Michael Wendler in der Kritik: Sein Vater erhebt schwere Vorwürfe wegen Playboy-Fotos von Laura

Die Beziehung von Michael Wendler und seiner Freundin Laura Müller, vor allem aber der Altersunterschied zwischen den beiden, sorgt seit jeher für reichlich Diskussionen. Nachdem die Mutter des Schlagerstars im Gespräch mit RTL kein gutes Haar an der gerade mal 19-Jährigen ließ, meldete sich nun auch Michaels Vater gegenüber "Bild" zu Wort. Manfred Weßels ist sich nämlich sicher, dass sein Sohn Frauen lediglich ausnutzt. "Ich bin sicher, dass Michael seine Freundin Laura und seine Ehefrau Claudia für sich arbeiten lässt. Er verdient doch keine Kohle mehr, da müssen eben die beiden Frauen ran", behauptete der 72-Jährige. Selbst Lauras Playboy-Gage soll laut ihm an den Wendler gehen. Der Manager des "Sie liebt den DJ"-Stars widersprach diesen Aussagen aber direkt vehement. Das Geld ginge selbstverständlich an die Influencerin und für Michael seien bereits jetzt 140 Auftritte für das Jahr 2020 geplant. Neben dem Vater des 42-Jährigen gab Michael Wendlers Mutter Christine via Instagram übrigens noch bekannt, dass ihr Sohn nun den Kontakt mit ihr abgebrochen hat. "Hat mir gestern auf WhatsApp getextet, ich sei für ihn gestorben, bezüglich Laura." Hier bahnt sich offenbar ein echtes Familiendrama an.

Cedric Litzki
Cedric Litzki
 09.01.2020, 16:19 Uhr

Obwohl die Öffentlichkeit über diese beiden lange Zeit die Nase gerümpft hat, haben Schlagerstar Michael Wendler und seine junge Freundin Laura Müller offenbar bewiesen, dass ihre Liebe Bestand hat. Keine Fans der Beziehung scheinen bislang die Eltern des Musikers zu sein. Nachdem die Mutter bereits Kritik äußerte, legte sein Vater nun nach. Was er über das ungleiche Paar und die Playboy-Fotos von Laura zu sagen hatte, erfahrt ihr hier! 

+++ Weitere Motive exklusiv nur unter: https://www.playboy.de/stars/laura-mueller

Kritik an Michael Wendler wächst weiter: Jetzt teilt auch sein Vater gegen ihn aus 

Erst erklärte seine Mutter, dass sie nicht glaube, dass seine neue Beziehung für die Ewigkeit sei und jetzt das! In einem Interview mit der „BILD“ machte Michael Wendlers Vater Manfred nun ziemlich deutlich, was er von den Neuigkeiten rund um seine Schwiegertochter in spe, Laura Müller, hält. Diese hat sich bekanntermaßen für den neuen „Playboy“, der heute, am 09. Januar 2019 erscheint, ausgezogen. Während sie von den ästhetischen Fotos schwärmt, glaubt der Papa des Schlagersängers allerdings, dass dahinter eine perfide Masche steckt. Dazu sei jedoch gesagt: Papa Manfred und Sohn Michael sollen dem Bericht zufolge „seit Jahren zerstritten“ sein. 

Nutzt Michael Wendler Laura nur aus? Sein Vater glaubt, dass der Sänger „keine Kohle mehr“ verdient 

In seinen Augen nimmt sein Sohn die 19-Jährige aus. „Er verdient doch keine Kohle mehr, da müssen eben die beiden Frauen ran. Die Gagen für Dschungel und Playboy kassiert er, da bin ich ganz sicher!“, erklärte er gegenüber „BILD“ unter anderem. Das dürfte ein harter Schlag für den „Sie liebt den DJ“-Interpreten sein. Immerhin plauderte Wendler-Mama Christine im Zuge eines RTL-Interviews nicht nur aus, dass Michaels Ex Claudia Norberg immer ihre Schwiegertochter bleiben werde – sie betitelte Laura Müller als „Puppe zum Spielen“. Autsch! Eine von mehreren Aussagen, die offenbar bitterböse Konsequenzen nach sich zogen. Schließlich schrieb Christine laut Medien auf Instagram, dass Michael ihr via WhatsApp mitgeteilt habe, dass sie „für ihn gestorben“ sei „bezüglich Laura“. Den Vorwurf, Michael würde kein Geld verdienen, dementierte sein Management gegenüber „BILD“ bereits. Ob sich Claudia Norberg als Kandidatin im diesjährigen Dschungelcamp manchen Aussagen von Mutter- und Vater- Wendler wohl noch anschließen wird? Wir sind gespannt!

➨ Alles über Laura Müllers „Playboy“-Debüt und die Reaktionen auf die pikanten Fotos gibt’s im unten stehenden Video für euch! 

Das könnte dich auch interessieren: