Ist Meghan Markles Mutterschutz bald schon wieder vorbei? Nachdem die 37-Jährige am 6. Mai Baby Archie auf die Welt brachte, zog sich Herzogin Meghan verständlicherweise größtenteils aus der Öffentlichkeit zurück. Doch dies könnte sich nach Informationen von „US Weekly“ bald ändern: Angeblich soll die Frau von Prinz Harry als Fashion-Redakteurin bei der amerikanischen „Vogue“ anheuern! Meghan als Mode-Redakteurin - passt das? Na klar! Bevor die Amerikanerin Teil der britischen Königsfamilie wurde, hatte sie neben ihrer Schauspielkarriere bereits einen Lifestyle-Blog. Ganz neu ist das Schreiben für Meghan also definitiv nicht. Des Weiteren setzt die Herzogin seit ihrem Einzug ins Königshaus einen Mode-Trend nach dem anderen. Gute Vorraussetzungen also für ihre neue „Karriere“ als Fashion-Autorin. Bei ihrem neuen Job handelt es sich dem Bericht zufolge jedoch leider nur um einen Gast-Beitrag für die kommende September-Ausgabe der „Vogue“. Wie ein Insider aber offenbarte, hat Meghan dafür etwas ganz besonderes geplant: „Meghan wird ein eigenes Meinungsstück beitragen und einige starke Frauen mit ins Boot holen, die ihre eignen persönlichen Essays schreiben.“ Wir sind auf jeden Fall gespannt, welche Fashion-Tipps Herzogin Meghan für uns bereithält!

Mag Pytlik 
Mag Pytlik
 13. Juni 2019, 14:37 Uhr

Wird Herzogin Meghan trotz Baby Archie bald schon wieder arbeiten? Laut „Us Weekly“ soll die Frau von Prinz Harry bald als Gast-Autorin für die Vogue schreiben. Alle Details erfahrt ihr hier!

 

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Vergrault Herzogin Meghan alle Freunde von Prinz Harry? Ein Insider hat schon vor einigen Wochen gegenüber "Radar Online" verraten, dass die ehemalige Schauspielerin ihren Gatten stark beeinflusst. Inzwischen soll er sogar ganz wie sie leben und das bedeutet: Meditation, Yoga & gesunde Ernährung. Klingt eigentlich nicht schlecht, allerdings hat die 37-Jährige wohl auch dafür gesorgt, dass Harry keine Freunde mehr hat. Das hat zumindest Lizzie Cundy verraten, eine ehemalige Freundin der Herzogin. "talkRADIO" verriet sie: "Eine Sache, die ich gehört habe – denn ich bin ebenfalls mit einigen von Harrys Freunden befreundet und einer davon ist ein sehr enger Freund – ist, dass sie alle vergrault hat. Sie ist der Herr im Haus." Diese Anschuldigung ging auch schon von einem anderen Insider gegenüber "Radar Online" hervor. "Viele seiner alten Kumpels haben Bedenken, dass Meghan mit ihren Hollywood-Vorstellungen nicht verstanden hat, dass manche davon im direkten Konflikt mit dem traditionellen britischen Lebensstil stehen", hieß es damals. Bleibt abzuwarten, wie sich die Dinge bei Prinz Harry, seiner Gattin Meghan und den Freunden des Paares entwickeln.

David Maciejewski 
David Maciejewski
 06. Juni 2019, 16:43 Uhr

Hat Prinz Harry etwa keine Freunde mehr? Das haben zumindest inzwischen schon zwei Insider behauptet. Der Grund dafür soll keine Geringere als Herzogin Meghan sein, die offenbar alle vergrault hat. Alle Details gibt es dazu bei uns.

 

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Donald Trump stattet aktuell schon zum zweiten Mal in seiner Amtszeit als Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika Königin Elisabeth II. einen Besuch ab. Ob sich der 72-Jährige für das royale Treffen in neuem Look zeigen wird? Immerhin trug der Staatschef erst bei einem Auftritt im US-Bundesstaat Virginia am 2. Juni sein Markenzeichen, die Haartolle, neuerdings nach hinten gegelt. Bei der Ankunft in London blieb Trump jedoch erstmal noch seiner üblichen Mähne treu. Egal, wie er sich am Ende entscheidet, die britischen Royals zu treffen, auf zwei von ihnen wird der Republikaner jedoch verzichten müssen: Herzogin Meghan und Prinz Harry ließen sich für das Staatsbankett mit Donald und Melania Trump entschuldigen. Offiziell sei ihr neugeborener Sohn Archie der Grund dafür, doch man munkelt hinter vorgehaltener Hand, Meghan wolle dem Essen als Kritikerin von Trumps Politik absichtlich fernbleiben. Erst kürzlich geriet die Ehefrau von Prinz Harry übrigens selbst in die Kritik, als sie ihren Spross in einem umgerechnet 1.300 Euro teuren Kinderwagen umher schob. Traditionell werden royale Sprösslinge in einem "Silver Cross"-Kinderwagen kutschiert, wie es schon seit Generationen üblich ist. Die Luxusvariante stieß den Briten daher bitter auf, obwohl es sich dabei um ein Geschenk von Meghans und Harrys Freunden handelte.

Imke Schmoll 
Imke Schmoll
 03. Juni 2019, 13:45 Uhr

Meghan Markle ist als Ehefrau von Prinz Harry festes Mitglied der britischen Royals. Doch dem Staatsbankett mit dem US-Präsidenten Donald Trump bleibt die Herzogin trotzdem fern. Offizieller Grund ist ihr Sohnemann Archie, dabei ist Meghan durchaus als Kritikerin von Trump bekannt. Doch die 37-Jährige geriet nun selbst in die Kritik. Wieso? Das erfahrt ihr bei uns!

Itsin TV StarsItsin TV Themen
Prinz Harry:
Regina Fürst 
Regina Fürst
 03. Juni 2019, 13:03 Uhr

Für Prinz Harry könnte es wohl nicht besser laufen. 2018 heiratete er Meghan, die Liebe seines Lebens, ein Jahr später folgte im Mai 2019 dann auch schon der erste Nachwuchs. Wie er sich als Neu-Papa schlägt, darüber plauderte jetzt ein Freund des Royals. Alle Details erfahrt ihr hier!

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Geht Prinz Harry etwa nicht zum Treffen mit US-Präsident Donald Trump, weil er seine Diana damals mit Blumen überhäufte? Am 3. Juni wird das amerikanische Staatsoberhaupt mit seiner Frau Melania im Buckingham Palace zu Gast sein und laut "foxnews.com" mit der Queen zu Mittag essen. Auch Prinz Charles, Camilla sowie Prinz Harry sollen dabei mit von der Partie sein. Da Herzogin Meghan nach der Geburt von Baby Archie derzeit keine öffentlichen Termine wahr nimmt, wird sie das Lunch-Date sausen lassen. Und das wird ihr ziemlich Recht sein, denn: Die frühere US-Schauspielerin hatte sich vor ihrer Beziehung mit Prinz Harry im Präsidentschaftswahlkampf 2016 für Trumps Kontrahentin Hillary Clinton ausgesprochen. Aber auch Prinz Harry könnte Trump noch einen Korb geben, da auch eher einem Aufeinandertreffen skeptisch gegenübersteht. Der Grund? Laut dem britischen "Express" soll Trump einst seine Mutter Diana mit "riesigen Blumensträußen" bombardiert haben. Diana soll sich damals sogar regelrecht verfolgt gefühlt haben, heißt es unter Berufung auf Selina Scott, eine Freundin der Royals. Wir sind sehr gespannt, wer am Ende bei Trumps Besuch in London wirklich am Mittagstisch Platz nehmen wird!

Cedric Litzki 
Cedric Litzki
 27. Mai 2019, 16:50 Uhr

In wenigen Tagen wird US-Präsident Donald Trump der Queen und ihrem Mann Prinz Charles in London einen Besuch abstatten. Ein gemeinsames Mittagessen ist geplant, dass sowohl Herzogin Meghan als nun offenbar auch Prinz Harry schwänzen werden. Die Details gibt es hier.

 

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Hat sie etwa wirklich ein festes Beuteschema gehabt? Nachdem 2013 die Ehe von Meghan Markle und dem Produzenten Trevor Engelson auseinander ging, zog die heutige Herzogin von Sussex nach London. Wie die "Sun" bereits berichtete, soll sie hier gezielt nach einem britischen Mann Ausschau gehalten haben. Und so soll, wie jetzt weiter herauskam, die damalige "Suits"-Darstellerin unter anderem den Fußballer Ashley Cole sowie den attraktiven "X Factor"-Gewinner Matt Cardle gedatet haben. Zwei Jahre nachdem Meghans Ehe zu Bruch ging, soll die Flirterei angefangen haben. Matt folgte ihr damals auf Instagram, sie folgte ihm zurück und schrieb sogar noch eine persönliche Nachricht an ihn, verriet ein Insider der "Sun". Ein Treffen soll kurz bevor gestanden haben, doch dann lernte Matt seine jetzige Freundin Amber kennen und die frisch gebackene Mama von Archie war aus dem Rennen. Und so konnte Meghan am Ende Prinz Harry kennenlernen. Was daraus wurde, wissen wir: Erste öffentliche Liebeserklärung 2016, royale Hochzeit 2018 und 2019 kam ihr erster gemeinsamer Sohn zur Welt.

Mag Pytlik 
Mag Pytlik
 23. Mai 2019, 10:04 Uhr

Fast wäre es nicht zu der großen Liebesgeschichte rund um Meghan Markle und Prinz Harry gekommen. Das will die "Sun" herausgefunden haben. Prinz Harry lernte die heutige Herzogin nämlich nur kennen, weil ein Date mit "X Factor"-Gewinner Matt Cardle platzte. Alle Details gibt es hier!

Itsin TV StarsItsin TV Themen