Kristen Bell
Kristen Bell

So könnte Kristen Bell für "Die Eiskönigin 2" Probleme bekommen

Die Story und die Songs von "Die Eiskönigin 2" werden auch jetzt, sechs Wochen vor dem Kinostart noch so gut wie möglich geheim gehalten. Dabei könnte es wegen der Schauspielerin Kristen Bell jedoch noch zum Super-GAU kommen. Die 39-Jährige spricht in der englischen Originalversion Prinzessin Anna. In einem Interview mit "The Talk" verriet Kristen nun, warum sie vor dem Filmstart in Schwierigkeiten kommen könnte. Der Grund sind ihre Kinder, denn die wissen schon seit einiger Zeit ziemlich pikante Details über "Frozen 2". So erzählte die stolze Zweifach-Mama: "Sie kennen auch schon die ganze Handlung und alle Songs und ich muss sie noch eine Verschwiegenheitsvereinbarung unterschreiben lassen, sonst könnte ich Ärger bekommen, denn sie plaudern ziemlich viel." Kristen Bells Töchter Lincoln und Delta sind sieben und vier Jahre alt, kein Wunder also, dass die Mädchen auf die Geschichte von Anna und Elsa abfahren. Weiter erklärte Kristen Bell: "Ich singe ihnen seit ein paar Jahren die Songs vor, weil wir seit zweieinhalb Jahren daran arbeiten." Das einzige, was Kristen vor ihren Kindern für sich behalten konnte, war das Ende des Films. Aber nicht nur die Anna-Stimme hat schon Details verraten, auch Jonathan Groff, der Annas Freund Kristoff im Film spricht, plauderte bereits einen Satz aus dem neuen Disney-Film aus. In der "The Tonight Show" mit Jimmy Fallon verriet er den Satz "Was wirst du damit machen?" sogar. Doch einen Spoiler kann man das wohl kaum nennen! Dennoch sind Fans von "Die Eiskönigin" ganz gespannt auf den zweiten Teil. Ein paar Kostproben von drei neuen Songs hat Disney bereits veröffentlicht. Auch die Liste der Filmsongs wurde schon bekanntgegeben. Allzu viel können Kristen Bells Kids also nicht mehr ausplaudern, bis der Film am 20. November endlich in die Kinos kommt. Übrigens: Es wird zudem bereits gemunkelt, dass es schon Gespräche für einen dritten Teil gibt, in dem sich Elsa nach Forderungen vieler Fans als lesbisch outen soll. Ob da was dran ist, ist nicht bekannt. Erst am 9. Oktober postete die Co-Regisseurin der Filme, Jennifer Lee, ein Foto und schrieb dazu, dass erst jetzt die letzten Arbeiten an "Die Eiskönigin 2" abgeschlossen wurden. Wir sind gespannt und freuen uns auf den Streifen "Die Eiskönigin 2", dessen Veröffentlichung hierzulande um einen Tag vorverlegt wurde und der somit bereits am 20. November in unsere Kinos kommt.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 11.10.2019, 16:30 Uhr

Als Anna von Arendelle hat die Schauspielerin einer sehr beliebten Disney-Prinzessin ihre Stimme geliehen. Doch Kristen Bell scheint die Geheimnisse von "Die Eiskönigin 2" auf die leichte Schulter genommen zu haben, denn schon seit längerem kennen ihre Töchter die Handlung der heiß ersehnten Fortsetzung. Ihr wollt mehr über "Frozen 2" erfahren? Dann seid ihr hier genau richtig!

Vorsicht vor den Kindern von „Anna“-Sprecherin Kristen Bell: Sie könnten Spoiler zu „Die Eiskönigin 2“ ausplaudern!

US-Schauspielerin Kristen Bell und ihr Mann Dax Shepard haben zwei Töchter, Lincoln und Delta. Die beiden sind sechs und vier Jahre alt, also im besten Alter, um große Fans von „Frozen“ zu sein. Dem Magazin „People“ erzählte Kristen jetzt, dass ihre Kids eigentlich schon alles über „Die Eiskönigin 2“ wissen, der am 20. November 2019 bei uns in die Kinos kommt. Kein Wunder, schließlich hat ihre Mutter den Part von Prinzessin Anna auch im zweiten Teil des Disney-Hits übernommen und sie durften die Songs aus dem Film bereits viele Male hören. Außerdem seien ihre Töchter sehr gesprächig und sie müsste die beiden eigentlich dazu bringen, eine Geheimhaltungserklärung zu unterschreiben, scherzte Kristen. Das könne ihr sonst noch richtig Ärger einbringen!

Sie wissen „alles“, trotzdem freuen sich die Töchter von Kristen Bell auf „Frozen 2“

Verdorben sei den beiden die Vorfreude auf den Film nicht, meinte die Schauspielerin. Offenbar steht ihr Nachwuchs so sehr auf „Frozen“, wie der Franchise im Original heißt, dass Mama Kristen sich zwei Jahre in Folge zu Halloween in ein Elsa-Kostüm schmeißen musste. Das Kleid der Eiskönigin, deren Rolle in der Originalvertonung von Idina Menzel übernommen wird, scheint den kleinen Töchtern ein bisschen besser zu gefallen als das von Prinzessin Anna. Welches Kostüm Kristen Bell wohl in diesem Jahr zu Halloween tragen muss?! So kurz vor dem Kinostart von „Frozen 2“ könnte es tatsächlich auch zum dritten Mal das Elsa-Kleid werden...

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von kristen bell (@kristenanniebell) am

 

In den deutschen Kinos gibt es „Die Eiskönigin 2“ noch einmal früher als geplant zu sehen

Hierzulande hat die Fortsetzung des Disney-Riesenerfolgs einen Extra-Starttermin am Mittwoch, dem 20. November bekommen. Damit gibt es den eisigen Spaß schon zwei Tage früher zu sehen als in den USA. Deutsche „Frozen“-Superfans könnten mit diesem Vorsprung dann theoretisch schon spoilern! Eins hat Filmemacherin Jennifer Lee jedenfalls schon verraten und das könnte das vorfreudige Kribbeln bei den Fans gerade noch ein bisschen intensivieren. Sie enthüllte auf Instagram, dass „Die Eiskönigin 2“ seit dem 10. Oktober komplett fertiggestellt ist. 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Jenn Lee (@alittlejelee) am

 

★ „Frozen 2“ ist noch nicht in den Kinos, es wird aber schon fleißig über den dritten Teil der Eisköniginnen-Saga spekuliert. Wird Elsa dann vielleicht eine Freundin bekommen?! Mehr über die Theorie erfahrt ihr im unten stehenden Video! ★

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Dein Newsletter von „it’s in TV“: Keine News deiner Stars & Gewinnspiele verpassen!

Jetzt abonnieren ★ "it's in TV"-Newsletter mit deinen Star-News

Das könnte dich auch interessieren: