Oana Nechiti
Oana Nechiti

Nach Rauswurf von Xavier Naidoo bei DSDS: Fans warten auf Statement von Jurykollegin Oana Nechiti

Xavier Naidoo ist nun schon vor einigen Tagen aus der Jury von „Deutschland sucht den Superstar“ geflogen. Seine Mit-Jurorin Oana Nechiti veröffentlichte ein erstes Statement dazu schon vor Tagen auf Instagram und schrieb unter anderem: „Es ist traurig, dass wir diese Staffel DSDS nicht mit dem Jury-Team beenden können, mit dem wir auch begonnen haben. Zu den Gründen würde ich gerne erst persönlich mit Xavier sprechen, bevor ich mich öffentlich dazu äußere.“ Doch nachdem sie den Post bereits am Sonntag, den 15. März, veröffentlichte, gab es kein Update zu ihrer Meinung über ihren Ex-Kollegen Xavier Naidoo. Prinzipiell kam ihr Plan, erst von Angesicht zu Angesicht mit dem Musiker zu sprechen, aber gut bei ihren Fans an. „Gute Einstellung, bezüglich Xavier“, kommentierte einer. „Tolle Worte & sehr gute Einstellung von dir. Finde, du hast die nicht ganz einfache Situation gestern perfekt gemeistert“, befand ein anderer Abonnent im Bezug auf die DSDS-Live-Show am vergangenen Samstag. Und ein dritter Anhänger von Oana Nechiti kommentierte: „Ist auch besser so.“ Nun heißt es abwarten, wann sich die schöne DSDS-Jurorin und einstige „Let’s Dance“-Profitänzerin mit einem richtigen Statement in Sachen Xavier Naidoo zu Wort meldet und was genau sie dann zu sagen hat.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 18.03.2020, 12:50 Uhr

Wegen rassistischer Aussagen musste Xavier Naidoo die Jury von „Deutschland sucht den Superstar“ kürzlich verlassen. Oana Nechiti, die an seiner Seite saß, hat bislang aber noch nicht Stellung bezogen, obwohl sie das bereits in den sozialen Netzwerken ankündigte. Sie wollte zuvor persönlich mit dem Sänger sprechen, schweigt aber bisher. Fans warten daher nun schon seit Tagen. Mehr Details haben wir hier.

„Deutschland sucht den Superstar“ gibt es auch auf TVNOW.de zu sehen.

Nach dem Rauswurf von Xavier Naidoo bei DSDS: Was sagt Oana Nechiti dazu?!

Für Xavier Naidoo ging es nach dem Auftauchen eines umstrittenen Videos und damit verbundenen Rassismusvorwürfen in der DSDS-Jury bekanntlich nicht weiter. Am vergangenen Wochenende saßen seine vorherigen Kollegen Dieter Bohlen, Pietro Lombardi und Oana Nechiti ohne den 48-Jährigen am Jurytisch. Wie sich die verbliebenen Juroren zu dem Rauswurf äußern, wird seitdem genau beobachtet. Von Dieter Bohlen gab es in der Liveshow ein Statement, Oana Nechiti veröffentlichte eine erste Stellungnahme vor einigen Tagen auf Instagram. Am Sonntag schrieb sie unter anderem: „Es ist traurig, dass wir diese Staffel DSDS nicht mit dem Jury-Team beenden können, mit dem wir auch begonnen haben. Zu den Gründen würde ich gerne erst persönlich mit Xavier sprechen, bevor ich mich öffentlich dazu äußere.“ Dazu habe sie bisher noch keine Gelegenheit gehabt. Ein Update gab es seitdem noch nicht.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von OANA NECHITI OFFICIAL (@oana_nechiti) am

Fans loben Oana Nechiti für ihr Vorhaben, erst mit dem Ex-DSDS-Kollegen Xavier Naidoo zu sprechen

Dass die einstige „Let’s Dance“-Profitänzerin und Partnerin von Erich Klann erst einmal das Gespräch suchen möchte, stieß bei ihren Fans jedenfalls auf Zustimmung. „Gute Einstellung, bezüglich Xavier“, fand einer ihrer Follower. Von einem anderen kam die Meinung: „Tolle Worte & sehr gute Einstellung von dir. Finde, du hast die nicht ganz einfache Situation gestern perfekt gemeistert.“ Dabei bezog sich der Kommentar vermutlich nicht nur auf die Situation der verkleinerten Jury, sondern auch die Einschränkungen durch das Coronavirus, denn Oana Nechiti und ihre Kollegen mussten die erste DSDS-Liveshow der Staffel ohne Publikum stemmen. Wie ihr Statement nach dem geplanten persönlichen Gespräch mit Xavier Naidoo ausfallen wird, bleibt vorerst abzuwarten.

★ Wer wird den Platz von Xavier Naidoo in der DSDS-Jury einnehmen? Eine wilde Theorie brachte Michael Wendler ins Spiel! Was da dran ist, erfahrt ihr im unten stehenden Video. ★

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen

Das könnte dich auch interessieren: