LeBron James

LeBron James
Forbes, Dwayne „The Rock“ Johnson, NBA, Howard Stern, Radio, Neymar, Tyler Perry, Regisseur, Produzent, Schauspieler, Lionel Messi, Cristiano Ronaldo
3
Artikel
1
Bilder
 Prominent

Das „Forbes“-Magazin hat mal wieder die Liste veröffentlicht, die die Stars mit den höchsten Einkünften der vergangenen 12 Monate zeigt. Die Top 10 zeigen wir hier: Los geht’s mit dem Schauspieler Dwayne „The Rock“ Johnson, den bestbezahlten Schauspieler der Welt. 87,5 Millionen US-Dollar nahm er im vergangenen Jahr ein, was ihm Platz 10 beschert hat. Mit 88,2 Millionen US-Dollar liegt NBA-Star Lebron James auf Platz 9. Der achte Rang geht derweil an Howard Stern, der damit gleichzeitig die bestbezahlte Radio-Persönlichkeit ist und sich über Verdienste in Höhe von 90 Millionen Dollar freuen durfte. Mit 95,5 Millionen liegt der Brasilianer Neymar auf Platz 7. 97 Millionen US-Dollar nahm derweil Tyler Perry ein, der Regisseur, Produzent, Autor, Schauspieler und vieles mehr auf einmal ist und somit Platz 6 belegt. Die Top 5 beginnen wir mit Lionel Messi, der 104 Millionen US-Dollar einnehmen konnte und ganz offensichtlich zu den bestbezahlten Sportlern der Welt gehört. Ein klein wenig mehr, und zwar 105 Millionen, nahm sein ewiger Rivale Cristiano Ronaldo ein, der aktuell bei Juventus Turin unter Vertrag steht und auf Platz 4 liegt. Doch es geht noch besser in der Sport-Welt und so geht der dritte Platz an die lebende Tennis-Legende Roger Federer, der 106,3 Millionen US-Dollar verdienen konnte. Auf dem zweiten Rang hat sich Rapper und Unternehmer Kanye West festgesetzt, der 170 Millionen einnehmen konnte. Mit weitem Abstand geht der erste Platz aber dennoch an Kylie Jenner, die stolze 590 Millionen US-Dollar eingenommen haben soll. Ihr Status als Milliardärin wurde ihr von „Forbes“ zwar kürzlich aberkannt, doch mit „Kylie Cosmetics“ rollt bei dem Reality-Sternchen kräftig der Rubel.

David Maciejewski
David Maciejewski
 05.06.2020, 15:21 Uhr

Welcher Star verdient eigentlich am meisten? Dieser Frage ist das „Forbes“-Magazin ein weiteres Mal nachgegangen und veröffentlichte die neue Liste mit den Stars, die in den letzten 12 Monaten das größte Einkommen hatten. Selbst Kylie Jenner, die erst kürzlich Negativ-Schlagzeilen machte, ist dabei. Wer sonst noch viel Kohle scheffelte, erfahrt ihr hier.

„it's in TV“-Stars
 Prominent

Karriere und Kinder passt nicht zusammen, denkt ihr? Stimmt nicht! Einige Stars konnten sich sogar gar nicht früh genug fortpflanzen und so wurden sie schon im Teenageralter Eltern! So war es auch bei Soulqueen Aretha Franklin, die 2018 im Alter von 76 Jahren starb. Sie hinterließ der Welt vier Kinder. Ihren ersten Sohn bekam die Diva dabei schon im zarten Alter von gerade mal 12 Jahren. Zwei Jahre kam Sohn Edward auf die Welt. Wer die Papas sind, ist nicht bekannt. Auch die Schwester eines anderen Gesangswunders wurde bereits als Teenager Mutter: Beyoncés Schwester Solange Knowles. Sie heiratete ihren Freund Daniel Smith 2004 mit süßen 17. Ihr gemeinsamer Sohn, Daniel Junior, erblickte noch im gleichen Jahr das Licht der Welt. 3 Jahre später scheiterte die Ehe jedoch bereits. Daniel blieb trotzdem nicht ihr einziges Kind In unserer Liste berühmter Teenie-Eltern darf auch der Basketball-Superstar LeBon James nicht fehlen. Der 2,03 Meter große Mann startete im Alter von 19 Jahren nicht nur seine einmalige Sportlerkarriere, sondern wurde auch Vater. Mittlerweile haben er und Ehefrau Savannah Brinson drei Kinder. Das Paar ist schon seit der Highschool zusammen. Wie süß! Eine weitere Promi-Dame, die schon früh Mutter wurde, ist Anna Nicole Smith. Die mittlerweile verstorbene Berufsblondine war vor allem dafür bekannt, dass sie den 63 Jahre älteren Geschäftsmann J. Howard Marshall heiratete. Die damals 26-Jährige war zu dem Zeitpunkt jedoch schon Mutter eines Kindes. Ihr Sohn Daniel stammt aus ihrer ersten, zweijährigen Ehe mit einem Koch. Sie brachte ihn im Alter von 18 Jahren zur Welt.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 16.03.2019, 09:00 Uhr

Einige Stars haben sich schon früh reproduziert. Aretha Franklin, Anna Nicole Smith oder auch Solange Knowles sind berühmte Promi-Mütter, die im Teenager-Alter schwanger wurden. Kinder bekamen quasi Kinder. Ihr wollt mehr Beispiele hören? Dann verpasst den ersten Teil unseres Videos nicht.

„it's in TV“-Stars
BTS

Das Jahr 2018 neigt sich dem Ende zu und die Social-Media-Plattform Twitter hat nun öffentlich bekannt gegeben, über welche Stars am meisten in diesem Jahr gezwitschert wurde. Während Sängerin Ariana Grande zwar ein turbulentes Jahr hinter sich hat, ist die beliebte Sängerin „nur“ auf Platz fünf der Liste gelandet. Für Rapper Drake war 2018 auch ein voller Erfolg: Über ihn wurde von allen Promis am viertmeisten getwittert. Zudem zeichnete Billboard ihn erst kürzlich zum „Artist of the Year“ aus. Kanye West hat in diesem Jahr nicht nur fünf Alben produziert, über ihn wurde auch auf Twitter ziemlich viel gesprochen. Der Rapper landet auf Platz drei. Der Ausnahme-Basketballer LeBron James konnte den Musiker übertrumpfen und sicherte sich Rang zwei, wobei er in der Liste der Sportler, über die am meisten geschrieben wurde, natürlich die Nase vorn hat. Jetzt wollt ihr sicher wissen, über wen im Jahr 2018 am meisten berichtet wurde, oder? Es sind: Die südkoreanischen Superstars von BTS! Damit schafften sie es bereits zum zweiten Mal in Folge, DAS Gesprächsthema Nummer eins der Twitter-Welt zu sein. Zudem kam auch der Tweet mit den meisten Likes in diesem Jahr von ihnen. Dabei handelt es sich um ihr Video zu Drakes „In my Feelings“-Challenge, das 1,7 Millionen Likes erntete und 15,5 Millionen Mal angeschaut wurde. Glückwunsch!

 07.12.2018, 00:00 Uhr

Ariana Grande und Kanye West gehören zu den wichtigsten Stars der sozialen Medien, doch die Musiker mussten sich bei einem Twitter-Ranking der Stars, über die 2018 am meisten gezwitschert wurde, den Jungs von BTS geschlagen geben. Die Südkoreaner haben auch das Video mit den meisten Likes gepostet. Mehr erfahrt ihr hier!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen