Herzogin Meghan: Umstandsmode kostete sie bereits über 600.000 Euro

Dass Herzogin Meghan gerne Geld ausgibt, ist mittlerweile bekannt. Alleine im Zeitraum von August 2018 bis heute soll sie für ihre kostspieligen Schwangerschafts-Looks bereits über 600.000 Euro ausgegeben haben. Das berichtet die Plattform lovethesales.com. So soll die Frau von Prinz Harry schon mehr als 75 Outfits geshoppt haben, die sie zuvor noch nicht besaß. Auch eine Menge an hochkarätigem Schmuck wanderte in ihre Einkaufstasche. Das Pikante dabei: Meghan trägt ihre Designer-Pieces nur selten zwei Mal. Selbst ihre Babyshower, die vor kurzem in New York City stattfand, soll über 400.000 Euro gekostet haben. Aber wieso braucht die Herzogin überhaupt so viel neue Umstandskleidung? Der Grund dafür könnten ihre ständigen Termine und Reisen sein, die sie mit ihrem Ehemann Harry unternehmen muss. Denn hier gilt es sich natürlich, sich nur von seiner besten Seite zu präsentieren. Während ihrer Marokko-Reise zeigte sich die werdende Mutter in einem cremeweißen Cape-Kleid von Dior, das sage und schreibe stolze 104.244 Euro gekostet haben soll. Wenn man zu dem maßgeschneiderten Kleid noch die teuren Accessoires im Wert von 10.400 Euro zählt, kommt man auf eine stolze Summe. Meghan hat angeblich seit ihrer Hochzeit mit Prinz Harry im letzten Jahr sieben Mal so viel Geld ausgegeben wie ihre Schwägerin Herzogin Kate. Bleibt abzuwarten, ob sie für den königlichen Sprössling, der in wenigen Wochen das Licht der Welt erblicken soll, auch so viel Kohle springen lässt.

Ahmed Dönmez
 22. März 2019, 15:58 Uhr

Laut "lovethesales.com" soll Herzogin Meghan, die bald Nachwuchs erwartet, seit August 2018 bereits über 600.000 Euro für Umstandsmode ausgegeben haben. Auch für ihre Babyshower war der einstigen „Suits“-Darstellerin nichts zu teuer. Alle weiteren Details gibt’s hier!

Die Ex-"Suits"-Darstellerin Meghan Markle ist ein Luxus-Fashion-Victim

Dass sich Herzogin Meghan ihre Luxus-Garderobe ordentlich was kosten lässt, ist längst hinreichend bekannt. Immerhin gilt sie spätestens seit ihrer Traumhochzeit mit Prinz Harry als absolute Fashion-Ikone und es vergeht kein Tag, an dem nicht über ihre Garderobe gesprochen wird. Besonders Medien und Royal-Experten nehmen die exklusiven Looks der ehemaligen "Suits"-Darstellerin penibel unter die Lupe. Allein ihr Brautkleid von Givenchy soll laut "DailyMail" rund 230.000 Euro wert sein und ihr grünes Kleid von Ralph Lauren, das sie zur Taufe von Prinz Louis trug, kostete sogar 68.000 Euro.

Herzogin Kate gibt sich deutlich bescheidener als ihre Schwägerin Meghan

Zum Vergleich: Ihre Schwägerin Herzogin Kate gab 2017 etwa das Doppelte für Kleidung aus. Rund 133.000 Euro sollen in ihre Garderobe geflossen sein. Allerdings in einem ganzen Jahr! Medienberichten zufolge hat Meghan seit ihrer Hochzeit rund sieben Mal soviel rausgehauen wie die bodenständige Kate, die auch schon mal bei Zara, H&M und Co. einkauft. Eine Eigenschaft, für die sie die Royal-Fans lieben. Herzogin Meghan hingegen trägt ausschließlich Designer-Mode von Oscar de la Renta sowie Carolina Herrera und jedes Stück auch meist nur ein Mal.

Für ihre Designer-Umstandsmode haut Meghan Markle Unsummen raus 

Wie die Plattform "lovethesales.com" berichtet, soll die Herzogin von Sussex allein in ihrer Schwangerschaft von August 2018 bis heute bereits über 600.000 Euro für hochpreisige Umstandsmode ausgegeben haben. Die Frau von Prinz Harry habe dafür 75 neue Outfits, jede Menge hochkarätigen Schmuck und sonstige Accessoires geshoppt. Selbst ihre Babyshower, die vor kurzem in New York City stattfand, soll über 400.000 Euro gekostet haben. Natürlich benötigt Meghan für ihre repräsentativen Tätigkeiten bei Terminen und Auslandsreisen eine Menge Garderobe. Besonders in der Schwangerschaft, in der das Bäuchlein ständig wächst.  Doch darf es in Anbetracht der "Kurzlebigkeit" ihrer Outfits nicht auch eine Nummer günstiger sein?

Herzogin Meghan: Pure Verschwendungssucht während der Marokko-Reise

Allein während ihrer Marokko-Reise zeigte sich die werdende Mutter in einem cremeweißen Cape-Kleid von Dior, das sage und schreibe stolze 104.244 Euro gekostet haben soll. Doch damit nicht genug: Für ihre gesamte Reise-Garderobe soll Meghan Markle mehr als 127.000 Euro verpulvert haben und zeigt sich mehr als dekadente Hollywood-Diva als vornehmer Windsor. Kein Wunder, dass die Kritiker von "royaler Verschwendungssucht" sprechen. Bleibt abzuwarten, ob sie für den royalen Nachwuchs auch so tief in die "Designer"-Tasche greifen wird. Baby Sussex' Ankunft wird in wenigen Wochen erwartet.

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Das könnte dich auch interessieren:

Prinz Harry privat: Hat er wegen Meghan keine Freunde mehr?
Prinz Harry privat: Hat er wegen Meghan keine Freunde mehr?
In zwei Jahren wird er 100 Jahre alt: Prinz Philip kann sich nicht Schlimmeres vorstellen
In zwei Jahren wird er 100 Jahre alt: Prinz Philip kann sich nicht Schlimmeres vorstellen
Trotz Baby Archie: Schreibt Herzogin Meghan bald für die „Vogue“?
Trotz Baby Archie: Schreibt Herzogin Meghan bald für die „Vogue“?
Mit knallhartem Knebelvertrag: Herzogin Meghan engagiert Nanny
Mit knallhartem Knebelvertrag: Herzogin Meghan engagiert Nanny
Bei der Taufe von Baby Archie: DARUM kann die Queen nicht kommen
Bei der Taufe von Baby Archie: DARUM kann die Queen nicht kommen
Die Queen als Partyplanerin? Sie organisiert Geburtstag von Herzogin Meghan
Die Queen als Partyplanerin? Sie organisiert Geburtstag von Herzogin Meghan
Weltyogatag: Diese Promis halten sich mit Yoga fit
Weltyogatag: Diese Promis halten sich mit Yoga fit
Herzogin Meghan: Indizien für „Suits“-Comeback aufgetaucht
Herzogin Meghan: Indizien für „Suits“-Comeback aufgetaucht
Krass! Harry und Meghan bitten Steuerzahler für Renovierung zur Kasse
Krass! Harry und Meghan bitten Steuerzahler für Renovierung zur Kasse
Herzogin Meghan & ihr Verlobungsring: Sie soll ihn einfach „aufgehübscht“ haben
Herzogin Meghan & ihr Verlobungsring: Sie soll ihn einfach „aufgehübscht“ haben
SO reagiert Prinz William auf ein mögliches Outing seiner Kinder
SO reagiert Prinz William auf ein mögliches Outing seiner Kinder
Erster Familientrip mit Archie: Harry und Meghan planen gemeinsame Reisen
Erster Familientrip mit Archie: Harry und Meghan planen gemeinsame Reisen
Prinz Harry & Herzogin Meghan: Taufe von Baby Archie noch in dieser Woche
Prinz Harry & Herzogin Meghan: Taufe von Baby Archie noch in dieser Woche
Nach Geburt von Baby Archie: Prinz Harry und Meghan planen weiteren Nachwuchs
Nach Geburt von Baby Archie: Prinz Harry und Meghan planen weiteren Nachwuchs
Tierischer Royal-Nachwuchs: Archie soll eigenes Hündchen bekommen
Tierischer Royal-Nachwuchs: Archie soll eigenes Hündchen bekommen
Patrick J. Adams verrät: Meghans Charakter ist Teil der neuen „Suits“-Staffel
Patrick J. Adams verrät: Meghans Charakter ist Teil der neuen „Suits“-Staffel
Charity-Polo-Match wird zu royalem Familienfest um Archie
Charity-Polo-Match wird zu royalem Familienfest um Archie
Hat sich Kate wegen Meghan verändert? Ein Royal-Biograf klärt auf!
Hat sich Kate wegen Meghan verändert? Ein Royal-Biograf klärt auf!
Babywunsch: Kylie Jenner plant bereits weitere Kinder!
Babywunsch: Kylie Jenner plant bereits weitere Kinder!
Ari, Herzogin Meghan und Co.: Die 25 einflussreichsten Personen im Netz
Ari, Herzogin Meghan und Co.: Die 25 einflussreichsten Personen im Netz
Kevin Spacey vor Gericht: Verfahren wegen mangelnder Beweise eingestellt!
Kevin Spacey vor Gericht: Verfahren wegen mangelnder Beweise eingestellt!
Tini Stoessel zeigt: Arbeit und Privates funktioniert!
Tini Stoessel zeigt: Arbeit und Privates funktioniert!
Drei "Descendants"-Stars sprechen über ihre Freundschaft!
Drei "Descendants"-Stars sprechen über ihre Freundschaft!
Zendaya und Tom Holland sind wohl doch kein Traumpaar!
Zendaya und Tom Holland sind wohl doch kein Traumpaar!