"Riverdale"-Star Madelaine Petsch: Sie outet sich als "Harry Potter"-Fan

Die "Riverdale"-Darstellerin Madelaine Petsch outete sich nun als Potterhead! Sie verriet jetzt in einem Video von "IMDb", wie sie zur Schauspielerei kam. Und wie so viele andere auch, ließ sich die 25-Jährige von der zauberhaften Welt von "Harry Potter" in den Bann ziehen. "2001 kam ‚Harry Potter und der Stein der Weisen‘ heraus und der Film änderte meine Sicht auf Unterhaltung. Es war das erste Mal, dass ich in eine komplett neue Welt eingesaugt wurde und darin für immer sein wollte." Außerdem verriet die beliebte Schauspielerin auch, was das krasseste war, das sie jemals am Set tun musste. Dabei fiel Madelaine direkt eine "Riverdale"-Szene ein, in der ihre Figur in einen gefrorenen See einstürzt. Für nur wenige Sekunden Material musste sie damals 16 Stunden in einen mit Wasser gefüllten Container tauchen: "Das Gruseligste war, dass es pechschwarz war, was sowieso schon angsteinflößend ist. Es gab vier Taucher, die in den Ecken des Containers hockten und man konnte sie überhaupt nicht sehen. Einmal bin ich panisch geworden und sie kamen plötzlich aus dem nichts, packten mich und brachten mich an die Wasseroberfläche. Aber es ist eine tolle Szene geworden." Und dafür hat es sich am Ende dann auf jeden Fall gelohnt!

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 19.11.2019, 11:05 Uhr

Wer an Madelaine Petsch denkt, hat eigentlich nicht gleich auch "Harry Potter" im Kopf, sondern wohl eher die Serie "Riverdale". Doch der Serien-Star kam wegen der Filmreihe über den Zauberlehrling zur Schauspielerei und outete sich nun als "Harry Potter"-Fan. Erfahrt hier mehr darüber und hört, was das Krasseste war, das sie mal am Set machen musste.

„it's in TV“-Stars

Das könnte dich auch interessieren: