Lili Reinhart
Lili Reinhart

"Riverdale"-Ende in Sicht: Das verrät Lili Reinhart

Lili Reinhart gehört zu den Stars der beliebten Serie "Riverdale". Darin sieht man die Schauspielerin in der Rolle der Betty Cooper. Aber wie lange eigentlich noch? Darüber sprach die 22-Jährige jetzt im Interview mit "Variety", obwohl es hier eigentlich um ihren neuen Film "Hustlers" ging. Doch natürlich wurde auch "Riverdale" zum Thema gemacht. Auf die Frage, was sie glaubt, wieviele Staffeln es noch geben wird, verriet sie: "Ich weiß es nicht. Ich weiß es wirklich nicht. Vielleicht sechs oder sieben? Die Gruppe schließt ja ihre High School ab am Ende der vierten Staffel, deshalb bin ich nicht sicher, wohin es geht, wenn sie die High School verlassen." Tja, damit ist das Ende tatsächlich in Sichtweite. Doch wie geht es dann für Lili selbst weiter, nach all den Jahren bei "Riverdale"? Auch dafür hatte die Schauspielerin eine Antwort parat: "Ich werde versuchen, so viele Filme wie möglich zu machen während meiner Auszeit von ‚Riverdale‘. Wenig Schlaf und keine Ruhe am Wochenende, aber genau das möchte ich auch. Ich denke, der Film ist meine Leidenschaft. Ich liebe Filmemacher und ich bin ein Fan von einem Zitat von Jeff Bridges, der sagte, dass jede Rolle, die er übernimmt, eine 180 Grad Drehung zu seiner letzten Rolle ist. Das ist eine gute Art und Weise auf deine Karriere zu blicken, denn es soll ja spannend sein, wenn man so viele Menschen, wie möglich, spielt." Das heißt für uns: Auch wenn "Riverdale" nicht ewig läuft, werden wir Lili Reinhart wohl vor allem im Kino häufiger zu Gesicht bekommen.

David Maciejewski
David Maciejewski
 10.09.2019, 00:00 Uhr

Das Ende von "Riverdale" ist wohl in Sicht! Zumindest wenn man den Aussagen von Lili Reinhart glaubt. Die wurde im Interview zu ihrem neuen Film "Hustlers" dazu befragt, wie lange die Netflix-Serie noch gehen wird. Wieviele Staffeln es also insgesamt geben könnte, zumindest laut Lili, verraten wir euch hier!

Im Interview zum neuen Film „Hustlers“: Lili Reinhart sprach über die Zukunft von „Riverdale“

Im Stripperinnen-Film „Hustlers“ ist Lili Reinhart bald im Kino zu sehen und darüber sprach die Zeitschrift „Variety“ mit der Schauspielerin. Sie erzählte unter Fans kennen die 22-Jährige vor allem aus der Mysteryserie „Riverdale“, die deshalb in dem Gespräch auch Thema war. Denn sicherlich wollen Zuschauer gerne wissen, wie es weitergeht für „Riverdale“ und Lili in der Rolle der Schülerzeitungsredakteurin Betty Cooper. Eine definitive Antwort konnte sie auf die Frage nach der Anzahl der Staffeln, die noch kommen, nicht geben: „Ich weiß es nicht. Ich weiß es wirklich nicht. Vielleicht sechs oder sieben? Die Gruppe schließt ja ihre High School ab am Ende der vierten Staffel, deshalb bin ich nicht sicher, wohin es geht, wenn sie die High School verlassen.“  Das könnte ein Hinweis sein, dass ein Ende abzusehen ist. 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Lili Reinhart (@lilireinhart) am

Wie soll es für Lili Reinhart nach der langen Arbeit an „Riverdale“ weitergehen?

Was sich die Schauspielerin selbst für ihre Zukunft vorstellt, darüber hat sie sich offenbar schon einige Gedanken gemacht. Lili Reinhart verriet: „Ich werde versuchen, so viele Filme wie möglich zu machen während meiner Auszeit von ‚Riverdale‘. Wenig Schlaf und keine Ruhe am Wochenende, aber genau das möchte ich auch. Ich denke, der Film ist meine Leidenschaft. Ich liebe Filmemacher und ich bin ein Fan von einem Zitat von Jeff Bridges, der sagte, dass jede Rolle, die er übernimmt, eine 180 Grad Drehung zu seiner letzten Rolle ist. Das ist eine gute Art und Weise auf deine Karriere zu blicken, denn es soll ja spannend sein, wenn man so viele Menschen wie möglich spielt.“  Die Rolle, in der sie jetzt bald im Kino an der Seite von Jennifer Lopez und Cardi B zu sehen sein wird, ist die von Stripperin Annabelle. Und das ist auf jeden Fall schon einmal ein großer Unterschied zur Schülerin Betty Cooper in „Riverdale“!

⇒ Lili Reinhart will anderen Betroffenen Mut machen, indem sie offen über ihre Ängste & Depressionen spricht. Mehr dazu erfahrt ihr im Video! ⇒

Lili Reinhart ist wieder in Therapie! Die „Riverdale“-Darstellerin ging schon in der Vergangenheit offen mit ihren Depressionen und Angstzuständen um. Bereits im vergangenen Jahr verriet die 22-Jährige über die sozialen Medien, dass sie schon seit ihrer Schulzeit unter immer wiederkehrenden Panikattacken und Depressionen leidet. Nun gab die Schauspielerin über ihren Instagram-Account bekannt, dass sie sich wieder in eine Therapie begibt: „Ich bin 22 Jahre alt und ich habe Angstzustände und Depressionen. Und heute habe ich wieder eine Therapie begonnen“. Die trübende Nachricht kam kurz nach dem Valentinstag, wo sie noch glücklich mit ihrem Freund und Riverdale-Kollegen Cole Sprouse auf Instagram-Bildern zu sehen war. Lili nutzt die Chance und ermutigt zeitgleich ihre Follower, dass sie bei ähnlichen Problemen, offen und ehrlich damit umgehen und professionelle Hilfe aufsuchen sollten: „Wir sind alle menschlich. Und wir alle kämpfen mit Problemen. Leidet nicht in Stille. Schämt euch nicht nach Hilfe zu fragen“. Somit fungiert der Superstar erneut als ein Advokat für mentale Gesundheit. Wir wünschen ihr jedenfalls viel Stärke und alles Gute auf dem Weg zur Besserung!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen

Das könnte dich auch interessieren: