Mark Forster

"Sing meinen Song - Das Tauschkonzert": Erfolgreiches Debüt von Mark Forster

"Sing meinen Song - Das Tauschkonzert":
Janina "Ninchen" Kötz
Janina "Ninchen" Kötz
 22.09.2018, 02:39 Uhr

Am Dienstagabend startete auf VOX die inzwischen fünfte Staffel von "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert". Der neue Gastgeber Mark Forster begrüßte dabei seine Musiker-Kollegen Johannes Strate, Leslie Clio, Judith Holofernes, Marian Gold, Rea Garvey und Mary Roos in Südafrika. In der Auftaktfolge drehte sich dabei zuerst alles um die Songs der Band "Revolverheld" und den Frontmann der Band, Johannes Strate. Gleichzeitig offenbarte Mark Forster eine Neuerung für die Show und verriet, wie er zum deutschen Schlager steht, der in diesem Jahr durch Mary Roos das erste Mal bei "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert" vertreten ist.

Schlager-Boom: Jetzt ist er auch bei "Sing meinen Song" auf VOX dabei

Am 24. April 2018 startete nach langem Warten endlich die neue Staffel von "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert". Nachdem 2017 noch die beiden Jungs von "The BossHoss" durch die beliebte VOX-Sendung führten, jetzt übernimmt Sänger Mark Forster das Ruder. Seine Idee für die Show: Konfetti-Kanonen! Im Interview mit "Gala" verriet er: "Ich war sehr stolz auf meine Idee und VOX hat auch keine Kosten und Mühen gescheut und Konfetti-Kanonen für 80 Cent das Stück gekauft." Doch warum Konfetti-Kanonen? Der "Chöre"-Sänger antwortete: "Zum einen machen sie ein Geräusch, zum anderen machen sie eine Riesen-Sauerei und haben auch noch einen optischen Effekt." Als Gastgeber der neuen Staffel von "Sing meinen Song" präsentierte sich Musiker Mark Forster als perfekter Gastgeber - auch für das neue Genre "Schlager". Mit Sängerin Mary Roos ist erstmals eine waschechte Schlagersängerin dabei, was den 34-Jährigen aber sehr freut, verriet er der "Berliner Morgenpost": "Mary ist seit über 60 Jahren im Showgeschäft, hat eine eigene Sendung gehabt, hat eine riesengroße Karriere abgeliefert. Mit ihr nun hier zu sein und dass sie sich auch auf Mark-Forster-Songs einlässt - das war schon krass." Doch in der ersten Folge ging es erstmal nur um die Revolverheld-Songs.

Mark Forster: "Ich weiß, wie man Partys schmeißt!"

Als neuer Gastgeber bei "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert" steht Sänger Mark Forster unter besonderer Beobachtung. Er war in der letzten Staffel der VOX-Show selbst noch als Gast dabei und tritt nun in die Fußstapfen von "The BossHoss". Marks Aufgabe ist dabei, seine sechs Musiker-Kollegen Johannes Strate, Judith Holofernes, Leslie Clio, Marian Gold, Rea Garvey und Mary Roos im Zaum zu halten. Bereits in der ersten Folge stellte Mark seine Gastgeber-Qualitäten unter Beweis und organisierte ein Picknick. Bereits vor dem Start der erfolgreichen Show erklärte er: "Ich wurde mein ganzes Leben auf die Rolle als Gastgeber vorbereitet. Ich bin halber Pole und halber Pfälzer. Ich weiß, wie man Partys schmeißt!" Aufgeregt war der "Sowieso"-Sänger aber trotzdem: "Ich bin so nervös und habe die letzten Wochen auch nicht gut geschlafen. Ich habe großen Respekt davor." Ganz ohne Pannen kommt die Sendung übrigens auch nicht aus, verriet Mark im Interview mit der "Berliner Morgenpost": "Natürlich gab es mega viele Pannen während der Dreharbeiten - von Outfitpannen mal ganz abgesehen." Eine davon war sicher der dunkelblaue Ganzkörper-Anzug mit bunten Blümchen, den die "Wir sind Helden"-Sängerin Judith Holofernes am Debüt-Abend trug. Doch das war noch lange nicht alles: "Es gab natürlich die ein oder andere musikalische Panne, den ein oder anderen Texthänger. Das wird man in der Sendung bestimmt auch noch hören. Wenn eine Sendung so frei ist, dann ist eine Panne ja keine Panne, sondern einfach echt." Die Zuschauer dürfen sich also bei "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert" noch auf einige tolle Momente freuen, die die Musiker gemeinsam bei den Dreharbeiten in Südafrika erlebten.

Das könnte dich auch interessieren: