Noah Centineo

To All the Boys I’ve Loved Before, Netflix, He-Man, Masters of the Universe, Mattel, dolph lundgren, Drei Engel für Charlie, Kristen Stewart, Selena Gomez, yoga
7
Videos

News zu Noah Centineo:

Noah Centineo

Was für ein krasses Geständnis von Noah Centineo! Der Schauspieler, der auf Netflix in "To All The Boys: P.S. I Still Love You" zu sehen ist, hat im Interview mit "Harper’s Bazaar" jetzt über seine Drogenvergangenheit gesprochen. Dabei verriet er: "Es gab nicht wirklich viel, was ich nicht genommen hätte. Ich habe mir nie etwas gespritzt, was gut ist. Ich habe aber viele Dinge geraucht. Ich war ziemlich wütend. Es war eine dunkle Zeit in meinem Leben." Offenbar hat der 23-Jährige versucht, mit einigen Dingen in seinem Leben zurechtzukommen, weshalb er beispielsweise die Droge MDMA nahm, die unter anderem die physische Sensibilität erhöht. Vor seinem 21. Geburtstag schwor er allerdings allen Drogen und auch dem Alkohol ab, nachdem ihm verschiedene Probleme in seinem Leben klarer wurden. Heutzutage hat er ganz andere Mittel und Wege, um sich zu entspannen. "Ich nehme gerne ein Bad, ich meditiere gerne oder schreibe in mein Tagebuch. Ich spreche viel mit mir selbst, wenn ich sauer wegen etwas bin, was ich getan habe. Ich schreie mich dann an, wirklich, und schaue dabei in den Spiegel", verriet Noah weiter. Es scheint, als hätte der Schauspieler so einen besseren Weg gefunden, um mit sich selbst ins Reine zu kommen.

David Maciejewski
David Maciejewski
 12.02.2020, 10:49 Uhr

In einem neuen Interview mit "Harper’s Bazaar" hat Schauspieler Noah Centineo über seine Drogen-Vergangenheit gesprochen- Dabei verriet der "To All The Boys"-Star, dass er verschiedene Narkotika ausprobierte, inzwischen aber komplett darauf verzichtet. Details bekommt ihr hier.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Lana Condor

Am 12. Februar ist es soweit und Lana Condor kehrt mit der langerwarteten Fortsetzung "To All The Boys: P.S. I Love You" zurück. Mit dabei ist natürlich auch wieder Noah Centineo und über den sprach die Schauspielerin jetzt auch als Gast in der "Tonight Show" mit Gastgeber Jimmy Fallon. Dabei betonte die 22-Jährige, wie froh sie darüber ist, dass die beiden Hauptdarsteller sich wirklich gut verstehen. "Wir haben die Tage miteinander gesprochen, da wir die ganze Pressearbeit für ‚To All The Boys‘ machen. Ich meinte: ‚Gott sei Dank hassen wir einander nicht.‘ Es wäre doch eine wirklich furchtbare Erfahrung, weil wir so viel Zeit miteinander verbringen. Aber er ist so toll und der Film ist einfach wundervoll", verriet die Schauspielerin. Zudem erklärte sie, dass der dritte Teil der Reihe auch schon im Kasten ist. Das bedeutet, dass sie und Noah wohl nur noch im Rahmen der Pressetour zusammenarbeiten werden. Aber: Man sollte das wunderbare Duo solange gemeinsam genießen wie möglich. Bis dahin freuen wir uns auf "To All The Boys: P.S. I Love You". Am 12. Februar geht’s bei Netflix endlich los.

David Maciejewski
David Maciejewski
 07.02.2020, 13:30 Uhr

Am 12. Februar geht es auf Netflix endlich mit dem Film "To All The Boys: P.S. I Love You" los. Im Zuge der Promophase des Films war Lana Condor jetzt Gast in der "Tonight Show" von Jimmy Fallon. Dort sprach sie über ihre Beziehung zu Noah Centineo und welche Auswirkungen sie auf die Arbeit hat. Hassen sich die beiden etwa? Mehr erfahrt ihr hier!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Noah Centineo

Am 12. Februar ist es soweit und Noah Centineo kehrt mit der Fortsetzung zu "To All The Boys I’ve Loved Before" auf Netflix zurück. In "To All The Boys: P.S. I Still Love You" wird er, wie schon im ersten Film, wieder an der Seite seines Co-Stars Lana Condor zu sehen sein. Jetzt war das Duo zu Gast in der Sendung "Hot Ones" des YouTube-Kanals "First We Feast". Dort spielten die beiden "Truth or Dab", wo sie Fragen beantworten oder einen Hot Wing mit scharfer Sauce verzehren mussten. Bei einer der Fragen sollte der 23-Jährige verraten, mit wem er seinen schlimmsten Kuss vor der Kamera hatte und so verriet Noah: "Als ich elf Jahre alt war, habe ich den Film ‚The Gold Retrievers‘ gedreht, kurz bevor ich ‚Turkles‘ gemacht habe. Ich war also elf Jahre alt und habe nie zuvor ein Mädchen geküsst. In einer Szene waren wir auf einem Baum und es hieß: ‚Ja, küsst euch ganz schnell mal.‘ Und ich meinte nur: ‚Ich habe doch noch nie ein Mädchen geküsst?!‘ Dann haben wir uns eben geküsst, es war mein erster Kuss überhaupt, und nach dem Kuss habe ich gewürgt und gespuckt." Und auch wenn dieser Moment offenbar kein schönes Erlebnis war, kann Noah Centineo auf einen viel schöneren Kuss mit Lana Condor zurückblicken, für den das Paar sogar mit einem "MTV Movie & TV Award" ausgezeichnet wurde.

David Maciejewski
David Maciejewski
 04.02.2020, 16:45 Uhr

Noah Centineo ist dank seiner Rolle in "To All The Boys I’ve Loved Before" zum absoluten Frauenschwarm geworden. Was das Küssen angeht, konnte er sich mit seinem Co-Star Lana Condor vor der Kamera zwar beweisen, doch es klappte längst nicht immer so gut. Das hat der Schauspieler jetzt verraten und Details zu seinem schlimmsten Kuss ausgeplaudert. Mehr dazu erfahrt ihr hier.

„it's in TV“-Stars

Was für ein Abend bei den "People’s Choice Awards 2019"! Zahlreiche Stars nahmen Preise mit nach Hause. Doch wer konnte sich welche Trophäe schnappen? In der Kategorie "Film des Jahres 2019" ging der Award an "Avengers: Endgame". Kein Wunder, immerhin spielte der Streifen die bisher höchsten Einnahmen an den Kinokassen überhaupt ein. Deshalb ging auch der Preis "Actionfilm des Jahres 2019" logischerweise an "Avengers: Endgame". Mit Robert Downey Jr. gewann ein Star des Kino-Hits dann auch noch bei den Männern den Titel als "Filmstar 2019". Bei den Frauen wurde Zendaya ausgezeichnet und zwar für ihre Rolle in "Spider-Man: Far From Home". Gut lief’s auch für Tom Holland, denn er erhielt hier den Preis als "Action-Filmstar 2019" für seinen Part als freundliche Spinne aus der Nachbarschaft. Zu den weiteren Gewinnern der Film-Kategorien zählten beispielsweise auch Noah Centineo und Cole Sprouse. In Sachen Fernsehen holte "Stranger Things" direkt zwei Awards, dazu gab’s einen für Hauptdarstellerin Millie Bobby Brown, die bei den Frauen zum "TV-Star 2019" erklärt wurde. Auf der Seite der Männer war es Cole Sprouse für seine Rolle in "Riverdale", der damit bereits seinen zweiten Preis einheimsen konnte. Eine zweite Auszeichnung gab es auch für Zendaya und ihre Serie "Euphoria". Khloé Kardashian dagegen erhielt den Preis als "Reality-TV-Star 2019". Kommen wir zur Musik, wo besonders Shawn Mendes hervorsticht: Er wurde zum "Künstler des Jahres" und durfte sich mit Freundin Camila Cabello auch über die Auszeichnung für den "Song des Jahres" mit "Señorita" freuen und Billie Eilish erhielt den Award in der Kategorie "Künstlerin des Jahres". Richtig abräumen konnten übrigens auch "BLACKPINK": Die K-Pop-Girlgroup konnte sich neben dem Award für die "Band des Jahres" auch noch die Preise für das "Musikvideo 2019" und die "Beste Tour 2019" schnappen. Und auch Taylor Swift ging mit dem Award für das "Album des Jahres" nicht leer aus. Wir gratulieren!

David Maciejewski
David Maciejewski
 11.11.2019, 11:52 Uhr

Ein denkwürdiger Abend ist vorbei und die diesjährigen "People’s Choice Awards" sind vergeben. Zu den Gewinnern des Abends zählten dabei auch Shawn Mendes, Taylor Swift, Cole Sprouse, Zendaya und Millie Bobby Brown. Mehr dazu erfahrt ihr hier!

 

„it's in TV“-Stars
Noah Centineo

Cierra Ramirez feiert den sechsten Geburtstag von "The Fosters". Die beliebte Serie lief bis 2018 über die TV-Bildschirme und wurde erstmals am 3. Juni 2013 ausgestrahlt. Sie verhalf heute bekannten Stars wie Maia Mitchell oder auch Noah Centineo zu Ruhm und startete ihre Karrieren. Auch Cierra Ramirez, die Mariana Foster spielte, konnte mit der Serie ihren Durchbruch feiern. Kein Wunder, dass sie anlässlich des sechsten Geburtstags ganz emotional wurde und in ihren Insta-Storys schrieb: "Vor sechs Jahren feierte ‚The Fosters‘ seine TV-Premiere und veränderte mein Leben für immer. Ich bin so dankbar, dass ich ein kleiner Teil von etwas sein durfte, dass so einen großen Einfluss hatte. Danke, dass ihr unsere verrückte Familie in eure Herzen geschlossen habt. Wir lieben euch." Ihre Fans freuen sich sicher über diese lieben Worte und müssen auch in Zukunft nicht auf Cierra verzichten. In "Good Trouble", dem Spin-off von "The Fosters", schlüpfen sie und Maia Mitchell erneut in ihre bekannten Rollen und ziehen nach Los Angeles. Und wir sagen nochmal Glückwunsch zum sechsten Geburtstag!

David Maciejewski
David Maciejewski
 05.06.2019, 11:40 Uhr

Cierra Ramirez gehört neben Noah Centineo und Maia Mitchell zu den Stars von "The Fosters". Die "Disney Channel"-Serie feierte nun ihren sechsten Geburtstag und zu diesem Anlass teilte Cierra emotionale Worte mit ihren Fans auf Instagram. Mehr gibt’s hier für euch.

„it's in TV“-Stars
Noah Centineo

Mega-Rolle für Noah Centineo: Der Schauspieler hat in dem Film "To All The Boys I’ve Loved Before" auf Netflix bereits die Herzen der Frauenwelt erobert. Nun darf er das auf der großen Leinwand wiederholen: Wie "Variety" berichtet, soll der 22-Jährige tatsächlich die Rolle des He-Man in einem neuen "Masters of the Universe"-Film übernehmen. Der Streifen basiert auf den Spielzeugen aus dem Hause Mattel, aus denen bereits eine Animationsserie und ein Film hervorgingen. Damals schlüpfte übrigens Dolph Lundgren in die Rolle des He-Man. Noah Centineo wird wohl noch einige Male das Fitnessstudio aufsuchen müssen, um die Muskelberge des Helden zu bekommen. Bis wir den Schauspieler dann mit aufgepumpten Armen zu sehen kriegen, dürfen wir uns vorher noch auf seine Rolle im Reboot von "Drei Engel für Charlie" freuen. Darin wird er unter anderem neben Kristen Stewart zu sehen sein. "Filmstarts" zufolge soll "Masters of the Universe" übrigens schon Ende des Jahres 2019 erscheinen. Wir sind gespannt!

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 21.03.2019, 12:27 Uhr

Schon länger ist eine Neuauflage zu "Masters of the Universe" geplant. "Variety" zufolge ist nun auch ein Hauptdarsteller gefunden, denn Noah Centineo soll in die Rolle des He-Man schlüpfen. Damit ist er der Nachfolge von Dolph Lundgren, der den Helden in einem Film aus den Achtzigern spielte. Mehr erfahrt ihr hier.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen