Michael Jackson

king of pop, Leaving Neverland, paris jackson, gntm, madonna, Janet Jackson, Macaulay Culkin, Kevin - Allein zu Haus, Kevin McCallister, Allein mit Onkel Buck, kinderstar, Kevin - Allein in New York
Michael Jackson
49
Videos
4
Artikel
20
Bilder

Die Skandal-Doku "Leaving Neverland" sorgte bei der Fangemeinde von Michael Jackson für viel Aufruhr. In dem zweiteiligen Dokumentarfilm schilderten zwei Protagonisten den sexuellen Missbrauch, den sie im Kindesalter durch den King of Pop erlitten. Nach der Doku gaben auch viele Stars ihre Meinung zu dem Thema ab. Nun meldete sich Sänger Akon ebenfalls zu Wort. Er kannte Michael Jackson persönlich und war alles andere als begeistert von den negativen Schlagzeilen. Er verteidigte den verstorbenen King of Pop, als man ihn nun erneut zu den Kindesmissbrauchsvorwürfen befragte: "Mike war einer der mächtigsten Menschen im Musikgeschäft. […]war keiner seiner Makel, es war alles wohltätig. Er liebte Kinder einfach." Er fügte außerdem hinzu: "Er hatte einen Themenpark für sie in seinem Hinterhof, der aber mehr für ihn war, weil er nie selbst eine eigene Kindheit hatte." Michael Jackson stand bereits in jungen Jahren unter enormen Erfolgsdruck und vor allem sein Vater Joe Jackson erwartete von dem jungen Star viel. Für den 46-jährigen Musiker Akon ist es klar: Solange es keine handfesten Beweise gibt, ist Michael unschuldig!

Ahmet Dönmez 
Ahmet Dönmez
 12. September 2019, 12:13 Uhr

Die Skandal-Doku über Michael Jackson und die Kindesmissbrauchsvorwürfe gegenüber ihm sorgten für viele negative Schlagzeilen. In "Leaving Neverland" schilderten zwei Protagonisten den sexuellen Missbrauch, den sie im Kindesalter durch Michael erlitten. Doch nun meldete sich Musiker Akon zu Wort und verteidigte den King of Pop erneut vehement. Mehr Infos hier!

Itsin TV Stars

Heute, am 25. Juni 2019, jährt sich Michael Jacksons Todestag zum zehnten Mal. Und während es letztes Jahr weltweit noch Gedenkfeiern für den King of Pop gab, ist es dieses Jahr deutlich ruhiger um Michael geworden. Das könnte selbstverständlich an der skandalumwobenen Dokumentation "Leaving Neverland" liegen. Doch auch MJs Familie ist erschreckend ruhig an diesem Tag: Während seine Tochter Paris Jackson aktuell in der gleichnamigen französischen Hauptstadt verweilt und auf einen Gedenkpost für ihren verstorbenen Vater bisher verzichtete, sind seine Söhne Prince und Blanket ebenfalls still. Auch Schwester Janet Jackson verzichtete bisher auf eine Botschaft an ihren verstorben Bruder Michael. Die 53-Jährige äußerte sich aber immerhin erst kürzlich sehr positiv über ihn. So würde das Vermächtnis des "Thriller"-Interpreten trotz der ganzen Anschuldigungen "weiterleben", erklärte sie. Während ein Großteil der Familienangehörigen also schweigt, wandte sich nun Michaels Neffe Taj Jackson via Twitter an die Öffentlichkeit: "Es sind jetzt zehn Jahre ohne Michael vergangen und die Welt ist eine viel dunklere, seit er gestorben ist. Wir müssen seine Botschaft der Liebe und Empathie weitertragen, auch wenn die Blinden es nicht sehen können", stellte der 45-Jährige klar. Und auch die Fans ehrten ihr Pop-Idol trotz zahlreicher Vorwürfe für seine atemberaubende Karriere. Abseits der Dokumentation "Leaving Neverland" gibt es übrigens immer noch reichlich Gerüchte um den "Beat it"-Interpreten. So zitierte "Radar Online" beispielsweise einen Insider aus dem Umfeld der Jackson-Familie, der behauptete, dass der Sarg von Michael bereits seit längerem leer sein soll. Der ehemalige Superstar soll kurz nach seinem Tod eingeäschert worden sein, sodass seine drei Kinder einen Teil der Asche in Amuletten aufbewahren konnten. Ob diese Geschichte jedoch wirklich der Wahrheit entspricht, ist unklar!

Cedric Litzki 
Cedric Litzki
 25. Juni 2019, 15:13 Uhr

Am 25. Juni 2009 verstarb Michael Jackson und sein Todestag jährt sich heute zum zehnten Mal. Aufgrund der skandalumwobenen Dokumentation „Leaving Neverland“ ist es dieses Jahr jedoch sehr ruhig um den King of Pop geworden. Hier erfahrt, wer Michael dennoch in Ehren hält.

 

Itsin TV Stars

„Killing Michael Jackson“: Unter diesem Namen folgt nach „Leaving Neverland“ nun die nächste Dokumentation über den King of Pop in kurzer Zeit. Doch während „Leaving Neverland“ einen Blick auf die vermeintlichen sexuellen Übergriffe des verstorbenen Superstars auf Minderjährige warf, geht es in der neuen Doku um den immer noch rätselhaften Tod von Michael. Obwohl der bereits fast zehn Jahre zurück liegt, herrscht über dessen Umstände aber immer noch Unklarheit. Im Fokus der Dokumentation sollen dabei drei Kriminalbeamte stehen, von denen man sich neue Informationen und Details erhofft. Durch Tonbandaufnahmen von Michael Jacksons früheren Leibarzt Conrad Murray, welcher 2011 wegen fahrlässiger Tötung Michaels zu vier Jahren Haft verurteilt wurde, soll der tragische Tod des Musikers neu eingeschätzt werden. Produziert wird die Doku von der britischen Firma „Zig Zag“, deren Geschäftsführer dem Publikum „einen faszinierten Einblick in die letzten Momente im Leben des Michael Jackson“ verspricht. Auch in Deutschland dürfen wir uns wohl auf die Doku freuen: Die Rechte für internationale Ausstrahlungen wurden bereits von „Discovery Networks“ erworben.

Cedric Litzki 
Cedric Litzki
 04. Juni 2019, 13:15 Uhr

Obwohl es mit „Leaving Neverland“ bereits vor Kurzem eine Doku über Michael Jackson gab, folgt bald schon eine weitere. Dabei geht es allerdings um den noch rätselhaften Tod des King of Pop. Erfahrt hier, ob wir die Dokumentation auch in Deutschland sehen können!

Itsin TV Stars

Neue Anschuldigungen gegen Michael Jackson? Die Dokumentation "Leaving Neverland" über vermeintliche Missbrauchsopfer des verstorbenen King of Pop erschütterte die Welt. Nun meldete sich der Sänger Aaron Carter öffentlich zu Wort. Der Musiker war eng mit Jackson befreundet und sagte bereits 2004 gegenüber dem "People"-Magazin für den "Beat It"-Interpreten aus. Damals erklärte Carter: "Michael und ich waren drei Jahre lang Freunde. Zwischen Michael und mir ist nichts passiert. Wir haben nicht im selben Raum geschlafen, wir haben uns kein Bett geteilt. Wir hatten eine normale Freundschaft. Das war nichts Sexuelles." Mit 14 Jahren lernte Aaron den Ausnahmekünstler kennen, als sie gemeinsam den Song "What More Can I Give" aufnahmen. Doch nun wandte sich der Bruder von "Backstreet Boy" Nick Carter jedoch ab. In einem Clip der Show "Marriage Boot Camp: Reality Stars Family Edition” hört man den 31-Jährigen sagen: "Michael war ein wirklich guter Kerl, so viel ich weiß, ein richtig guter Kerl. Er hat nie etwas getan, dass unangemessen war. Bis auf das eine Mal. Es gab eine Sache, die er getan hat, die ein bisschen unangemessen war." Was genau er damit meinte, ist bisher nicht klar. Auf Twitter schrieb der Sänger jedoch schon nach Tweets entrüsteter M.J.-Fans: "Es tut mir leid, aber wo steht in der Definition ‚unangemessen‘ sexuelles Fehlverhalten?" Wir sind gespannt, ob Aaron seine Geschichte über Michael Jackson bald komplett erzählen wird.

Imke Schmoll 
Imke Schmoll
 22. Mai 2019, 12:53 Uhr

Aaron Carter hat schon vor einiger Zeit angekündigt, bald die Wahrheit über die Beziehung zum King of Pop Michael Jackson zu verraten. In der Vergangenheit nahm der Bruder von "Backstreet Boy" Nick den Musiker in Schutz. Ihr wollt mehr zu dem Thema erfahren? Alle Details gibt es hier!

Itsin TV Stars

Seit der Veröffentlichung von "Leaving Neverland" ranken sich erneut Skandale und Gerüchte um Michael Jackson. Nun versuchen die Kinder vom King of Pop, sich im Netz selbst einen Namen zu machen und starten eine Karriere als YouTuber! Prince und Blanket Jackson haben gemeinsam mit ihrem Cousin Taj Jackson und Gast James Sutherland ihr erstes gemeinsames YouTube-Video veröffentlicht und sich dabei an eine Review zu Marvels "Avangers: Endgame" gewagt. Unter dem Account "Life On 2" wurde die knapp 45 Minuten lange Analyse hochgeladen und bereits über 80.000 mal geklickt. Der Grund für den Erfolg ist wohl vor allem auch der Auftritt von Blanket Jackson, der von Familie und Freunden inzwischen wohl Bigi genannt wird. In der Vergangenheit hielt sich der 17-Jährige fast komplett aus der Öffentlichkeit raus, weshalb es für viele nun eine echte Überraschung war, Michael Jacksons Sohn so viel zu sehen und zu hören. Prince Jackson kündigte auf seiner Instagram-Page übrigens schon an, dass dies nicht das letzte Video der Jackson-Jungs bleiben wird. Wir sind auf jeden Fall schon gespannt, wie sich ihre Karriere als YouTuber entwickeln wird.

Cedric Litzki 
Cedric Litzki
 17. Mai 2019, 15:56 Uhr

Um Michael Jackson ranken sich seit der Veröffentlichung von „Leaving Neverland“ wieder einige Gerüchte. Doch auch seine Söhne sorgen nun für Berichte: Blanket und Prince Jackson planen offenbar eine Karriere auf YouTube! Erfahrt hier, was die zwei vorhaben.

Itsin TV Stars

Im Jahr 2004 wurde Macaulay Culkin wegen dem Besitz von Drogen verhaftet. Gute Rollen bekam er keine mehr und auch seine Beziehung zwischen ihm und Michael Jackson sorgte für immer mehr Verwirrung. Während er selbst im "King of Pop" einen Freund aber auch eine Vaterfigur sah, wurde er ein zentrales Thema bei den Missbrauchsvorwürfen rund um den King of Pop. Anzüglich berührt wurde Macaulay von Michael laut eigener Aussage jedoch nie. Bis heute spielte Macaulay Culkin nur noch vereinzelt kleine Rollen. Und auch privat zog er sich immer mehr zurück, Interviews und öffentliche Auftritte gab es kaum noch. Jedoch zeigt seine Kurve inzwischen wieder nach oben. Seit 2013 lebt der Schauspieler in Paris und ist Teil der Band "The Pizza Underground", eine Band für Pizza-Cover-Versionen von bekannten Liedern. Verrückt, oder? Genauso verrückt ist seine Website "Bunny Ears", die er 2017 gründete. Hier werden humoristische Satire-Beiträge und Podcasts veröffentlicht. Er selbst hat auch wieder mehr positive Auftritte im Netz: Ob im weihnachtlichen "Google Smart Home"-Werbespot, passend in "Kevin - Allein zu Haus"-Manier, oder bei einer Webshow, in der er selbstironisch "Kevin - Allein zu Haus"-Videospiele zockte. Es scheint Macaulay ganz klar wieder besser zu gehen!

Mag Pytlik 
Mag Pytlik
 26. Mai 2019, 00:00 Uhr

Während Macaulay Culkin durch "Kevin - Allein zu Haus" zum Kinderstar wurde, folgte bald auch schon sein Absturz. Im zweiten Teil unseres Videos zeigen wir euch mehr dazu, aber auch, wie es heute um den Schauspieler steht. Klickt jetzt hier für mehr Infos!

Itsin TV Stars