Margot Robbie

Itsin TV Star Margot Robbie

Stars, Film, Hollywood, Suicide Squad, Schauspielerin, Schauspieler, News, rolle, bekannt, Harley Quinn, star, jennifer lawrence
25
Videos
24
Bilder
 09. Januar
Margot RobbieMargot Robbie

Es ist offiziell! Die Kultfigur und beste Freundin zigtausender Kinder hat ein Gesicht! Oder anders gesagt: Die Vorbereitungen für den Realfilm von "Barbie" laufen auf Hochtouren und wir wissen jetzt endlich, wer die makellose Puppe verkörpern soll. Es ist die australische Hollywood-Schönheit Margot Robbie! Seit 60 Jahren ist Barbie nicht mehr aus den Kinderzimmern auf der ganzen Welt wegzudenken. Seit 2001 wurden schon fast 40 Animationsfilme über den beliebten Blondschopf produziert. Nun wagt Barbie, dank Margot Robbie, den Schritt in die Realwelt! Die Schauspielerin erklärte bereits: "Ich fühle mich sehr geehrt, dass mir diese Rolle anvertraut wurde." Weiter heißt es in der Pressemitteilung der Produktionsfirma Warner: "Das Spielen mit Barbie fördert Selbstvertrauen, Neugier und Kommunikation während der gesamten Reise eines Kindes zur Selbstfindung. In den fast 60 Jahren hat Barbie die Kinder befähigt, sich in anspruchsvollen Rollen vorzustellen, von der Prinzessin bis zum Präsidenten." Doch die 28-Jährige wird nicht nur in die Hauptrolle schlüpfen, sie ist auch noch Co-Produzentin des Films. Übrigens: Vor Robbie waren schon Amy Schumer sowie Anne Hathaway für die Rolle der Barbie im Gespräch. Beide mussten aber absagen. Bis der Realfilm von Barbie in die Kinos kommt, müssen wir uns noch etwas gedulden: Vor 2020 werden wir den Streifen leider nicht zu sehen bekommen.

Margot Robbie ist eine echte Hollywood-Schönheit und daher auch prädestiniert dafür, die beliebte Puppe Barbie im anstehenden Realfilm zu verkörpern. Schon zig Animationsfilme gibt es von dem beliebten Spielzeug, nun soll sie endlich ins Kino kommen. Ihr wollt wissen, wann es soweit ist und was Robbie zu der Bedeutung von Barbie zu sagen hat? Dann verpasst unter keinen Umständen diesen Clip!

Itsin TV Stars
 06. Dezember
Glenn CloseGlenn CloseEmma StoneEmma Stone

Disney-Fans sind schon ganz gespannt auf die kommenden Realverfilmungen von Klassikern wie "Dumbo", "Der König der Löwen" oder auch "Aladdin", die alle im Laufe des nächsten Jahres veröffentlicht werden. Doch nun gibt es News zu einem Film, den ihr vielleicht noch nicht auf eurem Mäuseradar hattet: "Cruella". Der Pelz-liebende Bösewicht aus Disneys "101 Dalmatiner" wurde bereits 1996 in der Realverfilmung des Klassikers von Schauspielerin Glenn Close gespielt. Über das Prequel "Cruella", ist noch nicht viel bekannt, außer, dass die gleichnamige Hauptrolle von Oscarpreisträgerin Emma Stone übernehmen soll. Nun will der "Hollywood Reporter" zudem erfahren haben, wer die Regie für das Prequel zu dem hundereichen Zeichentrickfilm von 1961 übernehmen soll. Craig Gillespie heißt der Mann hinter der Kamera und der hat auch schon mit seiner Arbeit bei "I,Tonya" Margot Robbie zu einer Oscar-Nominierung verholfen. Bei "Cruella" soll es sich um eine Art Origin-Story über die junge Cruella handeln, die in der Punk-Szene der 1980er spielt. Klingt spannend, oder? Wann der Film in die Kinos kommt, steht allerdings noch nicht fest, die Dreharbeiten sollen aber angeblich schon 2019 beginnen.

Die Disney-Realverfilmung "Cruella" seht in den Startlöchern. Nicht nur Superstar Emma Stone wurde bereits für die Hauptrolle gesetzt, den Film soll auch ein bekannter Regisseur inszenieren. Ihr wollt wissen, um wen es geht und was sonst bereits zum Streifen über den Bösewicht aus "101 Dalmatiner" bekannt ist? Dann klickt hier!

Itsin TV Stars
 28. Juni
Margot RobbieMargot Robbie

Wer im Sommer eine Auszeit von der Hitze braucht, der muss nicht Däumchen drehen, denn der Streaming-Dienst Netflix hat so einige Neustarts im Juli in petto, die keine Langeweile aufkommen lassen: Wer Serien liebt, der kann sich auf einen Binge-Watching-Monat freuen: Und wer sich gerne gruselt, der muss nicht bis Halloween warten, „Bates Motel“, das Serien-Prequel das vor Hitchcocks Klassier „Psycho“ spielt, startet am 1. Juli in die fünfte und damit finale Staffel. Am gleichen Tag können sich auch Auto-Nerds auf etwa freuen: Gleich fünf „Fast and the Furious“-Filme stehen auf dem Streaming Portal zur Verfügung. Ab dem 3. Juli gibt es was fürs Herz: „Honig im Kopf“, der beliebte Til Schweiger-Film von 2014 könnt ihr euch nochmal anschauen, denn das US-Remake des Films ist derzeit in Arbeit. Die erfolgreiche Netflix-Serie „Anne with an E“ geht in die zweite Runde. Am 6. Juli ist es schon soweit und Fans können die 14-jährige Weltverbesserin Anne in dieser Coming-of-Age-Story beim Erwachsenwerden zuschauen. Wer mit jeder Menge Action, Stars und Coolness in den Sommer starten will, der kommt mit „Suicide Sqad“ ab dem 15. Juli auf seine Kosten! Fans des Streifens können sich übrigens doppelt freuen: Ein Harley-Quinn-Spin-Off mit Margot Robbie wurde bereits bestätigt. Nicht ganz so actionreich aber mit ganz viel Herz geht es im Disney-Pixar Film „Findet Dorie“ zu. Der startet am 16. Juli auf Netflix. Eine weitere Eigenproduktion geht Ede Juli weiter: Von der Erfolgs-Serie „Orange is the new black“ können Fans ab dem 27. Juli endlich die sechste Staffel rund um die Inhaftierte Piper Chapman. Wow, es sieht so aus, als werde der Juli definitiv nicht langweilig.

Wer genug von Sommer und frischer Luft hat, der kommt bei dem Streaming-Portal Netflix auf seine Kosten. Denn ab Juli starten diverse Film- und Serien-Highlights. Unter anderem kann man sich auf „Findet Dorie“, „Suicide Squad“ oder auch „Honig im Kopf“ freuen. Was sonst noch auf dem Streaming-Portal angeboten wird, das erfahrt ihr in diesem Video!

Itsin TV Stars