Nicki Minaj
Nicki Minaj

Fans sauer auf Nicki Minaj: Fragwürdiger Auftritt in Saudi-Arabien

Nicki Minaj, eine der wohl provokativsten und freizügigsten Musikerinnen überhaupt, wird im konservativen Saudi-Arabien auftreten. Die Rapperin nimmt dort am „Jeddah World Festival“ als Headlinerin teil. Doch ihre Fangemeinde scheint nicht ganz so erfreut über die Nachricht zu sein, denn das Königreich ist nicht unbedingt für seine Weltoffenheit bekannt, sondern eher für eine schwierige Haltung gegenüber Frauen. Neben einer Geschlechtertrennung sind die Frauen dort nämlich verpflichtet, voll vermummt in der Öffentlichkeit aufzutreten. Komisch, dass die eher freizügige „Anaconda“-Rapperin nun ausgerechnet in diesen Gefilden auftreten wird! Wie zu erwarten, wurde die Nachricht der 36-Jährigen zu dem Gig auch nicht ganz so positiv von ihren Fans aufgenommen. So schrieb ein Anhänger auf Twitter: „Wie kannst du an einem Ort performen, wo Frauen wie Nichts behandelt werden. Wo sie eine Erlaubnis brauchen, um zu leben, zu studieren und zu sprechen. Frauen fliehen von dort, um woanders Asyl zu bekommen. Schäm dich!“ Ob sie aufgrund des Shitstorms jetzt wohl doch von einem Auftritt absieht, werden wir spätestens am 18. Juli 2019 erfahren, denn dann soll das Event im „King Abdullah Sports“-Stadion stattfinden.

Janina "Ninchen" Kötz
Janina "Ninchen" Kötz
 04.07.2019, 15:07 Uhr

Am 18. Juli findet mit dem „Jeddah World Festival“ ein großes Musikevent im Königreich Saudi-Arabien statt. Jetzt wurde bekannt, dass die Rapperin Nicki Minaj als Headlinerin am Start sein wird. Doch ihre Fans sind sauer! Ihr Idol in einem Wüstenstaat, wo die Haltung gegenüber Frauen eher schwierig ist? Alle Details verraten wir euch hier!

 

Explizite Texte, freizügige Outfits: Geplanter Auftritt von Nicki Minaj in Saudi-Arabien wirft viele Fragen auf

Nicki Minaj nimmt in ihren Texten kein Blatt vor den Mund, rappt ausgiebig über Sex und ihren Hintern und zeigt sich meist in knappen Outfits. Die Nachricht, dass sie im Juli bei einem Festival im ultra-konservativen Königreich Saudi-Arabien auftreten soll, sorgt deshalb für Verwunderung - und teilweise auch scharfe Kritik. Organisatoren des Jeddah-World-Festivals haben bekannt gegeben, dass die "Anaconda"-Interpretin am 18. Juli als Headlinerin performen wird. Auch das frühere One-Direction-Mitglied Liam Payne und DJ Steve Aoki sind im Line-Up vertreten. Das Festival soll weltweit übertragen werden und gehört zu einem Plan, die Entertainment-Branche in Saudi-Arabien neu aufzubauen.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Jeddah World Fest (@jeddahworldfest) am

 

"Vergessen zu googeln?!": Die Fans von Nicki Minaj wundern sich

Wie ausgerechnet eine der freizügigsten Rapperinnen zu dem Festival im erzkonservativen Königreich passen soll, fragen sich einige Anhänger bereits auf Twitter. "Was wird sie anziehen?" gehört zu den häufigsten Fragen. Ein Nutzer vermutet, dass die Organisatoren vergessen haben, den Hip-Hop-Star zu googeln oder sich ihre Musik mal anzuhören. Auch Nicki Minaj habe Saudi-Arabien wohl nicht gegoogelt, entgegnete ein anderer Nutzer. Ein weiterer User schrieb: "Wie kannst du an einem Ort performen, wo Frauen wie Nichts behandelt werden. Wo sie eine Erlaubnis brauchen, um zu leben, zu studieren und zu sprechen. Frauen fliehen von dort, um woanders Asyl zu bekommen. Schäm dich!"  Erst seit dem vergangenen Jahr dürfen Frauen in Saudi-Arabien ein Auto fahren, ebenfalls bis zum vergangenen Jahr waren Kinos für sie verboten. Sängerin Mariah Carey erntete schon scharfe Kritik von Menschenrechtsaktivisten, weil sie hier Anfang des Jahres ein Konzert gab. 

 

★ Skandal-Rapperin Nicki Minaj: Kritik gibt es auch an ihrer Beziehung zu einem registrierten Sexualstraftäter. Die Infos findet ihr im Video! ★

„it's in TV“-Stars
Dein Newsletter von „it’s in TV“: Keine News deiner Stars & Gewinnspiele verpassen!

Jetzt abonnieren ★ "it's in TV"-Newsletter mit deinen Star-News

Das könnte dich auch interessieren: