Matthew Lewis

Matthew Lewis
Harry Potter, Neville Longbottom, Tom Felton, Emma Watson, Hermine Granger, filmreihe, Fans, potterhead, Gryffindor, slytherin, Hufflepuff, ravenclaw
13
Artikel
1
Bilder
Harry Potter

Acht Filme lang begleiteten Kinozuschauer Daniel Radcliffe und Co. in der „Harry Potter“-Reihe. Natürlich haben sich über die Jahre einige tolle Zitate aus den Filmen angesammelt und die Stars haben schon vor Jahren, in einer Pressekonferenz für den letzten Film, verraten, welche ihre eigenen Lieblingsaussagen sind. Einige davon verraten wir euch jetzt. Los geht’s mit Emma Watson, die Hermine Granger spielte und ihren Lieblingssatz schon in „Harry Potter und der Stein der Weisen“ gesagt hat. In dem Film richtet sie sich an Harry und Ron und sagt: „Wenn es euch nichts ausmacht, gehe ich wieder ins Bett. Bevor ihr noch einen anderen schlauen Einfall habt, der uns umbringt. Wenn die uns nicht sogar rausschmeißen.“ Bei Ron Weasley, gespielt von Rupert Grint, gibt es derweil im Deutschen nicht das eine Zitat. Im Englischen ist sein Lieblingszitat nämlich „Bloody Hell“. In der Übersetzung ändert sich allerdings das Wort oft. Am häufigsten wurde daraus allerdings wohl „Voll krass“. Weiter geht es mit dem Unglücksraben Neville Longbottom, der von Matthew Lewis gespielt wurde. Der Schauspieler wählte dabei einen Satz, der seine Rolle am besten beschreibt: „Warum immer ich?“ Die Zeile stammt übrigens aus „Harry Potter und die Kammer des Schreckens“. Etwas drastischer ist das Lieblingszitat von Molly Weasley, gespielt von Julie Walters, die im finalen Film zu Bellatrix Lestrange sagt: „Nicht meine Tochter, du Schlampe.“ Der Schauspielerin gefiel der Satz so gut, weil sie nie für möglich gehalten hätte, dass ihr Charakter so ein Wort benutzen würde. Weiter geht es mit Ralph Fiennes, der Voldemort spielte und sich für ein Zitat aus „Harry Potter und der Feuerkelch“ entschied. In der Friedhofsszene hält er eine Rede und sagt an Harry gerichtet: „Jetzt kann ich dich anrühren.“ Fiennes wählte eben diesen Satz übrigens, weil ihm sonst keiner mehr einfiel. Zu guter Letzt hätten wir noch einen Malfoy-Doppelpack. Draco Malfoy, gespielt von Tom Felton, sagte diesen Satz wohl mehr als einmal und auch er wählte ihn, weil er perfekt seine Rolle umschrieb: „Warte, bis mein Vater davon erfährt.“ Eben jener wurde von Jason Isaacs gespielt, der sich an eine Szene aus „Harry Potter und die Kammer des Schreckens“ erinnert. Darin sagt er zu Dumbledore und Harry folgenden Satz: „Nun ja, dann lassen sie uns hoffen, dass Mr. Potter es immer schaffen wird, alles zum Guten zu wenden“, woraufhin Daniel Radcliffe als Harry sagte: „Keine Sorge. Das schaffe ich.“ In Erinnerung geblieben ist Isaacs diese Szene, weil er seinen Satz improvisiert hat und der erst 12-jährige Daniel Radcliffe seinen Konter ebenfalls improvisierte und damit bleibenden Eindruck hinterließ.

David Maciejewski
David Maciejewski
 16.05.2020, 08:00 Uhr

In der letzten Pressekonferenz der „Harry Potter“-Reihe wurden die Schauspieler auf ihren Lieblingszitate angesprochen, die sie in ihren langjährigen Rollen gesagt haben. Dabei kamen viele witzige Sachen heraus. Was Emma Watson, Daniel Radcliffe und Co. verraten haben, erfahrt ihr hier.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Harry Potter

Frohe Weihnachten wünschten jetzt die "Harry Potter"-Stars ihren Fans! Tom Felton, Emma Watson, Evanna Lynch, Bonnie Wright und Matthew Lewis nutzten anscheinend die besinnliche Zeit, um ihren Fans ein ganz besonders schönes Fest zu wünschen. Alle Beteiligten reposteten den Beitrag zur Freude der zahlreichen Potterheads. Die Reunion von Draco, Hermine, Luna, Ginny und Neville wurde dabei reichlich kommentiert. So schrieb ein Fan: "Ich liebe es! Frohe Weihnachten an den "Harry Potter"-Cast." Doch einer der beliebten Schauspieler erhielt besonders viele Kommentare: Tom Felton! Die Anhänger der Filmreihe waren sich einig, dass sich der 32-Jährige stark verändert hat, so schrieb einer: "Draco sieht aus wie der Mitarbeiter des Monats vom Muggelverbindungbüro." Ein anderer Follower meinte: "Ich hatte berechtigterweise einen Moment, in dem ich dachte: ‚Wer ist der Typ ganz links? Hat jemand seinen Vater mitgebracht?‘" Jemand anderes brachte es dagegen auf den Punkt: "Ich bin geschockt, wieviel älter Tom Felton geworden ist!" Tja, vor allem der Oberlippenbart lässt den Schauspieler sicherlich älter wirken als er ist. Dennoch ist es schön zu sehen, dass sich Tom Felton, Emma Watson, Evanna Lynch, Bonnie Wright und Matthew Lewis auch Jahre nach Fertigstellung der beliebten Filmreihe rund um den Zauberlehrling Harry Potter noch so gut verstehen. Wir wünschen ebenfalls frohe Weihnachten!

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 19.12.2019, 11:59 Uhr

Die "Harry Potter"-Stars Tom Felton, Emma Watson, Evanna Lynch, Bonnie Wright und Matthew Lewis posteten jetzt ein feierliches Reunion Pic und überraschten damit die Fans. Doch Potterheads kommentierten zahlreich die äußerliche Veränderung des "Draco"-Darstellers Tom Felton. Alle Details haben wir hier!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Tom Felton
Tom Felton

„Harry Potter“-Star Tom Felton hat für die Tanzshow „Dancing with the Stars“, die US-Version von „Let’s Dance“ eine großartige Idee. Der Schauspieler war zuletzt zu Gast bei der „Leaky Con“ und dort wurde er darauf angesprochen, ob er nicht Lust hätte, das Tanzbein zu schwingen. Immerhin war mit Evanna Lynch bereits eine Schauspielerin der „Harry Potter“-Reihe als Kandidatin mit an Bord. Wie er reagierte? „Evanna war toll bei ‚Dancing with the Stars‘, oder? Sie hat die Tage versucht mich zu überreden, auch mitzumachen. Ich würde gerne Matthew Lewis dort sehen. Wir sollten sofort eine Kampagne dafür starten“, verriet der „Draco Malfoy“-Darsteller. Matthew Lewis spielte in den „Harry Potter“-Filmen die Rolle des Neville Longbottom, der aber bisher nicht reagierte. Die Zuschauer in den USA warten aktuell auf jeden Fall gespannt darauf, wer am Ende bei „Dancing with the Stars“ dabei sein wird. Die neue und inzwischen schon 28. Staffel soll in rund einem Monat starten. Ob am Ende Tom Felton oder vielleicht auch Matthew Lewis dabei sein werden? Das bleibt abzuwarten! Evanna Lynch belegte bei ihrer Teilnahme übrigens den dritten Platz.

David Maciejewski
David Maciejewski
 13.08.2019, 00:00 Uhr

Wenn es nach Evanna Lynch geht, sollte Tom Felton bei „Dancing with the Stars“ mitmachen. Das verriet der Schauspieler jetzt bei der „Leaky Con“. Er selbst hält aber einen anderen „Harry Potter“-Star für geeigneter: Matthew Lewis. Mehr verraten wir euch hier.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen

Achtung, denn jetzt macht "Stranger Things"-Star Millie Bobbie Brown die Straßen unsicher. Die 15-Jährige hat ihren Führerschein bestanden und darf jetzt - mit kleiner Einschränkung - Auto fahren. Das teilte sie ihren Fans auf Instagram mit und postete: "Ich habe bestanden! Achtung, MBB ist jetzt unterwegs… (mit einem Elternteil oder einer Begleitperson über 21 mit gültigem Führerschein, haha)!" Bis sie komplett allein zum Set düsen darf, dauert es allerdings noch ein bisschen: Zwar ist das Autofahren in den USA in den meisten Bundesstaaten bereits ab 16 erlaubt, Geburtstag hat Millie aber erst am 19. Februar. Ihre Fans freuten sich aber natürlich trotzdem für den Frischling im Straßenverkehr. Und so meldete sich scherzhaft auch "Harry Potter"-Darsteller Matthew Lewis, der Neville Longbottom spielte, zu Wort und erklärte: "Als hätten wir nicht schon genug verrückte Autofahrer in diesem Land! Gut gemacht, Mills." Sogar Netflix selbst meldete sich neben ihrem Pic zu Wort und motivierte die 15-Jährige bereits zu ersten Stunts mit dem Auto: "Wir haben eine gültige Lizenz! Wir werden dich beim ‚Donuts-Fahren' auf dem Netflix-Parkplatz beaufsichtigen!" Wir wünschen Millie auf jeden Fall allzeit gute Fahrt und freuen uns schon auf die nächste Staffel "Stranger Things", die am 4. Juli auf Netflix startet.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 24.05.2019, 00:00 Uhr

Im Juli 2019 startet die neue Staffel "Stranger Things" auf Netflix. Vorher hatte Schauspielerin Millie Bobby Brown aber noch etwas anderes zu feiern: Sie hat ihren Führerschein und darf jetzt unter Aufsicht Auto fahren. Alle Details gibt es hier für euch!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
 Prominent

Mensch, die sind aber groß geworden! Wir werfen mit euch einen Blick auf ehemalige Kinderstars, die verdammt erwachsen geworden sind und inzwischen manch einem den Kopf verdrehen. Als "Hermine Granger" in Harry Potter zauberte sich Emma Watson in die Herzen ihrer Fans. Damals war sie noch eher unscheinbar, doch schon im Verlauf der Filmreihe entwickelte sie sich zu einer richtig hübschen Frau. Heute ist sie nicht mehr nur Schauspielerin und Model, sondern setzt sich auch für Frauenrechte ein. Aus "Stuart Little" wurde "Stuart Big": Jonathan Lipnicki spielte in dem Fantasy-Abenteur aus dem Jahr 1999 den süßen kleinen Blondschopf George Little, investierte seine Zeit danach aber vor allem in den Kampfsport. Süß und klein ist Lipnicki definitiv nicht mehr! Mackenzie Foy spielte in "Twillight" die kleine Tochter von Bella und Vampir Edward. Auch sie mauserte sich zu einer echten Schönheit. Doch auch ihre Karriere lief anschließend durchaus erfolgreich: So spielte Foy 2014 beispielsweise im Sci-Fi-Hit "Interstellar" mit. In der Nickelodeon-Serie "Drake & Josh" gab es einen eindeutigen Frauenschwarm - und Schauspieler Josh Peck war es damals definitiv nicht. Über 10 Jahre nach dem Ende der Serie hat sich der ehemals etwas fülligere Serienstar jedoch komplett verändert. Echt sexy! Vom tollpatschigen "Neville Longbottom" hat sich auch Matthew Lewis zu einem waschechten Frauenschwarm entwickelt. Durch seine Rolle in der "Harry Potter"-Reihe und seine persönliche Wandlung hat er sogar einen Begriff geprägt: "longbottomed" heißt es jetzt, wenn jemand so eine beachtliche körperliche Entwicklung hinter sich hat! Gut gemacht!

Cedric Litzki
Cedric Litzki
 13.01.2019, 09:00 Uhr

Manch ein Kinderstar hat seinen Karrierehöhepunkt schon in jungen Jahren erreicht, andere wurden erst danach richtig erfolgreich. Im ersten Teil unseres Videos zeigen wir euch, was aus den Kinderstars von damals inzwischen geworden ist.

„it's in TV“-Stars
Evanna Lynch
Evanna Lynch

Die "Harry Potter"-Filmreihe schweißt die Darsteller auch sieben Jahre nach dem Ende der Kinoserie noch immer zusammen. Das sieht man auch bei Evanna Lynch. Die "Luna Lovegood"-Darstellerin tanzte sich durch die amerikanische Show "Dancing With The Stars" und steht aktuell im Finale der Sendung. Grund genug für "Hermine Granger"-Star Emma Watson, "Draco Malfoy"-Darsteller Tom Felton, und auch Matthew Lewis, bekannt als "Neville Longbottom", ihrem "Harry Potter"-Co-Star per Videobotschaft Glück zu wünschen. So sagte Emma Watson unter anderem: "Ich bin so stolz auf dich. Wir lieben dich. Wir feuern dich an. Zeig’s ihnen!" Trotz Daumen-Drücken hat es leider nur für Platz drei gereicht. Aber schön zu sehen, dass sich die zauberhaften Jugendlichen von damals auch Jahre später einander unterstützen.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 20.11.2018, 00:00 Uhr

2011 ging mit "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 2" die "Harry Potter"-Filmreihe endgültig zu Ende. Doch die Stars unterstützen sich auch heute noch bei wichtigen Anlässen. Ihr wollt erfahren, wer Evanna Lynch bei "Dancing With The Stars" die Daumen drückte? Dann schaut mal hier rein!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen