Fake rund um Michael Wendler: War der Pick-up Truck von Laura gar kein Geschenk?

Der Moment, als Laura Müller ihrem Liebsten Michael einen Pick-up Truck schenkte, wurde auch aufgrund der Parodie von Oliver Pocher Anfang des Jahres ein viraler Hit. Doch war das alles etwa nur Fake? BUNTE behauptet jetzt nämlich, dass der Wagen im Wert von etwa 50.000 Euro gar kein Geschenk von Laura war! So soll der Wendler am 22. Januar den Pick-up beim Autohersteller General Motors selbst geleast haben. Der Schlagersänger sei auch als Haupthalter eingetragen worden, heißt es weiter. Der dazugehörige Leasingvertrag wurde laut BUNTE persönlich von Michael Wendler abgeschlossen. Das Auto kannte er also bereits und seine Freude im Videoclip von Laura war daher wohl offenbar nur gespielt. Oder etwa doch nicht? Die Geschichte der Zeitschrift ergibt laut Informationen von „TV Movie“ nämlich gar keinen Sinn: Das Auto vom „Sie liebt den DJ“-Star ist demnach ein Ram der Marke Fiat Chrysler. General Motors, wo Michael den Wagen angeblich geleast haben soll, hat damit also eigentlich gar nichts zu tun. War alles also vielleicht nur ein Missverständnis? Wir sind gespannt, ob sich Laura oder auch der Schlagersänger selbst noch dazu äußern werden.

Cedric Litzki
Cedric Litzki
 29.06.2020, 10:12 Uhr

Als Laura Müller ihrem Liebsten Michael Wendler einen Pick-up Truck schenkte und sich dabei filmte, landete sie einen viralen Hit auf Instagram. Doch war das alles bloß ein Fake? Wie BUNTE berichtet, soll der Wagen gar kein Geschenk der Influencerin gewesen sein. Michael habe sich den Pick-up selbst geholt! Doch stimmt das? Erfahrt hier alle weiteren Details.

„it's in TV“-Stars

Das könnte dich auch interessieren: