Laura Dern

Angelina Jolie, Billy Bob Thornton, Schauspielerin, Emma Watson, Harry Potter, Little Women, Louisa May Alcott, amerikanischer Bürgerkrieg, Greta Gerwig, Saoirse Ronan, Florence Pugh, Eliza Scanlen
Laura Dern
4
Videos
18
Bilder

Emma Watson schickt Grüße vom Film-Set! Der „Harry Potter“-Star stand zuletzt für seinen neuen Film „Little Women“ vor der Kamera. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Roman von Louisa May Alcott aus dem 19. Jahrhundert, der nach dem amerikanischen Bürgerkrieg spielt. Wer die Stars auf dem Foto nicht gleich erkennt: Ganz links sieht man Emma selbst, neben ihr die Regisseurin Greta Gerwig, gefolgt von Saoirse Ronan, Florence Pugh, Eliza Scanlen und Timothée Chalamet. Bei so einem tollen Cast, hatte Emma Watson sicherlich verdammt viel Spaß! Übrigens hat der Film „Little Women“, der in Deutschland am 30. Januar 2020 erscheinen soll, noch mehr hochkarätige Stars zu bieten, darunter Meryl Streep, Laura Dern oder Bob Odenkirk, um nur einige zu nennen. Die Vorfreude steigt!

David Maciejewski 
David Maciejewski
 14. Dezember 2018, 14:23 Uhr

Emma Watson schickte jetzt Grüße vom Set an ihre Insta-Fans: Die Schauspielerin stand zuletzt für "Little Women" vor der Kamera und hatte dabei einige Megastars an ihrer Seite. Einige ihrer Co-Darsteller posierten ebenfalls für den Schnappschuss. Um wen es geht, seht ihr hier.

Itsin TV Stars

Sich in einen bereits liierten Mann zu verlieben, das kann auch den Stars in Hollywood durchaus passieren. Und schon steht man schneller als "heimliche Geliebte" da, als es einem lieb ist. Als „Femme Fatale“ ist vor allem Schauspielerin Angelina Jolie bekannt. Wenn sie in der Nähe ist, müssen sich die Frauen um ihre Männer fürchten. Denn wir erinnern uns: Vor 13 Jahren ging der „Lara Croft“-Star mit der Affäre zu Brad Pitt quasi in die Klatsch-Geschichte ein. Denn als es während der Dreharbeiten zum Film "Mr. & Mrs. Smith“ zwischen ihm und Angelina funkte, war Brad - zumindest offiziell - noch mit Hollywood-Star Jennifer Aniston liiert. Doch die inzwischen 43-jährige Jolie hat noch eine weitere Beziehung auf dem Gewissen: Seit 2000 war Angelina ja mit dem Schauspieler Billy Bob Thornton verheiratet, der ebenfalls vergeben war - und zwar an Laura Dern. Die erklärte erst kürzlich rückblickend gegenüber "Daily Mail": "Ich habe unser Zuhause verlassen, um an einem Film zu arbeiten und während ich weg war, heiratete mein Verlobter eine andere - und ich habe nie wieder von ihm gehört." Autsch! Gelohnt hat sich diese Affäre am Ende nicht, denn Billy Bob und Angelina Jolie ließen sich bereits drei Jahre später wieder scheiden.Auch Sängerin Britney Spears ist offenbar alles andere als ein Unschuldslamm. Sie schnappte sich 2004 einen ihrer Backround-Tänzer, Kevin Federline. Kurze Zeit später wurde schon geheiratet, 2005 und 2006 kamen ihre beiden Kinder, Jayden James und Sean, zur Welt. Dumm nur: Der heute 40-jährige Kevin Federline war damals noch mit der Rapperin Shar Jackson liiert, die ungünstigerweise auch gerade ein Kind von ihm erwartete. Doch der Womanizier vergnügte sich anscheinend lieber mit dem "Oops!...I Did It Again"-Star und machte mit Shar Schluss. Ähnlich turbulent ging es im Juli 2018 zwischen It-Girl Kendall Jenner und NBA-Star Ben Simmons zu. Der war anfangs nämlich noch mit der Schauspielerin Tinashe verbandelt, brach ihr Herz und bekam von ihrem großen Bruder deswegen am Ende sogar richtig Ärger. Und auch an dieser Stelle müssen wir uns fragen: War der ganze Ärger es am Ende wert? Nein! Denn auch diese Beziehung - zwischen dem Reality-TV-Star Kendall Jenner und dem Körbewerfer - hielt nur wenige Wochen.

Mag Pytlik 
Mag Pytlik
 25. September 2018, 11:03 Uhr

Wer sich in einen bereits vergebenen Mann verliebt, muss damit rechnen, anfangs erstmal in die Rolle der heimlichen Geliebten zu schlüpfen. Das taten auch Hollywood-Star Angelina Jolie, Sängerin Britney Spears oder It-Girl Kendall Jenner bereits. Mehr verraten wir euch in unserem Video.

Itsin TV Stars
 12. Oktober 2016, 16:27 Uhr

Zufälle gibt’s: Kiefer Sutherland hat vor Jahren mal als Babysitter auf Gwyneth Paltrow aufgepasst. Ähnlich lag der Fall auch bei Keanu Reeves. Der wurde als Kind von niemand geringerem als Rocker Alice Cooper unter dessen Fittiche genommen, wenn er mal alleine war. Welche Stars sonst auch mal Babysitter für andere Stars gespielt haben, erfahrt ihr hier.

Itsin TV Stars
 09. Mai 2016, 11:35 Uhr

Was machen die Promis eigentlich am Muttertag? Klar, sie posten ihre Grüße in den sozialen Netzwerken. Ganz private Einblicke bekommen wir von Sänger Ricky Martin, der sich von Mutti bekochen lässt. Paris Hilton reist in die Vergangenheit und postet eine Collage mit alten Bildern von ihrer Mutter. Model Bar Refaeli zeigt uns auch ihre Mum und wir stellen fest: Die sehen sich ganz schön ähnlich. Schauspielerin Jessica Biel postete ein Bild von ihrem Sohn Silas und kommentierte: „Fröhlichen Muttertag für Dich, Mama. Jetzt verstehe ich erst, was du für mich alles getan hast.“ Das Bild hat Ehemann Justin Timberlake übrigens gerepostet – er schrieb: „MILF Alarm...“ und gratuliert dann ganz lieb zum Muttertag – da verzeihen wir ihm diese Ausdrucksweise natürlich sofort wieder. Sänger John Legend postet ein Foto von seiner Tochter Luna, die seine Model-Frau Chrissy Teigen erst vor wenigen Wochen bekommen hat. Dazu schreibt er: „An meine wundervolle Frau Chrissy Teigen, Luna und ich sind so glücklich Dich in unserem Leben zu haben. Wenn unsere Tochter nur halb so großartig wird wie du, dann bin ich glücklich und stolz. Alles Liebe zum ersten Muttertag.“ Sehr süß, was die Promis zum Muttertag posten.

Itsin TV Stars