Maisie Williams

Maisie Williams
Game of Thrones, GoT, Staffel, Arya Stark, Stars, Sophie Turner, Serie, verraten, darstellerin, Haarfarbe, Jon Snow, finale
25
Artikel
22
Bilder
 Prominent

In Zeiten der Coronavirus-Pandemie sitzen die meisten Menschen Zuhause in Isolation, viele können nicht einmal zur Arbeit gehen. Bei unseren Lieblingsstars sieht es nicht anders aus und so rief Schauspieler Jim Carrey eine Art Challenge ins Leben. Via Twitter gab er bekannt, dass er sich nicht rasieren wird, bis alle wieder zur Arbeit können. Und so teilt er immer wieder Updates von seinem immer bärtigeren Gesicht. Unter dem Hashtag #LetsGrowTogether rief er zur Teilnahme auf. Schnell meldete sich beispielsweise „Game of Thrones“-Star Maisie Williams, die zwar nicht mit einem Bart, dafür aber mit wachsender Achselbehaarung dienen kann. Ansonsten teilte „To All The Boys“-Star Noah Centineo ein Video und zeigte sich unrasiert und somit bereit für die Challenge von Jim Carrey. Doch auch andere Stars verzichteten in den letzten Wochen auf eine Rasur: Barbara Palvin veröffentlichte eine Reihe Fotos, zu denen auch ein Pic ihres Freundes Dylan Sprouse gehört. Er kann zwar nicht mit dichtem Bartwuchs begeistern, aber immerhin hat es für den „Die drei Musketiere“-Look gereicht. Deutlich mehr Bart weist derweil der Fresh Prince Will Smith auf. Als weiteres Beispiel hätten wir da noch „Scrubs“-Star Donald Faison, der ähnlich wie Jim Carrey verkündete: „Ich weigere mich, meinen Kopf oder mein Gesicht zu rasieren, bis diese Sache vorbei ist.“ Zu guter Letzt haben wir noch Comedian Kevin Hart für euch, der seinen Bart zeigte. Im Gegensatz zu den anderen Stars hat er aber für Form gesorgt und sieht dementsprechend nicht ganz so wild aus. Es bleibt spannend, wie sich die Bärte der Stars weiter entwickeln werden.

David Maciejewski
David Maciejewski
 17.05.2020, 09:00 Uhr

Auch unsere Lieblingsstars sitzen während der Coronavirus-Pandemie brav Zuhause. Einen Grund sich zu rasieren gibt es deshalb nicht und so zeigen sich Jim Carrey, Dylan Sprouse und noch mehr Stars mit ordentlichem Bartwuchs. Mehr erfahrt ihr hier!

„it's in TV“-Stars
Taylor Swift
Taylor Swift
Last Minute für die Locken:
Kathrin Weisensee
Kathrin Weisensee
 10.08.2019, 12:30 Uhr

Bevor der Sommer wieder vorbei ist, ist die Gelegenheit für eine Typveränderung noch günstig. Das Jahr 2019 hat uns viele schöne Trend-Haarfarben für die Haare gebracht, von natürlich bis schrill! Wir haben eine Auswahl von Looks für euch zusammengestellt!

„it's in TV“-Stars
"Game of Thrones"-Darstellerin Maisie Williams:
Janina "Ninchen" Kötz
Janina "Ninchen" Kötz
 27.05.2019, 11:24 Uhr

Auch nachdem das Finale von "Game of Thrones" abgedreht und bereits ausgestrahlt wurde, trauern die Darsteller der HIT-Serie immer noch hinterher. Schauspielerin Maise Williams erklärte jetzt, dass kein Drehbuch mit dem von GoT mithalten könnte. Alle Details erfahrt ihr hier.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Finale von "Game of Thrones":
Janina "Ninchen" Kötz
Janina "Ninchen" Kötz
 20.05.2019, 11:37 Uhr

Das große Finale von "Game of Thrones" gelaufen und immer mehr GoT-Darsteller melden sich zu Wort. Nun hat Schauspieler Richard Madden erklärt, wie dankbar er für seine Zeit bei "Game of Thrones" ist. Gleichzeitig ist er aber auch froh darüber, dass er früher als die anderen Stars gehen konnte. Alle Details hier!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
 Prominent

In der weltberühmten Kathedrale Notre-Dame in Paris ist am Montagabend ein Großbrand ausgebrochen, eine riesige Rauchsäule war zu sehen. Der Brand kurz vor Ostern könnte dabei mit Renovierungsarbeiten im Gebäude zusammenhängen, berichtete die Nachrichtenagentur AFP und beruft sich dabei auf Informationen der Pariser Feuerwehr. Auch viele Stars waren geschockt über die Vorfälle in der Stadt der Liebe und meldeten sich unter anderem mit dem Hashtag #notredrame auf Twitter und Instagram zu Wort. Sängerin Camila Cabello schrieb: "Mein Herz bricht, wenn ich das Feuer in Notre-Dame sehe. Ich werde nie vergessen, als ich das erste Mal durch Paris lief und von der Schönheit Notre-Dames hingerissen war." "Game of Thrones"-Star Maisie Williams schrieb währenddessen auf ihrem Twitter-Account: "Ich unterbreche meinen Geburtstag, um mitzuteilen, wieviel Schmerz es mir bereitet, zugucken zu müssen, wie sich das Feuer in Notre-Dame ausbreitet. Ich bin so traurig." Und auch Sängerin Ellie Goulding schien entsetzt zu sein: "So viel verloren, in so wenigen Sekunden. Ich bete (was ich nicht oft tue), dass das Feuer bald gelöscht wird. Absolut herzzerreißend!" Am Dienstagvormittag konnten die Brände an der Pariser Kathedrale endlich gelöscht werden, laut dem Innenministerium herrscht aber aktuell noch Einsturzgefahr. 360 Millionen Euro für den Wiederaufbau wurden bereits zugesagt.

Cedric Litzki
Cedric Litzki
 16.04.2019, 00:00 Uhr

Inzwischen ist der Großbrand in Notre-Dame gelöscht, doch die Schäden sind immens. Jetzt meldeten sich auch viele Stars zu der Katastrophe in Paris zu Wort. Die Sängerinnen Ellie Goulding und Camilo Cabello sowie "GoT"-Star Maisie Williams posteten auf Instagram und Twitter. Mehr Infos gibt es hier.

„it's in TV“-Stars
Ryan Reynolds
Ryan Reynolds

Nun ist es also offiziell: Ryan Reynolds wird auch in Zukunft als "Deadpool" die Kino-Leinwände unsicher machen. Das bestätigte Alan Horn, der Vorsitzende der Walt Disney Company, bei der CinemaCon in Las Vegas. Die Zukunft von Wade Wilson, wie Deadpool bürgerlich heißt, ist somit gesichert. Nachdem Disney Fox vor einigen Wochen kaufte, war nicht ganz klar, ob nicht alle dort existenten Marvel-Figuren rebootet werden. Bis auf "Deadpool" wird es allerdings keiner ohne Neuauflage überstehen. Mit "Dark Phoenix" sollen die "X-Men" demnächst abgeschlossen werden. Der Film startet am 6. Juli dieses Jahres in den deutschen Kinos. Damit wäre für die Mutanten, die sicherlich einen Weg in das "Marvel Cinematic Universe" finden sollen, ein Reboot fällig und somit auch eine Neubesetzung der Schauspieler. Auch "New Mutants" mit "Game of Thrones"-Star Maisie Williams soll noch in die Kinos kommen. Es bleibt spannend, wie es am Ende weitergeht. Doch dass Ryan Reynolds Deadpool bleibt dürfte die Fans riesig freuen! Aber mal ehrlich: Wer könnte den durchgeknallten Helden auch besser spielen als der Kanadier?

David Maciejewski
David Maciejewski
 05.04.2019, 00:00 Uhr

Ryan Reynolds bleibt auch in Zukunft weiterhin Deadpool. Das bestätigte Disney zuletzt auf der CinemaCon. Damit wurde die Sorge der Fans zerstreut, die glaubten, dass durch den Kauf von Fox alle Charaktere von Disney neu aufgelegt werden. Mehr dazu erfahrt ihr hier.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen