Schock um Menowin Fröhlich: Bricht er wegen Coronavirus „Big Brother“ ab?

Verlässt Menowin Fröhlich wegen des Coronavirus freiwillig das „Big Brother“-Haus? Die vergangene Episode der TV-Show endete mit einem ziemlich spannenden Cliffhanger: Menowin kündigte an, dass er den Container verlassen möchte! Grund dafür seien seine fünf Kinder, um die er sich nach der Spezial-Ausgabe rund um Corona sorgt. „Aufgrund der Ereignisse draußen werde ich das Haus jetzt verlassen“, stellte der DSDS-Finalist von 2010 während der Nominierung klar. Die Siegprämie von immerhin 100.000 Euro sei ihm dabei komplett egal. Doch dann das: Moderator Jochen Schropp erklärte dem 32-Jährigen, dass seine Frau Senay angerufen und ihn gebeten hat, das „Big Brother“-Haus nicht zu verlassen. Menowin steht nun also vor einer ziemlich schweren Entscheidung. Wie es weitergeht, erfahren Fans von „Big Brother“ jedoch leider erst in der nächsten Ausgabe. Doch wenn Menowin bleibt, wer wird dann anstelle von ihm das Haus verlassen müssen? Wir sind definitiv schon ganz gespannt! „Big Brother“ gibt’s täglich ab 19 Uhr auf SAT.1 zu sehen. Neben Menowin und den normalen Kandidaten sind auch immer noch die „Bachelor in Paradise“-Teilnehmer Serkan und Jade mit von der Partie.

Cedric Litzki
Cedric Litzki
 24.03.2020, 14:10 Uhr

Schock um „Big Brother“-Kandidat Menowin Fröhlich! Der ehemalige DSDS-Sieger denkt darüber nach, seine Teilnahme an der Show abzubrechen. Grund dafür ist das Coronavirus, denn der Vater sorgt sich um seine Familie. Doch wird er wirklich aussteigen? Seine Frau Senay hält wohl nichts von der Idee, wie sie Moderator Jochen Schropp erklärte. Die Entscheidung wurde jedoch auf die kommende Ausgabe vertagt. Was für ein Cliffhanger! Erfahrt hier mehr dazu.

„Big Brother“-Siegprämieegal: Geht Menowin Fröhlich wegen des Coronavirus freiwillig?

Die Bewohner des „Big Brother“-Hauses gehörten bis vor wenigen Tagen noch zu den wenigen Menschen, die vom Ausmaß der Corona-Krise noch keine Ahnung hatten. Das hat sich nach einer Sondersendung geändert, in der die Insassen des TV-Containers über die Pandemie aufgeklärt wurden und kleine Grußbotschaften von ihren Familien bekamen. Jetzt, in der aktuellen Episode der SAT.1-Show, entwickelte sich ein spannender Cliffhanger um den einstigen „Das Sommerhaus der Stars"-Teilnehmer Menowin Fröhlich. Er gab bekannt, dass er den Container verlassen möchte, weil er sich Sorgen um seine fünf Kinder macht, bei denen er jetzt in Zeiten des Coronavirus wegen der TV-Sendung nicht sein kann. Bei seiner Ansage machte der frühere DSDS-Finalist ganz klar: „Aufgrund der Ereignisse draußen werde ich das Haus jetzt verlassen.“ Auch die Siegprämie sei ihm vor diesem Hintergrund vollkommen egal. Das klingt zunächst einmal so, als sei sein freiwilliger Auszug beschlossene Sache.

★ Wie die Bewohner auf die Nachrichten zum Coronavirus reagierten, dazu erfahrt ihr hier im Video mehr. ↓

Entscheidung über Menowin Fröhlich & „Big Brother“ wird erst in der nächsten Ausgabe fallen

Es kam dann allerdings zu einer überraschenden Wendung. „Big Brother“-Moderator Jochen Schropp informierte den 32-Jährigen, dass sich seine Frau Senay gemeldet hat und ihn darum bittet, den TV-Container nicht zu verlassen. Die Entscheidung wird Menowin Fröhlich also nicht gerade leicht gemacht und fiel auch noch nicht in dieser Episode. Wie es weitergeht, werden die Fans der Serie also erst in der nächsten Ausgabe erfahren. „Big Brother“ läuft täglich ab 19.00 Uhr auf SAT.1. Die Staffel startete mit Bewohnern, die noch nicht aus sonstigen Formaten bekannt sind, später zogen neben Menowin auch noch die beiden früheren „Bachelor in Paradise“-Teilnehmer Serkan und Jade ein.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Menowin (@menowin_official) am

Das könnte dich auch interessieren: