Melania Trump

donald Trump, first lady, Präsident, US-Präsident, weißes haus, Barack Obama, deko, ehefrau, USA, Liebe, Model, erster platz
Melania Trump
10
Videos
1
Artikel
17
Bilder

Donald Trump stattet aktuell schon zum zweiten Mal in seiner Amtszeit als Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika Königin Elisabeth II. einen Besuch ab. Ob sich der 72-Jährige für das royale Treffen in neuem Look zeigen wird? Immerhin trug der Staatschef erst bei einem Auftritt im US-Bundesstaat Virginia am 2. Juni sein Markenzeichen, die Haartolle, neuerdings nach hinten gegelt. Bei der Ankunft in London blieb Trump jedoch erstmal noch seiner üblichen Mähne treu. Egal, wie er sich am Ende entscheidet, die britischen Royals zu treffen, auf zwei von ihnen wird der Republikaner jedoch verzichten müssen: Herzogin Meghan und Prinz Harry ließen sich für das Staatsbankett mit Donald und Melania Trump entschuldigen. Offiziell sei ihr neugeborener Sohn Archie der Grund dafür, doch man munkelt hinter vorgehaltener Hand, Meghan wolle dem Essen als Kritikerin von Trumps Politik absichtlich fernbleiben. Erst kürzlich geriet die Ehefrau von Prinz Harry übrigens selbst in die Kritik, als sie ihren Spross in einem umgerechnet 1.300 Euro teuren Kinderwagen umher schob. Traditionell werden royale Sprösslinge in einem "Silver Cross"-Kinderwagen kutschiert, wie es schon seit Generationen üblich ist. Die Luxusvariante stieß den Briten daher bitter auf, obwohl es sich dabei um ein Geschenk von Meghans und Harrys Freunden handelte.

Imke Schmoll 
Imke Schmoll
 03. Juni 2019, 13:45 Uhr

Meghan Markle ist als Ehefrau von Prinz Harry festes Mitglied der britischen Royals. Doch dem Staatsbankett mit dem US-Präsidenten Donald Trump bleibt die Herzogin trotzdem fern. Offizieller Grund ist ihr Sohnemann Archie, dabei ist Meghan durchaus als Kritikerin von Trump bekannt. Doch die 37-Jährige geriet nun selbst in die Kritik. Wieso? Das erfahrt ihr bei uns!

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Geht Prinz Harry etwa nicht zum Treffen mit US-Präsident Donald Trump, weil er seine Diana damals mit Blumen überhäufte? Am 3. Juni wird das amerikanische Staatsoberhaupt mit seiner Frau Melania im Buckingham Palace zu Gast sein und laut "foxnews.com" mit der Queen zu Mittag essen. Auch Prinz Charles, Camilla sowie Prinz Harry sollen dabei mit von der Partie sein. Da Herzogin Meghan nach der Geburt von Baby Archie derzeit keine öffentlichen Termine wahr nimmt, wird sie das Lunch-Date sausen lassen. Und das wird ihr ziemlich Recht sein, denn: Die frühere US-Schauspielerin hatte sich vor ihrer Beziehung mit Prinz Harry im Präsidentschaftswahlkampf 2016 für Trumps Kontrahentin Hillary Clinton ausgesprochen. Aber auch Prinz Harry könnte Trump noch einen Korb geben, da auch eher einem Aufeinandertreffen skeptisch gegenübersteht. Der Grund? Laut dem britischen "Express" soll Trump einst seine Mutter Diana mit "riesigen Blumensträußen" bombardiert haben. Diana soll sich damals sogar regelrecht verfolgt gefühlt haben, heißt es unter Berufung auf Selina Scott, eine Freundin der Royals. Wir sind sehr gespannt, wer am Ende bei Trumps Besuch in London wirklich am Mittagstisch Platz nehmen wird!

Cedric Litzki 
Cedric Litzki
 27. Mai 2019, 16:50 Uhr

In wenigen Tagen wird US-Präsident Donald Trump der Queen und ihrem Mann Prinz Charles in London einen Besuch abstatten. Ein gemeinsames Mittagessen ist geplant, dass sowohl Herzogin Meghan als nun offenbar auch Prinz Harry schwänzen werden. Die Details gibt es hier.

 

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Dating-Börsen für Singles mit Hund oder für Liebessuchende mit einem akademischen Abschluss gibt es bereit! Doch Online-Dating geht noch verrückter! Seit dem 15. Oktober gibt es eine App mit dem Namen „DonaldDaters“ und die hält das, was ihr Name verspricht: Es handelt sich um eine Dating-App für Fans des amtierenden US-Präsidenten Donald Trump. Mehr als 1600 Nutzer soll die etwas andere Singlebörse, Berichten zufolge, bereits am ersten Tag verzeichnet haben. Doch die „Trump“-Fans, die sich unter dem Motto „Make America Date Again“ in der Dating-App tummeln, sind bereits kurz nach dem Start schon nicht mehr unter sich. Der Grund ist eine Sicherheitslücke! Und so landete die Nutzerdatenbank von „DonaldDaters“ jetzt im Netz. Darunter sind Namen, Profilbilder und Zugangsdaten aber eben auch private Nachrichten. Das berichten verschiedene Medien unter Berufung auf das Nachrichtenportal „TechCrunch.com“. Inzwischen wird zudem bereits gemutmaßt, dass es sich bei „DonaldDaters“ auch um eine Falle handeln könnte, um so Republikaner reinzulegen. Aber, selbst falls „DonaldDaters“ bald aus dem App-Store verschwindet, gibt es mit „TrumpSingles.com“ noch eine Alternative! Nur das Motto ist ein etwas anderes und lautet: „Making Dating Great Again“.

Regina Fürst 
Regina Fürst
und
Mag Pytlik 
Mag Pytlik
 16. Oktober 2018, 13:59 Uhr

In der Welt des Online-Datings gibt es vermutlich nichts, was es nicht gibt: Dating-Börsen für Singles mit Hund oder für Liebessuchende mit einem akademischen Abschluss. Und wer dachte, Online-Dating geht nicht noch verrückter, der irrt. Denn: Es geht doch! Seit dem 15. Oktober gibt es eine App mit dem Namen „DonaldDaters“ und ja, es ist genau das, was ihr vermutet: Eine Dating-App für Fans des amtierenden US-Präsidenten Donald Trump.

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Kate Upton ist die heißeste Frau der Welt! – Das Model wurde auf den ersten Platz der „Hot 100“ des Maxim-Magazins gewählt. Damit beerbt sie Hailey Baldwin, Stella Maxwell und auch Taylor Swift, die in den vergangenen drei Jahren jeweils die Spitze erreichten. „TMZ“ zufolge stach die 25-jährige Kate unter anderem Konkurrentinnen wie die Hadid- oder die Jenner-Schwestern aus, wie auch Melania und Ivanka Trump. Die vollständige Liste wird allerdings erst in wenigen Tagen veröffentlicht. „Wisst ihr, ich arbeite sehr hart an mir, an meiner Fitness und daran stark zu sein, um mich gut zu fühlen. Die Nummer Eins der Hot 100 zu sein, ist also schon eine kleine Belohnung für die harte Arbeit“, verriet Upton gegenüber dem „Maxim“-Magazin. Wie sehr sie sich freut, sehen wir spätestens am 21. Juli, wenn sie bei der legendären „Hot 100“-Party in Los Angeles dabei sein wird, zusammen mit all den anderen schönen und starken Frauen, die es auf die Liste geschafft haben. Na dann gratulieren wir herzlich, liebe Kate Upton. Ein wohlverdienter erster Platz!

David Maciejewski 
David Maciejewski
 08. Juni 2018, 12:17 Uhr

In den vergangenen Jahren wählte das „Maxim“-Magazin Hailey Baldwin, Stella Maxwell und auch Taylor Swift auf den ersten Platz der Hot 100-Liste. Für das Jahr 2018 sicherte sich allerdings nun das Model Kate Upton den Titel der heißesten Frau der Welt. Mehr dazu, erfahrt ihr hier.

Itsin TV Stars

Es weihnachtet sehr - ähm - oder auch nicht. Vielleicht habt ihr ja auch gerade in den letzten Tagen vor Weihnachten Probleme in die passende festlich-romantische Stimmung zu kommen. Doch wir sind uns sicher: mit diesen tollen Weihnachts-schnappschüssen der Stars aus dem letzten Jahr klappt es etwas besser! Gehen wir doch erstmal mit schlechtem Beispiel voran! Diesen Gruß postete Mariah Carey letztes Jahr Weihnachten bei Instagram und erntete dafür viel Spott. Halbnackt neben einem Christbaum - das ist wohl eher ein Fall für die Rute von Knecht Ruprecht. Besser gemacht hat es dagegen Sängerin Katy Perry. Sie machte als Weihnachtselfe Musik einer Kinderklinik. Dafür gab es immerhin fast 600.000 Gefällt-mir-Klicks auf Instagram. Lady Gaga war dagegen als Weihnachtsengel unterwegs und kümmerte sich um obdachlose Jugendliche, für die es sogar kleine Geschenke gab. Eine tolle Überraschung für die Kids! Nicht ganz so festlich aber dafür feierfreudig sah Weihnachten 2016 bei Model Cara Delevingne aus. Beim Christmas Rave in London tanzte sie zwischen unzähligen Weihnachtsmännern. Bei so vielen Santas muss man ja quasi in Stimmung kommen, oder? Tja und wenn nicht, dann schütteln wir jetzt noch schnell ein As aus dem Ärmel: Die traumhafte Weihnachtsdekoration im Weißen Haus. Dort durften im letzten Jahr noch Barack Obama und seine Frau Michelle zusammen mit ihrem Nachwuchs feiern. Und die Deko hatte es verdammt nochmal in sich: Strahlende Lichterketten und funkelnde Weihnachtskugeln überall, dazu riesige weiße Schneemänner mit ausgefallenen Mützen und Schals. Und auch der amtierende US-Präsident Donald Trump und First Lady Melania Trump haben dieses Jahr ordentlich aufgefahren.

 11. Dezember 2017, 16:01 Uhr

Wir alle kennen das: Gerade kurz vor Weihnachten kommt selten festliche Stimmung auf. Allein schon der Geschenkekauf und die Drängeleien in den Geschäften machen uns nicht unbedingt Lust auf das „Fest der Liebe“. Doch mit diesen süßen Weihnachtsschnappschüssen aus dem letzten Jahr, erinnern euch die Stars gerne nochmal daran, wie schön Weihnachten doch sein kann. Mehr gibt es hier.

Itsin TV Stars

Eine Parade aus weißsilber-funkelnden Tannenbäumen, Lichterzauber, Kränze an jedem Fenster und ein Flur, der geradezu an einen verwunschenen Wald erinnert. Wow! Seit diesen Fotos dürfen wir wohl mit Fug und Recht behaupten: Melania Trump ist nicht nur First Lady, sondern auch Deko-Queen! Auf Social Media gab die Ehefrau von US-Präsident Donald Trump Einblicke ins Winterwunderland, das sich normalerweise „Das Weiße Haus“ nennt. Mit dem diesjährigen Thema „altehrwürdige Traditionen“, will Melania 200 Jahre Feiertag-Traditionen im Weißen Haus Respekt entgegenbringen. Und das ist ihr wirklich gelungen! „Die Dekorationen hängen! Das Weiße Haus ist bereit für die Feierlichkeiten! Ich wünsche euch frohe Weihnachten & eine freudvolle Ferienzeit!“, schrieb Melania auf Twitter! Übrigens: Angeblich haben mehr als 150 Freiwillige an der festlichen Deko gewerkelt. Aber die kann sich doch mal wirklich sehen lassen! Viel Freude hatten sicherlich auch die Kinder eines nahegelegenen Militärstützpunktes, die Melania zu einer Bastelstunde eingeladen hatte. Hach ja! Auch, wenn im weißen Haus bekanntlich nicht alles Gold ist, was glänzt – Glitzer steht der Fassade auf jeden Fall richtig gut!

 28. November 2017, 16:22 Uhr

„Fröhliche Weihnacht’ überall…“, möchte man doch jetzt schon am liebsten den ganzen Tag summen. Und spätestens seit den frisch eingetroffenen Fotos der Weihnachts-Deko des Weißen Hauses, gibt es kein Halten mehr. Was Melania Trump und über 150 Freiwillige da gezaubert haben, zeigen wir euch im Video.

Itsin TV Stars