Luke Evans

gaston, Die Schöne und das Biest, Film, Disney, Emma Watson, Biest, Schauspieler, star, Spider-Man, kollege, sequel, bekannt
Luke Evans
8
Videos
15
Bilder

Belle und Gaston treffen Spider-Man! Bitte was? Beim großen Wimbledon-Finale der Männer, wo Novak Djokovic den Sieg davon tragen konnte, traf Emma Watson, die „Belle“-Darstellerin von „Die Schöne und das Biest“, auf ihren Film-Kollegen „Gaston“ – Luke Evans. Und hinter ihnen saß niemand Geringeres als „Spider-Man“-Darsteller Tom Holland. Diesen Schnappschuss der illustren Disney-Bande postete Luke Evans auf Instagram und schrieb dazu „Belle, Gaston und Spiderman gehen zum Herren-Finale beim Tennis.“ Dass „Belle“ mal freiwillig neben „Gaston“ sitzen würde und so strahlt, würde im Film garantiert nie passieren. Kein Wunder, dass die Britin so fröhlich aussieht: Noch im Mai sah es so aus als sei die Schauspielerin Single doch nun tauchten Knutsch-Bilder mit ihrem Freund Chord Overstreet aus. Ihr britischer Kollege Tom Holland dreht übrigens derzeit das Sequel zu „Spiderman: Homecoming“ in London. Der offizielle Titel wurde vor ein paar Tagen schon bekannt gegeben. „Spider-Man: Far from Home“ soll der Superheldenfilm heißen. Und auch Luke Evans hat allen Grund zum Strahlen: Seine Serie „Die Einkreisung“ wurde in der Kategorie „Beste Mini Serie“ für einen Emmy nominiert. Dann heißt es nun Daumen drücken für Luke. Wir freuen uns über dieses tolle Treffen der Disney-Stars, auch wenn „Belle“ und „Gaston“ wohl niemals zusammen mit „Spidey“ in einem Film zu sehen sein werden.

Bitte was? „Die Schöne und das Biest“ und „Spider-Man“ zusammen auf einem Bild? Was im Film bis dato noch nicht passiert ist, wird im realen Leben möglich! „Gaston“-Darsteller Luke Evans postete einen Schnappschuss von sich mit „Die Schöne und das Biest“-Co-Star Emma Watson und „Spider-Man“-Darsteller Tom Holland. Was das Trio getrieben hat, erfahrt ihr im Video!

Itsin TV Stars
 21. Dezember 2017
Luke EvansLuke Evans

„Die Schöne und das Biest“ verzauberte Anfang 2017 die Kinofans auf der ganzen Welt und spielte mehr als 1,2 Milliarden US-Dollar weltweit ein. Beinahe wäre es allerdings zu einem anderen, als dem bekannten Ende gekommen. Wie in einem Q&A bei „The Wrap“ verraten worden ist, hätte Gaston, gespielt von Luke Evans, das Ende überleben sollen. So stand es zumindest in einer früheren Version des Drehbuchs. Sein Schicksal wäre es gewesen, von der Zauberin verflucht und somit zum neuen Biest zu werden. Dies hätte übrigens auch die Tür für ein Sequel des Films mit ihm offengehalten. Offenbar war dieser Twist auch bis kurz vor Drehbeginn eingeplant. Das Studio wollte allerdings der traditionellen Story treu bleiben und schritt ein. So kam es dann schließlich zu dem Ende, das wir kennen. Eine gute Entscheidung oder hätte Gaston als Biest den Film eher abgerundet?

„Die Schöne und das Biest“ hätte anders enden sollen. Das kam nun in einem Q&A bei „The Wrap“ heraus. Offenbar hätte Gaston, der von Luke Evans gespielt wurde, nicht sterben sollen. Welches Schicksal ihn stattdessen ereilt hätte, verraten wir euch hier.

Itsin TV Stars
 02. Oktober 2017
Idris ElbaIdris Elba

Luke Evans war in „Die Schöne und das Biest“ an der Seite von Emma Watson als Gaston zu sehen. Dabei legte der britische Schauspieler eine tolle Leistung ab und begeisterte in den Kinosälen. Wie nun herauskam, hatte er zuvor im Vorsprechen jedoch harte Konkurrenz für die Rolle. Im Interview mit „People“ verriet Idris Elba zuletzt, dass er den Part im Auge hatte. „Ich liebe Musicals und habe für „Die Schöne und das Biest“ vorgesprochen, für die Rolle des Gaston. Ich habe angerufen und gesagt: „Ich will dabei sein“. Also irgendwo gibt es ein Tape von mir, wie ich singe“, erklärte der 45-Jährige. Ob er es seinem Kollegen Luke übelnimmt ihm die Rolle weggeschnappt zu haben? Darauf hatte Elba diese Antwort: „Nein, nur ein bisschen! Nein. Ich liebe dich, Luke, das weißt du“, richtete er sich direkt an ihn. Und was meint ihr? Wäre Idris Elba die bessere Wahl für Gaston gewesen, als Luke Evans?

Jede Rolle in „Die Schöne und das Biest“ war unheimlich gut besetzt, darunter auch die des Gaston, in der man den britischen Schauspieler Luke Evans sehen konnte. Nun hat sich jedoch ein weiterer bekannter Star geäußert, der die Rolle angepeilt hat. Wer es ist, das verraten wir euch hier.

Itsin TV Stars
 14. März 2017
Alan Menken

Warum sollte man eigentlich einen Zeichentrick-Filmklassiker wie „Die Schöne und das Biest“, der nahezu perfekt gewesen ist, in einer Realverfilmung nochmal in die Kinos bringen? Tom Westerholt wollte in Erfahrung bringen, was genau der Reiz an der neuerlichen Umsetzung war und bekam interessante Antworten auf diese Frage. Ihr wollt mehr erfahren? Dann schaut euch diesen Beitrag an!

Itsin TV Stars
 03. März 2017
Emma WatsonEmma WatsonRyan GoslingRyan Gosling

Schon gewusst? „Die Schöne und das Biest“, der am 16. März 2017 in die deutschen Kinos kommt, vereint mehrere bekannte Film-Universen, wie „Star Wars“, „Harry Potter“, „X-Men“ und auch „Der Hobbit“. Welche Stars in welchen Filmen mitgespielt haben und welche spannenden Fakten es sonst noch zu dem Disney-Film zu wissen gibt, das erfahrt ihr hier.

Itsin TV StarsItsin TV Themen
 29. November 2016
Daniel BrühlDaniel BrühlLuke EvansLuke Evans

In „The First Avenger: Civil War“ schnupperte Daniel Brühl bereits Hollywood-Luft. Sein nächstes Projekt brachte ihm sogar eine Hauptrolle in einer Serie ein. Wie der „Hollywood Reporter“ berichtet, wird der 38-Jährige in „The Alienist“ an der Seite von Luke Evans auf Serienkiller-Jagd in New York gehen. Mehr dazu, erfahrt ihr hier.

Itsin TV Stars