Laura Müller

Dschungelcamp 2020 mit Laura? So reagiert das Netz auf Wendlers Freundin

Jetzt geht sie tatsächlich auch noch ins Dschungelcamp, meldet zumindest die "Bild". Nach dem "Sommerhaus der Stars" will sich die neue Liebe von Schlagersänger Michael Wendler wohl auch das RTL-Dschungelcamp nicht entgehen lassen und zieht im Januar in den australischen Dschungel. Hoffen wir mal, dass sie sich dann besser schlägt als der "Sie liebt den DJ"-Sänger: Der war 2014 in der achten Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" dabei, schmiss aber schon vorzeitig das Handtuch und erntete dafür damals viel Kritik. Die Krone schnappte sich hier Melanie Müller. Auf Twitter häufen sich schon jetzt die Kommentare rund um Lauras mögliche Teilnahme. Einer zwitscherte: "Ich freu mich schon auf Lauras tragisch-tränenreiche Autobiographie in ein paar Jahren: ‚Ich war das Spielzeug eines reichen Mannes‘." Ein anderer freute sich bereits auf spektakuläre Dschungelprüfungen und schrieb: "Der Morgen fängt schon einmal gut an. (…) Ich freue mich schon darauf, dass sie jeden Tag zur Prüfung gewählt wird." Doch es gibt offenbar auch ein Problem: Da neben Wendler-Freundin Laura Müller in diesem Jahr nun tatsächlich auch Daniela Büchner dabei sein soll, schlug ein Twitter-User bereits vor: "Da müsste es eigentlich zwei Prüfungen pro Tag geben, wie soll man sich als Anrufer denn bitte zwischen den beiden entscheiden?" Vor diesem Problem stehen wir aber Gott sei Dank erst im Januar 2020, wenn das Dschungelcamp endlich wieder startet. Eine offizielle Bestätigung von RTL gibt es rund um die Kandidaten übrigens noch nicht und wir sind gespannt, wer sonst noch alles dabei sein könnte.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 08.10.2019, 10:09 Uhr

Im Januar 2020 gibt’s endlich die nächste Runde vom Dschungelcamp und diesmal sollen die Zuschauer neben Ex-Bachelor Paul Janke und Malle-Jens-Witwe Daniela Büchner auch Laura Müller in die Dschungelprüfungen wählen können. Ist sie wirklich bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" dabei? So reagiert das Netz auf Wendlers Laura.

Nach „Das Sommerhaus der Stars“: Zieht Laura Müller wirklich ins Dschungelcamp? 

Wer „Das Sommerhaus der Stars“ dieses Jahr interessiert verfolgt hat, der weiß, dass Laura Müller gerne mal mit ihrem „Schatzi“ Michael Wendler kuscheln wollte. Alleine, weit entfernt im australischen Dschungelcamp, wäre das allerdings nicht möglich. Offenbar scheint sich die Ex-Schülerin jedoch genau dieser Herausforderung nun stellen zu wollen. Wie die „BILD“ berichtet, ist die Flamme des Schlagersängers Kandidatin der kommenden Staffel „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ - die Show, die oftmals bereits vergessene TV-Gesichter wieder auf den Plan ruft.

Paul Janke & Co.: Neben Laura Müller sind angeblich weitere Kandidaten bekannt  

Doch auch die weiteren Namen, die „BILD“ als Kandidaten nennt, dürften den meisten ein Begriff sein. So soll auch Paul Janke, der dieses Jahr bei „Bachelor in Paradise“ den Barkeeper gibt, mit von der Partie sein. Ebenso heißt es, dass unter anderem Alphonso Williams, DSDS-Sieger 2017, und auch Daniela Büchner einziehen werden. Auf Twitter brachten Fans auf kreative Art und Weise derweil schon ihre Vorfreude zum Ausdruck. 

Bestätigt wurde von RTL bisher noch nichts. Sollte es stimmen, wird es spannend zu erfahren, ob sich Laura besser schlagen wird als ihr Freund. Der war 2014 Teil des großen Krabbelns und beschloss an Tag vier, das Camp freiwillig zu verlassen. Die Dschungelkrone schnappte sich in diesem Jahr übrigens "Bachelor"-Kandidatin Melanie Müller.

 

★ Während die Stars im Dschungelcamp um die Krone kämpfen, können ihre Liebsten nur hilflos von Zuhause zuschauen. Wie das so ist, das hat Ex-GNTM-Teilnehmerin Elena Carrière verraten, deren Papa Mathieu auch bereits im australischen Busch war. Die Details gibt’s im unten stehenden Video für euch! ★

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Dein Newsletter von „it’s in TV“: Keine News deiner Stars & Gewinnspiele verpassen!

Jetzt abonnieren ★ "it's in TV"-Newsletter mit deinen Star-News

Das könnte dich auch interessieren: