Na? Quillt euer Handy auch vor lauter Throwback-Pics über? Dann lasst uns euch diesen Trend erklären! Seit geraumer Zeit geistert nun schon die "10 Year Challenge" durch die sozialen Medien. Dabei gewähren uns Stars teils peinliche, witzige oder überraschende Einblicke in Bezug auf ihr altes Ich. Seid ihr bereit für unsere liebsten Schnappschüsse der Challenge? Dann los! Sie ist die "Queen of Pop" und wird es wohl für immer bleiben! Oder seht ihr etwa ein Fältchen mehr in Madonnas Gesicht? Wir zumindest nicht! Eine, die offenbar keine Lust hat, sich den Zeichen der Zeit zu stellen ist Soul-Diva Mariah Carey. Das Stimmwunder lud ein und dasselbe Bilder einfach zweimal auf ihrem Instagram-Account hoch und ließ ihre Fans wissen: "Ich verstehe diese ‚10 Year Challenge’ nicht. Zeit ist nicht etwas, das ich zugebe." Ob das nun lustig oder feige ist, das muss wohl jeder für sich selbst entscheiden. Machen wir lieber mit Janet Jackson weiter! Neben Lobeshymnen finden sich in den Kommentaren zu ihrem Challenge-Bild auch viele überraschte Fans. Denn: Auf den ersten Blick könnte das Throwback-Pic nicht sie, sondern ihren im Jahr 2009 verstorbenen Bruder Michael Jackson zeigen. Verblüffend, oder nicht? Dazu sei jedoch gesagt: Das Foto scheint älter als zehn Jahre zu sein. Zudem nennt Janet die Aktion nicht "10 Year Challenge", sondern "Wie hart hat dich das Alter getroffen"-Challenge. Und auch Fußballer Mario Götze hat sich an die Challenge gewagt und sie aus unserer Sicht absolut erfüllt! Zu dem niedlichen Schnappschuss schrieb er: "Es ist eine Weile her #10yearchallenge". Von der Justin-Bieber-Frise hat sich der Profi-Kicker aber offensichtlich inzwischen verabschiedet.

Habt ihr euch nicht auch schon immer gefragt, wie unsere Lieblingsstars noch vor zehn Jahren aussahen? Dann ist das eure Chance! Im Zuge der "10 Year Challenge" öffneten Stars für ihre Fans fleißig ihre Fotoalben und veröffentlichten auf Social Media witzige Schnappschüsse aus der Vergangenheit. Alle Infos und die witzigsten Fotos der Challenge, gibt’s für euch im Video!

Itsin TV Stars
 18. Januar
Cardi B

Rapperin Cardi B hat einen neuen Meilenstein in ihrer Karriere erreicht: Wie "TMZ" in Erfahrung gebracht hat, soll die 26-Jährige das Gesicht der diesjährigen Pepsi-Werbung beim Super Bowl sein. Damit tritt sie in die Fußstapfen von Superstars wie Michael Jackson und Beyoncé, die zuvor schon für das Erfrischungsgetränk vor der Kamera standen. Cardi Bs Werbefilm soll bereits fertig sein und während des 53. Super Bowls der NFL vor einem Millionenpublikum ausgestrahlt werden. Im letzten Jahr war das Model Cindy Crawford gemeinsam mit Musikern wie P!nk, Madonna und Mariah Carey Teil der berühmten Werbung des Mega-Sportevents. Doch das wird auch der einzige Auftritt der "Bodak Yellow"-Rapperin beim diesjährigen Super Bowl sein, denn die Verhandlungen über eine gemeinsame Halbzeitshow mit der Band "Maroon 5" wurden abgebrochen. Trotzdem: Ein großer TV-Moment der Rapperin, den wir zusammen mit ihr am 3. Februar 2019 miterleben können.

Wie „TMZ“ erfahren haben will, wird die „Bodak Yellow“-Rapperin Cardi B beim größten Football-Event Amerikas einen Auftritt haben. Sie wird das Gesicht im Werbespot des Erfrischungsgetränks Pepsi. Die Werbung wird während des Super Bowls vor einem Millionenpublikum ausgestrahlt. Alle Details gibt’s im Video!

Itsin TV Stars

Der Glaube eines Menschen wird meist schon durch die Eltern festgelegt. Doch einige entscheiden sich im Laufe ihres Lebens dazu, zu einer anderen Glaubensrichtung zu konvertieren. Darunter sind auch einige Stars. Wer nun an was oder wen glaubt, das erfahrt ihr jetzt: Eine bekannte Glaubensbekennerin ist Sängerin Madonna. Sie vertritt den Glauben der Kabbala Lehre, einer mystischen Tradition des Judentums. Schon 1996 entschied sich die Queen of Pop, dem Katholizismus den Rücken zu kehren. Sie gab sich darüber hinaus den hebräischen Namen „Esther“. Zudem interessiert sich die Sängerin generell für andere Religionen. 2013 studierte sie sogar den Koran. Orlando Bloom ist als gebürtiger Brite als Anglikaner aufgewachsen. Doch im Alter von 19 Jahren ist er zum Buddhismus konvertiert. Nach eigenen Aussagen hilft ihm der Glaube, besser mit seinen Problemen im Leben umgehen zu können. Auch Schauspielerin Julia Roberts hat sich im Erwachsenenalter für eine andere Glaubensrichtung entschieden. Aufgewachsen ist sie mit einer katholischen Mutter und einem evangelischen Vater. Nach ihren Dreharbeiten zu „Eat, Pray, Love“ in Indien im Jahr 2009 konvertierte die Dreifach-Mutter zum Hinduismus, um spirituelle Erfüllung zu erfahren. Der berühmte Jackson-Clan war Teil der Zeugen Jehovas, also einer Abspaltung des Christentums. Doch längst nicht mehr alle Familienmitglieder gehören der Glaubensrichtung an: Janet Jackson konvertierte 2015 der Liebe wegen zum Islam. Ihr Bruder Jermaine ist ebenfalls Muslim geworden. Seither findet er offenbar Antworten auf Fragen, die ihm zuvor unbeantwortet blieben. Der bekannteste Jacksonspross, Michael Jackson, soll Medienberichten zufolge auch 2008 zum Islam konvertiert sein und sogar seinen Namen in „Mikaeel“ geändert haben, wie damals die britische „Sun“ berichtete. Doch da er kurz danach starb, ist nicht eindeutig geklärt, ob diese Meldung auch tatsächlich der Wahrheit entspricht.

Religion ist bei einigen Menschen fest im Geist verankert. Andere wiederum ändern ihre Glaubensrichtung. Darunter sind auch Stars wie Madonna oder Orlando Bloom. Ihr wollt wissen, wer woran glaubt und welche Promis den Glauben wechselten? Dann verpasst nicht dieses Video!

Itsin TV Stars

Gibt es unter den Promis überhaupt noch einen, der noch kein Buch rausgebracht hat? Na klar, aber immer mehr ziehen nach, jetzt auch Justin Timberlake! Das Multitalent bringt Ende Oktober sein erstes Buch heraus. Darin geht’s natürlich um seine bisherige Karriere als Sänger und Schauspieler, es soll aber auch ein paar private Schnappschüsse geben. Als frisch gebackener Autor tritt der Mann von Schauspielerin Jessica Biel damit jetzt in unzählige Fußstapfen der Promis, die ebenfalls bereits ein Buch schrieben oder haben schreiben lassen. Und so brachte unter anderem auch Superstar Robbie Williams erst im November 2017 sein Werk „Reveal“ an den Start. Dieses präsentierte er seinen Followern splitterfasernackt auf Instagram. Ganz klar: Bei dem Schinken handelt es sich in diesem Fall wohl im wahrsten Sinne des Wortes um sein „bestes Stück“. Im Gegensatz zu dem berühmten „Take That“-Robbie war Justin Bieber fast noch ein Popzwerg als er im zarten Alter von gerade mal 16 bereits seine erste Biografie „First Step 2 Forever: My Story“ rausbrachte. Inzwischen ist der „Sorry“-Sänger 24 und hat nicht nur karrieretechnisch einiges auf dem Kerbholz. Auch seine zahlreichen Beziehungen in den letzten acht Jahren würden genug Stoff für einen Bieberschen Liebesroman liefern. Vielleicht könnte ihm da auch der Übersetungshelfer von Comedian Mario Barth weiterhelfen? Der brachte nämlich bereits 2005 zusammen mit Langenscheidt das Buch „Deutsch-Frau/Frau-Deutsch“ heraus. Auch Kinderbuchautoren finden wir unter den Promis: Dazu gehört neben Superstar Madonna natürlich auch die „Beverly Hills 90210“-Darstellerin Tori Spelling. Sie brachte ihr erstes Kinderbuch „Presenting…Tallulah“ 2010 auf den Markt. Ach ja - und auch Busenwunder Katie Price gehört zu den Stars, die bereits ein Buch veröffentlicht haben. Bei ihrem Werk mit dem Titel „You only live once“ - übersetzt: Du lebst nur einmal - sind wir uns aber nicht ganz sicher, ob sie das auch WIRKLICH selbst geschrieben hat.

Gibt es unter den Promis überhaupt noch einen, der noch kein Buch rausgebracht hat? Na klar, aber immer mehr ziehen nach, Jetzt auch Justin Timberlake! Das Multitalent bringt Ende Oktober sein erstes Buch heraus. Darin geht’s natürlich um seine bisherige Karriere als Sänger und Schauspieler, es soll aber auch ein paar private Schnappschüsse geben. Als frisch gebackener Autor tritt der Mann von Schauspielerin Jessica Biel damit jetzt in unzählige Fußstapfen der Promis, die ebenfalls bereits ein Buch schrieben oder haben schreiben lassen.

Itsin TV Stars

Wenn man die Stars nach ihrem Fitness-Geheimnis fragt, antworten viele von ihnen: Pilates! Der Ruf als lahmer „Pillepalle“-Sport scheint also absolut nicht gerechtfertigt zu sein - zumindest, wenn wir uns die heißen „Pilates-Bodies“ der Promis ansehen. Bis zu sechs Mal pro Woche geht beispielsweise Sängerin Miley Cyrus in das Winsor Pilates Studio in Los Angeles. Der "Dailymail" verriet ihre Personal-Trainerin Mari Winsor: "Wir legen dabei besonders viel Wert auf die Taille, den Po sowie die Innen- und Außenseiten der Oberschenkel, um ein maximal wirksames Training zu erzielen." Wer mal mit dem "High School Musical"-Star Vanessa Hudgens auf die Trainingsmatte möchte, sollte ins Pilates Center nach Los Angeles gehen: Dort trainiert die 1 Meter 55 kleine Schauspielerin, die gerade mal 51 Kilo wiegt, nämlich ihren straffen Bauch. Wer dagegen beim Pilates aber lieber seine Ruhe haben möchte, macht es so wie die "Titanic"-Darstellerin Kate Winslet. Im Interview mit "Glamour" verriet sie kürzlich: "Ich bin auch weiterhin gegen Schlankheitswahn, aber ich achte auf meine Ernährung. Ich gehe nicht ins Gym, weil ich dafür keine Zeit habe. Aber ich trainiere täglich mindestens 20 Minuten zuhause mit Hilfe von Pilates-DVDs." Wir haben die Schauspielerin auf Instagram aber auch schon beim Training mit diesem Schnuckelchen, Trainer Karl Williams, entdeckt! Übrigens: Auch einige Promi-Männer aus Übersee scheinen den Trendsport bereits für sich entdeckt zu haben. Zu den "Pilates"-Jüngern sollen Schauspieler Hugh Grant und Golf-Star Tiger Woods gehören. Einlochen ist aber keine Pilates-Übung, oder?!

Wenn man die Stars nach ihrem Fitness-Geheimnis fragt, antworten viele von ihnen: Pilates! Promis wie Sängerin Miley Cyrus oder auch die Schauspielerinnen Gwyneth Paltrow und Cameron Diaz schwören auf die Trendsportart. In Deutschland macht sich mit Moderator Matthias Opdenhövel jetzt auch ein Mann für Pilates stark.Itsin TV Stars
 27. September
Ariana GrandeAriana Grande
J.Lo & Ariana Grande:

Das waren sie, die „MTV Video Music Awards“ 2018. Während die zahlreichen Power-Auftritte und der Star-Auflauf in New York auch den „VMAs“ der vergangenen Jahre in Nichts nachstanden, war besonders ein Detail auffällig. Denn: So familiär wie mit Jennifer Lopez und Ariana Grande in diesem Jahr, war die Verleihung des Publikumspreises wohl nie zuvor.

Itsin TV StarsItsin TV Themen