Matt Reeves

Batman, Ben Affleck, nick jonas, fledermaus, Gotham City, bruce wayne, variety, Regisseur, Solofilm, The Batman, Schauspieler, Filmemacher
Matt Reeves
8
Videos
1
Bilder

News zu Matt Reeves:

Robert Pattinson ist aktuell in aller Munde. Immerhin hat Regisseur Matt Reeves den Batman-Anzug des Schauspielers gerade erst enthüllt und damit eine brennende Frage aller wartenden Fans zumindest teilweise beantwortet. Der Schauspieler selbst hat im Interview mit "Allure" jetzt ein weiteres Mysterium um seine Person gelüftet: Seinen Duft! Spätestens seit der "Twilight"-Reihe, als sich R-Patz zum Teenie-Schwarm entwickelte, haben sich viele Fans sicher gefragt, wonach der heute 33-Jährige eigentlich riecht. "Viele Menschen sagen mir, dass ich nach Wachsmalstiften rieche", verriet der Schauspieler jetzt. Damit scheint er zumindest einen bei Menschen eher einzigartigen Duft zu haben. Der "The Batman"-Star verriet aber auch noch, welchen Duft er selbst liebt: "Definitiv der Duft, der in der Luft liegt, wenn man verliebt ist. Dieser Duft ist unglaublich. Es bringt eine animalische Seite aus den Menschen hevor." Er fügte auch noch seinen Hass-Duft hinzu und erklärte: "Ich habe nichts gegen schmutziges Zeug. Ich liebe den Duft der Dinge, die Menschen hassen, aber verbranntes Haar ist abstoßend." Und so wäre auch dieses Geheimnis rund um den einstigen "Edward"-Darsteller aus Twilight gelüftet.

David Maciejewski
David Maciejewski
 17.02.2020, 11:59 Uhr

Wer hätte das gedacht? Robert Pattinson riecht, wie ihm viele Menschen bereits gesagt haben sollen, wie ein Wachsmalstift. Das gestand der Schauspieler jetzt im Interview mit "Allure" und verriet auch, welche Gerüche er gar nicht mag. Weitere Details rund um den einstigen "Twilight"-Star und künftigen "Batman"-Darsteller gibt es hier.

„it's in TV“-Stars

Schon seit der Bekanntgabe, dass Robert Pattinson der neue Batman wird, warten Fans gespannt auf ein erstes Bild des dunklen Ritters. Und nun war es endlich soweit! Regisseur Matt Reeves hat auf der Plattform Vimeo nun einen Kameratest veröffentlicht, in dem man einen immerhin kleinen Einblick auf R-Patz in voller Kostümierung erhaschen kann. Auch das Bat-Logo, das auf der Brust des Schauspielers prangt, scheint somit enthüllt zu sein. Die Reaktionen unter dem Clip fielen überaus positiv aus. "Ich liebe es", kommentierte ein User und ein anderer schrieb: "Ich habe Gänsehaut!" Auch dieser Fan war begeistert und erklärte: "Sieht fantastisch aus, wie in den Arkham-Spielen." Nachdem der inzwischen 33-jährige, frühere "Twilight"-Star erst viel Gegenwind bekam, weil er eben "der Typ aus ‚Twilight‘ ist", dürfte die Vorfreude, die sich so langsam entwickelt, Balsam für seine Seele sein. Übrigens: Zoë Kravitz, die in dem Film als Catwoman zu sehen sein wird, hat auf dem YouTube-Kanal "First We Feast" in dem Format "Hot Ones" verraten, dass auch sie bereits in ihren Anzug schlüpfen konnte und es total cool sei. Tja, dann warten wir wohl jetzt gespannt auf einen ersten Trailer, der wohl noch länger auf sich warten lassen wird. Schließlich soll "The Batman" erst im 2021 in die Kinos kommen.

David Maciejewski
David Maciejewski
 14.02.2020, 11:17 Uhr

Die Spannung steigt immer mehr! "The Batman" erscheint erst 2021, doch die Arbeiten daran laufen auf Hochtouren. Nun veröffentlichte Regisseur Matt Reeves einen kurzen Clip auf Vimeo, der "Twilight"-Star Robert Pattinson in seinem neuen Batman-Anzug zeigt. Alle Details und die Reaktionen der Fans haben wir hier für euch.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen

Robert Pattinson übernimmt bekanntlich die Rolle des Batman in der Neuauflage der Verfilmung rund um den Comichelden. Doch der Schauspieler erzählte in einem Interview mit "Time Out" nun, dass er noch vor seinem Casting für die Rolle befürchtete, eine Absage zu erhalten. Der Grund: Schon zu diesem Zeitpunkt war das mediale Interesse sehr groß und der 33-Jährige wurde von vielen als heißer Kandidat für den maskierten Ritter gehandelt. So verriet Robert: "Ich war noch nicht einmal bei dem Vorsprechen. Es war einfach nervenaufreibend, weil ich total aufgeregt deshalb war und dachte: ‚Wirklich, ist das die Art und Weise, wie ich diese Rolle verliere?‘ Das sind die nervigsten Umstände, etwas zu verlieren." Doch die Gerüchteküche brodelte weiter und so wurde er bei der Premiere seines Films "Der Leuchtturm" von den Reportern gelöchert, wie der einstige "Twilight"-Star weiter erklärte: "Jeder fragte: ‚Ist es wahr, ist es wahr?‘ Und zu dem Zeitpunkt war es nicht wahr, weil ich den Job noch nicht hatte. Es war ziemlich furchteinflößend." Doch der Rummel um sein anstehendes Projekt ließ den Briten nicht davor zurückschrecken, im Gegenteil: Mittlerweile kennt sich der Schauspieler auch besser mit der Welt der Superhelden aus, als jemals zuvor. Erst vor einiger Zeit schockte der Schauspieler Fans, als er behauptete, Batman sei kein richtiger Superheld, da ihm die Superkräfte fehlten. Diese Behauptung nahm er nun jedoch zurück: "Ich war nicht genügend gebildet zum Thema. Die Leute wurden sehr wütend deshalb. Es ist seltsam. Ich kann die Diskussion noch immer nicht verstehen. Okay, er ist ein Superheld, es tut mir leid!" Die Produktion des actiongeladenen Streifens hat übrigens laut Regisseur Matt Reeves vor wenigen Tagen begonnen. Neben Robert Pattinson werden auch Zoë Kravitz als Catwoman, Colin Farrell als Pinguin und Andy Serkis als Alfred zu sehen sein.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 29.01.2020, 13:42 Uhr

Die Dreharbeiten zum neuen Film über den Superhelden Batman haben gerade erst begonnen. Der einstige "Twilight"-Star Robert Pattinson verriet nun, dass er Sorgen hatte, die Rolle überhaupt zu bekommen, da das mediale Interesse so enorm war. Erfahrt hier alle Details dazu.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen

"Twilight"-Star Robert Pattinson wird ja bekanntlich vom Vampir zur Fledermaus und übernimmt die Rolle des Batman. Der Film, der von Regisseur Matt Reeves inszeniert wird, soll im Jahr 2021 erscheinen. Schon jetzt, bevor es auch nur ein Bild des 33-Jährigen als dunklen Ritter gibt, hat sich ein bekannter Fanboy gefunden, der ihn anhimmelt: Jaden Smith! Gegenüber dem "Rolling Stone"-Magazin äußerte sich der 21-Jährige zu dem Thema und verriet: "Oh mein Gott, ich weiß gar nicht, was ich sagen soll. Jeden Tag passieren unglaubliche Dinge und man weiß nicht einmal davon. Ich wusste es nicht und mir fehlen die Worte, um zu beschreiben, wie sehr ich mich für ihn freue. Es wird passieren. Er wird der beste Batman sein. Ich flippe komplett aus." Tja, die Freude bei Jaden ist offensichtlich gewaltig und wir sind auch schon ganz gespannt darauf, was R-Patz aus der ikonischen Superhelden-Rolle machen wird. Immerhin hat er zuvor Nicholas Hoult ausgestochen, der auch als heißer Kandidat für die Rolle galt.

David Maciejewski
David Maciejewski
 09.07.2019, 11:20 Uhr

Matt Reeves hat in Robert Pattinson seinen Batman gefunden. Bis wir den Ex-Vampir als Fledermaus von Gotham City sehen, wird es aber noch etwas dauern. Dennoch hat Robert schon jetzt einen berühmten Fan, der ihn als Batman anhimmelt. Es geht um Jaden Smith. Mehr dazu erfahrt ihr hier!

 

„it's in TV“-Stars
Nick Jonas
Nick Jonas

Nick Jonas will der neue Batman werden! Regisseur Matt Reeves arbeitet ja bekanntlich an einem neuen Film des dunklen Ritters, der aktuell unter dem Arbeitstitel "The Batman" bekannt ist. Kürzlich wurde dann tatsächlich bestätigt: Schauspieler Ben Affleck kehrt nicht als Batman zurück. In dem kommenden Film von Matt Reeves wird es nämlich um eine junge Version der Fledermaus von Gotham City gehen, weshalb auch ein jüngerer Schauspieler vonnöten ist. In Windeseile stellten Fans Favoriten-Listen auf und auch ein darin genannter Schauspieler hat sich selbst für die Rolle angeboten. Um wen es geht? Um Nick Jonas! Er selbst schrieb auf eine Instagram-Anfrage, wer Batman spielen sollte: "Vorname Nick, Nachname Jonas." Mit 26 Jahren wäre er für eine junge Version von Batman, die eine lange Zukunft vor sich hat, die perfekte Variante. Auch optisch würde Nick Jonas zu Bruce Wayne, dem reichen Playboy, passen. Körperlich bringt er auch ebenfalls gute Vorraussetzungen mit, um als Batman gegen Verbrecher zu kämpfen. Das große Aber ist dagegen seine Körpergröße von gerade einmal 1,67 Meter. Offiziell wäre er 20 Zentimeter kleiner, als es Batman ist. Wer am Ende der neue dunkle Ritter wird, bleibt also abzuwarten. "The Batman" startet ohnehin erst im Jahr 2021 in den Kinos.

David Maciejewski
David Maciejewski
 04.02.2019, 12:51 Uhr

Nick Jonas will Ben Affleck beerben und der neue Batman werden. Das deutete der Schauspieler jetzt in einem Instagram-Post an. Für den kommenden Film wird ein junger Schauspieler gesucht und mit dem 26-Jährigen hätte man vielleicht die perfekte Besetzung. Mehr dazu erfahrt ihr hier.

„it's in TV“-Stars
Ben Affleck
Ben Affleck

Wird Ben Affleck nach nur drei Filmen als Superheld abgelöst? Eigentlich sollte der 46-Jährige im nächsten „Batman“ Film neben der Hauptrolle auch das Drehbuch und die Inszenierung übernehmen. Seit aber feststeht, dass Matt Reeves die Regie übernimmt, steht auch Bens Teilnahme als Schauspieler in den Sternen und es wird spekuliert, dass Jon Hamm demnächst in die Batman-Rolle schlüpfen wird. Dabei soll der „Mad Men“ Star der Meinung sein, dass er viel besser als Ben geeignet sei und hat es total auf die Rolle abgesehen, da sie seine Karriere auf ein anderes Level heben wird. Ob Jon tatsächlich demnächst als Batman über die Kinoleinwände flimmert ist nicht klar, Ben Affleck noch nicht offiziell zurückgetreten ist. Wen würdet ihr denn am liebsten als Batman sehen?

 09.12.2017, 14:25 Uhr

Wird Ben Affleck als Batman abgelöst? Wenn es nach Jon Hamm geht dann ja, denn der „Mad Men“ Star würde die Rolle des Superhelden sehr gerne selber übernehmen. Und so abwegig ist dieser Gedanke auch gar nicht. Ben sollte nämlich eigentlich neben der Hauptrolle auch das Drehbuch und die Regie des kommenden „Batman“ Films übernehmen, doch nun steht fest, dass Matt Reeves den Streifen inszenieren wird. Ob deswegen auch der Hauptdarsteller gewechselt wird steht nicht fest, hoch gelobt wurde Ben für seine Darstellung allerdings nicht. Wen würdet ihr denn lieber in der Superheldenrolle sehen – Ben oder Jon?

„it's in TV“-Stars