Prince Harry

prinz harry, Herzogin Meghan, royals, Geburt, Meghan Markle, Nachwuchs, Baby Sussex, suits, Schwangerschaft, herzogin kate, Prinz William, Schwanger
Prince Harry
165
Videos
18
Artikel
1
Bilder

News zu Prince Harry:

Happy Birthday, His Royal Highness! Am Donnerstag, den 14. November, gibt es ein Geburtstagskind im britischen Königshaus: Prinz Charles wird 71! Er macht gerade einen Staatsbesuch in Indien und dort überreichten ihm Schulkinder eine große Geburtstagstorte zu seinem Wiegenfest. Woher wir das alles wissen? Von "Clarence House", dem Instagram-Account von Prinz Charles und Herzogin Camilla. Den gibt es schon seit einigen Jahren, er wird aber meistens von Mitarbeitern des Paares mit Inhalten bestückt. Möglicherweise entdeckt der Royal die Plattform gerade aber auch für sich persönlich. Vor wenigen Tagen gab es nämlich einen Post, den Prinz Charles vermutlich selbst verfasst hat. Einem Bericht der "Vogue" zufolge ist so etwas eine absolute Seltenheit. Charles berichtete darin über seine geplante Indien-Reise, ehrte den Gründer der Sikh-Religion zu einem Jahrestag und unterzeichnete den Beitrag mit "Ihre königliche Hoheit, der Prinz von Wales". Auf Instagram gibt es bereits einiges über das britische Königshaus zu erfahren, auch auf den Accounts "The Royal Family" von Queen Elisabeth, "Kensington Royal" von Prinz William und Herzogin Kate und nicht zu vergessen "sussexroyal" von Prinz Harry und Herzogin Meghan. Süße Glückwünsche an Prinz Charles gab es heute auch auf diesem Weg von der ganzen königlichen Familie!

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 14.11.2019, 15:16 Uhr

Das britische Königshaus gibt auf Instagram mittlerweile regelmäßig kleine Einblicke. Auch der 71. Geburtstag von Prinz Charles am 14. November 2019 wurde auf der Plattform von allen Seiten gefeiert. Und erst vor Kurzem postete der Royal zudem das erste Mal selbst etwas auf Instagram. Alle Details haben wir hier!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen

Die Weihnachtszeit ist für die meisten Menschen auch gleichzeitig Familienzeit. Das gilt jedoch anscheinend nicht für Prinz Harry, seine Frau Meghan und ihre royale Familie. Laut einem Bericht der Britischen Zeitung "The Sun" möchte das Paar die Festtage in diesem Jahr nämlich nicht mit der Queen verbringen. Viel lieber würden sie die gemeinsame Zeit mit Baby Archie nutzen, "um ihre Batterien aufzuladen", wie ein Insider offenbarte. Zunächst soll es für Thanksgiving zu Meghans Mutter in Amerika gehen. Ob das Paar anschließend auch über die Weihnachtstage bei ihr bleibt oder sie anschließend zu dritt wieder nach Hause fliegen, ist nicht bekannt. So oder so soll diese Entscheidung das britische Königshaus nicht gerade erfreut haben. In der Vergangenheit hat Prinz Harry Weihnachten stets mit seinen Großeltern Queen Elisabeth und Prinz Philip verbracht. In den vergangen zwei Jahren war auch Herzogin Meghan bei den Familienfeierlichkeiten mit von der Partie. Kein Wunder also, dass vor allem die Queen selbst nicht wirklich glücklich über diese Entscheidung sein soll. Ingrid Seward, die bereits Bücher über die Royal Family schrieb, gab einen Einblick in die mögliche Gefühlswelt der 93-Jährigen. "Sie könnte etwas verletzt sein, aber sie ist zu stolz, das jemals zu zeigen oder zu sagen." Es bleibt abzuwarten, ob das royale Weihnachtsfest so vielleicht sogar noch einen Familienkonflikt verursacht.

Cedric Litzki
Cedric Litzki
 13.11.2019, 14:47 Uhr

Werden Prinz Harry und Herzogin Meghan etwa die Queen enttäuschen? Das Ehepaar soll Weihnachten nämlich ohne die royale Familie planen. Sonst verbringen die britischen Royals die Feiertage eigentlich immer bei der Queen, doch Harry und Meghan wollen lieber ihre Ruhe mit Baby Archie genießen. Erfahrt hier die weiteren Details.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Meghan Markle
Meghan Markle

Herzogin Meghan von Sussex ist zwar erst seit kurzer Zeit Mitglied des britischen Königshauses, doch schon jetzt hat die 38-Jährige gezeigt, dass sie sich mit ganzem Herzen für benachteiligte Menschen einsetzt. Allein auf ihrer Reise durch Afrika mit Ehemann Harry und Baby Archie wurde sie nicht nur von den Einwohnern überschwänglich empfangen, sondern überzeugte auch mit emotionalen Reden. Doch viele fragen sich, wie war Meghan Markle eigentlich als Schülerin, als sie noch keinen Job in der Öffentlichkeit hatte. Die ehemalige Lehrerin der Herzogin verriet nun Details aus der Kindheit der gelernten Schauspielerin und schwärmte in den höchsten Tönen. Gegenüber der "Daily Mail" sagte sie: "Sie war ein Kind, das sich für Außenseiter stark gemacht hat. Sie hat sich für das eingesetzt, an das sie geglaubt hat und übernahm unter ihren Mitschülern die Rolle einer Anführerin." Das klingt nach genau der Meghan, die wir so auch aus den Medien kennen. Weiter erklärte die Pädagogin: "Die Schule und das Lernen waren ihr wichtig. Sie hatte eine Stimme. Sie ist eine unglaublich clevere Frau, die etwas in ihrem Leben verändern will." Meghan scheint die Rolle der Herzogin also quasi schon in die Wiege gelegt worden zu sein. In den kommenden Jahren wird die Ehefrau von Prinz Harry also sicherlich noch einige gute Taten vollbringen. Derzeit nimmt das royale Paar aber erstmal eine wohlverdiente sechswöchige Pause von seinen royalen Pflichten.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 11.11.2019, 10:20 Uhr

Herzogin Meghan ist ein Vorbild für viele Menschen und setzt sich mit ganzem Herzen für Benachteiligte ein. Doch wie war die ehemalige "Suits"-Darstellerin als Kind? Ihre ehemalige Lehrerin packte jetzt aus und verriet, wie die Mutter des kleinen Archie früher war. Erfahrt hier mehr dazu!

 

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Royals

Gibt es bald etwa neuen royalen Nachwuchs? Nachdem Herzogin Meghan und Prinz Harry vor noch gar nicht allzu langer Zeit stolz Baby Archie der Welt präsentierten, könnten Herzogin Kate und Prinz William nun nachziehen. Obwohl das royale Paar schon drei hübsche Kinder hat, wünscht sich wohl vor allem Kate ein weiteres Baby. Dies offenbarte ein Insider nun zumindest gegenüber "Us Weekly". So genießt die 37-Jährige die Zeit mit ihren Kindern George, Charlotte und Louis. "Sie lieben es, zusammen zu spielen und kreativ zu sein. Malen, backen und basteln sind alles Aktivitäten, die sie sehr genießen. Und jetzt, da Louis etwas älter ist, macht er auch mit", erklärte der Insider. Außerdem hassen Kate und William es, ihre Kinder bei Reisen zurücklassen zu müssen. Dies hat ihnen auch ihr Trip nach Pakistan erneut gezeigt. Und wie sieht es mit Streit zwischen dem royalen Nachwuchs aus? Der Insider offenbarte, dass es ab und zu durchaus zu etwas Zoff bei den Kindern kommt. "Es geht meistens um dumme Sachen wie Spielzeug oder welche TV-Sendung sie gucken", hieß es hier, doch die meiste Zeit sollen sie sich gut verstehen. Generell zeigt wohl vor allem George bereits Anzeichen dafür, dass er einmal ein guter Regent werden könnte. "George passt immer auf seinen jüngeren Bruder und seine Schwester auf und zeigt bereits Charakterzüge, die ihn zu einem exzellenten Regenten machen könnten", behauptete der Insider. Und dennoch wünschen sich Herzogin Kate und Prinz William angeblich ein weiteres Kind. Wir sind gespannt, ob und vor allem wann es dazu kommt.

Cedric Litzki
Cedric Litzki
 31.10.2019, 14:14 Uhr

Mit Baby Archie konnte sich die royale Familie kürzlich erst über süßen Nachwuchs freuen. Doch bald könnte es schon wieder ein nächstes royales Baby geben, denn laut „Us Weekly“ sollen sich Herzogin Kate und Prinz William ein viertes Kind wünschen. Erfahrt hier mehr!

 

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Royals

Herzogin Meghan und Prinz Harry planen aktuell wohl einen Urlaub mit ihrem Sohn Archie. Dies berichtete nun unter anderem "People". Dabei wird von einer sechswöchigen Auszeit zum Ende des Jahres gesprochen. Ein recht langer am Ende aber auch simpler Familienurlaub, den die britische Klatschpresse direkt zu kritisieren weiß. In einem Interview mit "The Sunday Times" sprach nun der Erzbischof von Canterbury, Justin Welby, über die geplante "Familienzeit" zum Jahresende. "Alle Mitglieder der royalen Familie stehen unter sehr viel Druck, den sich niemand von außerhalb auch nur ansatzweise vorstellen kann", verteidigte der 63-Jährige das Paar. Laut der Zeitung hat Welby eine "persönliche Beziehung" zu Harry und Meghan. So war er es auch, der die beiden bei ihrer royalen Hochzeit traute. Kein Wunder also, dass er sich für die Royals ausspricht: "Wenn man das Ganze als Job betrachtet, haben sie nicht mal den vollen Urlaubsanspruch, der ihnen und jeder anderen Person zusteht, wahrgenommen." Und so stellte er abschließend klar: "Sie sind nicht übermenschlich!" Doch trotzdem reicht eine Familienauszeit rund um Weihnachten, wie sie wohl viele andere Familien auch nehmen, offenbar aus, um erneut Kritik an Harry und Meghan zu äußern.

Cedric Litzki
Cedric Litzki
 28.10.2019, 16:29 Uhr

Herzogin Meghan und Prinz Harry werden in den britischen Klatschmedien erneut heftig kritisiert. Grund hierfür ist diesmal ein einfacher Familienurlaub, den sie für das Jahresende mit Sohn Archie geplant haben. Doch nun bekommt das royale Paar Beistand aus der Kirche. Die Details gibt es hier!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Meghan Markle
Meghan Markle

Baby Archie ist einfach ein goldiger kleiner Kerl! Mit neuen Details zu ihrem Spross sorgten Herzogin Meghan und Prinz Harry jetzt aber für noch mehr „Oh, wie süß“-Momente. Die Eltern des fünf Monate alten Babys nahmen jetzt an einer Wohltätigkeitsveranstaltung teil und verrieten dazu auf Instagram ein Geheimnis. Bei dieser Veranstaltung vor einem Jahr war Archie auch schon dabei, bei seiner Mama Meghan im Bauch! Prinz Harry teilte mit: „Wir wussten, dass wir unser erstes Kind erwarteten – niemand sonst zu diesem Zeitpunkt, außer uns – und ich erinnere mich, wie ich Meghans Hand bei den Awards fest drückte, während wir beide daran dachten, wie es sein würde, eines Tages Eltern zu sein.“ Und es geht süß weiter: Die Sussex-Royals trafen bei der Veranstaltung Kinder und deren Eltern. Mit einem rothaarigen Mädchen verstand sich Harry besonders gut und sagte Medienberichten zufolge, dass Archie auch rote Haare hat, ganz wie der Papa. Das zeige sich an den Augenbrauen. Außerdem verriet Herzogin Meghan, dass Archie kürzlich zum ersten Mal in einer Spielgruppe war. Er habe es geliebt und richtig viel Spaß gehabt. Es werden also sicherlich noch weitere Playdates folgen!

Ahmet Dönmez
Ahmet Dönmez
 17.10.2019, 10:13 Uhr

Lange gab es nur wenige Fotos von dem royalen Spross, aber inzwischen zeigen Prinz Harry und Herzogin Meghan ihren kleinen Archie öfter. Auf einer Wohltätigkeitsveranstaltung verrieten sie außerdem drei bisher unbekannte Infos über den fünf Monate alten Wonneproppen. Welche das sind, erfahrt ihr hier!

„it's in TV“-Stars