Lili Reinhart
Lili Reinhart

„Riverdale“-Star Lili Reinhart: Wut-Post auf Twitter nach Lügen rund um sexuellen Missbrauch

Lili Reinhart platzt der Kragen. Die Schauspielerin ließ jetzt so richtig Dampf ab – und zwar via Twitter. Die Schauspielerin musste vor wenigen Tagen mit Anschuldigungen kämpfen, die besagten, sie hätte einen Fan begrapscht. Auch andere „Riverdale“-Stars wie Cole Sprouse wurden beschuldigt. Er soll eine Frau sogar vergewaltigt haben, doch die Aussagen stellten sich schnell als falsch heraus. Trotzdem ging der Ärger nicht spurlos an der „Betty Cooper“-Darstellerin vorbei und so teilte sie ihre Wut auf Twitter mit: „Manche Leute machen mich wirklich wütend… und es fällt mir die meiste Zeit über sehr schwer, mich zurückzuhalten und nicht zu explodieren. Wir leben in einer Welt voller unglaublich egoistischer Menschen.“ Doch auf eines konnte sich die 23-Jährige definitiv verlassen: Die Unterstützung ihrer Fans. So kommentierten viele von ihnen den Tweet. Einer schrieb: „Es tut mir so leid für dich, Lili, das verdienst du nicht. Ich liebe dich so sehr.“ Ein anderer Anhänger versicherte: „Du bist wirklich stark und hast unsere Unterstützung.“ Mit diesen aufbauenden Worten fühlt sich Lili Reinhart sicher besser. Ihren Fans wollte sie dennoch etwas mit auf den Weg geben und schrieb: „Strebt danach, die Art von Person zu sein, die nicht in ihrem eigenen wahnhaften Universum lebt. Wenn ihr euer Handeln nicht reflektiert, werdet ihr nicht wachsen - ihr lebt nicht.“

Imke Schmoll
Imke Schmoll
Vera Dünnwald
Vera Dünnwald
 25.06.2020, 14:12 Uhr

„Riverdale“-Star Lili Reinhart wurde zusammen mit Cole Sprouse, Vanessa Morgan und KJ Apa Opfer von Lügen auf Twitter. Sie sollen angeblich sexuellen Missbrauch begangen haben. Diese falsche Behauptung machte die Schauspielerin jetzt stinksauer. Was sie ihren Fans in einem Wut-Post schrieb und wie die darauf reagierten, das und mehr erfahrt ihr bei uns.

"Riverdale"-Star Lili Reinhart lässt auf Twitter ordentlich Dampf ab

Lili Reinhart konnte nicht mehr an sich halten und der 23-Jährigen ist nun endgültig der Kragen geplatzt! Auf Twitter nahm sie erneut Stellung zu den Missbrauchsvorwürfen, die sie und ihre "Riverdale"-Co-Stars seit Tagen beschäftigen. In den Anschuldigungen, die eine Twitter-Userin veröffentlichte, hieß es, Lili Reinhart zum Beispiel solle einen Fan begrabscht haben, während Ex-Freund und Co-Darsteller Cole Sprouse angeblich während seiner Zeit auf der Uni sogar eine Frau vergewaltigt haben soll. Ziemlich schnell stellten sich die Aussagen als falsch heraus, spurlos vorbeigegangen sind diese fiesen Gerüchte an den "Riverdale"-Darstellern allerdings nicht. Und vor allem Lili Reinhart ist jetzt so richtig wütend, weil sie einfach nicht verstehen kann, wie jemand solche schwerwiegenden Anschuldigen in die Welt setzen kann: "Manche Leute machen mich wirklich wütend... und es fällt mir die meiste Zeit über sehr schwer, mich zurückzuhalten und nicht zu explodieren. Wir leben in einer Welt voller unglaublich egoistischer Menschen", schrieb die "Betty Cooper"-Darstellerin auf ihrem Twitter-Profil.

Fans unterstützen Lili Reinhart und auch die "Riverdale"-Stars supporten sich untereinander

In dieser turbulenten Zeit wurde allerdings schnell deutlich, dass die "Riverdale"-Darsteller, die auch im echten Leben gut miteinander befreundet sind, sich gegenseitig den Rücken stärken und füreinander da sind. Nachdem Cole Sprouse, Lili Reinhart und aber auch "Tony Topaz"-Darstellerin Vanessa Morgan und KJ Apa, der in der beliebten Serie den Rotschopf Archie Andrews mimt, des sexuellen Missbrauchs beschuldigt wurden, kamen "Cheryl Blossom"-Darstellerin Madelaine Petsch und Kollegin Camila Mendes zur Hilfe und positionierten sich alle gegen die ernstzunehmenden Anschuldigungen. Auch die Fans unterstützten die Schauspieler und antworteten zum Beispiel auf die Tweets von Lili Reinhart: "Es tut mir so Leid für dich, Lili, das verdienst du nicht. Ich liebe dich so sehr." Ein anderer Anhänger schrieb: "Du bist wirklich stark und hast unsere Unterstützung." Auch wenn der "Riverdale"-Cast gerade eine schwere Zeit durchmacht, fühlen die Stars sich mit diesen tollen und aufbauenden Worten vermutlich etwas besser. Auch Lili war es wichtig, ihren Fans nach ihrem Ausbruch noch etwas Positives mit auf den Weg zu geben und so schrieb sie: "Strebt danach, die Art von Person zu sein, die nicht in ihrem eigenen wahnhaften Universum lebt. Wenn ihr euer Handeln nicht reflektiert, werdet ihr nicht wachsen - ihr lebt nicht." Hoffen wir mal, dass Lili Reinhart und ihre "Riverdale"-Kollegen bald wieder zur Ruhe kommen können. 

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen

Das könnte dich auch interessieren: