Neil Patrick Harris

Neil Patrick Harris

Die Rolle des kreativen Aufreißers Barney Stinson machte Neil Patrick Harris weltweit bekannt. In mehr als 200 Episoden war der US-Amerikaner in der Erfolgs-Sitcom „How I Met Your Mother“ zu sehen und gilt seitdem als das Sinnbild des Weiberhelden. Besonders amüsiert die Fans dabei die Tatsache, dass Harris im realen Leben bekennender Homosexueller und seit 2004 mit David Burtka liiert ist. Mithilfe einer Leihmutter wurde das Paar 2010 Eltern von Zwillingen und gab sich vier Jahre später in Italien das Ja-Wort. Neben „How I Met Your Mother“ war Harris auch in anderen Serien zu sehen und konnte unter anderem in 97 Episoden der TV-Serie „Doogie Howser, M.D.“ (1989-1993) sein Können unter Beweis stellte. Danach war er in diversen Spielfilmen auf den Bildschirmen zu sehen, unter anderem als Gastdarsteller in „Outer Limits - Die unbekannte Dimension“ (1996). Harris, der am 15. Juni 1973 in Albuquerque im Bundesstaat New Mexiko geboren wurde, wurde für seine schauspielerische Leistung außerdem mehrfach für den Emmy nominiert. 2011 wurde er zudem mit einem Stern auf dem berühmten Hollywood Walk of Fame verewigt.

17
Videos
2
Artikel
7
Bilder

Neil Patrick Harris feiert heute, am 15. Juni, seinen 46. Geburtstag. Den meisten dürfte der Schauspieler durch seine Rolle als Frauenheld Barney Stinson in „How I Met Your Mother“ bekannt sein. Doch auch Anfang der Neunziger machte er als Doogie Howser bereits auf sich aufmerksam. Zuletzt war er in „Eine Reihe betrüblicher Ereignisse“ auf Netflix zu sehen. Schon bald dürfen sich Fans aber auch auf einen neuen Film freuen, mit dem er 2020 in die Kinos kommt: In „Anita“ wird man Harris an der Seite von Ashley Judd zu sehen kriegen. Privat ist das Geburtstagskind ja bekanntlich seit 2014 mit David Burtka verheiratet. Das Paar hat zwei gemeinsame Kinder, die von einer Leihmutter ausgetragen wurden. Sie heißen Harper Grace und Gideon Scott. Anlässlich seines Geburtstags dürfte die kleine Familie wohl auch eines ihrer bekannten gemeinsamen Fotos auf seinem Instagram-Kanal veröffentlichen, auf die sich Fans immer sehr freuen. Wir gratulieren Neil Patrick Harris auf jeden Fall herzlich zu seinem 46. Geburtstag und wünschen ihm alles Gute!

David Maciejewski 
David Maciejewski
 14. Juni 2019, 16:40 Uhr

Am 15. Juni 2019 feiert Neil Patrick Harris seinen 46. Geburtstag. Anlässlich seines Jubiläums schauen wir uns noch einmal die bekanntesten Rollen des „How I Met Your Mother“-Stars an und werfen auch einen Blick nach vorne auf sein nächstes Projekt. Mehr Details hier!

 

Itsin TV Stars
„How I Met Your Mother“-Star:
Regina Fürst 
Regina Fürst
 11. Juni 2019, 12:08 Uhr

In „How I Met Your Mother“ schlüpfte Neil Patrick Harris in die Rolle von Aufreißer Barney Stinson. Dass der inzwischen 45-Jährige im wahren Leben auf Männer steht, sollte auch der letzte HIMYM-Fan inzwischen mitbekommen haben. Schließlich ist der Schauspieler bereits eine ganze Weile glücklich mit seinem Kollegen David Burtka verheiratet. Im Interview mit dem Radiosender  „SiriusXM“ war das Traumpaar nun offenbar in Plauderlaune und packte über krasse Sex-Details aus. Alle Infos hier!

Itsin TV Stars

Weiter geht’s mit dem "The Big Bang Theory"-Star Johnny Galecki. Der Schauspieler übernahm in Roseanne sogar fünf Jahre lang eine Hauptrolle. Er übernahm damals den Part von "David Healey", den Freund und späteren Ehemann von "Darlene", die wiederum von Sara Gilbert gespielt wurde. Übrigens waren sie und der heutige "Lenoard"-Darsteller auch im echten Leben eine Zeit lang ein Paar. Und auch diese rothaarige Dame kennen wir nur allzu gut: Das ist Schauspielerin Alyson Harrington, die später als Sidekick in der Serie "Buffy - Im Bann der Dämonen" oder auch in "How I Met Your Mother" so richtig durchstartete. In der dritten Staffel von "Roseanne" durfte Alyson in einer Episode aus dem Jahr 1990 eine Freundin von Becky spielen und hier ihre ersten TV-Erfahrungen sammeln. Und wenn wir schon mal bei den "How I Met Your Mother"-Stars sind: Auch der "Barney"-Darsteller Neil Patrick Harris war bereits in der beliebten Sitcom "Roseanne" zu sehen. Hier mimte der notorische Frauenaufreißer den Tennie-Doktor "Doogie Howser" und erscheint "Roseanne" 1992 in einer Traumsequenz. Spider-Man bei "Roseanne"? Das ist sicher für einige unvorstellbar. Doch vor seiner Karriere als Superheld mit den Spinnennetzen, war auch Schauspieler Tobey Maguire Teil der Serie. Er spielte im Jahr 1991 "Jeff" und gehörte zu einer Jungs-Clique, deren Anführer das Herz von Roseannes Tochter "Becky" erobern wollte. Später wurde aus dem Teenie in "Spiderman" ein echter Superstar, der nach einer längeren, künstlerischen Pause 2017 die Erzählerstimme im amerikanischen Original von "The Boss Baby" übernahm.

 25. Januar 2019, 17:23 Uhr

Zehn Staffeln und 231 Episoden gab es seit 1988 von der Erfolgsserie "Roseanne". Und in einigen Folgen waren namhafte Stars zu Gast oder hatten sogar eine Hauptrolle. Darunter sind Schauspieler wie der "TBBT"-Star Johnny Galecki oder der "Siderman"-Darsteller Tobey Maguire. Wer sonst noch in der Serie am Start war, erfahrt ihr im zweiten Teil unseres Videos.

Itsin TV StarsItsin TV Themen
David Maciejewski 
David Maciejewski
 23. November 2018, 16:50 Uhr

Von der Serie zum Film! So lief die Karriere vieler heutiger Hollywoodstars wie zum Beispiel bei Neil Patrick Harris oder auch Kevin James. Doch sie sind nicht die einzigen, die zuerst als Seriendarsteller erfolgreich waren und dann auf die ganz große Leinwand wechselten. Mehr verraten wir euch in diesem Video und unserem Teil 1.

Itsin TV Stars

Wir werfen kurz fünf Euro ins Phrasenschwein und sagen: Jeder fängt einmal klein an! So ist es auch bei vielen Hollywood-Stars, die ihre Karrieren in den meisten Fällen nicht direkt im Kino sondern im Fernsehen starteten - und zwar in Serien. So war es auch bei Neil Patrick Harris, der als „Barney Stinson“ immer wieder mit seinen coolen Sprüchen in „How I Met Your Mother“ überzeugte. Gleichzeitig war er das perfekte Beispiel für einen Anzug tragenden Frauenheld. Doch obwohl die Zuschauer den „Barney“-Darsteller über alles liebten, dauerte es am Ende doch ziemlich lange bis er es ins Kino schaffte. So war er 2011 beispielsweise im Animationsfilm „Die Schlümpfe“ zu sehen oder überzeugte 2014 in der Komödie „A Million Ways To Die In The West“. Als echte Dumpfbacke wurde dagegen Schauspielerin Christina Applegate bekannt. So gut wie jeder kennt die Blondine aus der TV-Serie „Eine schrecklich nette Familie“, wo sie die stets Kaugummi kauende Tochter von Al Bundy spielte. Ins Kino schaffte es die heute 46-Jährige unter anderem mit den Streifen „Mars Attacks!“ und „Anchorman“, 2003 überzeugte sie als hinterlistiges Biest in „Flight Girls“. Die Applegate kann also offenbar tatsächlich mehr als nur Dummchen! Das bewies sie 2016 auch im ersten Teil von „Bad Moms“ und später auch in „Bad Moms 2“. Satte neun Jahre lang brachte auch Schauspieler Kevin James die Serien-Zuschauer von „King of Queens“ zum Lachen. Doch auch der gutmütige Kurierfahrer schaffte es auf die große Leinwand mit Filmen wie „Der Kaufhaus Cop“, „Der Zoowärter“ oder auch „Das Schwergewicht“. Sein Image vom „lustigen Dicken“ wurde er aber irgendwie nie richtig los. Wenn wir über Schauspieler sprechen, die vor ihrer Hollywood-Karriere Serienstars waren, landen wir auch ganz schnell bei Jennifer Aniston. In der Rolle von „Rachel“ war sie eine der Hauptdarstellerinnen der Sitcom „Friends“, die innerhalb von zehn Jahren 236 Folgen in zehn Staffel hervorbrachte. Danach folgten für Jen unzählige Arrangements in großen Filmen wie „Love Happens“, „Marley und ich“ oder auch „Wir sind die Millers“. Und sagt mal, erkennt ihr den hier? Das ist tatsächlich Superstar Chris Pratt. Und zwar vor satten 14 Jahren! Damals spielte er noch in der Fernsehserie „Everwood“ mit, später war der Sunnyboy in „O.C: California“ zu sehen. Ganz ehrlich: Wir sind uns nicht ganz sicher, ob wir seine Locken süß oder eher albern finden sollen. Inzwischen hat sich Pratt aber in einen prächtigen Schwan verwandelt, der vor allem bei den Mädels heiß begehrt ist. Von „Avengers“ über „Guardians of the Galaxy“ bis hin zu „Bride Wars“ hat das 39-jährige Schnuckelchen in Hollxwood schon fast alles gemacht. Sogar schon Dinos im „Jurassic Park“ gezähmt! Hut ab, Prat!

Mag Pytlik 
Mag Pytlik
 21. September 2018, 15:43 Uhr

Von der Serie zum Film! So lief die Karriere vieler heutiger Hollywood-Stars wie zum Beispiel Jennifer Aniston oder auch Kevin James. Doch sie sind nicht die einzigen, die zuerst als Seriendarsteller erfolgreich waren und dann auf die große Leinwand wechselten. Mehr verraten wir euch in unserem Video.

Itsin TV Stars
Vom TV ins Kino:
Janina Kötz 
Janina Kötz
 25. September 2018, 11:04 Uhr

Wir werfen schnell fünf Euro ins Phrasenschwein und sagen: Jeder fängt einmal klein an! So ist es auch bei vielen Hollywoodstars, die ihre Karrieren in den meisten Fällen nicht direkt im Kino sondern im Fernsehen starteten - und zwar in Serien. So war es auch bei Neil Patrick Harris, Christina Applegate, Kevin James Jennifer Aniston oder auch Chris Pratt.

Itsin TV Stars