Lorde

Arbeit, Künstler, Auftritt, Performance, Album, Freundschaft, menschen, schwören, abergläubisch, rituale, Existenz, übernatürlich
Lorde
4
Videos
16
Bilder

Einige Menschen schwören auf abergläubische Rituale, andere glauben nicht an die Existenz von Übernatürlichem. Interessanterweise gehören auch einige Bands und Künstler zu den Anhängern von Glücksritualen. Wir verraten euch, welche Bands bzw. welche Künstler dahinterstecken. Damit die „Foo Fighters“ die Bühne rocken können, brauchen sie den ein oder anderen Jägerbomb, bestehend aus den alkoholischen Getränken Jägermeister und Bier, vor ihrem Gig, den sie bei einem Klassiker von Michael Jackson wegzischen. Der Gitarrist der Kult-Band „The Rolling Stones“, Keith Richards, muss vor jedem Konzert ein Gericht namens Sheperd’s Pie essen, einem Hackfleischauflauf mit Kartoffel- und Käsehaube, ansonsten wäre ein Auftritt undenkbar. Anders ist das bei der neuseeländisch-kroatischen Musikerin Lorde. Die 21-Jährige schwört auf leichte Kost und einem Nickerchen, bevor es auf die große Bühne geht. Da sie so nervös vor ihrer Performance ist, verträgt sie nur ein paar Beeren oder getrockneten Seetang. Die britische Band „Mumford & Sons“ hingegen bereiten sich auf eine alternative Art und Weise vor, und zwar mit Räucherstäbchen. Die sogenannten Palo Santo Hölzchen, auch Heiliges Holz genannt, sollen wohl gegen Kopfschmerzen vor den Auftritten helfen. Glück haben diese abergläubischen Rituale in der Tat allen Bands und Künstlern gebracht. Wie sieht es bei euch aus? Welche Rituale bringen euch Glück?

Mag Pytlik 
Mag Pytlik
 25. Juni 2018, 10:01 Uhr

Viele Bands haben ihre verrückten und abergläubischen Rituale vor ihren Auftritten, die ihnen in der Tat Glück gebracht haben. Welche Bands und Künstler zu den Anhängern von Glücksritualen gehören und diese vor jedem ihrer Auftritte praktizieren? Das verraten wir euch in diesem Beitrag.

Itsin TV Stars

Am 21. Februar wurden in London die alljährlichen „Brit Awards“ verliehen. Die Auszeichnung gilt als einer der wichtigsten Musikpreise international und wird als europäisches Pendant zum „Grammy“ angesehen. Natürlich haben sich die Stars auch in diesem Jahr wieder die Klinke in die Hand gegeben. Bester internationaler Künstler wurde der Rapper Kendrick Lamar, während Lorde zur besten Künstlerin international gekürt wurde. Für das beste Musikvideo wurde Harry Styles mit dem Clip zu „Sign of the Times“ ausgezeichnet. Damit setzte sich unter anderem der 24-Jährige gegen seine ehemaligen Bandkollegen Zayn und Liam Payne durch. Superstar Ed Sheeran ging ausnahmsweise fast leer aus. Lediglich den Award für seine internationalen Erfolge konnte er mit nach Hause nehmen, obwohl er insgesamt viermal nominiert war. Und die Brit Awards waren natürlich auch Schauplatz von spektakulärsten Performances. Besonders eindrucksvoll war wohl der Auftritt von Kendrick Lamar. Nach technischen Problemen zu Beginn, rappte der US-Amerikaner auf einem Glaskasten, während unter ihm ein Lamborghini zertrümmert wurde und Feuer im Hintergrund hochflammte. Der Rapper Stormzy performte im Regen und auch Justin Timberlake rockte die O2 Arena. Alles in allem war die 38. Verleihung des Preises ein voller Erfolg.

Mag Pytlik 
Mag Pytlik
 22. Februar 2018, 13:32 Uhr

Bei der 38. Verleihung der „Brit Awards“ haben sich natürlich die internationalen Superstars in der O2 Arena in London die Klinke in die Hand gegeben. Nicht nur Ed Sheeran und Justin Timberlake traten auf, es wurden auch Preise verliehen. Wer einen „Brit“ abgeräumt hat und wer leider leer ausging, das erfahrt ihr hier!

Itsin TV Stars
 20. Juni 2017, 10:50 Uhr

Sängerin Lorde gehört bekanntlich zur Squad von Taylor Swift. Nun hat sich die 20-jährige Neuseeländerin sehr unsensibel darüber geäußert, wie es ist, mit dem „Bad Blood“-Star befreundet zu sein. Denn Taylor hat wohl äußerst viele Allergien. Doch auf den Kommentar folgte ein Shitstorm auf Twitter, zu dem sich Lorde nun äußerte. Ihr wollt wissen, was Lorde gesagt hat? Dann schaut euch dieses Video an!

Itsin TV Stars
 18. September 2015, 12:13 Uhr

So hart ist die Arbeit an ihrem neuen Album: Lorde gibt sich aktuell die allergrößte Mühe, nach ihrem „Royals“-Hit, weitere Knaller für ihr neues Album aufzunehmen. Und das scheint ihr verdammt viel abzuverlangen, wie sie auf Instagram gezeigt hat. Wie sie wohl an das geschwollene Auge gekommen ist? „Meine Haut pellt sich von meinen Lippen und Händen, und ich sehe die Sonne ziemlich selten. Außerdem habe ich ein tränendes Auge“, kommentiert sie das Bild. Trotzdem kein Grund sich von der Fashion Week fernzuhalten, die sie kurzerhand mal aufgesucht hat. Gelohnt hat es sich anscheinend: Die Show war verrückt. Ich habe Sneakers getragen und die beste Umarmung von Drizzy bekommen“, schrieb Lorde weiter. Mit dem Make-up sieht dein Auge auch nicht mehr ganz so schlimm aus. Na hoffentlich lohnt sich die harte Arbeit!

Itsin TV StarsItsin TV Themen