Mila Kunis

Mila Kunis

Mila Kunis ist eine US-amerikanische Schauspielerin mit ukrainischen Wurzeln. Sie wurde am 14. August 1983 unter dem vollständigen Namen Milena Markiwna Kunis in Czernowitz in der Ukraine geboren und siedelte im Kindesalter mit ihrer Familie nach Kalifornien über. Hier nahm sie Schauspielstunden und erhielt erste Engagements für Werbespots. In den folgenden Jahren war Kunis unter anderem in „Baywatch – Die Rettungsschwimmer von Malibu“ (1994), „Auf schlimmer und ewig“ (1996) sowie in „Eine himmlische Familie“ (1996-1997) auf den Bildschirmen zu sehen. Ihren internationalen Durchbruch feierte sie, als sie im Jahr 1998 die Rolle der Jackie in „Die wilden Siebziger“ erhielt. Sie spielte diese Figur bis zum Ende der Serie im Jahr 2006. Danach schaffte die hübsche Schauspielerin den Sprung auf die Kinoleinwand: Unter großem Beifall der Kritiker spielte sie im oscarprämierten „Black Swan“, später in Komödien wie „Freunde mit gewissen Vorzügen“ und „Ted". Mila war neun Jahre lang mit Macaulay Culkin liiert. Das Paar trennte sich im Jahr 2011. 2012 wurde ihre Beziehung mit Ashton Kutcher bekannt. Im September 2014 wurde ihr erstes Kind, eine Tochter namens Wyatt Isabelle, geboren.

 
37
Videos
22
Bilder

News zu Mila Kunis:

Selena Gomez
Selena Gomez

Den ersten Kuss vergisst man nie! Während manche Menschen vielleicht nicht gerne daran zurückdenken, erinnern sich andere bestimmt noch genau an das Gefühl, das sie beim ersten Kuss hatten. Doch bei einigen Promis geschah der erste Kuss nicht in einem intimen Moment, sondern vor laufenden Kameras. Welche Stars ihre Erinnerungen daran mit der Öffentlichkeit teilten, erfahrt ihr hier! Selena Gomez feierte ihre ersten Schauspielerfolge bereits als Kinderstar im Disney Channel. Zum ersten Mal küsste sie daher am Set von "Hotel Zack & Cody". Bei ihrem Szenenpartner handelte es sich um Dylan Sprouse. Kein schlechter Typ, oder? Auch für Dylan war es das erste Mal, wie er "Young Hollywood" gegenüber enthüllte: "Ich war ein molliger Bursche und war lange Zeit bei Frauen nicht sehr erfolgreich, aber ich glaube, mein erster Kuss war am Set und ich denke, es könnte mit Selena Gomez gewesen sein." Ein Wink des Schicksals war wohl die Szene von "Die wilden Siebziger", in der Mila Kunis zum ersten Mal knutschte. Das Pikante: Ihr Kuss-Partner damals war niemand Geringeres als ihr jetziger Ehemann Ashton Kutcher, in den die "Bad Moms"-Darstellerin damals sogar richtig verknallt war! Dennoch kamen die beiden erst Jahre nach dem Serien-Aus zusammen und haben mittlerweile zwei gemeinsame Kinder. Brad Pitt hatte seinen ersten Kuss zwar nicht am Filmset, aber er war der Co-Star, dem Kirsten Dunst ihre Lippen aufdrücken durfte. Die Schauspielerin war damals süße elf Jahre alt, als sie ihren ersten Kuss mit dem Hollywood-Beau teilte. Später berichtete Dunst jedoch alles andere als verzückt von ihrem ersten Kuss: "Jeder sagte damals: 'Du hast so ein Glück, Brad Pitt küssen zu dürfen', aber ich fand es einfach nur widerlich. Ich habe niemanden mehr geküsst, bis ich 16 war. Ich war ein Spätzünder!" Der "Zombieland"-Darsteller Jesse Eisenberg hingegen empfand seinen ersten Kuss ziemlich cool. 2002 busselte er in "Sex für Anfänger" mit seiner Kollegin Jennifer Beals vor laufenden Kameras. Über den Moment mit dem knapp 20 Jahre älteren "Flashdance"-Star sagte er: "Das war das Tollste überhaupt. Vor diesem Film war ich noch nicht mal bei einem Date gewesen. Ich war 18 Jahre alt, das war also das Coolste überhaupt. Es war mein erster Kuss mit offenem Mund. Sie war seit 1980 der Traum aller Männer, es war also super." Tja, so unterschiedlich die Hintergrundstorys über die ersten Küsse der Stars am Set auch sind, so spannend ist doch jede einzelne von ihnen, oder?!

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 04.01.2020, 07:00 Uhr

Der erste Kuss ist immer etwas ganz Besonders - doch einige Stars mussten dieses Erlebnis mit einem Menschen teilen, für den sie nichtmal schwärmten. Warum? Sie hatten ihren ersten Kuss am Set. Selena Gomez gehört genauso dazu wie Mila Kunis. Mehr zum Thema und mehr Geschichten haben wir hier für euch!

„it's in TV“-Stars

Macaulay Culkin kennen die meisten wohl vor allem aus "Kevin - Allein zu Haus". Dort spielte er den kleinen süßen Kevin McCallister, der an Weihnachten daheim vergessen wird und sich mit Fallen und allerlei Tricks zwei Einbrecher vom Leib halten muss. Doch neben dem frühen Hoch, folgten in der Karriere des Schauspielers auch einige Tiefs. Wir werfen einen Blick auf Macaulay Culkins Transformation und zeigen euch wie es heute um ihn steht. Seinen ersten großen Erfolg feierte Macaulay Culkin übrigens nicht mit "Kevin - Allein zu Haus", sondern schon ein Jahr früher mit "Allein mit Onkel Buck" im Jahre 1989. Im Folgejahr kam dann aber dann der Klassiker "Kevin - Allein zu Haus", der dafür sorgte, dass Macaulay international als Kinderstar bekannt wurde und auch einige Awards absahnte. Neben dem zweiten Teil "Kevin - Allein in New York" und der charmant-witzigen Tragik-Komödie "My Girl - Meine erste Liebe", folgten jedoch nur wenig erfolgreiche Filme. Anschließend verkündete der damals 14-jährige Macaulay seine Pause vom Filmgeschäft. Er wollte fortan ein normales Leben führen. So dauerte es dann auch ganze neun Jahre, bis er 2003 erneut eine Hauptrolle übernahm. Sein Charakter aus dem Film "Party Monster" hätte von seinen vorherigen Rollen jedoch nicht weiter entfernt sein können: Macaulay spielte einen drogensüchtigen Promoter, der schlussendlich sogar einen Mord begeht. Die Kritiken für ihn und den Film waren insgesamt aber erneut eher negativ. Man kann diesen Film jedoch auch sinnbildlich für die Wandlung des "Kevin - Allein zu Haus"-Darstellers im echten Leben sehen: Denn während Culkins Karriere den Bach runter ging, hatte er auch privat immer mehr Probleme. Trotz seiner Beziehung zu Schauspielkollegin Mila Kunis, mit der er von 2002 bis 2011 zusammen war, folgte bald sein kompletter Absturz. Im Jahr 2004 wurde Macaulay Culkin wegen dem Besitz von Drogen verhaftet. Gute Rollen bekam er keine mehr und auch seine Beziehung zwischen ihm und Michael Jackson sorgte für immer mehr Verwirrung. Während er selbst im "King of Pop" einen Freund aber auch eine Vaterfigur sah, wurde er ein zentrales Thema bei den Missbrauchsvorwürfen rund um den King of Pop. Anzüglich berührt wurde Macaulay von Michael laut eigener Aussage jedoch nie. Bis heute spielte Macaulay Culkin nur noch vereinzelt kleine Rollen. Und auch privat zog er sich immer mehr zurück, Interviews und öffentliche Auftritte gab es kaum noch. Jedoch zeigt seine Kurve inzwischen wieder nach oben. Seit 2013 lebt der Schauspieler in Paris und ist Teil der Band "The Pizza Underground", eine Band für Pizza-Cover-Versionen von bekannten Liedern. Verrückt, oder? Genauso verrückt ist seine Website "Bunny Ears", die er 2017 gründete. Hier werden humoristische Satire-Beiträge und Podcasts veröffentlicht. Er selbst hat auch wieder mehr positive Auftritte im Netz: Ob im weihnachtlichen "Google Smart Home"-Werbespot, passend in "Kevin - Allein zu Haus"-Manier, oder bei einer Webshow, in der er selbstironisch "Kevin - Allein zu Haus"-Videospiele zockte. Es scheint Macaulay ganz klar wieder besser zu gehen!

David Maciejewski
David Maciejewski
 20.12.2019, 00:00 Uhr

Durch die "Kevin - Allein zu Haus"-Reihe wurde Schauspieler Macaulay Culkin berühmt. Zu Weihnachten darf der Filmklassiker natürlich nicht fehlen. Doch der einstige Kinderstar hatte es nach seinem Erfolg im Jahr 1991 nicht immer einfach. Was er und seine Co-Stars danach erlebten, verraten wir euch hier!

„it's in TV“-Stars

Im Jahr 2004 wurde Macaulay Culkin wegen dem Besitz von Drogen verhaftet. Gute Rollen bekam er keine mehr und auch seine Beziehung zwischen ihm und Michael Jackson sorgte für immer mehr Verwirrung. Während er selbst im "King of Pop" einen Freund aber auch eine Vaterfigur sah, wurde er ein zentrales Thema bei den Missbrauchsvorwürfen rund um den King of Pop. Anzüglich berührt wurde Macaulay von Michael laut eigener Aussage jedoch nie. Bis heute spielte Macaulay Culkin nur noch vereinzelt kleine Rollen. Und auch privat zog er sich immer mehr zurück, Interviews und öffentliche Auftritte gab es kaum noch. Jedoch zeigt seine Kurve inzwischen wieder nach oben. Seit 2013 lebt der Schauspieler in Paris und ist Teil der Band "The Pizza Underground", eine Band für Pizza-Cover-Versionen von bekannten Liedern. Verrückt, oder? Genauso verrückt ist seine Website "Bunny Ears", die er 2017 gründete. Hier werden humoristische Satire-Beiträge und Podcasts veröffentlicht. Er selbst hat auch wieder mehr positive Auftritte im Netz: Ob im weihnachtlichen "Google Smart Home"-Werbespot, passend in "Kevin - Allein zu Haus"-Manier, oder bei einer Webshow, in der er selbstironisch "Kevin - Allein zu Haus"-Videospiele zockte. Es scheint Macaulay ganz klar wieder besser zu gehen!

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 26.05.2019, 00:00 Uhr

Während Macaulay Culkin durch "Kevin - Allein zu Haus" zum Kinderstar wurde, folgte bald auch schon sein Absturz. Im zweiten Teil unseres Videos zeigen wir euch mehr dazu, aber auch, wie es heute um den Schauspieler steht. Klickt jetzt hier für mehr Infos!

„it's in TV“-Stars

Macaulay Culkin kennen die meisten wohl vor allem aus "Kevin - Allein zu Haus". Dort spielte er den kleinen süßen Kevin McCallister, der an Weihnachten daheim vergessen wird und sich mit Fallen und allerlei Tricks zwei Einbrecher vom Leib halten muss. Doch neben dem frühen Hoch, folgten in der Karriere des Schauspielers auch einige Tiefs. Wir werfen einen Blick auf Macaulay Culkins Transformation und zeigen euch wie es heute um ihn steht. Seinen ersten großen Erfolg feierte Macaulay Culkin übrigens nicht mit "Kevin - Allein zu Haus", sondern schon ein Jahr früher mit "Allein mit Onkel Buck" im Jahre 1989. Im Folgejahr kam dann aber dann der Klassiker "Kevin - Allein zu Haus", der dafür sorgte, dass Macaulay international als Kinderstar bekannt wurde und auch einige Awards absahnte. Neben dem zweiten Teil "Kevin - Allein in New York" und der charmant-witzigen Tragik-Komödie "My Girl - Meine erste Liebe", folgten jedoch nur wenig erfolgreiche Filme. Anschließend verkündete der damals 14-jährige Macaulay seine Pause vom Filmgeschäft. Er wollte fortan ein normales Leben führen. So dauerte es dann auch ganze neun Jahre, bis er 2003 erneut eine Hauptrolle übernahm. Sein Charakter aus dem Film "Party Monster" hätte von seinen vorherigen Rollen jedoch nicht weiter entfernt sein können: Macaulay spielte einen drogensüchtigen Promoter, der schlussendlich sogar einen Mord begeht. Die Kritiken für ihn und den Film waren insgesamt aber erneut eher negativ. Man kann diesen Film jedoch auch sinnbildlich für die Wandlung des "Kevin - Allein zu Haus"-Darstellers im echten Leben sehen: Denn während Culkins Karriere den Bach runter ging, hatte er auch privat immer mehr Probleme. Trotz seiner Beziehung zu Schauspielkollegin Mila Kunis, mit der er von 2002 bis 2011 zusammen war, folgte bald sein kompletter Absturz.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 26.05.2019, 00:00 Uhr

Macaulay Culkin hat in seiner Karriere schon Einiges durchgemacht. Angefangen als Kinderstar in "Kevin allein zu Haus" folgte leider bald darauf sein Absturz. Im ersten Teil unseres Videos zeigen wir euch seine Anfänge, sowie den Beginn seines Absturzes. Klickt jetzt hier!

„it's in TV“-Stars

Hat Ashton Kutcher etwa seine Handynummer bekannt gegeben? So schien es nun zumindest, nachdem der Mann von Mila Kunis folgenden Tweet absetzte: "Ich vermisse es eine echte Verbindung mit Leuten zu haben. Meine Community. Ab jetzt könnt ihr mir einfach schreiben. Ich werde nicht in der Lage sein jedem zu antworten, aber immerhin können wir ehrlich miteinander sein und ich kann alles neue und tolle aus meiner Welt direkt mit euch teilen." Dann folgte seine vermeintliche Handynummer. Dahinter schrieb Kutcher: "Ja, das ist meine Nummer". Wer sich jetzt aber Hoffnungen macht, direkt mit dem 40-Jährigen schreiben zu können, wird enttäuscht sein. Schrieb man der Nummer bekam man zunächst eine automatische Antwort mit einem Link zu einer Webseite namens "Community". Laut den Nutzungsbedingungen bietet die Seite ihren Klienten, zu denen wohl unter anderem Influencer, Musiker, Marken und Schauspieler zählen, die Möglichkeit über ihren Service mit den Fans SMS zu schreiben. Die Nummer wird dabei von dem Unternehmen zur Verfügung gestellt. Also ist es nicht wirklich Ashtons echte Nummer. Das hinderte seine Fans aber nicht daran ihm so viel zu schreiben, dass der Service kurzerhand zusammenbrach. Wenig später löschte der "Two and a Half Men"-Star seinen Tweet wieder und schrieb in einem neuen: "Ich werde es bald wieder posten, SMS sind ein fragiles Biest". Aufgeschoben ist also nicht aufgehoben. Mal abwarten ob der Service in Zukunft funktionieren kann.

Cedric Litzki
Cedric Litzki
 30.01.2019, 12:19 Uhr

Hat Ashton Kutcher etwa seine echte Handynummer herausgegeben? Via Twitter postete der "Two and a Half Men"-Star nun seine vermeintliche Nummer um mit seinen Fans in Kontakt zu treten. Ob und wie ihr jetzt mit ihm schreiben könnt, erfahrt ihr in unserem Video.

„it's in TV“-Stars
Mila Kunis
Mila Kunis

Bevor Ashton Kutcher in der gebürtigen Ukrainerin Mila Kunis seinen passenden Deckel gefunden hat, war der 40-Jährige mit der deutlich älteren Schauspiel-Kollegin Demi Moore verheiratet. Sieben Jahre nach der Trennung von Ashton und Demi spricht die 34-jährige Mila im Podcast „WTF“ mit US-Comedian Marc Maron erstmals über die Beziehung ihres Ehemannes und seiner Ex. „Sie hatten eine normale, echte Beziehung. Sie hatten drei Kinder, die sie aufgezogen haben und es war halt ein normales Leben.“ Moores Kinder stammen aus der Ehe mit Actionstar Bruce Willis. Über Kutchers Beziehung zu dessen Stiefkindern erzählte sie weiter: „Er war jünger, aber er hat diese Kinder geliebt“. Auch heute noch sollen der „Two and a Half Men“-Star und die Willis-Sprosse noch ein enges Verhältnis zueinander haben. Seit mittlerweile drei Jahren sind Mila Kunis und Ashton Kutcher glücklich verheiratet. Schon seit Teenager-Zeiten kennen sich die Schauspieler durch die Sitcom „Die wilden 70er“ in der beide damals auch schon ein Liebespaar verkörperten. Doch erst sechs Jahre nach Ende der Serie, 2012, verliebten sie sich im real Life. Die Liebe des Hollywood-Traumpaares wurde bereits mit ihren beiden Kindern, der drei Jahre alten Wyatt Isabelle und dem einjährigen Dimitri, gekrönt. Das sympathische Hollywood-Paar zeigt, dass auch die Liebe auf den zweiten Blick definitiv eine Chance hat, die große Liebe zu werden.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 02.08.2018, 17:13 Uhr

Schauspielerin Mila Kunis ist mit ihrem Kollegen Ashton Kutcher glücklich verheiratet. Ihre Liebe wurde bereits mit zwei Kindern gekrönt. Nun sprach die „Black Swan“-Darstellerin über die vergangene Ehe ihres Mannes und Demi Moore. Ihr wollt Details? Dann schaut hier mal rein!

„it's in TV“-Stars