Nicole Richie

Nicole Richie

Nicole Richie wurde mit der US-amerikanischen Reality-TV-Show „The Simple Life“ bekannt. Ein Millionenpublikum konnte in der Serie miterleben, wie Nicole Richie und It-Girl Paris Hilton mit verschiedenen simplen Alltagssituationen konfrontiert wurden und ohne ihren gewohnten Luxus auskommen mussten. Die am 21. September 1981 in Berkeley, Kalifornien als Nicole Camille Escovedo geborene Nicole Richie ist seit ihrem zweiten Lebensjahr mit Paris Hilton befreundet, deren Familie mit Nicoles Ziehvater Lionel Richie bekannt war. Als sich Nicoles biologischer Vater, der in Lionel Richies Band spielte, aufgrund seiner Drogenabhängigkeit nicht mehr in der Lage sah, für seine Tochter zu sorgen, nahm der Sänger die junge Nicole bei sich auf und adoptierte sie später. Sie machte einen College-Abschluss und besuchte die Arizona-Universität. Später arbeitete Nicole als Schauspielerin, Sängerin, Model, Autorin und Designerin. Nach Partyskandalen und Schlagzeilen um angebliche Essstörungen brachte die Beziehung mit dem „Good Charlotte“-Sänger Joel Madden Nicole die nötige Stabilität. Im Jahr 2008 kam Tochter Harlow zur Welt, 2009 wurde Sohn Sparrow geboren. 2010 folgte die Hochzeit, seitdem lebt das Paar weitestgehend skandalfrei.

 
11
Videos
18
Bilder

News zu Nicole Richie:

Es war wohl eine DER Promi-Hochzeiten des Jahres! Schauspielerin Jennifer Lawrence hat Cooke Maroney endlich zum Ehemann genommen. Schon seit Februar war das Paar verlobt und im Mai folgte bereits die entsprechende Feier. Am Wochenende fand nun endlich die große Hochzeit in Rhode Island auf einem historischen Anwesen von 1894 statt. Doch nicht nur die Location war regelrecht royal: Die Oscar-Preisträgerin und der Kunsthändler haben auch bei der Gästeliste die Crème de la Crème Hollywoods eingeladen: Unter der feierwütigen Meute waren unter anderem Sängerin Adele, Reality-TV-Darstellerin Kris Jenner, Jennifer Lawrences beste Freundin und Kollegin Emma Stone sowie Schauspielerin Cameron Diaz. Insgesamt rund 150 Gäste wurden eingeladen. Das Hochzeitskleid war laut Medienberichten von Dior. Kein Wunder, denn J.Law hat schon seit mehreren Jahren einen Werbedeal mit dem Modehaus. Auch für gutes Essen war bei der Promi-Hochzeit gesorgt: So gab es unter anderem geräucherten Schweinebauch, Rosenkohl und Süßkartoffeln als Vorspeise, Fisch sowie fünf Wochen lang eingelegtes Fleisch als Hauptgang und zum Nachtisch Brotpudding mit gesalzenem Karamell. Für den Mitternachtssnack hatte das frisch vermählte Paar einen coolen Food Truck bestellt, der Burger und Pommes im Angebot hatte. Kevin Tortorella, der Besitzer des Trucks, hatte keine Ahnung, dass er zu diesem Promi-Schaulauf Essen zubereiten würde, bis er auf dem Anwesen ankam: „Ich hatte ehrlich gesagt keine Ahnung, wen ich bedienen würde, ich hatte nur eine bestimmte Adresse in Rhode Island. Als ich ankam, waren beide Straßenseiten voll von Paparazzi und dann habe ich es so langsam gecheckt.“ Bis kurz vor vier sollen die Gäste hungrig gewesen sein, aber sehr nett, wie er weiter erzählte. Das klingt doch nach einer wirklich erfolgreichen Party. Obwohl alle Gäste striktes Social-Media-Verbot hatten, hoffen wir dennoch auf den ein oder anderen Blick auf die Feier.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 21.10.2019, 11:30 Uhr

Jennifer Lawrence ist endlich verheiratet. Am Wochenende gaben sich die Oscar-Preisträgerin und ihr Verlobter Cooke Maroney das Ja-Wort. Die beiden luden viele prominente Gäste ein, wie beispielsweise Emma Stone oder auch Sängerin Adele. Bis kurz vor vier am Morgen ging die Party. Erfahrt hier mehr Details zur Hochzeit der „Die Tribute von Panem“-Darstellerin.

„it's in TV“-Stars
Heidi Klum
Heidi Klum

Es kommt uns vor, als wäre es erst gestern gewesen. Und tatsächlich: Dass die Siegerin von GNTM 2019, Simone Kowalski, gekürt wurde, ist gerade mal knapp drei Monate her. Sie konnte sich damals im großen Finale gegen Sayana und Cäcilia durchsetzen, sorgte danach allerdings eher für jede Menge Negativschlagzeilen. Während die Castings für GNTM 2020 bereits laufen, ist der Start der Dreharbeiten ebenfalls schon für den 2. September geplant. Dann geht’s mit den ersten Castingrunden vor der frisch verheirateten Heidi Klum los. In der 15. Auflage der Model-Castingshow soll es allerdings wieder ein paar Änderungen geben: Das Prinzip der wechselnden Juroren bleibt, doch einer der üblichen Gäste könnte jedoch laut „Bild"-Infos fehlen. Die Rede ist von Michael Michalsky. Der 52-Jährige soll, nachdem er bereits keine Hochzeitseinladung von Heidi und ihrem Tom bekam, auch bei „Germany's next Topmodel“ fernbleiben. Auch Papa Günther Klum ist demnach raus, obwohl er sonst bereits bei den offenen Cas-tings vor Ort war. Doch eine spannende Nachrückerin steht in den Startlöchern: Die Ex von Bradley Cooper, Irina Shayk, soll demnach zusammen mit Heidi Klum entscheiden, wer nach dem ersten Vorsprechen in die nächste Runde einziehen darf. Doch bis zur Ausstrahlung der ersten Folge im Fernsehen müssen wir uns noch etwas gedulden - und zwar bis Anfang 2020.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 29.08.2019, 11:15 Uhr

Die Dreharbeiten für die nächste Staffel von GNTM im Jahr 2020 sollen bereits Anfang September starten. Dann geht es in die Castingrunden für Heidi Klum und die Kandidatinnen. Zur Seite steht der Modelmama dabei ein echter Überraschungsgast, ein beliebter Juror vergangener Staffeln wird dagegen nicht mehr dabei sein. Alle News rund um "Germany’s next Topmodel" haben wir hier!

 

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Heidi Klum
Heidi Klum

Heidi Klum zeigt den normalen Wahnsinn eines Promis! Gemeinsam mit Nicole Richie flog die „Germany’s next Topmodel“-Chefin nun im Flieger und während die Vierfach-Mutter selbst kein Problem mit der Hygiene der luxuriösen Ausstattung des Flugzeugs hatte, schien die 37-jährige Nicole einen leichten Putzfimmel zu entwickeln. Auf Instagram postete Heidi daher amüsiert in ihrer Insta-Story ein paar Videos von der Aktion. Anscheinend hatte Nicole Richie ein Problem mit dem Gedanken, dass vor ihr zig andere Menschen auf dem Platz saßen und dort Keime lauern könnten. Deshalb brachte sie auch einen Überwurf für ihren Sitz mit. Doch nachdem alles geputzt und bedeckt war, war es auch endlich Zeit für die hart arbeitenden Mütter, sich einen Feierabend-Drink zu gönnen, wie Heidi erklärte: „Wir sind gerade mit dem Dreh fertig und deshalb verdienen wir das, würde ich sagen. Wir haben nicht geschlafen und wir sind sehr beschäftigte working Moms.“ Heidi Klum und das TV-Sternchen standen übrigens für die neue Amazon-Serie „Making The Cut“ zusammen vor der Kamera. Hier sucht das deutsche Topmodel zusammen mit Tim Gunn und Chiara Ferragni das nächste globale Modelabel. Nicole Richie wird als Gastjurorin in der Sendung zu sehen sein. „Making The Cut“ ist ab 2020 auf dem Streaming-Dienst verfügbar.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 28.08.2019, 14:19 Uhr

Topmodel hin oder her: Heidi Klum ist nicht unbedingt super pingelig, wenn sie verreist. Ganz anders ist da Nicole Richie. Die beiden waren nun gemeinsam unterwegs nach ihren Dreharbeiten für Klums anstehende Amazon-Serie „Making The Cut“. Doch nie hätte die „Germany’s next Topmodel“-Chefin gedacht, dass Nicole Richie so einen Putzfimmel im Flieger bekommen würde. Mehr gibt’s hier!

 

„it's in TV“-Stars
Heidi Klum
Heidi Klum

Obwohl die diesjährige Staffel "Germany’s next Topmodel" vorbei ist, hat die Jury-Chefin Heidi Klum immer noch einen vollen Terminkalender. So arbeitet die 46-Jährige aktuell an "Making the Cut", einer Castingshow für Amazon Prime, zu der es via Instagram jetzt neue Informationen gab. Hierbei wird ein Modelabel mit Potential gesucht. Zwölf aufstrebende Designer und Designerinnen treten hier gegeneinander an. Neben Heidi wird ihr früherer Jury-Kollege aus der US-Show "Project Runway - Designer gesucht!", Tim Gunn, auch als Jury-Mitglied mit am Start sein. Genau wie bei der diesjährigen Staffel von GNTM wird es übrigens auch bei der Amazon-Serie wieder Gastjuroren, wie beispielsweise Naomi Campbell und Nicole Richie, geben. 2020 soll die Show veröffentlicht werden. Doch das ist nicht die einzige Sendung. die mit Heidi Klum gerade produziert wird. Wie ProSieben vor wenigen Tagen bekannt gab, soll es mit "Queen of Drags" nun auch eine Casting-Show für Dragqueens geben, in der die Modelmama an der Seite von Bill Kaulitz und Conchita Wurst in der Jury sitzt. Gegen die Besetzung gibt es nun jedoch eine Online-Petition mit über 2000 Unterstützern. Die Initiatoren der Bewegung sind der Meinung, dass Heidi schlichtweg die falsche Wahl für ein solches Format ist, da sie keinen richtigen Bezug zur Drag-Kultur habe. Der Sender hat sich bereits über Twitter zu Wort gemeldet und auf die Kritik reagiert. Hier schrieb ProSieben: "Ist es nicht peinlich ein Urteil zu fällen, ohne dass Sie eine Sekunde gesehen haben?" Wir sind auf jeden Fall schon ganz gespannt auf die Show.

Cedric Litzki
Cedric Litzki
 28.06.2019, 14:19 Uhr

Heidi Klum steht aktuell heftig in der Kritik: Die GNTM-Jurychefin wird für ihre Teilnahme an der neuen ProSieben-Show "Queen of Drags" kritisiert. Sogar eine Online-Petition gegen Heidi wurde schon ins Leben gerufen! Alle Details dazu gibt es hier!

 

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Paris Hilton
Paris Hilton

Ist die dümmliche Blondine für Paris Hilton nur eine Rolle? Das behauptete die 37-Jährige zumindest jetzt in einem Interview mit der "Gay Times". Vor über zehn Jahren trat Paris zusammen mit ihrer Freundin Nicole Richie in der Reality TV-Show "The Simple Life" auf. Hier tauschten die zwei Diven ihr Beverly-Hills-Luxusleben gegen verschiedenste, schlechter bezahlte Berufe: So landeten die Beiden beispielsweise auf verschiedenen Bauernhöfen oder halfen in einer Metzgerei aus. Doch der Auftritt in der TV-Show verpasste der Hotelerbin auch gleichzeitig ein "Dummi"-Image, gegen das sie sich bis heute wehrt. Die Leute würden die Paris von heute dabei mit der vermeintlich erfundenen Rolle, die sie damals spielte, verwechseln, erklärte sie. Und auch wenn Paris Hilton damals viel Spaß hatte, liebt sie es heute umso mehr, anderen Menschen das Gegenteil über sich zu beweisen. Aktuell ist Paris international als DJ unterwegs und vertreibt gleichzeitig ihre Eigenmarken und Produkte. Nicht nur wegen der kürzlichen Trennung von ihrem Verlobten Chris Zylka scheint es so, als würde die Blondine einiges in ihrem Leben verändern wollen.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 27.11.2018, 14:50 Uhr

Paris Hilton behauptet, für die Öffentlichkeit oft nur eine Rolle gespielt zu haben. Die inzwischen 37-Jährige sei keine dümmliche Blondine und möchte das jetzt auch ihrem Umfeld beweisen. Wie die Hotelerbin den Imagewandel schaffen will, erfahrt ihr in unserem Video.

„it's in TV“-Stars
Nicole Richie
Nicole Richie

Als Adoptivkind aufzuwachsen, ist bestimmt nicht immer einfach - vor al-lem, wenn man entweder erst sehr spät erfährt, dass die Eltern, die man hat, gar nicht die „richtigen“ sind oder wenn man zwar weiß, dass man adoptiert ist, aber nichts über die leiblichen Eltern bekannt ist. Und so geht’s auch einigen Stars! It-Girl Nicole Richie zum Beispiel ist eigentlich als Tochter des „All Night Long“-Sängers Lionel Richie bekannt. Doch tatsächlich ist die 36-Jährige adoptiert. Ihr leiblicher Papa Peter war früher Mitglied der Band des erfolg-reichen Musikers, drogenabhängig und konnte sich deshalb um seine da-mals dreijährige Tochter nicht mehr kümmern. Am Ende muss man sagen: Mit Lionel Richie hat Nicole definitiv den besseren Fang gemacht. Ihr leibli-cher Vater soll hunderttausende Dollar Steuerschulden angehäuft haben und in abgewetzten Klamotten rumlaufen. Auch der ehemalige Mitgründer und CEO von Apple, Steve Jobs, der 2011 im Alter von 65 Jahren verstarb, war adoptiert. Seine leiblichen Eltern - ein syrischer Politikstudent und eine deutschstämmige Amerikanerin - konnten für den Unterhalt ihres Kindes nicht mehr sorgen. Und so gaben sie Jobs als sogenannte Sozialwaise zur Adoption frei, weil sich auch in der Ver-wandtschaft niemand um ihn kümmern konnte. Davon erfuhr er selbst al-lerdings erst 20 Jahre später. Noch heute hat Andreas Bourani an seiner Adoption zu knabbern. Der „Auf uns“-Sänger kennt seine richtigen Eltern nämlich bis heute nicht. Der „Bild“ berichtete er vor vier Jahren von seinem Schicksal: „Meine Mutter sagte schon früh zu mir: ‚Ich bin deine Mama, aber es gibt noch eine Frau, die dich auf die Welt gebracht hat.‘“ Schon als Teenager wollte der 34-Jährige wissen, wer ihn gezeugt hat, und ging zum Jugendamt. Doch auch dort kam der gebürtige Augsburger mit afrikanischen Wurzeln nicht weiter. Heu-te weiß er: „Selbst wenn ich eine Adresse bekommen hätte, wäre ich nicht hingegangen. Ich habe die leiblichen Eltern nie vermisst. Mir hat nie etwas gefehlt.“

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 06.08.2018, 14:27 Uhr

Auch unsere Promis wachsen nicht immer in klassischen Heile-Welt-Familien auf. Einige von ihnen wurden adoptiert und so mancher kennt dabei noch nicht mal seine leiblichen Eltern. Die Rede ist von Stars wie It-Girl Nicole Richie, Sänger Andreas Bourani oder der leider bereits verstorbene „Apple“-Mitbegründer und CEO Steve Jobs. Die Details erfahrt ihr in unserem Video.

„it's in TV“-Stars