Margot Robbie

Stars, Film, Suicide Squad, Hollywood, Schauspielerin, Harley Quinn, News, rolle, Schauspieler, bekannt, star, jennifer lawrence
Margot Robbie
31
Videos
1
Artikel
24
Bilder

News zu Margot Robbie:

Kino & Co.

Kinostarts der Woche Auch in der zweiten Februar-Woche sind einige neue Filme in die Kinos gekommen. Unsere drei Top-Empfehlungen zeigen wir euch hier! Fangen wir mit "Sonic The Hedgehog" an, der nun endlich startete und Spaß für die ganze Familie verspricht. Wie könnte es auch anders sein mit Jim Carrey in der Rolle des Bösewichts und dem Webvideoproduzenten Julien Bam in der Sprecherrolle des frechen, schnellen Igels. Weiter geht es mit ernsteren Tönen und dem Film "Bombshell". Allein wegen der drei Hauptdarstellerinnen Charlize Theron, Nicole Kidman und Margot Robbie ist der Streifen absolut sehenswert. Doch die Story dahinter ist noch viel wichtiger: "Bombshell" handelt vom Gründer von Fox und dessen sexuellen Nötigungen seiner Mitarbeiterinnen und deren Aufbegehren dagegen. Zu guter Letzt haben wir noch einen deutschen Film mit Star-Power für euch am Start: Elyas M’Barek, Palina Rojinski und Frederick Lau sind gemeinsam in "Nightlife" zu sehen. Die Komödie von Regisseur Simon Verhoeven verspricht viel Spaß, denn Elyas steht in dem Film auf Palina und will sie daran hindern in die USA zu ziehen. Die gesamte Story gibt’s ab sofort für euch im Kino!

David Maciejewski
David Maciejewski
 15.02.2020, 09:00 Uhr

Wer am Wochenende ins Kino gehen will, der braucht natürlich den passenden Film. Wir haben für euch die drei interessantesten Kino-Neustarts der Woche. Die ganze Familie kommt bei "Sonic The Hedgehog" auf ihre Kosten, dramatisch wird es mit "Bombshell" und Fans des deutschen Kinos müssen unbedingt "Nightlife" mit Elyas M’Barek und Palina Rojinski sehen. Einen kleinen Einblick in die Streifen gibt’s hier!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Brad Pitt
Brad Pitt

Brad Pitt heimst derzeit für seine Rolle in dem Quentin Tarantino-Film "Once Upon A Time… in Hollywood" zahlreiche Preise ab und gilt bereits jetzt als Kandidat für einen der begehrten Oscars, die am kommenden Sonntag verliehen werden. Nun gewann der 56-Jährige einen weiteren Preis bei den BAFTA-Awards in London. Obwohl er selbst nicht vor Ort war, um seinen Preis entgegen zu nehmen, hatte der Hollywood-Star eine besondere Dankesrede verfasst, die seine Schauspielkollegin Margot Robbie dem Publikum vorlas. In seiner Dankesrede machte er sich nämlich über den Brexit lustig und spielte damit auch auf seinen Single-Status an. So schrieb er: "Hey Großbritannien. Habe gehört, du bist gerade auch Single geworden. Willkommen im Club." Auch einen Seitenhieb auf Prinz Harry konnte sich der Schauspieler hier offenbar nicht verkneifen und nahm dabei Bezug auf Harrys und Meghans künftige Wohnungslage: "Ich werde diese Auszeichnung Harry nennen, denn ich freue mich schon darauf, sie nach Amerika zurückzubringen." Während der Verlesung seiner Dankesrede waren übrigens mit Prinz William und Herzogin Kate auch Vertreter des Königshauses im Publikum. Diese nahmen das Ganze allerdings mit Humor auf, auch wenn sie zeitweise etwas verlegen wirkten.

Ahmet Dönmez
Ahmet Dönmez
 03.02.2020, 13:21 Uhr

Die Verleihung der BAFTA-Awards fand auch in diesem Jahr wieder statt und dort schaffte es Schauspieler Brad Pitt mit seiner Rolle in dem Film "Once Upon A Time… in Hollywood" einen Preis zu gewinnen. Obwohl der 56-Jährige nicht persönlich anwesend war, bereitete er eine ziemlich besondere Dankesrede vor, die auf der Bühne vorgelesen wurde. Hier nutzte er die Chance für einen lustigen Seitenhieb gegen Prinz Harry und den Brexit. Details gibt es hier.

„it's in TV“-Stars
Margot Robbie
Margot Robbie

Die Bilder der verheerenden Waldbrände in Australien gehen derzeit um die Welt. Viele Promis reagierten schon auf die alarmierenden Zustände und appellierten an ihre Fans, Spenden zu sammeln. Einige der Stars gingen bereits mit gutem Beispiel voran und sendeten Geld an die örtlichen Feuerwehren. So auch die Sängerin P!nk: Sie rief ihre Instagram-Anhänger dazu auf, Geld für die betroffenen Gebiete zu spenden und verkündete zudem, selbst bereits 500.000 US-Dollar für die Feuerwehr bereitgestellt zu haben. Doch sie ist nicht der einzige Weltstar, der sich derzeit bemüht, das weltweite Augenmerk auf die schrecklichen Brände in Down Under zu richten. Insgesamt 15 Millionen Euro kamen durch die Spenden von Promis bereits zusammen. Auch Nicole Kidman machte zur Bekämpfung der Flammen eine halbe Million US-Dollar ihres Vermögens locker. "I, Tonya"-Darstellerin Margot Robbie rief auf eine sehr persönliche Weise auf Instagram zu Spenden für ihre Landsleute auf. In einem Video zeigte sie zunächst Bilder aus ihrer Kindheit in Australien und appellierte anschließend: "Ich wollte euch nicht noch mehr Fotos von der Verwüstung zeigen, ich wollte euch zeigen, wie schön unser Land ist. Es ist so schön und es tut gerade so weh und es braucht euch." Den Tränen nahe bat die sympathische Schauspielerin ihre Fans, ihrem Beispiel zu folgen und betonte, schon auf mehreren Plattformen gespendet zu haben: "Ich habe auf verschiedenen Websites gespendet und es dauert weniger als eine Minute und ich bin schlecht mit Technik. Und es war wirklich leicht. Was ihr für euren nächsten Kaffee ausgeben würdet, nur ein Dollar würde helfen. Wenn ihr noch nicht gespendet habt, dann tut es bitte und lasst uns den zukünftigen Generationen die Chance geben, eine so schöne Kindheit zu haben, wie ich sie hatte." Russel Crowe setzte ein Zeichen, indem er der Golden Globe Verleihung fernblieb, um auf die Klimaerwärmung aufmerksam zu machen. Hoffen wir mal, dass das gute Beispiel der Stars viele Menschen zum Spenden animiert.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 06.01.2020, 16:44 Uhr

Die Waldbrände in Australien halten die Welt in Atem. Schon 15 Millionen Euro wurden von Promis gespendet, damit die Helfer vor Ort gegen die Flammen ankommen. P!nk und Nicole Kidman spendeten jeweils eine halbe Million Dollar. Ihr wollt mehr dazu erfahren? Dann passt hier gut auf!

„it's in TV“-Stars
Kino & Co.

Mit "Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers" ging das Kinojahr 2019 fulminant zu Ende. In diesem Zweiteiler verraten wir euch nun schonmal, was 2020 auf auf der Kinoleinwand euch zukommt. Los geht’s mit "Knives Out – Ein Mord zum Dessert" am 02. Januar. Der Film von Regisseur Rian Johnson begeistert mit einem Mega-Cast rund um "Bond"-Darsteller Daniel Craig, Netflix-Star Katherine Langford oder auch "Avengers"-Star Chris Evans. Zwei Wochen später gibt es gleich doppelt Grund zur Freude: Rund 17 Jahre nach dem zweiten Film kommt die Fortsetzung "Bad Boys For Life" mit Will Smith und Martin Lawrence in die Kinos. Der 16. Januar hält zudem auch den Film "1917" parat, der mit großen Vorschusslorbeeren an den Start geht. Am 30. Januar geht es auch schon weiter mit "Die fantastische Reise des Dr. Dolittle" mit Robert Downey Jr. in der Hauptrolle und umso mehr Stars in den Sprecherrollen der Tiere. Der Februar startet mit einem "Margot Robbie"-Doppelpack durch. Am 06. kehrt sie mit "Birds of Prey" in ihre aus "Suicide Squad" bekannte Rolle der Harley Quinn auf die Kino-Leinwand zurück. Ernstere Töne schlägt Margot derweil in "Bombshell" an. In dem Film wird man sie neben Nicole Kidman und Charlize Theron sehen. Der Streifen zeigt die wahre Geschichte sexueller Belästigung bei Fox News. Ende Februar gibt es mit "The Gentlemen" einen neuen Film von Guy Ritchie zu sehen. Der Knaller kommt am 27.02. in die Kinos und begeistert mit einem Cast rund um Matthew McConaughey. Gut einen Monat später, am 26. März geht es weiter mit einer Disney-Realverfilmung: "Mulan" gilt schon jetzt als sicherer Kino-Hit. Ähnliches kann man zweifelsohne von "James Bond: Keine Zeit zu sterben" behaupten, der am 02. April durchstartet und den letzten Auftritt von Daniel Craig als Doppel-Null-Agent markiert. Film Nummer 10 in dieser Auflistung kommt aus dem Hause Marvel: Scarlett Johansson bekommt als "Black Widow" ihren ersten Solo-Film spendiert und wird dabei unter anderem von "Stranger Things"-Star David Harbour unterstützt. Weitere Kino-Highlights für 2020 gibt es im zweiten Teil unseres Videos zu sehen. Klickt euch schnell rüber!

David Maciejewski
David Maciejewski
 27.12.2019, 00:00 Uhr

Filmfreunde aufgepasst! Das Jahr 2020 hält einige Kinokracher parat. Natürlich kommen Marvel- und Disney-Fans voll auf ihre Kosten, aber auch Guy Ritchie sorgt mit seinem neuen Film sicher für viel Spaß auf der großen Leinwand. Alle Details rund um "James Bond: Keine Zeit zu sterben" oder auch "Black Widow" gibt es hier.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Kampf gegen die Flammen im Amazonas:
Kathrin Weisensee
Kathrin Weisensee
 26.08.2019, 14:26 Uhr

Im Amazonasgebiet lodern weiterhin heftige Waldbrände. Mit Geld will jetzt der Hollywood-Star Leonardo DiCaprio helfen. Erst im Juli 2019 wurde eine neue Stiftung von Leo mit gegründet. Sie hat begonnen, Spenden für den Kampf gegen die Brände zu sammeln und auch der Schauspieler selbst will Millionen beisteuern. Mehr dazu erfahrt ihr hier!

„it's in TV“-Stars
Margot Robbie
Margot Robbie

Spätestens seit "The Wolf of Wall Street" gehört Margot Robbie zu den heißesten Hollywood-Stars. Aktuell ist sie für ihren neuen Film "Once Upon a Time in Hollywood" auf Presse-Tour. Darin sieht man sie neben Leonardo DiCaprio und Brad Pitt. Und genau diese beiden Stars waren über einen Fakt ihrer Kollegin mehr als überrascht, wie sie jetzt gegenüber "MTV News" verraten hat. "Ich habe nie einen der "Star Wars"-Filme gesehen und ich habe es auch nicht vor, weil es die Leute total aufregt. Ich höre immerzu: ‚Wie? Wie kannst du nie ‚Star Wars‘ gesehen haben?‘", erklärte sie. Offenbar spielt sie das Spiel schon seit dem Dreh von "The Wolf of Wall Street" mit DiCaprio. Demnach erwähnt sie gegenüber dem Oscar-Gewinner diverse Film-Klassiker, die sie nie gesehen hat und bekommt darauf Reaktionen wie: "Wie kannst du in der Film-Industrie arbeiten und diesen Film nicht gesehen haben?". Nach dem Kino-Hit der beiden Stars aus dem Jahr 2013 hat Margot ihrem Kollegen übrigens den Gefallen getan und einige der Filme geschaut, die sie laut DiCaprio unbedingt sehen musste. Verrückt!

David Maciejewski
David Maciejewski
 19.07.2019, 11:39 Uhr

Kein Scherz: Margot Robbie, aktuell auf Presse-Tour zu "Once Upon a Time in Hollywood", hat noch nie einen "Star Wars"-Film gesehen. Das hat die Schauspielerin jetzt gestanden und damit offenbar auch Leonardo DiCaprio und Brad Pitt in Erstaunen versetzt. Weitere Details gibt es hier.

 

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen