Leonardo DiCaprio

Leonardo DiCaprio

Leonardo Wilhelm DiCaprio kam am 11. November 1974 in Los Angeles zur Welt. Seine Mutter stammt aus Deutschland, sein Vater hat italienische und deutsche Wurzeln. Schon ab dem Alter von 14 Jahren spielte DiCaprio in Werbespots und Lehrfilmen mit. Von 1990 an war er in Serien wie „Eine Wahnsinnsfamilie“ und „Roseanne“ zu sehen. Der erste Film, in dem er mitspielte, war „Critters 3 – Die Kuschelkiller kommen“ aus dem Jahr 1991. Schon für seine Rolle in „Gilbert Grape – Irgendwo in Iowa“ (1993) wurde DiCaprio für einen Oscar nominiert. Dank der Filme „William Shakespeares Romeo + Julia“ von 1996 und „Titanic“ von 1997 wurde der attraktive Schauspieler zudem zum absoluten Frauenschwarm. Für die Filme „Aviator“ (2004), „Blood Diamond“ (2006) und „The Wolf of Wall Street“ (2013) war er erneut jeweils für einen Oscar nominiert, konnte den Preis aber nicht gewinnen. Privat sucht DiCaprio sich die Schönsten der Schönen aus, bevorzugt aus den Reihen der begehrten „Victoria's Secret"-Riege: Seine Freundinnen waren zumeist erfolgreiche Models wie beispielsweise Gisele Bündchen, Bar Refaeli und Toni Garrn. Er hat den Ruf, sich niemals fest zu binden.

 
114
Videos
7
Artikel
23
Bilder

News zu Leonardo DiCaprio:

Was für ein Engagement! Bereits vor wenigen Tagen gab der „Thor“-Darsteller Chris Hemsworth bekannt, dass er eine Million Dollar an die australische Feuerwehr gespendet hat. Der Hintergrund ist klar: Es sind die Buschbrände, die aktuell in Australien wüten. Ein Ende ist nicht in Sicht und so mahnte Chris in seinem Video auf Instagram: „Das Wetter soll nochmal wärmer werden, wir stecken also weiterhin in der Klemme.“ Gleichzeitig rief er hier zu Spenden auf und sagte: „Was wir brauchen, ist eure Unterstützung und eure Spenden!“ Doch Chris Hemsworth ist nicht der einzige Megastar, der sich engagiert.
Auch die Australierin Kylie Minogue meldete sich via Instagram zu Wort und erklärte hier: „Letztes Jahr hatte ich die unglaubliche Gelegenheit, zum ersten Mal einige der vielen schönen Orte in meiner Heimat zu besuchen. Die Heimkehr zu solchen Verwüstungen in weiten Teilen des Landes ist herzzerreißend.“ Auch sie und ihre Familie würden daher 500.000 Dollar spenden, um den Kampf gegen das Feuer zu unterstützen. Eine weitere tolle Idee hatte auch die „The Originals“-Darstellerin Phoebe Tonkin. Sie veröffentlichte zu diesem rührenden Bild von einem verletzten Koala mit Baby eine Liste von Dingen, an denen es den Betroffenen am meisten fehlt: Decken, Pflaster, Tierfutter und vieles mehr. Auch sie rief ihre Anhänger dazu auf, zu spenden und zu helfen.
Und auch Leonardo DiCaprio darf natürlich nicht fehlen! Der „Inception“-Star griff nun für den Kampf gegen die Flammen in Australien besonders tief in die Tasche. Im Rahmen seiner kürzlich gegründeten „Earth Alliance“ gründete er den „Australia Wildfire Fund“ und stockte diesen nun mit satten drei Millionen Dollar auf, berichtet unter anderem „Entertainment Tonight“.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 10.01.2020, 16:46 Uhr

Chris Hemsworth hat es bereits getan und viele Stars folgen ihm, um die Feuerwehrmänner im Kampf gegen die Flammen in Australien zu unterstützen. Leonardo DiCaprio spendete nun sogar drei Millionen Dollar. Der „The Originals“-Star Phoebe Tonkin veröffentlichte dagegen eine wichtige To-Do-Liste für ihre Anhänger auf Instagram - gespickt mit herzzerreißenden Bildern geretteter Koalas. Alle Infos gibt’s hier!  

„it's in TV“-Stars
Kino & Co.

Bevor Robert Pattinson im Jahr 2008 mit "Twilight – Biss zum Morgengrauen" als Schauspieler total durch die Decke ging, konnte man ihn bereits in einem anderen Film bewundern. Die meisten wissen es aber auch: Der Brite spielte nämlich in "Harry Potter und der Feuerkelch" den Zauberschüler Cedric Diggory im Jahr 2005. Inzwischen wartet man gespannt auf seine Interpretation als neuer Batman. Er ist übrigens nicht der einzige Star, der in einem Kultfilm mit dabei war, bevor seine Karriere groß durchstartete. Um bei "Harry Potter" zu bleiben: Domhnall Gleeson war 2010 und 2011 in den finalen Filmen der Reihe mit dabei. Darin spielte er den Weasley-Bruder Bill. Später folgte eine weitaus größere Rolle in der neuen "Star Wars"-Trilogie, in der er General Hux verkörperte. Im Jahr 2018 zum absoluten Weltstar geworden ist Schauspieler Rami Malek, dank seiner Hauptrolle in "Bohemian Rhapsody". Sie brachte ihm unter anderem einen Oscar ein. Was viele nicht mehr auf dem Schirm haben: Er spielte auch in einem Twilight-Film mit und zwar in "Breaking Dawn – Biss zum Ende der Nacht, Teil 2". Darin verkörperte er im Jahr 2012 den Charakter Benjamin. Eine andere weltbekannte Schauspielerin, die in "Twilight" dabei war ist Anna Kendrick. Ja, genau! Der "Pitch Perfect"-Star hatte eine seiner ersten Rollen im ersten Teil der Reihe. Darin war sie als Jessica zu sehen, die eine der ersten Freundinnen von Bella, gespielt von Kristen Stewart, war. Auch in "Twilight" mit dabei war keine Geringere als Dakota Fanning. Sie war in drei der fünf Filme zu sehen und war zu dem Zeitpunkt schon längst keine Unbekannte mehr. Kein Wunder: Immerhin fing sie bereits als kleines Kind an zu schauspielern. Heute ist sie ein großer Star und war beispielsweise 2019 neben Brad Pitt und Leonardo DiCaprio in "Once Upon a Time in Hollywood" mit an Bord. Zum Abschluss kehren wir noch einmal zu "Harry Potter" zurück, um genau zu sein, zu dem Schauspieler Alfred Enoch. Er war in sieben der acht Filme der Reihe mit von der Partie als Hogwarts-Schüler Dean Thomas mit von der Partie. Viele andere Zuschauer dürften ihn aber wohl nur schwer als Erwachsenen wiedererkannt haben, als er in der Serie "How to Get Away with Murder" auftauchte und in 48 Folgen zu sehen war. Verrückt, wo man den ein oder anderen Star schon überall gesehen hat!

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 13.01.2020, 13:52 Uhr

Kaum zu glauben, aber wahr: Eine Vielzahl an Schauspielern, die in großen Blockbustern und Oscar-Filmen zu sehen sind, haben ihre Karriere früher eher unbemerkt in "Twilight" oder auch "Harry Potter" begonnen. Wer genau das ist, das verraten wir euch hier.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen

Luke Perry wurde in der Serie als Dylan McKay berühmt. Es folgten Rollen in Filmen wie „Das fünfte Element“ oder Serien wie „Body of Proof“. Einem jüngeren Publikum wurde er durch die Serie „Riverdale“ bekannt. Zudem war er Teil des Casts von „Once Upon a Time in Hollywood“ an der Seite von Leonardo DiCaprio und Brad Pitt. Im März 2019 verstarb der Schauspieler an den Folgen eines Schlaganfalls. Noch heute trauern unzählige Fans um ihn. Brian Austin Green spielte in „Beverly Hills, 90210“ die Rolle des David Silver. Darauf folgten größere Rollen in „Freddie“, „Terminator: The Sarah Connor Chronicles“, sowie „Desperate Housewives“ und „Anger Management“. Filmisch war kein Kracher dabei. Privat ist er, mit Unterbrechungen, seit dem Jahr 2009 mit Megan Fox liiert, die er 2010 heiratete und mit der er inzwischen sogar drei Kinder hat. Weiter geht’s mit Tori Spelling, bekannt als Donna Martin. Sie war nach ihrem Serienerfolg in einigen Filmen wie „Scream 2“ oder „Scary Movie 2“ mit an Bord, konnte aber auch in Serien begeistern. Darunter sind beispielsweise „Smallville“ oder auch „Mystery Girls“. Zusammen mit Ian Ziering war sie zudem im sechsten „Sharknado“-Film dabei. Privat ist sie seit 2006 mit Dean McDermott verheiratet, mit dem sie fünf Kinder hat. Zu guter Letzt wäre da noch Joe E. Tata, der in „Beverly Hills, 90210“ als Nat Bussichio zu sehen war. Er war vor allem vor der Serie sehr aktiv und spielte danach nur noch wenige Rollen. Dazu zählt ein Part in „Charmed – Zauberhafte Hexen“, sowie eine Rolle in der Serie „Mystery Girls“, in der er nur eine Folge lang zu sehen war. Ansonsten hat sich der Schauspieler inzwischen komplett aus dem Geschäft zurückgezogen.

David Maciejewski
David Maciejewski
 02.11.2019, 00:00 Uhr

Verrückt! Rund 20 Jahre ist es bereits her, dass „Beverly Hills, 90210“ zum letzten Mal über die TV-Bildschirme flimmerte. Nun schauen wir noch einmal auf die Karrieren der Darsteller der Serie zurück. Was sie seitdem alles gemacht haben, erfahrt ihr hier!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen

Heute, am 20. September, ist es wieder soweit: Der dritte globale Klimastreik „Fridays for Future“ findet statt! Und die Bewegung erhält mal wieder prominente Unterstützung! So kündigte Lisa-Marie Koroll in ihrer Insta-Story beispielsweise an, dass sie an der Demonstration am Brandenburger Tor teilnehmen wird. Wenig später lieferte sie in einem kurzen Clip auch direkt den Beweis für ihr Engagement. Lina Larissa Strahl unterstützt die Proteste ebenfalls. Obwohl sie selber leider nicht teilnehmen kann, forderte die 21-Jährige ihre Fans dazu auf, teilzunehmen. Doch auch über Deutschland hinaus äußerten sich die Stars. Während Billie Eilish ihre Follower immerhin auf die Aktion hinwies, nahm Chris Hemsworth gemeinsam mit seinen Kindern gleich lautstark an den Protesten in Australien teil. Und selbstverständlich darf auch Leonardo DiCaprio nicht in der langen Liste der Unterstützer fehlen. Der Umweltaktivist ist Teil der Initiative „Earth Alliance“ und teilte auf seiner Instagram-Seite einige Tipps, um die globalen Klimastreiks zu unterstützen. Schön zu sehen, wie Menschen weltweit für eine gute Sache zusammenkommen!

Cedric Litzki
Cedric Litzki
 20.09.2019, 15:59 Uhr

Heute, am 20. September, finden erneut der globale Klimastreik "Fridays for Future" statt. Dabei gibt es für die Bewegung auch prominente Unterstützung, beispielsweise von Lisa-Marie Koroll. Erfahrt hier, wer sonst noch mitmachte!

„it's in TV“-Stars
Kampf gegen die Flammen im Amazonas:
Kathrin Weisensee
Kathrin Weisensee
 26.08.2019, 14:26 Uhr

Im Amazonasgebiet lodern weiterhin heftige Waldbrände. Mit Geld will jetzt der Hollywood-Star Leonardo DiCaprio helfen. Erst im Juli 2019 wurde eine neue Stiftung von Leo mit gegründet. Sie hat begonnen, Spenden für den Kampf gegen die Brände zu sammeln und auch der Schauspieler selbst will Millionen beisteuern. Mehr dazu erfahrt ihr hier!

„it's in TV“-Stars
Taylor Swift
Taylor Swift

Es ist endlich soweit! Taylor Swift hat ihr langersehntes siebtes Studioalbum auf den Markt gebracht. Und natürlich wurde "Lover" schon von der Sängerin und ihren engsten Freunden gebührend gefeiert. Doch ihre neue Musik ist nicht nur eine Liebeserklärung an die Liebe, wie die 29-Jährige bereits erklärte. TayTay nimmt in einigen Songzeilen Bezug auf prominente Persönlichkeiten. In "I Forgot that You Existed” und "The Man" kommentiert sie indirekt Gerüchte um ihren Streit mit Kanye West und Kim Kardashian, sowie die Differenzen mit Manager Scooter Braun. Auch Leonardo DiCaprio wird erwähnt. Dabei nimmt Taylor die Tatsache humorvoll auf, dass der Schauspieler dafür bekannt ist, in luxuriösen Locations mit deutlich jüngeren Models zu feiern. Aber da "Lover" quasi ein Liebesbrief an die Liebe ist, geht es in den Songs ihres neuen Albums natürlich auch um Joe Alwyn. Mit dem britischen Schauspieler ist die "ME!"-Interpretin seit fast drei Jahren zusammen. Während sie in "Cornelia Street" über die Anfangszeit mit ihrem Liebsten singt, könnte man in anderen Songs fast meinen, Taylor und Joe seien bereits verlobt. Ganz klar, Taylor Swift hat in ihrem neuen Album mal wieder alle Themen ihres Lebens aufgearbeitet und Fans dürfte das sehr freuen.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 23.08.2019, 10:39 Uhr

Mit "Lover" ist Taylor Swifts siebtes Studioalbum auf dem Markt. Und Fans werden die Platte garantiert lieben, denn alle wichtigen Themen der Sängerin werden aufgegriffen. Neben einem Liebesbrief an die Liebe gibt’s auf dem Werk aber auch ein paar Zeilen rund um den Streit mit Kanye West und Kim Kardashian. Hier erfahrt ihr mehr zum Thema!

 

„it's in TV“-Stars