Prinz Harry:
Regina Fürst 
Regina Fürst
 03. Juni 2019, 13:03 Uhr

Für Prinz Harry könnte es wohl nicht besser laufen. 2018 heiratete er Meghan, die Liebe seines Lebens, ein Jahr später folgte im Mai 2019 dann auch schon der erste Nachwuchs. Wie er sich als Neu-Papa schlägt, darüber plauderte jetzt ein Freund des Royals. Alle Details erfahrt ihr hier!

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Geht Prinz Harry etwa nicht zum Treffen mit US-Präsident Donald Trump, weil er seine Diana damals mit Blumen überhäufte? Am 3. Juni wird das amerikanische Staatsoberhaupt mit seiner Frau Melania im Buckingham Palace zu Gast sein und laut "foxnews.com" mit der Queen zu Mittag essen. Auch Prinz Charles, Camilla sowie Prinz Harry sollen dabei mit von der Partie sein. Da Herzogin Meghan nach der Geburt von Baby Archie derzeit keine öffentlichen Termine wahr nimmt, wird sie das Lunch-Date sausen lassen. Und das wird ihr ziemlich Recht sein, denn: Die frühere US-Schauspielerin hatte sich vor ihrer Beziehung mit Prinz Harry im Präsidentschaftswahlkampf 2016 für Trumps Kontrahentin Hillary Clinton ausgesprochen. Aber auch Prinz Harry könnte Trump noch einen Korb geben, da auch eher einem Aufeinandertreffen skeptisch gegenübersteht. Der Grund? Laut dem britischen "Express" soll Trump einst seine Mutter Diana mit "riesigen Blumensträußen" bombardiert haben. Diana soll sich damals sogar regelrecht verfolgt gefühlt haben, heißt es unter Berufung auf Selina Scott, eine Freundin der Royals. Wir sind sehr gespannt, wer am Ende bei Trumps Besuch in London wirklich am Mittagstisch Platz nehmen wird!

Cedric Litzki 
Cedric Litzki
 27. Mai 2019, 16:50 Uhr

In wenigen Tagen wird US-Präsident Donald Trump der Queen und ihrem Mann Prinz Charles in London einen Besuch abstatten. Ein gemeinsames Mittagessen ist geplant, dass sowohl Herzogin Meghan als nun offenbar auch Prinz Harry schwänzen werden. Die Details gibt es hier.

 

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Hat sie etwa wirklich ein festes Beuteschema gehabt? Nachdem 2013 die Ehe von Meghan Markle und dem Produzenten Trevor Engelson auseinander ging, zog die heutige Herzogin von Sussex nach London. Wie die "Sun" bereits berichtete, soll sie hier gezielt nach einem britischen Mann Ausschau gehalten haben. Und so soll, wie jetzt weiter herauskam, die damalige "Suits"-Darstellerin unter anderem den Fußballer Ashley Cole sowie den attraktiven "X Factor"-Gewinner Matt Cardle gedatet haben. Zwei Jahre nachdem Meghans Ehe zu Bruch ging, soll die Flirterei angefangen haben. Matt folgte ihr damals auf Instagram, sie folgte ihm zurück und schrieb sogar noch eine persönliche Nachricht an ihn, verriet ein Insider der "Sun". Ein Treffen soll kurz bevor gestanden haben, doch dann lernte Matt seine jetzige Freundin Amber kennen und die frisch gebackene Mama von Archie war aus dem Rennen. Und so konnte Meghan am Ende Prinz Harry kennenlernen. Was daraus wurde, wissen wir: Erste öffentliche Liebeserklärung 2016, royale Hochzeit 2018 und 2019 kam ihr erster gemeinsamer Sohn zur Welt.

Mag Pytlik 
Mag Pytlik
 23. Mai 2019, 10:04 Uhr

Fast wäre es nicht zu der großen Liebesgeschichte rund um Meghan Markle und Prinz Harry gekommen. Das will die "Sun" herausgefunden haben. Prinz Harry lernte die heutige Herzogin nämlich nur kennen, weil ein Date mit "X Factor"-Gewinner Matt Cardle platzte. Alle Details gibt es hier!

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Ein Menschenleben kann man doch nicht mit Geld aufwiegen, oder? Und falls doch, so ist der kleine Archie von Prinz Harry und Meghan Markle schon jetzt eines der wertvollsten Geschöpfe. Wie man sich bei Meghans Sonderwünschen in Sachen Geburt und extravaganter Umstandsmode sicherlich denken kann, war die Geburt ihres Erstgeborenen inklusive aller Vorbereitungen mehr als kostspielig. Die britische "Sun" hat die Kosten aufgedröselt und kam auf eine Summe von 927.000 Euro. Krass! Einer der teuersten Posten soll demnach die Babyparty in New York gewesen sein, die einen Wert von etwa 180.000 Euro hatte - doch die Feier wurde am Ende von Meghans Freundin Serena Williams bezahlt. Bei all ihren öffentlichen Auftritten mussten in der Schwangerschaft die Outfits der Herzogin von Sussex dem wachsenden Babybauch angepasst werden und so schätzt die Zeitung die Kosten für die Umstandsmode auf knapp 500.000 Euro. Spa-Aufenthalte und Akupunktursitzungen der 37-Jährigen schlugen demnach mit 48.000 Euro zu Buche. 58.000 Euro kostete die Bereitstellung des Kinderzimmers des royalen Sprosses mitsamt veganer Wandfarbe. Und die Geburt selbst? Die fand zwar in einem Privatkrankenhaus statt, soll laut der "Sun" jedoch "nur" 17.000 Euro gekostet haben. Aber am Ende ist doch am wichtigsten, dass der Nachwuchs des royalen Paares gesund und munter das Licht der Welt erblickte!

Imke Schmoll 
Imke Schmoll
 16. Mai 2019, 12:52 Uhr

Prinz Harry und Herzogin Meghan präsentierten der Welt vor wenigen Tagen ihren Erstgeborenen. Doch die Geburt von Baby Archie und vor allem die Schwangerschaft sowie die Vorbereitungen für den royalen Spross waren sehr teuer. Wieviel der Kleine bereits kostete, bevor er das Licht der Welt erblickte, erfahrt ihr hier!

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Eine Woche ist Archie, der royale Spross von Prinz Harry und Herzogin Meghan, schon alt. Nun trifft der Siebte der britischen Thronfolge auch endlich auf seine Tante und seinen Onkel, nämlich Herzogin Catherine und Prinz William. Schon kurz nach der Geburt gab es ein erstes Treffen mit der Königin und ihrem Gemahl, also den Urgroßeltern des Neugeborenen. Doch warum sehen Will und Kate den Familienzuwachs erst so spät? Der Grund ist der prall gefüllte Terminkalendern des Paares. Kate und William sind zurzeit sehr beschäftigt und besuchten erst vor wenigen Tagen den Norden von Wales. Doch schon kurz nach der Geburt ihres Neffens waren die beiden sehr aufgeregt und freuten sich, den kleinen Archie endlich zu sehen. Am Donnerstag sollen laut dem „People“-Magazin übrigens Prinz Charles und Ehefrau Camilla ihren Enkel in Augenschein nehmen. Schon bei ihrem Besuch in Berlin sprach der 70-jährige britische Thronfolger über den jüngsten Familienzuwachs. Während die Öffentlichkeit also nur wenig von Archie zu sehen bekommt, sind nun erstmal die Familienmitglieder dran.

Imke Schmoll 
Imke Schmoll
 14. Mai 2019, 15:10 Uhr

Prinz Harry und Herzogin Meghan freuten sich vor einer Woche über ihren erstgeborenen Sohn, den kleinen Archie. Nachdem bereits die Öffentlichkeit und auch die Königin selbst einen Blick auf den Jungen erhaschen durften, sehen heute auch endlich Will und Kate ihren Neffen. Warum sie eine Woche darauf warten mussten, verraten wir hier.

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Am 12. Mai 2019 war es mal wieder an der Zeit, den wichtigsten Frauen der Welt zu danken - und zwar den Müttern! Selbstverständlich posteten auch die Promis süße Glückwünsche zum Muttertag in den sozialen Medien, wie beispielsweise auch Neu-Mama Bianca Claßen und ihr Mann Julian. Während die Beauty-YouTuberin sich über einen Blumenstrauß freuen durfte, offenbarte Julian wie stolz er auf seine Frau ist. Er beendete seinen Post dabei mit den Worten "Du bist einfach die beste Mama, die wir uns vorstellen können!" Kris Jenner gratulierte neben ihrer eigenen auch allen anderen Müttern auf der Welt. Die Mutter des Kar-Jenner-Clans richtete außerdem noch schöne Worte an ihre Töchter Kim, Kourtney, Khloé und Kylie, die allesamt ja selbst Mütter sind. Mit Herzogin Meghan gibt es auch eine frisch gebackene royale Mutter. An ihrem ersten Muttertag richtete sie auf ihrem gemeinsamen Instagram-Account mit Ehemann Prinz Harry ebenfalls Glückwünsche an alle Mütter. Während es am Muttertag, wie der Name schon sagt, eigentlich um die Mütter geht, bedankte sich Sarah Lombardi stattdessen bei ihrem Sohn Alessio. Die Sängerin brauche ihren Sohn genauso sehr, wie dieser seine Mutter braucht, verriet sie: "Die Bindung zu seinem Kind ist eine ganz besondere und unbesiegbar!" Dem können wir uns nur anschließen! Auch wir gratulieren an dieser Stelle nochmal allen Müttern nachträglich zum Muttertag.

Cedric Litzki 
Cedric Litzki
 13. Mai 2019, 12:49 Uhr

Am Muttertag 2019 haben wir mal wieder den wichtigsten Frauen der Welt gratuliert - und zwar den Müttern! Auch Promi-Mamas wie Bianca Claßen und Herzogin Meghan posteten süße Botschaften in den sozialen Medien. Wir zeigen euch hier den Muttertag der Stars!

Itsin TV Stars