Olivia Holt

Karate-Chaoten, Ich war’s nicht, Disney, Körper, Schauspielerin, disney channel, marvel, Marvel-Universum, Cloak & Dagger, Aubrey Joseph, wohltätigkeitsorganisation, We Charity
Olivia Holt
3
Videos
22
Bilder

News zu Olivia Holt:

Olivia Holt
Olivia Holt

In den Jahren 2011 bis 2014 startete Olivia Holt mit der Serie „Karate-Chaoten“ so richtig durch. Daraufhin spielte sie 2014 bis 2015 eine Rolle in der Serie „Ich war’s nicht“. Doch was hat der Disney-Star seitdem alles gemacht? Olivia war vor allem in einigen Serien-Rollen zu sehen, ihre bekannteste ist wohl die der im Marvel-Universum angesiedelten Serie „Cloak & Dagger“. Darin sieht man sie an der Seite von Aubrey Joseph, von dem sie gegenüber „Channel 24“ in den höchsten Tönen schwärmte: „Aubrey ist nicht nur einer meiner liebsten Kollegen aller Zeiten, er ist grundsätzlich einfach toll. Ich kann von Glück reden, mit ihm arbeiten zu können.“ Neben ihrer Schauspielkarriere ist die 21-Jährige auch musikalisch erfolgreich unterwegs, zuletzt mit dem Song „16 Steps“. Auch für den guten Zweck setzt sich Olivia gerne ein. Bevor sie ihre Rolle in „Cloak & Dagger“ erhielt, war sie zusammen mit der Wohltätigkeitsorganisation „We Charity“ in Kenya. Dort half sie nicht nur dabei ein neues Klassenzimmer für eine Grundschule zu errichten. Sie lebte auch, ohne Smartphone oder Internet, mit den kenianischen Familien zusammen und begleitete sie eine Woche lang in ihrem Leben. „Ich habe mehr Blickwinkel in einer Woche erhalten als in meinen zwanzig Lebensjahren zuvor“, verriet sie gegenüber „The Globe and Mail“. Ein absolutes Multitalent, das trotz seines großen Ruhms nicht vergisst gutes zu tun. Kein Wunder, dass sie eine Superheldin für Marvel spielt!

David Maciejewski
David Maciejewski
 21.09.2018, 13:28 Uhr

Olivia Holt ist durch Disney-Serien wie „Ich war’s nicht“ oder „Karate-Chaoten“ berühmt geworden. Mittlerweile sieht man die Beauty neben Aubrey Joseph in „Cloak & Dagger“. Was die 21-Jährige sonst so gemacht hat, das erfahrt ihr hier.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Disney

Erst kürzlich verbreitete sich das Gerücht, dass Zendaya in der Realverfilmung von Disneys „Arielle“ die Titelrolle übernehmen könnte. Seither sind die Fans geteilter Meinung, ob Zendaya eine gute Wahl für die Neuverfilmung sei. Fünf prominente Gegenvorschläge für die Besetzung der kleinen Meerjungfrau erfahrt ihr hier, gesammelt aus YouTube-Kommentaren zu dem Thema. Einige Fans sind der Meinung, Madelaine Petsch aus der Serie „Riverdale“ sei eine geeignetere Kandidatin. Die roten Haare würden definitiv zu der Disney-Prinzessin passen. Auch ins Rennen um die Verkörperung von „Arielle“ geht Sängerin Ariana Grande. Die hatte 2012 sogar bereits eine passende rote Mähne wie hier auf dem „One Direction“-Fan-Event in New York. Eine weitere Kandidatin wurde mit Katherine McNamara ins Rennen um die Rolle der „Arielle“ gebracht. Die „Maze Runner“-Darstellerin wäre bestimmt verzückt von der Rolle. Immerhin postete sie bereits auf Twitter dieses süße Kinderbild und schrieb: „Do-it-yourself-Meerjungfrau“. Auch „Shake It Up“-Star Bella Thorne wurde vorgeschlagen, um die Disney-Rolle zu verkörpern. Ob die 20-Jährige eine bessere Wahl wäre als Zendaya? Was meint ihr? Oder was wäre mit Schauspielerin Olivia Holt? Auch sie könnte der Rolle der neugierigen Meerjungfrau gerecht werden. Disney-Erfahrung hat sie schon mit der Serie „Karate Chaoten“ gesammelt. Aber was denkt ihr, wer könnte den beliebten Charakter in der geplanten Realverfilmung am besten verkörpern? Oder kommt euch noch jemand ganz anderes in den Sinn?

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 05.09.2018, 17:20 Uhr

Schon länger ist bekannt, dass Disney eine Realverfilmung seines Klassikers „Arielle“ plant. Gerüchten zufolge stehe Zendaya hoch im Kurs für die Titelrolle. Aber ein paar andere Kandidatinnen könnten es auch werden, darunter Bella Thorne und Ariana Grande. Wer die Meerjungfrau spielen könnte, erfahrt ihr im Video!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Olivia Holt
Olivia Holt

Olivia Holt spricht über die Probleme mit ihrem Körper. Die meisten dürften die junge Schauspielerin aus den Disney-Serien „Karate-Chaoten“ oder „Ich war’s nicht“ kennen. Aktuell sieht man die 20-Jährige übrigens in der Marvel-Serie „Cloak And Dagger“. Zuletzt sprach sie dann im Interview mit „Stylecaster“ über die Unsicherheit, die sie mit ihrem Körper hatte. „Ich hatte Schwierigkeiten damit herauszufinden, welchen Körpertyp ich habe. Es war ein Hin und Her zwischen zu dünn und zu dick und zu dieses und zu jenes“, verriet die Schauspielerin. „Viele Produzenten sagten mir immer wieder: „Du musst soundso viel Gewicht verlieren, um diese Rolle zu kriegen“ oder „Du musst soundso viele Kilos zunehmen, wenn du dieses Projekt machen willst“. Das geht nicht nur auf die Psyche, sondern trifft dich auch im Herzen“, fügte Olivia hinzu. Schwer verständlich, wenn man sich die schöne Olivia Holt bei ihren Auftritten auf den roten Teppichen ansieht, wo sie jedes Mal zu begeistern weiß.

David Maciejewski
David Maciejewski
 19.06.2018, 12:36 Uhr

Olivia Holt startet aktuell mit der Marvel-Serie „Cloak & Dagger“ durch. Mit ihrem Körper war die schöne Schauspielerin allerdings lange Zeit nicht im Reinen. Grund dafür: Sie wusste nicht, welchen Körpertyp sie hat und stellte sich die Frage, ob sie zu dünn oder einfach zu dick ist. Auch Rollen-Anforderungen verlangen ihr so einiges ab. Mehr dazu, erfahrt ihr hier.

„it's in TV“-Stars