15. Juni
Palina RojinskiPalina Rojinski

Die WM 2018 in Russland startete mit einem 5:0 des Gastgebers gegen Saudi-Arabien. Im Rahmen der deutschen Berichterstattung ist auch Palina Rojinski vor Ort, die selbst in St. Petersburg zur Welt gekommen ist und das nötige Knowhow über das Land mitbringt. Allerdings fiel ihr Auftritt für ARD wortwörtlich ins Wasser. Da es regnete war die 33-Jährige mehr oder weniger alleine im Gorki-Park unterwegs und ohne Kontakt zu den Einheimischen, blieb ihr Beitrag recht blass. Das spiegelte sich auch in zahlreichen Kommentaren auf Twitter wieder. „“Palina Rojinski läuft sinnlos redend durch die Gegend. Unnötigster TV-Beitrag ever, aber ok,“ schrieb einer. „Die Palina Rojinski stapft planlos zu den Scorpions durch den Regen und äfft russischen Akzent nach für das Das Erste. Damit wir „das Land besser kennen lernen“. Echt jetzt“, schrieb ein weiterer. Tja, bei den Zuschauern ist also noch Luft nach oben, aber die WM ging ja gerade erst los. Bleibt zu hoffen, dass es besser laufen wird für Palina Rojinski.

WM 2018 in Russland: Fehlstart für Palina Rojinski

Die ARD und Palina Rojinski haben sich die Zusammenarbeit sicherlich anders vorgestellt. Die Moderatorin ist als gebürtige Russin für den Sender in Russland unterwegs, doch ihr erster Auftritt fiel wortwörtlich ins Wasser. Alles dazu, erfahrt ihr hier.

Itsin TV Stars

Das könnte dich auch interessieren: