Pete Davidson

Itsin TV Star Pete Davidson

ariana grande, mac miller, Trennung, Verlobung, Manchester, saturday night live, comedian, Liebe, Beziehung, Anschlag, verlobt, jimmy fallon
22
Videos
7
Artikel
5
Bilder

Diese Freundschaft könnte auch nach hinten losgehen! Sängerin Miley Cyrus hat jetzt in einem Radiointerview mit „SiriusXM“ verraten, dass sie sich einen engeren Kontakt zu ihrer Gesangskollegin Ariana Grande wünscht. Klar, die beiden kennen und unterstützen sich schon länger, der 26-jährige „Wrecking Ball“-Star glaubt aber, in der jetzigen Situation genau der richtige Ansprechpartner für Ari zu sein. Die Sängerin hat mit der Trennung von Comedian Pete Davidson und dem Tod ihres Ex-Freundes Mac Miller ganz klar ein schweres Jahr hinter sich. Und so erklärte Miley Cyrus: „Ich will eine ernsthafte Beziehung zu ihr - nichts geschäftliches. Ich habe das Gefühl, sie braucht eine Freundin und ich könnte auch eine gute Freundin gebrauchen.“ Ob das so eine gute Idee ist? Partygirl Miley, die - wie wir ja bereits berichteten - gerade erst wieder mit dem Kiffen angefangen hat, soll die labile und derzeit reichlich pinken Champagner trinkende Ariana Grande von ihrem Kummer befreien? Da sind wir tatsächlich etwas skeptisch! Oder was denkt ihr darüber?

Klar, Freunde sind wichtig, aber eigentlich auch nur, wenn man die richtigen hat. Ob das im Fall der Sängerinnen Miley Cyrus und Ariana Grande so wäre? Miley erklärte jetzt in einem Interview, dass sie glaubt, dass Ari derzeit eine beste Freundin gut gebrauchen könnte. Alle Details erfahrt ihr in unserem Video.

Itsin TV Stars
 06. Dezember
Ariana GrandeAriana Grande

Müssen wir uns etwa Sorgen machen? Im Interview mit dem "Billboard"-Magazin gestand Ariana Grande nun, wie sehr sie die Ereignisse der letzten Monate mitgenommen haben. Neben dem Attentat während ihres Konzerts in Manchester im letzten Jahr musste die Sängerin dieses Jahr auch noch den Tod von ihrem Ex Mac Miller und die Trennung von ihrem Verlobten Pete Davidson verkraften. Während ihres Interviews mit "Billboard" soll die 25-Jährige mehrmals den Tränen nah gewesen sein. Sie erklärte außerdem, dass sie sich aktuell komplett auf die Musik fokussiert. Außerdem verbringt viel Zeit mit ihren Freunden und versucht so, die Dinge zu verarbeiten. Doch offenbar greift sie dabei auch oft zum Alkohol. "Ich glaube, ich habe noch nie so viel Alkohol konsumiert wie im letzten Monat. Ich bin Champagner. Man sagt der Mensch besteht aus 60 Prozent Wasser. Ich bin 60 Prozent "pink Veuve Clicquot"." In Aris Leben ging es gerade die letzten Monate bergauf und bergab. Einen Riesenerfolg hatte sie beispielsweise mit ihrem Song "thank you, next". Mit dem entsprechenden Video schnappte sie sich auf YouTube den Titel für das meistgeklickte Video innerhalb von 24 Stunden. Über ihre Arbeit an dem Song verriet sie, dass sie "alles raus lassen und Spaß haben" konnte. Doch das aus Spaß auch ganz schnell wieder Ernst werden kann, haben wir bereits bei Sängerin Demi Lovato gesehen, die unteranderem auch Alkoholprobleme hatte und erst kürzlich die Entzugsklinik wieder verlassen konnte. Ganz klar: Die sicherlich witzig gemeinte Aussage von Ariana Grande sollte man nicht einfach auf die leichte Schulter nehmen!

Im Interview mit dem "Billboard"-Magazin sprach Ariana Grande jetzt unter anderem auch über ihren aktuell übermäßigen Alkoholkonsum und erklärte, dass sie zu 60 Prozent aus Champagner bestehen würde. Müssen wir uns Sorgen um die "thank u, next"-Sängerin Sorgen machen? Die ganze Story gibt es im Video!

Itsin TV Stars
 04. Dezember
Pete DavidsonPete Davidson

Ehrliche Worte von Pete Davidson. Der Ex von Sängerin Ariana Grande wandte sich jetzt mit einem emotionalen Instagram-Post an seine Fans und schrieb dabei offen über seinen Kampf mit Depressionen und der Borderline-Persönlichkeitsstörung. Nach seiner Trennung von Ari im Oktober 2018 wurde er, so schreibt er, „von der ganzen Welt fertig gemacht, ohne dass irgendwer die Fakten oder Rahmenbedingungen kennen würde“. Außerdem wurde Pete „die letzten neun Monate online und in der Öffentlichkeit gemobbt“. Der 25-Jährige hat dabei die Hoffnung, anderen mit seinen offenen Worten helfen zu können. Am Ende seines Posts richtete er noch eine starke Botschaft an seine Hater: „Egal wie sehr das Internet oder irgendwer sonst versucht mich zum Selbstmord zu bringen - das werde ich nicht tun.“ Anhand der Reaktionen auf Instagram erkennt man, wie emotional Pete Davidsons Post von den Fans aufgenommen wurde. Die Kommentare sind übersät mit Herzen und positiven Nachrichten an den „Saturday Night Live“-Comedian. Ein Fan schrieb beispielsweise: „Alles geschieht aus einem Grund. Bleib stark und pass auf dich auf!“. Weitere Follower sind einfach nur dankbar für seine unglaubliche Offenheit.

Pete Davidson hatte nach seiner Trennung von der Sängerin Ariana Grande im Oktober 2018 eine harte Zeit. In einem Instagram-Post sprach er nun offen seine Depressionen und Probleme an. Welche Botschaft er seinen Fans damit auf den Weg geben wollte, erfahrt ihr in unserem Video.

Itsin TV Stars