"Phänomenal"-Sänger Pietro Lombardi: Emotionales Wiedersehen mit seiner Musiklehrerin

von

Pietro Lombardi richtet sich mit emotionalen Worten an seine Fanbase! Der 26-jährige Wahlkölner ist nicht nur ein vorbildlicher Papa, sondern auch ein erfolgreicher Sänger. In seinen neusten Instagram-Storys berichtet er davon, dass seine Lehrer ihn damals als „hoffnungslosen Fall“ betitelten. Außer seine Musik-Lehrerin, die hielt immer schon große Stücke auf den Künstler. Seine emotionalen Worte kommen aber nicht von ungefähr, denn wie der „Phänomenal“-Sänger erzählt, hat er sie nun zufällig wiedergesehen: Darüber hinaus gibt er in seinen Storys bekannt, dass er seine Follower in den nächsten Tagen mit interessanten Infos füttern wird. Wir sind schon fleißig am Rätseln, was wird es wohl sein? Ein neuer Song? Eine neue Liebe? Oder ein neues Buch? Wir sind schon sehr gespannt, was uns der ehemalige „DSDS“-Gewinner mitteilen wird.

Was für ein Wiedersehen! Der "Deutschland sucht den Superstar"-Sieger aus dem Jahr 2011, Pietro Lombardi, hat jetzt in Köln durch Zufall seine alte Musiklehrerin wieder getroffen. Sie war damals die einzige Lehrerin an Pietros Schule, die an ihn glaubte, erklärte der 26-Jährige jetzt in seiner Instagram-Story. Erst vor wenigen Tagen sorgte der Sänger im Finale der RTL-Tanzshow "Let's Dance" für gute Stimmung und heizte nicht nur den aufgeregten Stars vor Ort mit seiner aktuellen Single "Phänomenal" mächtig ein.

Während seiner Schulzeit war Pietro Lombardi faul und musste oft nachsitzen

Schon kurz nach seinem Sieg im Finale von "Deutschland sucht den Superstar" im Mai 2011 erklärte Pietro Lombardi im Interview gegenüber "n-tv.de", dass er sich wünscht, dass seine Fans nicht denselben Fehler machen wie er: "Ich meine, im Bezug auf die Schule. Ich habe nie an meine Zukunft gedacht. Ich habe immer gedacht: Das wird schon irgendwie gehen! Ich habe nach der achten Klasse aufgehört mit der Schule, bin dann arbeiten gegangen. Mit 16." Doch jetzt - knapp zehn Jahre später - hatte der "DSDS"-Star ein erfreuliches Wiedersehen mit seiner ehemaligen Musiklehrerin, die Pietro Lombardi im Zeugnis zwar damals eine Vier verpasste, aber trotzdem immer an ihn glaubte. Seinen Instagram-Followern erzählte Pietro jetzt: "Was gerade passiert ist, hat mich wirklich berührt so ein bisschen. Wirklich! Und zwar habe ich meine alte Lehrerin getroffen. Nicht meine Klassenlehrerin, sondern meine alte Musiklehrerin. Ihr Bruder wohnt genau bei mir in der Straße. Wirklich krasser Zufall!" Doch der Ex von Sängerin Sarah Lombardi kam aus dem Schwärmen gar nicht mehr raus und berichtete weiter: "Die war voll goldig! Sie sagte so: 'Ich hab's immer im Fernseher gesehen und dich verfolgt und ich war so stolz auf dich! Wirklich wie so eine Mama! Und ich wollte dir auch was in deinen Briefkasten rein schmeißen, aber ich hab mich nicht getraut!' Beste Lehrerin! Einfach unfassbar."

Pietro weiß genau: In seinem Leben hat er nicht immer alles richtig gemacht

Die Begegnung mit seiner alten Musiklehrerin hat den ehemaligen "DSDS"-Sieger Pietro Lombardi offenbar ordentlich aufgewühlt. In seiner Instagram-Story reflektierte der Noch-Mann von Sarah Lombardi die Zeit, in der er noch die Schulbank drückte und gab zu: "Ich weiß selbst, ich war nie der beste Schüler und hatte auch immer Probleme in der Schule. Die Lehrer haben immer gesagt: 'Aus dir wird eh nichts. Hoffnungsloser Fall.' Aber meine Musiklehrerin hat immer gesagt: 'Hör' nicht auf die Anderen, hör' auf dein Herz und du wirst den richtigen Weg gehen.' Und das hat mich einfach berührt heute." Anfang Juni 2018 war Pietro Lombardi auch erneut in der RTL-Sendung "Nachsitzen! Promis zurück auf die Schulbank" mit Moderator Daniel Hartwich zu Gast. Bei seinem ersten Auftritt vor einem Jahr war er mit einer Durchschnittsnote von 4,1 der schlechteste prominente Kandidat der Show. Vorab besuchte der 26-Jährige damals auch seine alte Grundschule. Im RTL-Interview sprach Pietro dabei auch von seiner früheren Schulzeit: "Für mich war es nicht einfach. Ich war in der Schule voll eingeschüchtert. Ich war kein dummer oder doofer Schüler. Ich war einfach nur sehr faul."

Das könnte dich auch interessieren:

Slogan_category_46