Nicki Minaj

Nicki Minaj

Onika Tanya Maraj stammt aus Port of Spain, Trinidad und Tobago und ist der Welt besser bekannt als Rapperin und R&B-Star Nicki Minaj. Ihr Künstlername spielt auf die Ménage-à-trois an. Was sie privat von solchen Dreiecksbeziehungen hält, ist allerdings nicht überliefert. Bekannt ist aber eine langjährige Beziehung mit Rap-Kollege Safaree Samuels, welche 2014 in die Brüche ging. Als Trennungsgrund wurde oft der Erfolg der in New York lebenden Künstlerin genannt. Den hat die am 8. Dezember 1982 geborene Nicki Minaj zweifelsfrei. Ihre Auftritte sind geprägt von schrillen Outfits, in denen die Sängerin gern ihre Kurven betont. Auch ihre Vorliebe, in andere Rollen der Pop-Kultur zu schlüpfen, ist legendär. 2014 brachte sie bereits ihr drittes Studioalbum auf die vorderen Plätze der US-Charts. Zwischen einem Gastspiel in der Jury von „American Idol“, einer Sprechrolle in „Ice Age 4 – Voll verschoben“ (2012) und einem Part in „Die Schadenfreundinnen“ (2014) lancierte sie außerdem noch zwei Düfte mit ihrem Namen.

50
Videos
2
Artikel
22
Bilder

Erst kürzlich haben wir über den geplanten Auftritt von Nicki Minaj in Saudi-Arabien berichtet und nun wurde dieser bereits wieder abgesagt. In einem Statement erklärte die "Good Form"-Interpretin diesen Schritt: "Während ich nichts lieber tun würde, als meine Show nach Saudi-Arabien zu bringen, denke ich, nachdem ich selbst über die Probleme belehrt wurde, dass es wichtig für mich ist, meine Unterstützung für Frauenrechte, die LGBTQ-Community und freie Meinungsäußerung auszudrücken." Ihre Auftritte sagt die 36-Jährige somit aus "Solidarität mit den weiterhin leidenden Menschen in Saudi-Arabien" ab. Via Twitter zog Nicki auch einen Vergleich zu ihrem Konzert auf Jamaika, bei dem sie aufgrund von Schimpfwörtern fast verhaftete worden wäre. Derselbe Fehler in Saudi-Arabien könnte nämlich noch schlimmere Folgen nach sich ziehen. Doch während Nicki Minaj bereits im Vorhinein für den geplanten Auftritt in dem nicht gerade weltoffenen Land kritisiert wurde, bitten ihre saudischen Fans sie nun darum, doch aufzutreten. So schrieb ein Insta-User beispielsweise: "Deine Absage ändert gar nichts. Was du machen kannst, ist die Grenzen für die saudischen Frauen zu verschieben, indem du performst.". Wie Nicki Minaj es auch macht, es scheint falsch zu sein. Laut eigener Aussage versucht die Rapperin jedoch, Kontakt mit der saudischen Regierung aufzunehmen.

Cedric Litzki 
Cedric Litzki
 10. Juli 2019, 11:23 Uhr

Nicki Minaj hat ihre Auftritte in Saudi-Arabien nun doch abgesagt! Der Grund dafür war jedoch nicht die Kritik ihrer Fans, sondern wohl die Rechtslage des Landes. Warum Nicki genau abgesagte, erfahrt ihr hier.

 

Itsin TV Stars

Nicki Minaj, eine der wohl provokativsten und freizügigsten Musikerinnen überhaupt, wird im konservativen Saudi-Arabien auftreten. Die Rapperin nimmt dort am „Jeddah World Festival“ als Headlinerin teil. Doch ihre Fangemeinde scheint nicht ganz so erfreut über die Nachricht zu sein, denn das Königreich ist nicht unbedingt für seine Weltoffenheit bekannt, sondern eher für eine schwierige Haltung gegenüber Frauen. Neben einer Geschlechtertrennung sind die Frauen dort nämlich verpflichtet, voll vermummt in der Öffentlichkeit aufzutreten. Komisch, dass die eher freizügige „Anaconda“-Rapperin nun ausgerechnet in diesen Gefilden auftreten wird! Wie zu erwarten, wurde die Nachricht der 36-Jährigen zu dem Gig auch nicht ganz so positiv von ihren Fans aufgenommen. So schrieb ein Anhänger auf Twitter: „Wie kannst du an einem Ort performen, wo Frauen wie Nichts behandelt werden. Wo sie eine Erlaubnis brauchen, um zu leben, zu studieren und zu sprechen. Frauen fliehen von dort, um woanders Asyl zu bekommen. Schäm dich!“ Ob sie aufgrund des Shitstorms jetzt wohl doch von einem Auftritt absieht, werden wir spätestens am 18. Juli 2019 erfahren, denn dann soll das Event im „King Abdullah Sports“-Stadion stattfinden.

Janina Kötz 
Janina Kötz
 04. Juli 2019, 15:07 Uhr

Am 18. Juli findet mit dem „Jeddah World Festival“ ein großes Musikevent im Königreich Saudi-Arabien statt. Jetzt wurde bekannt, dass die Rapperin Nicki Minaj als Headlinerin am Start sein wird. Doch ihre Fans sind sauer! Ihr Idol in einem Wüstenstaat, wo die Haltung gegenüber Frauen eher schwierig ist? Alle Details verraten wir euch hier!

 

Itsin TV Stars

Na, seid ihr auch noch alle total hin und weg von diesem Auftritt? Zum ersten Mal nach zwei Jahren stand an unserem Osterwochenende beim Coachella Festival Justin Bieber wieder auf der Bühne und schmiedete dort bereits Pläne für ein neues Album. Aber fangen wir vorne an: Nachdem bereits am ersten Wochenende vom Coachella Ariana Grande als Headlinerin mit Besuch von *NSYNC und Nicki Minaj für ein musikalisches Feuerwerk sorgte, hatte sie jetzt tatsächlich Justin Bieber im Gepäck. Der performte vor kreischenden Fans seinen Superhit "Sorry". Seinen Auftritt schloss er dann mit diesen Worten ab: "Vielen Dank und übrigens: Das Album wird bald veröffentlicht." Was für eine Überraschung, oder? Nachdem Justins letztes Album im November 2015 herauskam, schien es so, als würde er sich nun erstmal um seine angeschlagene Gesundheit kümmern wollen. Doch jetzt das! Auch auf Instagram dankte Biebs Ari für den fantastischen Auftritt und die Fans forderten neben seinem Post bereits fleißig eine Kollaboration der beiden Megastars! Wir sind gespannt und warten auf dein neues Werk mit hoffentlich vielen weiteren Überraschungen, Justin!

Mag Pytlik 
Mag Pytlik
 23. April 2019, 09:36 Uhr

Beim zweiten Coachella-Wochenende überraschte Ariana Grande ihre Fans mit Justin Bieber, der seinen Hit "Sorry" vor kreischenden Fans performte. Am Ende kündigte er sogar ein neues Album an. Wird Justin bald wieder öfter auf der Bühne stehen? Alle Details gibt es hier!

Itsin TV Stars

Ariana Grande hat beim Coachella Festival als Headliner nicht nur auf der Bühne die Massen begeistert, auch für die Sängerin selbst hat sich die Performance mehr als gelohnt. Denn nun wurde bekannt, wie hoch Aris Gage für ihren Auftritt als Hauptact des kalifornischen Festivals war: Acht Millionen Dollar, also umgerechnet rund sieben Millionen Euro, sprangen für die „thank u, next“-Sängerin raus! Mein lieber Schwan! Da konnte die 25-Jährige offenbar wohl verdammt gut handeln, denn laut einem Artikel des „New Yorker“ werden vergleichbare Acts wie Kendrick Lamar oder Lady Gaga mit einem Betrag zwischen 2,6 Millionen und 4,4 Millionen Euro entlohnt. Ein Grund für die extra hohe Summe könnte sein, dass zuvor Kanye West in Verhandlungen mit den Veranstaltern vom Coachella stand, jedoch in letzter Minute absagte, wie „Variety“ bereits berichtete. Ariana Grande rettete also damit den Festivaltag und sorgte zusammen mit Nicki Minaj und den Jungs von *NSYNC für unvergessliche Momente auf der Bühne.

Imke Schmoll 
Imke Schmoll
 16. April 2019, 12:31 Uhr

Ariana Grande brachte das Publikum beim kalifornischen Coachella Festival zum Feiern. Und die Sängerin hat sich ihren Auftritt, den sie teilweise gemeinsam mit Nicki Minaj und *NSYNC zelebrierte, gut bezahlen lassen. Ganze acht Millionen US-Dollar sprangen für Ari raus! Erfahrt hier die Details!

Itsin TV Stars

Ist Nicki Minaj etwa verheiratet? Die Rapperin ist seit Dezember letzten Jahres mit Kenneth Petty zusammen. Die Beziehung der beiden stieß allerdings auf viel Empörung seitens ihrer Fans. Denn: Bei ihrem Lover handelt es sich um einen registrierten Sexualstraftäter. Der 40-Jährige wurde bereits 1995 wegen versuchter Vergewaltigung verurteilt und saß 2006 wegen Totschlags längere Zeit im Gefängnis. Die "Anaconda"-Rapperin hat nun in der neuesten Episode ihrer Radioshow "Queen Radio" die Gerüchteküche zum brodeln gebracht. Die 36-Jährige betitelte nämlich ihren Freund als "Ehemann", als sie darüber sprach, wie sehr er sie verwöhnt: "Jede Nacht, wenn ich aus der Dusche komme, nimmt mein Ehemann diese wirklich gute Lotion, die wir gerade gekauft haben und massiert meine Füße und reibt sie. Er reibt jeden Zeh einzeln und die Verse und den Fussballen meines Fußes. Er macht alles." Nicki kennt Kenneth bereits seit Teenager-Zeiten und gibt ihm mit der Beziehung offenbar eine neue Chance. Ob ihre jetzige Aussage nur als ein Kosename für ihren Liebsten dient oder ob die Musikerin wirklich mit dem Sexualstraftäter verheiratet ist, verriet sie aber nicht.

Ahmed Dönmez
 13. März 2019, 12:08 Uhr

Nicki Minaj und Kenneth Petty machten ihre Beziehung im Dezember letzten Jahres öffentlich. Diese Nachricht erfreute nicht jeden, denn bei dem 41-Jährigen handelt es sich um einen registrierten Sexualstraftäter. In ihrer Radiosendung "Queen Radio" nannte die Rapperin ihn jetzt Ehemann. Alle weiteren Details gibt’s hier!

Itsin TV Stars

Den Anfang für die Damen macht jetzt Katy Perry. Die Sängerin heißt bürgerlich Katheryn Elizabeth Hudson. Kommt euch sicher bekannt vor, oder? Die Schauspielerin Kate Hudson war damals nämlich schon sehr bekannt, weshalb Perry sich entschied, unter dem Mädchennamen ihrer Mutter aufzutreten. Lady Gaga heißt bürgerlich Stefani Joanne Angelina Germanotta. Ihr damaliger Freund Rob Fusari verglich ihren Style mit dem berühmten Hit "Radio Ga Ga" von Queen und nannte sie fortan so. Während Gagas Ex behauptet, er hätte den Namen kreiert, indem die Autokorrektur aus "Radio" "Lady" machte, behauptet sie hingegen, sie wäre selbst auf "Lady" gekommen. Ganz geklärt wurde das aber nie. Für manche von uns hieß Miley Cyrus jahrelang nur "Hannah Montana". Der echte Name der erfolgreichen Sängerin lautet aber eigentlich Destiny Hope Cyrus. Als Kind war ihr Spitzname schon immer "Smiley", da sie so viel lächelte. Aus "Smiley" wurde dann später "Miley". 2008 ließ sie sich diesen dann auch als ihren richtigen Vornamen eintragen. Sagt euch der Name Onika Tanya Maraj etwas? Nein? Dafür aber bestimmt ihr Künstlername: Niki Minaj. Die US-Rapperin trat zunächst unter dem Namen "Nicki Maraj" auf, änderte das aber wieder, um sich mehr von ihrem echten Namen zu differenzieren. Bei Robyn Rihanna Fenty sind gleich zwei ihrer Namen zu Marken geworden. Als Sängerin tritt sie mit Zweitnamen "Rihanna" auf, aus ihrem Nachnamen wurde die Kosmetikmarke "Fenty Beauty", die der Superstar 2017 gründete. Privat wird sie übrigens nur Robyn genannt und hat den Namen Rihanna zumindest in dieser Hinsicht satt. Das waren natürlich noch lange nicht alle Stars mit Künstlernamen.

Cedric Litzki 
Cedric Litzki
 27. Februar 2019, 17:23 Uhr

Ob Lady Gaga, Rihanna oder Miley Cyrus: Viele Stars nutzen ein Alias. Doch was steckt hinter den Künstlernamen? Im zweiten Teil unseres Videos zeigen wir euch die echten Namen der weiblichen Promis.

Itsin TV Stars