Mike Singer
Mike Singer

Mike Singer bekommt Morddrohungen & Hass-Nachrichten auf Social Media

Mike Singer hat mit seiner Musik zahlreiche Fans gewonnen, doch der Teenieschwarm leidet teilweise trotzdem unter seinem Erfolg. So bereiteten Instagram und Co. dem 20-Jährigen zuletzt viele Kopfschmerzen, wie er im Interview mit „Intouch Online“ offenbarte: „Ich habe mir selbst so einen Druck gemacht. Jeden Tag wollte ich etwas Gutes posten, um noch mehr Erfolg zu haben. Wenn ein Post mal nicht funktioniert hat, war ich traurig.“ Doch nicht nur das: In den sozialen Medien wird Mike wohl auch immer wieder Opfer von fiesen Hass-Nachrichten. „Es kamen sogar Morddrohungen“, erklärte der „Karma“-Interpret. Daher kam auch sein Entschluss kürzlich, als er all seine Instagram-Posts löschte. „Irgendwann wollte ich einen Cut machen. Ich wollte den Leuten erzählen, wie es mir wirklich geht“, sagte Mike. Passend dazu veröffentlichte der ehemalige „The Masked Singer“-Kandidat seinen neuen Hit „Paranoid“, in dem es unter anderem um diese Gefühle geht. Künftig will Mike sein Leben daher nicht mehr von Social Media bestimmen lassen. Neben all dem Hass darf er sich aber zum Glück auch über die Liebe seiner Follower freuen. „Ich liebe es mit meinen Fans zu kommunizieren, aber es darf nicht der Lebensmittelpunkt werden“, stellte Mike Singer so abschließend klar.

Regina Fürst
Regina Fürst
Cedric Litzki
Cedric Litzki
 20.05.2020, 11:26 Uhr

Heutzutage sind Hass-Nachrichten auf Social Media leider zur Normalität geworden. Davon berichtete nun auch Mike Singer, der sogar Morddrohungen via Instagram erhielt. Das war auch einer der Hauptgründe dafür, dass er kürzlich seine Beiträge auf Instagram komplett löschte. Mike sprach generell auch über seine Zeit in den sozialen Netzwerken und wie viel Druck er sich hier selbst machte. Alle weiteren Informationen gibt es hier!

„The Masked Singer“-Wuschel Mike Singer: Darum wagt er auf Social Media einen Neuanfang

Mit seiner Teilnahme bei „The Masked Singer“liegt eine aufregende Zeit hinter Mike Singer. Doch auch an sich kann der Teenie-Schwarm in den vergangenen Jahren vermutlich nicht wirklich auf Momente des Stillstandes zurückblicken. Dafür könnte auch Social Media ein Grund sein. Schließlich hielt der Sänger hier seine Follower stets auf dem Laufenden. Doch dann der Schock: Mike löschte kürzlich alle Fotos auf Instagram. „Irgendwann wollte ich einen Cut machen. Ich wollte den Leuten erzählen, wie es mir wirklich geht“, erklärte Mike nun gegenüber Intouch Online“.So habe er sich selbst Druck gemacht, gut auf Social Media zu performen. Ging es Mike, während er seine Fans unterhielt, also gar nicht so gut wie angenommen? Das lässt seine neue Single „Paranoid“ vermuten. 

♪★ Spannende Infos über Mikes „The Masked Singer“-Abenteuer gibt's im unten stehenden Video. Klickt euch einfach mal rein! ★ ♪

Sogar Morddrohungen bekam Sänger Mike Singer zugeschickt

Die Schattenseiten der Online-Öffentlichkeit hat er nämlich wohl zu Genüge kennengelernt, wie er Intouch Online“ verriet: „Es kamen sogar Morddrohungen. Das war einfach zu viel!“ In Zukunft möchte der Musiker nur dann etwas posten, wenn es für ihn auch einen Sinn ergibt. Die Möglichkeit so mit seinen Fans zu kommunizieren, schätze er, will Social Media „nicht verteufeln“, jedoch darf es „nicht der Lebensmittelpunkt werden.“ Und wahre Fans werden wohl an erste Stelle setzen, dass es ihrem Idol gut geht. 

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen

Das könnte dich auch interessieren: