Michael Jackson

Itsin TV Star Michael Jackson

king of pop, paris jackson, Tochter, Model, verstorben, TV, Stars, Vater, Thriller, Liebe, star, Hollywood
36
Videos
2
Artikel
20
Bilder

Na? Quillt euer Handy auch vor lauter Throwback-Pics über? Dann lasst uns euch diesen Trend erklären! Seit geraumer Zeit geistert nun schon die "10 Year Challenge" durch die sozialen Medien. Dabei gewähren uns Stars teils peinliche, witzige oder überraschende Einblicke in Bezug auf ihr altes Ich. Seid ihr bereit für unsere liebsten Schnappschüsse der Challenge? Dann los! Sie ist die "Queen of Pop" und wird es wohl für immer bleiben! Oder seht ihr etwa ein Fältchen mehr in Madonnas Gesicht? Wir zumindest nicht! Eine, die offenbar keine Lust hat, sich den Zeichen der Zeit zu stellen ist Soul-Diva Mariah Carey. Das Stimmwunder lud ein und dasselbe Bilder einfach zweimal auf ihrem Instagram-Account hoch und ließ ihre Fans wissen: "Ich verstehe diese ‚10 Year Challenge’ nicht. Zeit ist nicht etwas, das ich zugebe." Ob das nun lustig oder feige ist, das muss wohl jeder für sich selbst entscheiden. Machen wir lieber mit Janet Jackson weiter! Neben Lobeshymnen finden sich in den Kommentaren zu ihrem Challenge-Bild auch viele überraschte Fans. Denn: Auf den ersten Blick könnte das Throwback-Pic nicht sie, sondern ihren im Jahr 2009 verstorbenen Bruder Michael Jackson zeigen. Verblüffend, oder nicht? Dazu sei jedoch gesagt: Das Foto scheint älter als zehn Jahre zu sein. Zudem nennt Janet die Aktion nicht "10 Year Challenge", sondern "Wie hart hat dich das Alter getroffen"-Challenge. Und auch Fußballer Mario Götze hat sich an die Challenge gewagt und sie aus unserer Sicht absolut erfüllt! Zu dem niedlichen Schnappschuss schrieb er: "Es ist eine Weile her #10yearchallenge". Von der Justin-Bieber-Frise hat sich der Profi-Kicker aber offensichtlich inzwischen verabschiedet.

Habt ihr euch nicht auch schon immer gefragt, wie unsere Lieblingsstars noch vor zehn Jahren aussahen? Dann ist das eure Chance! Im Zuge der "10 Year Challenge" öffneten Stars für ihre Fans fleißig ihre Fotoalben und veröffentlichten auf Social Media witzige Schnappschüsse aus der Vergangenheit. Alle Infos und die witzigsten Fotos der Challenge, gibt’s für euch im Video!

Itsin TV Stars
 18. Januar
Cardi B

Rapperin Cardi B hat einen neuen Meilenstein in ihrer Karriere erreicht: Wie "TMZ" in Erfahrung gebracht hat, soll die 26-Jährige das Gesicht der diesjährigen Pepsi-Werbung beim Super Bowl sein. Damit tritt sie in die Fußstapfen von Superstars wie Michael Jackson und Beyoncé, die zuvor schon für das Erfrischungsgetränk vor der Kamera standen. Cardi Bs Werbefilm soll bereits fertig sein und während des 53. Super Bowls der NFL vor einem Millionenpublikum ausgestrahlt werden. Im letzten Jahr war das Model Cindy Crawford gemeinsam mit Musikern wie P!nk, Madonna und Mariah Carey Teil der berühmten Werbung des Mega-Sportevents. Doch das wird auch der einzige Auftritt der "Bodak Yellow"-Rapperin beim diesjährigen Super Bowl sein, denn die Verhandlungen über eine gemeinsame Halbzeitshow mit der Band "Maroon 5" wurden abgebrochen. Trotzdem: Ein großer TV-Moment der Rapperin, den wir zusammen mit ihr am 3. Februar 2019 miterleben können.

Wie „TMZ“ erfahren haben will, wird die „Bodak Yellow“-Rapperin Cardi B beim größten Football-Event Amerikas einen Auftritt haben. Sie wird das Gesicht im Werbespot des Erfrischungsgetränks Pepsi. Die Werbung wird während des Super Bowls vor einem Millionenpublikum ausgestrahlt. Alle Details gibt’s im Video!

Itsin TV Stars
 24. Dezember
AviciiAviciiMichael JacksonMichael Jackson

Neben vielen schönen Ereignissen im Jahr 2018 mussten wir uns dieses Jahr auch von einigen unserer Lieblingsstars verabschieden. Wir werfen einen Blick zurück auf die Promis, die in diesem Jahr leider von uns gingen und starten mit dem schwedischen Star-DJ Avicii. Am 20. April verstarb Tim Bergling, wie der „Levels“-Interpret bürgerlich heißt, im Alter von gerade einmal 28 Jahren. Über die Todesursache herrschen immer noch Unklarheiten, Medienberichten zufolge soll es sich jedoch um einen Selbstmord gehandelt haben. Vielleicht erinnern sich einige von euch noch: Seit den 70ern verzauberten uns die „Jackson 5“ rund um den späteren „King of Pop“ Michael Jackson. Der Vater der Jackson-Bande ist Joseph Jackson, der außerdem der Manager der Gruppierung war. Joseph, besser bekannt als Joe, verstarb am 27. Juni an den Folgen seiner Krebserkrankung im Alter von 89 Jahren. HipHop-Fans mussten sich nur wenige Monate später von einem weiteren Star verabschieden. Und zwar von US-Rapper Mac Miller, der am 7. September 2018 im Alter von 27 Jahren an einer Überdosis starb. Der Tod des „Self Care“-Interpreten schockierte vor allem auch seine Ex-Freundin Ariana Grande. Am 12. November verließ uns dann der Mann, der viele unserer Lieblings-Superhelden lieferte - von „Spider-Man“ bis hin zum „unglaublichen Hulk“. Stan Lee war bei der Entstehung vieler Marvel-Charakteren federführend, doch im Alter von 95 Jahren starb die Comic-Legende eines natürlichen Todes. Der letzte, leider verstorbene Promi in unserer Liste ist der Reality-TV-Star Jens Büchner, der am 17. November, im Alter von 49 Jahren, völlig überraschend an seiner Lungenkrebs-Erkrankung starb. Vom Krebs selbst wusste kaum jemand, laut seinem Manager wurde dem „Malle-Jens“ selbst erst wenige Woche vor seinem Ableben die Erkrankung diagnostiziert. Und natürlich ist diese Liste nicht all umfassend und es gibt sicherlich noch einige andere Stars, die uns in diesem Jahr verlassen haben. Und wir wollen an dieser Stelle allen Hinterbliebenen erneut unser Beileid ausdrücken und ihnen auch für das neue Jahr 2019 viel Kraft wünschen.

Das Jahr 2018 ist fast vorbei und wir wagen gemeinsam it euch den Blick zurück. Und natürlich dürfen wir dabei auch Stars wie Comic-Legende Stan Lee, Reality-TV-Star Jens Büchner oder Rapper Mac Miller vergessen, die dieses Jahr leider verstorben sind.

Itsin TV Stars
 17. Dezember
Jorge BlancoJorge Blanco

Fans warten noch immer gespannt auf das Debütalbum von "Violetta"-Star Jorge Blanco. Bislang blieb uns der 26-Jährige sein musikalisches Werk aber noch schuldig. Dafür kündigte er im Interview mit Itsin TV einen neuen Song für Januar 2019 an. Was wir davon erwarten können? Das verriet Jorge uns bei "The Dome" in Oberhausen.Was mit Frankenstein-Song gemeint ist, verdeutlicht eine weitere Aussage über die Einflüsse, die auf den Sänger und Schauspieler gewirkt haben. Ein Frankenstein-Song, Einflüsse von Michael Jackson und James Brown: Man darf also echt gespannt auf das kommende Album von Jorge Blanco sein. Doch bis es endlich erscheint, heißt es weiterhin warten, warten, warten!

Im Januar erscheint ein neuer Song von Jorge Blanco. Wir haben mit ihm bei "The Dome" in Oberhausen darüber gesprochen und dort verriet uns der Sänger auch, was wir von seinem kommenden Album erwarten dürfen. Mehr verraten wir euch hier.

Itsin TV Stars
 14. Dezember
Kanye WestKanye WestDrakeDrake

Kanye West hat sich mal wieder zu einem Twitter-Rant hinreißen lassen. Diesmal war Rap-Kollege Drake der Auslöser - genauer gesagt seine Freigabe-Anfrage für einen von Kanyes Beats. 2009 veröffentlichte Drake sein Mixtape "So Far Gone", auf dem er einige bestehende Songs anderer Artists neu Interpretierte. Darunter war auch Kanye Wests "Say You Will" und offenbar möchte der "Hotline Bling"-Rapper zum zehnjährigen Jubiläum das Mixtape re-releasen, doch benötigt er hierfür die Freigabe von Kanye West. Tja, und so wie es aussieht wird der Mann von Kim Kardashian ihm diese nicht erteilen. Yeezy besteht nämlich erstmal auf eine Entschuldigung von Drake, da dieser ihn in anderen Songs "versteckt disse". Auf Twitter schrieb sich der 41-Jährige deshalb förmlich in Rage, sprach von Drohanrufen seitens Drake, erwähnte Bibelzitate und nannte sich selbst einen Vorreiter für die ganze Rap-Szene. Dabei ließ er sogar den King of Pop, Michael Jackson, nicht unerwähnt und schrieb: "Ich brauche die Liebe und den Respekt, den wir Michael nicht vor seinem Tod gegeben haben." Abgesehen von all dem Größenwahn reicht Kanye Drake aber auch symbolisch die Hand und möchte die ganze Sache ohne Gewalt klären: "Wir müssen der Welt zeigen, dass Leute reden können, ohne das jemand im Knast landet oder stirbt". Drake hatte dem nicht viel entgegenzusetzen, zumindest nicht in der Öffentlichkeit. In seiner Instagram-Story postete er nur einige lachende Smileys. Falls ihr für den Tag heute also noch eine Beschäftigung sucht, schaut euch auf jeden Fall mal Kanyes Twitter Feed an, da gibt es eine ganze Menge zu lesen.

Hat Drake Kanye West wirklich gedisst? Das behauptet zumindest der Mann von Kim Kardashian in seinem neusten Twitter-Rant. Was es mit dem angeblichen Diss auf sich hat und vor allem, wie Kanye darauf reagierte, erfahrt ihr in unserem Video.

Itsin TV Stars

Der Glaube eines Menschen wird meist schon durch die Eltern festgelegt. Doch einige entscheiden sich im Laufe ihres Lebens dazu, zu einer anderen Glaubensrichtung zu konvertieren. Darunter sind auch einige Stars. Wer nun an was oder wen glaubt, das erfahrt ihr jetzt: Eine bekannte Glaubensbekennerin ist Sängerin Madonna. Sie vertritt den Glauben der Kabbala Lehre, einer mystischen Tradition des Judentums. Schon 1996 entschied sich die Queen of Pop, dem Katholizismus den Rücken zu kehren. Sie gab sich darüber hinaus den hebräischen Namen „Esther“. Zudem interessiert sich die Sängerin generell für andere Religionen. 2013 studierte sie sogar den Koran. Orlando Bloom ist als gebürtiger Brite als Anglikaner aufgewachsen. Doch im Alter von 19 Jahren ist er zum Buddhismus konvertiert. Nach eigenen Aussagen hilft ihm der Glaube, besser mit seinen Problemen im Leben umgehen zu können. Auch Schauspielerin Julia Roberts hat sich im Erwachsenenalter für eine andere Glaubensrichtung entschieden. Aufgewachsen ist sie mit einer katholischen Mutter und einem evangelischen Vater. Nach ihren Dreharbeiten zu „Eat, Pray, Love“ in Indien im Jahr 2009 konvertierte die Dreifach-Mutter zum Hinduismus, um spirituelle Erfüllung zu erfahren. Der berühmte Jackson-Clan war Teil der Zeugen Jehovas, also einer Abspaltung des Christentums. Doch längst nicht mehr alle Familienmitglieder gehören der Glaubensrichtung an: Janet Jackson konvertierte 2015 der Liebe wegen zum Islam. Ihr Bruder Jermaine ist ebenfalls Muslim geworden. Seither findet er offenbar Antworten auf Fragen, die ihm zuvor unbeantwortet blieben. Der bekannteste Jacksonspross, Michael Jackson, soll Medienberichten zufolge auch 2008 zum Islam konvertiert sein und sogar seinen Namen in „Mikaeel“ geändert haben, wie damals die britische „Sun“ berichtete. Doch da er kurz danach starb, ist nicht eindeutig geklärt, ob diese Meldung auch tatsächlich der Wahrheit entspricht.

Religion ist bei einigen Menschen fest im Geist verankert. Andere wiederum ändern ihre Glaubensrichtung. Darunter sind auch Stars wie Madonna oder Orlando Bloom. Ihr wollt wissen, wer woran glaubt und welche Promis den Glauben wechselten? Dann verpasst nicht dieses Video!

Itsin TV Stars