Oliver Pocher
Oliver Pocher

Nach positivem Corona-Test: Amira Pocher greift „Schwachköpfe“ an

Quarantäne-News von Amira Pocher! Kurz nachdem die Ehefrau von Comedian Oliver Pocher bekanntgegeben hat, dass sie positiv auf das Coronavirus getestet wurde, gab sie nun ein Update. Hier ging sie auf Fragen ihrer Fans ein und erklärte unter anderem, wie es überhaupt zu einem Test kam. Gemacht habe sie diesen bei einem Arzt, der mit Oli befreundet ist. Da Amira kein Fieber hatte, riet man ihr Zuhause zu bleiben. Allerdings bestand die Ehefrau des TV-Scherzkeks darauf, dass man den Mediziner nochmal kontaktiere.2.29„Der Arzt hat dann gesagt: ‚Komm vorbei in die Praxis.‘ Wir sind dann rübergefahren und erstmal wurdest du eher unten schon gestoppt an der Tür. Du musstest sofort ein Formular ausfüllen, das habe ich dann gemacht. Einiges musste ich dann ja auch mit ‚Ja‘ ankreuzen. An diesem Punkt lassen sie dich dann ja eh nicht mehr weiter. Ich wurde dann separiert und die Leute kamen dann mit Masken zu mir (…). Dann hieß es erst, sie haben gar keine Tests mehr, dann hieß es auf einmal, die haben noch zwei, drei Kits und glücklicherweise konnte ich dann einen Test machen.“Der Quarantäne zum Trotz bleibt Amira nicht verborgen, dass viele sich nicht an die Empfehlung halten, Zuhause zu bleiben. Eine Tatsache, die das Temperament des „Pocher vs. Wendler“-Stars zum Vorschein brachte.3.15„Ich kriege aber immer noch mit, dass es ein paar Schwachköpfe gibt, die meinen, sie müssten draußen ‚Workout‘ machen im Park oder irgendwelche Corona-Partys feiern, sag mal: Spinnt ihr?! Spinnt ihr?! Verdammt nochmal! Es geht nicht NUR um eure Gesundheit oder dass ihr keine Risikogruppe seid.“Amira warnte eindringlich vor dem Zusammenbruch des Gesundheitssystems. Eine vielleicht nicht ganz ernst gemeinte Sache musste sie dem Virus jedoch lassen: Viele Menschen haben sich wohl aus dem Nichts wieder bei ihr gemeldet. Wie schön, dass Familie Pocher in so einer Situation offenbar trotzdem nicht das Lachen verlernt.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 20.03.2020, 17:12 Uhr

Ganz schön klare Worte richtete Amira Pocher jetzt an ihre Follower! Die Ehefrau von Comedian Oliver Pocher wurde positiv auf das Coronavirus getestet und griff nun die „Schwachköpfe“ an, die sich den Empfehlungen widersetzen und noch immer draußen aufhalten. Ein Update rund um ihre Gesundheit gab es zudem auch. Hier haben wir die Details für euch!

Amira Pocher berichtet ausführlich, wie es ihr mit der Erkrankung geht

Die Ehefrau von Comedian Oliver Pocher meldete sich jetzt erneut via Instagram zu Wort, um ihren Followern ein Update zu ihrer Coronavirus-Infektion zu geben. Im neuen Instagram-Video berichtete sie unter anderem, wie die Symptome der Erkrankung aussehen. Außer Husten hatte sie auch schon mit Fieber und Kopfschmerzen zu kämpfen und kann zum Beispiel nichts riechen oder schmecken.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Amira Pocher (@amirapocher) am

 

So kam es zum Coronavirus-Test für die Frau von Oliver Pocher

Die Abonnenten wollten auch von Amira Pocher wissen, wie sie getestet wurde. Bei einem Arzt, der mit ihrem Mann privat befreundet ist, habe das Paar zuerst in der Praxis angerufen. Der Mediziner habe zuerst den Rat gegeben, Zuhause zu bleiben, weil Amira kein Fieber hatte. Aber dann habe sie sich so unwohl gefühlt, dass sie den Arzt erneut kontaktierte: „Der Arzt hat dann gesagt: 'Komm vorbei in die Praxis.‘ Wir sind dann rübergefahren und erstmal wurdest du eher unten schon gestoppt an der Tür. Du musstest sofort ein Formular ausfüllen, das habe ich dann gemacht. Einiges musste ich dann ja auch mit ‚Ja‘ ankreuzen. An diesem Punkt lassen sie dich dann ja eh nicht mehr weiter. Ich wurde dann separiert und die Leute kamen dann mit Masken zu mir (…). Dann hieß es erst, sie haben gar keine Tests mehr, dann hieß es auf einmal, die haben noch zwei, drei Kits und glücklicherweise konnte ich dann einen Test machen.“

Amira Pocher redet allen ins Gewissen, die trotz Coronavirus-Krise nicht Zuhause bleiben

Obwohl die Frau des TV-Spaßmachers natürlich Zuhause in der Quarantäne sitzt, bekommt sie mit, dass manche trotz der dringenden Empfehlungen im Haus zu bleiben, draußen aktiv sind. Darüber regte sich der „Pocher vs. Wendler“-Star ordentlich auf: „Ich kriege aber immer noch mit, dass es ein paar Schwachköpfe gibt, die meinen, sie müssten draußen ‚Workout‘ machen im Park oder irgendwelche Corona-Partys feiern, sag mal: Spinnt ihr?! Spinnt ihr?! Verdammt nochmal! Es geht nicht NUR um eure Gesundheit oder dass ihr keine Risikogruppe seid.“ Amira Pocher wies auch noch darauf hin, dass das Gesundheitssystem in der aktuellen Situation nicht zusätzlich belastet werden sollte.

⇒ Witzig & sympathisch: Amira begeisterte die Zuschauer bei „Pocher vs. Wendler“. Wie die Reaktionen auf die Show bei Twitter sonst so ausfielen, könnt ihr euch im unten stehenden Video noch einmal anschauen. ↓

„it's in TV“-Stars

Das könnte dich auch interessieren: