Meghan Markle
Meghan Markle

Trotz Baby Archie: Schreibt Herzogin Meghan bald für die „Vogue“?

Ist Meghan Markles Mutterschutz bald schon wieder vorbei? Nachdem die 37-Jährige am 6. Mai Baby Archie auf die Welt brachte, zog sich Herzogin Meghan verständlicherweise größtenteils aus der Öffentlichkeit zurück. Doch dies könnte sich nach Informationen von „US Weekly“ bald ändern: Angeblich soll die Frau von Prinz Harry als Fashion-Redakteurin bei der amerikanischen „Vogue“ anheuern! Meghan als Mode-Redakteurin - passt das? Na klar! Bevor die Amerikanerin Teil der britischen Königsfamilie wurde, hatte sie neben ihrer Schauspielkarriere bereits einen Lifestyle-Blog. Ganz neu ist das Schreiben für Meghan also definitiv nicht. Des Weiteren setzt die Herzogin seit ihrem Einzug ins Königshaus einen Mode-Trend nach dem anderen. Gute Vorraussetzungen also für ihre neue „Karriere“ als Fashion-Autorin. Bei ihrem neuen Job handelt es sich dem Bericht zufolge jedoch leider nur um einen Gast-Beitrag für die kommende September-Ausgabe der „Vogue“. Wie ein Insider aber offenbarte, hat Meghan dafür etwas ganz besonderes geplant: „Meghan wird ein eigenes Meinungsstück beitragen und einige starke Frauen mit ins Boot holen, die ihre eignen persönlichen Essays schreiben.“ Wir sind auf jeden Fall gespannt, welche Fashion-Tipps Herzogin Meghan für uns bereithält!

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 13.06.2019, 00:00 Uhr

Wird Herzogin Meghan trotz Baby Archie bald schon wieder arbeiten? Laut „Us Weekly“ soll die Frau von Prinz Harry bald als Gast-Autorin für die Vogue schreiben. Alle Details erfahrt ihr hier!

Herzogin Meghan: Gast-Redakteurin bei der britischen Zeitschrift "Vogue"?

Seit der Geburt von Baby Archie am 06. Mai ist Meghan Markle eher wenig in der Öffentlichkeit zu sehen und es war auch die Rede davon, dass sie eine längere Auszeit nehmen wird. Aber möglicherweise geht Herzogin Meghan doch schon bald wieder an die Arbeit - nicht als Schauspielerin, sondern als Mitglied der schreibenden Zunft! Das will zumindest das Promi-Magazin "Us Weekly" erfahren haben. Demnach soll die 37-jährige Meghan als Redakteurin an der September-Ausgabe der britischen Modezeitschrift "Vogue" mitarbeiten. Das ist ein außergewöhnlicher und ehrenvoller Job, denn die Ausgabe für den September kommt kurz vor den großen Modewochen in New York, London, Paris und Mailand heraus und gilt deshalb als besonders wichtig für die nächste Saison in der Modebranche. 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von The Duke and Duchess of Sussex (@sussexroyal) am

Eigener Lifestyle-Blog: Meghan Markle bringt bereits Erfahrungen als Autorin mit 

Neu ist das Schreiben nicht für Meghan Markle: Bevor sie Herzogin wurde, war sie neben ihrer Schauspielkarriere auch Lifestyle-Bloggerin. "The Tig" hieß ihre Website, die sie fast drei Jahre lang mit Inhalten füllte und auf der seit April 2017 nur noch eine Abschiedsnotiz zu lesen ist. In Internet-Archiven kann man sich noch einen Einblick verschaffen und findet Rezepte, Reiseberichte, Fashion- und Beauty-Tipps sowie Interviews. Die nötige Erfahrung sollte also auf jeden Fall vorhanden sein! Außerdem ist davon auszugehen, dass Meghan sich mit Mode gut auskennt, schließlich setzt sie als Herzogin selbst ständig neue Trends. Genaueres über den angeblich geplanten Gast-Beitrag der Amerikanerin für die "Vogue" verriet ein Insider "Us Weekly". Demnach werde Meghan "ein eigenes Meinungsstück beitragen und einige starke Frauen mit ins Boot holen, die ihre eigenen, persönlichen Essays schreiben". Wir dürfen also gespannt sein, ob es klappt mit dem Job als Gast-Redakteurin!

➔ Prinz Harry: Hat er wegen Meghan keine Freunde mehr? Das behaupten Insider! Hier die Hintergründe dazu! ➔

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen

Das könnte dich auch interessieren: