Luke Mockridge & der "Fernsehgarten": Waren die Witze wirklich Ideen von Grundschülern?

Das Geheimnis rund um Luke Mockridges Auftritt im "Fernsehgarten" von ZDF ist inzwischen gelüftet. Wir erinnern uns: Zum Entsetzen zahlreicher Zuschauer vor den Fernsehern aber auch vor Ort, hatte Luke hier Mitte August live Senioren beleidigt, mit einer Banane telefoniert, Furzgeräusche gemacht und einen Affen imitiert. "Fernsehgarten"-Moderatorin Andrea Kiewel war dieser Auftritt so unangenehm, dass sie sich anschließend sogar für den eigentlich etablierten Comedian entschuldigte. Über die schlechten und unangebrachten Witze wurde zudem heftigst diskutiert. Bei der Aufzeichnung seiner neuen Sendung "Greatnightshow" am Mittwoch in Köln erklärte Luke laut "web.de" nun: "Ich saß zuhause und habe Fifa gezockt, während um mich herum die Welt explodierte." Auch von wem die Gags für seinen legendären Auftritt stammten, verriet er hier. Demnach entwickelte er die Witze im Gespräch mit drei Mädchen und drei Jungs im Grundschulalter. Kinder als Gag-Autoren - das ist doch mal eine ganz neue Idee, oder?! Wer übrigens Lust hat in Luke Mockridges neue Show reinzuschauen: Die "Greatnightshow" wird erstmals am Freitag um 20:15 Uhr auf Sat.1 gezeigt. Übrigens hat auch Moderatorin Kiwi als kleine Entschuldigung eine Einladung bekommen, bisher aber wohl noch nicht zugesagt.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 12.09.2019, 11:56 Uhr

Luke Mockridge hat gerade erst in Köln seine neue Sendung "Greatnightshow" aufgezeichnet und hier offenbar auch nochmal über seinen skandalösen "Fernsehgarten"-Auftritt gesprochen. Er verriet, dass die Ideen für die Witze von Grundschülern stammten. Alle Infos haben wir hier für euch.

In „Luke! Die Greatnight Show“ klärt Luke Mockridge seinen „ZDF-Fernsehgarten“-Skandal auf  

Auf diese Auflösung hat die deutsche Fernsehlandschaft gewartet – und vermutlich ganz besonders das ZDF. Luke Mockridge hat im Zuge der Aufzeichnung seiner Show „Luke! Die Greatnight Show“ ausgeplaudert, was es mit seinem irritierenden TV-Auftritt im August auf sich hatte. Zur Erinnerung: In der beliebten Unterhaltungssendung mit Gastgeberin Andrea Kiewel legte Luke eine fragwürdige Performance inklusive des Telefonierens mit einer Banane und Furzgeräuschen hin. Am Ende wurde der Auftritt abgebrochen. Während sich Kiwi aufregte und das Netz rätselte, steckte hinter der Aktion offenbar tatsächlich ein ausgeklügelter Plan.  

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Luke Mockridge (@thereallukemockridge) am

 

Sechs Kinder als Gagschreiber und eine Anzeige: Luke Mockridge packte in seiner neuen Show aus und lud Kiwi ein

Wie die „Bild“ berichtet, erklärte Luke während der Aufzeichnung seiner neuen Show, dass die Gags, die er im „ZDF-Fernsehgarten“ zum „Besten“ gab, aus der Feder von sechs Kindern stammten. Neben Tuscheleien in seiner Heimatstadt Köln wurde Luke nach seiner rätselhaften ZDF-Darbietung laut des Berichts sogar angezeigt. Auch das Gemüt von Moderatorin Andrea Kiewel hat der Comedian bekanntermaßen mächtig erhitzt. „Liebe Kiwi, du bist jederzeit eingeladen – ich hoffe wir können unser kollegiales Verhältnis wieder herstellen und eine Brücke zwischen Sat.1 und dem ZDF bauen. Hier ist meine Hand“, erklärte Luke, wie die „Bild“ weiter schreibt. Doch ob diese Entschuldigung seitens Mockridge wirklich ernst gemeint war, ist fraglich.

Die erste Ausgabe von „Luke! Die Greatnight Show“ seht ihr am Freitag, den 13. September, um 20.15 Uhr auf SAT.1. 

„it's in TV“-Stars
Dein Newsletter von „it’s in TV“: Keine News deiner Stars & Gewinnspiele verpassen!

Jetzt abonnieren ★ "it's in TV"-Newsletter mit deinen Star-News

Das könnte dich auch interessieren: