Madelaine Petsch

Disney, realfilm, Arielle, Meerjungfrau, Zendaya, ariana grande, riverdale, Planung, Lin-Manuel Miranda, Alan Menken, Arielle die Meerjungfrau, Jodi Benson
3
Videos

Der Realfilm zu Disneys Klassiker "Arielle2 ist derzeit in der Planung. Lin-Manuel Miranda wurde für das Musikdepartment verpflichtet, ebenso wie Disney-Urgestein Alan Menken. Doch wer die Rolle der Arielle übernehmen soll, steht noch nicht fest. Es wurde jedoch schon wild speku-liert, welcher Star die rothaarige Meerjungfrau verkörpern könnte. Zendaya steht noch immer hoch im Kurs, aber Fans wünschten sich auch Ariana Grande oder Madelaine Petsch. Disney hielt sich dazu bislang bedeckt. Nun sprach "Arielle"-Experte Jodi Benson darüber, wen sie sich als den Titelcharakter vorstellen könnte. Sie synchronisierte die Meeresprinzessin im 1989er Zeichentrickklassiker. Jodi verriet gegenüber "Buzzfeed", sie wünsche sich definitiv eine starke Schauspielerin, die auch eine gute Sängerin ist. Da wären sowohl Zendaya als auch Ari noch im Rennen. Doch die 57-Jährige würde in den beiden ein großes Problem sehen: "Ich hoffe, wenn sie einen großen Star nehmen, dass dieser dann nicht dem Charakter Arielle im Wege steht. Ich fand es toll an unserem Film, dass man den Charakter nicht unbedingt mit einem Promi in Verbindung bringt. So fokussiert man sich nur auf die Figur und nicht auf den Star." Stattdessen soll nach Jodis Ansicht ein frisches und unbekanntes Gesicht die Meerjungfrau spielen: "Es könnte ein Promi sein und das kann gut werden, aber es wäre schön, jemanden zu haben, der nicht schon eine vorgefertigte Idee ist." Es bleibt also spannend!

Imke Schmoll 
Imke Schmoll
 28. Februar 2019, 11:09 Uhr

Weder Ari, noch Zendaya! Für den "Arielle"-Realfilm sollte kein Star engagiert werden. Jodi Benson, die die berühmte Meerjungfrau im Zeichentrickklassiker synchronisierte, wünscht sich stattdessen ein frisches Gesicht. Viele Fans würden sich jedoch über einen der beiden großen Stars als "Arielle" freuen. Seht hier, was Jodi sagt!

Itsin TV StarsItsin TV Themen

2019 läuft endlich der lang ersehnte Realfilm der beliebten Zeichentrickserie „Kim Possible“ auf dem Disney Channel. Fans waren im Vorfeld jedoch geteilter Meinung darüber, ob sie die Newcomerin Sadie Stanley in der Rolle der pfiffigen Agentin Kim supporten, oder nicht. „Riverdale“-Star Madelaine Petsch wurde von vielen im Vorfeld in der Rolle gesehen und waren daher enttäuscht. Mittlerweile ist die Vorfreude darauf bei allen groß, auch bei Madelaine Petsch selbst, wie es scheint. Die 24-Jährige schrieb via Instagram eine süße Nachricht an Sadie: „Oh mein Gott, ich habe gerade den „Kim Possible“-Teaser gesehen! Das wird super cool, Mädchen, ich freue mich so für dich und kann den Film nicht erwarten.“ Und die Jungschauspielerin freute sich natürlich riesig darüber: „Omg wow, vielen Dank! Es bedeutet mir so viel, dass das von dir kommt.“ Das wird wohl auch den größten Kritiker überzeugt haben. Wir sind schon ganz gespannt auf Sadies Darstellung von „Kim Possible“. Wann genau der Film im deutschen Fernsehen ausgestrahlt wird, steht bislang noch nicht fest.

Imke Schmoll 
Imke Schmoll
 14. September 2018, 11:34 Uhr

„Riverdale“-Star Madelaine Petsch wurde lange hoch gehandelt als „Kim Possible“-Darstellerin in der gleichnamigen Verfilmung. Doch die Rolle ging an Sadie Stanley, was viele Fans von Madelaine enttäuschte. Wer jedoch noch immer an Sadie zweifelt, sollte sich diese süße Nachricht von Madelaine an Sadie anschauen. Alle Details, erfahrt ihr im Video!

Itsin TV Stars

Erst kürzlich verbreitete sich das Gerücht, dass Zendaya in der Realverfilmung von Disneys „Arielle“ die Titelrolle übernehmen könnte. Seither sind die Fans geteilter Meinung, ob Zendaya eine gute Wahl für die Neuverfilmung sei. Fünf prominente Gegenvorschläge für die Besetzung der kleinen Meerjungfrau erfahrt ihr hier, gesammelt aus YouTube-Kommentaren zu dem Thema. Einige Fans sind der Meinung, Madelaine Petsch aus der Serie „Riverdale“ sei eine geeignetere Kandidatin. Die roten Haare würden definitiv zu der Disney-Prinzessin passen. Auch ins Rennen um die Verkörperung von „Arielle“ geht Sängerin Ariana Grande. Die hatte 2012 sogar bereits eine passende rote Mähne wie hier auf dem „One Direction“-Fan-Event in New York. Eine weitere Kandidatin wurde mit Katherine McNamara ins Rennen um die Rolle der „Arielle“ gebracht. Die „Maze Runner“-Darstellerin wäre bestimmt verzückt von der Rolle. Immerhin postete sie bereits auf Twitter dieses süße Kinderbild und schrieb: „Do-it-yourself-Meerjungfrau“. Auch „Shake It Up“-Star Bella Thorne wurde vorgeschlagen, um die Disney-Rolle zu verkörpern. Ob die 20-Jährige eine bessere Wahl wäre als Zendaya? Was meint ihr? Oder was wäre mit Schauspielerin Olivia Holt? Auch sie könnte der Rolle der neugierigen Meerjungfrau gerecht werden. Disney-Erfahrung hat sie schon mit der Serie „Karate Chaoten“ gesammelt. Aber was denkt ihr, wer könnte den beliebten Charakter in der geplanten Realverfilmung am besten verkörpern? Oder kommt euch noch jemand ganz anderes in den Sinn?

Imke Schmoll 
Imke Schmoll
 05. September 2018, 17:20 Uhr

Schon länger ist bekannt, dass Disney eine Realverfilmung seines Klassikers „Arielle“ plant. Gerüchten zufolge stehe Zendaya hoch im Kurs für die Titelrolle. Aber ein paar andere Kandidatinnen könnten es auch werden, darunter Bella Thorne und Ariana Grande. Wer die Meerjungfrau spielen könnte, erfahrt ihr im Video!

Itsin TV StarsItsin TV Themen