Pia Riegel

gntm, GNTM-Pia, Germany’s next Topmodel, Topmodel Stories, Heidi Klum
9
Videos

News zu Pia Riegel:

Der Auftritt von Carina Zavline beim "Barbara Tag 2019" ist gerade noch einmal gut gegangen - also zumindest fast! Die ehemalige "Germany’s next Topmodel"-Kandidatin lief in einem umwerfenden Kleid über den roten Teppich und wie sie gegenüber RTL verriet, hoffte sie, dass alle auf ihre Augen achten. Allerdings dürfte der Blick vieler eine Etage tiefer und zwar auf ihrem Dekolleté gelandet sein. Die GNTM-Siebtplatzierte aus Jahr 2017 spielte tatsächlich mit dem Feuer und in einem kurzen Moment kam es hier sogar zu einem Nippelblitzer. Warum sie das riskante Kleid dennoch tragen wollte, hat Carina RTL im Interview verraten: "Ich dachte mir halt, es ist der ‚Barbara Tag’, es ist Mon Chéri und es ist so ein wunderschönes Event. Das findet nur einmal im Jahr statt." Auf Instagram gab es dann noch eine kleine Tanzeinlage mit ihren Modelkolleginnen Gerda Lewis und Pia Riegel. Tja, Carina hat es wohl wirklich darauf angelegt, dass in dem Kleid etwas schief geht. Aber nachdem sie viele Fragen über ihre Oberweite erreichten, verriet sie in ihren Insta-Storys noch: "An alle, die fragen: Meine Boobies sind echt! Ich kann euch keinen Doktor empfehlen, sie waren ein Geschenk meiner Eltern."

David Maciejewski
David Maciejewski
 06.12.2019, 13:53 Uhr

Die meisten kennen Carina Zavline sicherlich noch aus ihren Tagen bei „Germany’s next Topmodel“. Seitdem begeistert die Beauty bei jedem Event, auf dem man sie sieht, wie auch jetzt beim Barbara Tag 2019. Dort passierte allerdings ein kleiner Fauxpas und es kam zu einem echten Nippelblitzer. Mehr erfahrt ihr hier!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Heidi Klum
Heidi Klum

Die diesjährige Staffel von „Germany’s next Topmodel“, aus der Simone als Siegerin hervorging, wurde als die erfolgreichste Staffel seit sieben Jahren ausgerufen. Im Schnitt erreichte man dabei einen Marktanteil in der relevanten Zielgruppe von 17,9 Prozent. Aber wie gut lief die Staffel nun wirklich für Heidi Klum und Co.? Wirft man einen Blick auf Statista, die Daten von AGF, GfK und Media Control in ein Schaubild geworfen haben, stellt man fest: Die vierzehnte Staffel war, was die Zuschauerzahlen angeht, tatsächlich eine der drei schlechtesten Staffeln der GNTM-Geschichte. 1,64 Millionen Zuschauer schalteten in der Zielgruppe der 14-49-Jährigen nur noch ein. Zum Vergleich: Die erfolgreichste Staffel war die vierte im Jahr 2009, bei der es noch rund 3,8 Millionen Zuschauer waren. Danach ging es stetig bergab bis zum Tiefpunkt 2015. Doch was heißt das alles für die Zukunft? Prozentual gesehen hat ProSieben mit 17,9 Prozent der Zuschauer in der Zielgruppe gute Zahlen präsentiert. Die tatsächliche Anzahl ist Statista zufolge aber nur noch sehr gering. Wie viele Staffeln es von GNTM also wohl noch geben wird? Das bleibt abzuwarten, vor allem, nachdem sich Heidi aktuell offenbar im Streit mit ihrem Papa Günther Klum befindet, der mit seiner Modelagentur „ONEeins fab Management“ ebenfalls an der Show beteiligt ist.

David Maciejewski
David Maciejewski
 08.08.2019, 16:27 Uhr

Wie tief runter darf es bei „Germany’s next Topmodel“ noch gehen? Einer neuen Auswertung zufolge war die zurückliegende Staffel eine der drei schlechtesten, was die Zuschauerzahlen angeht. Mehr verraten wir euch hier.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen

Mark Zuckerberg arbeitet stetig an seinem Liebling Facebook weiter, zu dem bekanntlich auch der Messenger WhatsApp gehört. Verschiedenen Berichten zufolge dürfen sich die User in Zukunft auf einige neue Features gefasst machen. Eines davon ist, dass man Sprachnachrichten demnächst in der Vorschau abhören kann, ohne die App extra öffnen zu müssen. Zudem soll es bald, wie schon bei Snapchat, die Möglichkeit geben, einen eigenen QR-Code zu kreieren, mit dem man Kontakte austauschen kann. So spart man sich das Austauschen der Nummern. Neuerung Nummer drei soll diese sein: Whatsapp lässt sich bald wohl per Fingerabdruck-Sensor sperren und öffnen. Auch das Versenden von Fotos wird sicherer gemacht. Hier soll man bald noch genauer erkennen, wem man da eigentlich was schickt. Namen werden nämlich prominent eingeblendet. Praktisch, oder? Und zu guter Letzt ist ein Darkmodus geplant. Der soll bei Nacht einschaltbar sein, um die Augen vor dem schädlichen Smartphone-Licht zu schützen.

David Maciejewski
David Maciejewski
 24.07.2019, 13:56 Uhr

Aufgepasst! In den kommenden Wochen und Monaten wird sich bei WhatsApp Einiges tun. Davon berichten zumindest Medien. Worum es genau geht? QR Codes sollen beispielsweise den Austausch von Nummern vereinfachen. Weitere Details gibt es hier!

 

„it's in TV“-Stars

Sie war mit Toni Dreher-Adenuga und Pia Riegel in einer Staffel und jetzt soll Modelanwärterin Saron tot sein. Das berichtet zumindest die „Bild“-Zeitung, die auch wissen will, dass die 22-Jährige als Flugbegleiterin in Düsseldorf arbeitete und Mitte letzter Woche in Ravensburg verstarb. Die Polizei dort ermittelt momentan noch, geht aber von einem Suizid aus. "Es ist ein Schock. Sarons Tod trifft uns alle völlig überraschend", erklärte auch eine Freundin der Verstorbenen gegenüber „Bild“. Für die 13. Staffel der Modelcastingshow mit Heidi Klum, damals noch mit Juroren wie Thomas Hayo und Michael Michalsky, bewarb sich Saron 2017 und landete sogar unter den 50 besten Kandidatinnen. Doch bei einem Fotoshooting und auch auf dem Catwalk in der Dominikanischen Republik konnte sie damals nicht überzeugen und musste die Show verlassen. Ein Produktionsmitarbeiter erklärte zudem gegenüber „Bild“: „Saron war ein sehr freundliches Mädchen, das alle sehr mochten. Sie wollte sich mal als Model ausprobieren. Als sie bei GNTM ausschied, war das für sie völlig in Ordnung.“ Wir wünschen allen Angehörigen und Freunden von Saron viel Kraft in dieser schweren Zeit. Solltet ihr selbst depressiv sein oder Selbstmord-Gedanken haben, kontaktiert bitte umgehend die Telefonseelsorge unter der kostenlosen Nummer 0800-1110111, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen kann.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 29.05.2019, 10:25 Uhr

Das Finale der 13. Staffel von „Germany’s next Topmodel“ ist noch gar nicht so lange her. Im Mai 2018 wurde damals Toni Dreher-Adenuga zur Siegerin gekürt. Unter den Top 50 war damals auch Kandidatin Saron, die jetzt im Alter von nur 22 Jahren starb. „Bild“ berichtet, sie habe Suizid begangen. Mehr Infos bekommt ihr hier.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen

Bis zum Jahr 2025 bleibt uns Heidi Klum mindestens noch als Chefjurorin von "Germany’s next Topmodel" erhalten. Das gab die 45-Jährige vor dem Finale der 14. Staffel offiziell bekannt. Doch wer kommt danach? Wir haben einige ehemalige Kandidatinnen der Sendung bei der "GNTM Experience" in Düsseldorf getroffen und drei von ihnen würden es sich sogar selbst zutrauen. Tja, ob wir schlussendlich Toni, Pia, Sally oder doch eine ganz Andere als Nachfolgerin von Heidi Klum erleben, wissen wir wohl frühestens im Jahr 2025. Bis dahin genießen wir weiterhin die kommenden GNTM-Staffeln - erstmal noch mit Heidi Klum.

David Maciejewski
David Maciejewski
 28.05.2019, 14:08 Uhr

Frühestens im Jahr 2025 ist für Heidi Klum Schluss mit „Germany’s next Topmodel“. Doch was geschieht danach? Während die meisten Lena Gerke als legitime Nachfolgerin sehen, haben drei ehemalige Teilnehmerinnen uns verraten, dass sie es selbst machen würden. Mehr dazu erfahrt ihr hier.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Pia Riegel

Die vergangene Staffel von "Germany’s next Topmodel" war alles andere als harmonisch. Harmonie gab es dafür aber in Staffel 13, die am Ende Toni Dreher-Adenuga gewinnen konnte. Bei der "GNTM Experience" in Düsseldorf haben wir die damalige Drittplatzierte Pia Riegel getroffen und gefragt, ob auch sie noch mit den anderen Kandidatinnen in Kontakt steht. Die vier Mädels, von denen Pia spricht, sind sie selbst, die spätere Gewinnerin Toni, sowie Christina und Julianna. Schön, dass das Quartett noch so viel Kontakt hat und offenbar echt dicke Freundschaften entstanden sind.

David Maciejewski
David Maciejewski
 27.05.2019, 15:15 Uhr

Die Mädels der 13. Staffel von GNTM haben noch immer engen Kontakt. Das hat uns Pia Riegel bei der „GNTM Experience“ in Düsseldorf verraten. Offenbar gibt es sogar noch zwei WhatsApp-Gruppen, die während der Staffel selbst entstanden sind. Mehr dazu erfahrt ihr hier!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen