Erfolg nach „Twilight“: So war es für Kristen Stewart

Anfang 2020 startet Kristen Stewart mit ihrem neuen Film „Drei Engel für Charlie“ durch und beschert Fans damit einen tollen Start ins neue Jahr. Jetzt sprach die Schauspielerin mit dem Magazin „Stellar“, das seine 150. Ausgabe feiert, im Interview über starke Frauen auf der großen Leinwand. In dem Zusammenhang kam natürlich auch das Thema „Twilight“ auf, die Filmreihe, die die heute 29-Jährige erst richtig berühmt machte. Dabei verriet Kristen, wie sie mit dem Erfolg und ihrem Leben in der Öffentlichkeit umging: „Man gibt sehr viel Kontrolle auf. Ich bin nicht sehr besorgt darüber, was passieren wird. Das Schlimmste was mir zustoßen kann, ist, dass ich strauchle und es ist nicht einmal schlimm, wenn man mal fällt. Es spielt keine Rolle. Es fällt mir leichter, nicht mehr alles so ernst zu nehmen und keinen großen Druck mehr zu empfinden, wenn ich zum Beispiel mit Menschen spreche. Es macht mir keine Angst mehr, weil ich festgestellt habe, wie cool es ist, mit so vielen Menschen Verbindungen aufzubauen.“ Kristen Stewart scheint am Ende einfach alles richtig gemacht zu haben und hat sich nach „Twilight“ als Schauspielerin durchweg positiv entwickelt.

David Maciejewski
David Maciejewski
 21.10.2019, 12:42 Uhr

Kristen Stewart läutet das kommende Kinojahr mit „Drei Engel für Charlie“ ein. Berühmt geworden ist sie allerdings dank der „Twilight“-Filmreihe. Jetzt verriet die Schauspielerin, wie sie mit dem Erfolg und dem Ruhm, der daraus resultierte, umgegangen ist. Mehr erfahrt ihr hier!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Dein Newsletter von „it’s in TV“: Keine News deiner Stars & Gewinnspiele verpassen!

Jetzt abonnieren ★ "it's in TV"-Newsletter mit deinen Star-News

Das könnte dich auch interessieren: