Meghan Markle
Meghan Markle

Herzogin Meghan: Ex-Kollege will nie wieder mit ihr arbeiten

Herzogin Meghan ist bei öffentlichen Auftritten bekannt für ihre positive und strahlende Art. Doch ist das alles nur Fassade? Das behauptete nun zumindest ein Kameramann, der mit der 38-Jährigen bereits vor Jahren zusammenarbeitete. Gegenüber „Daily Mail“ verriet er: „Wenn die Kamera aus ist, ist sie nicht die Allerfreundlichste.“ Laut seiner Aussage legte die Herzogin eine divenhafte Art an den Tag. Zudem führte sie ein übertrieben großes Team Make-up-Artists und Pressesprecher mit sich, die sich über andere Mitarbeiter lustig gemacht hätten. Sie bestellte teuren Champagner und sei generell „schwierig“ gewesen. Der anonyme Kameramann kannte die einstige „Suits“-Darstellerin damals nicht, wie er verriet: „Als ich sie das erste Mal am Set sah, wusste ich nicht mal, wer sie war. Sie verhielt sich jedoch wie eine Diva.“ Schon vor ihrer Hochzeit mit Prinz Harry wurde Meghan daher in internen Kreisen der inoffizielle Titel „Prinzessin“ verpasst. Nach diesen Erfahrungen am Set war Meghans einstigem Kollegen klar: „Wenn sie mir einen Job mit ihr anbieten würden, würde ich ihn ablehnen. Ich möchte niemals mehr mit einer Person wie ihr zusammenarbeiten.“ Harte Worte gegen Herzogin Meghan!

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 11.05.2020, 12:18 Uhr

Ein Ex-Kollege von Herzogin Meghan plauderte aus dem Nähkästchen über die ehemalige Schauspielerin. Am Set sei sie eine Diva gewesen, obwohl er sie noch gar nicht kannte. Wegen seiner Erfahrungen wolle der Kameramann nie wieder mit ihr zusammenarbeiten, verriet er gegenüber der „Daily Mail“. Hier haben wir die Details.

„it's in TV“-Stars

Das könnte dich auch interessieren: