Dein Newsletter von „it’s in TV“: Keine News deiner Stars & Gewinnspiele verpassen!

Jetzt abonnieren ★ "it's in TV"-Newsletter mit deinen Star-News

Queen Elizabeth II. residiert derzeit noch im schottischen Balmoral. Nachdem Prinz William und Herzogin Catherine die Monarchin bereits besuchten, reisten nun auch Harry und Meghan nach Balmoral, doch erst Tage zuvor verabschiedeten sich Will und Kate von dem Anwesen. War es beabsichtigt, dass sich die Brüder und deren Frauen nicht begegnen? Schon länger wird gemunkelt, dass es Spannungen zwischen den Familienmitgliedern der britischen Royals gibt. Grund dafür soll Herzogin Meghan sein. Ein Insider sprach gegenüber der „Daily Mail“ über die Besuche in Balmoral und sagte: „Die Besuche wurden keineswegs absichtlich so geplant, dass die beiden Familien einander aus dem Weg gehen können.“ Außerdem hieß es, der ehemalige „Suits“-Star sei herzlich auf dem Anwesen willkommen worden. Die Queen selbst scheint sowieso in ausgelassener Stimmung zu sein: Erst kürzlich traf sie nahe dem Anwesen auf ein paar Touristen aus den USA. Als die Gruppe sie nicht erkannte und fragte, ob sie schon einmal der Königin begegnet sei, erlaubte sich die 93-Jährige einen Spaß und antwortete: „Nein, aber dieser Polizist hat sie schon einmal getroffen.“ Damit war ihr Sicherheitsbeauftragter gemeint. Der Sommerurlaub tut der beliebten Monarchin also gut und vielleicht steckt sie mit ihrer guten Laune auch ihre Familie an.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 03.09.2019, 14:51 Uhr

Prinz Harry und Herzogin Meghan waren im schottischen Balmoral bei der Königin zu Gast. Erst wenige Tage später reisten William und Kate von ihrem Besuch bei der Monarchin ab. Nun wird spekuliert, ob sich die Ehepaare bewusst meiden. Ihr wollt mehr zum Thema erfahren und wissen, wieso die Queen so gut drauf ist? Dann seid ihr hier genau richtig!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Royals

Die Royals nehmen die Kritik der Öffentlichkeit wohl sehr ernst! Nachdem Prinz Harry und Herzogin Meghan mit dem Privatjet zunächst nach Ibiza und anschließend zu Elton John nach Nizza flogen, waren sie einem Shitstorm ausgesetzt. Die Herzogen von Cambridge, William und Kate, haben wohl aus diesem Fehler gelernt und gingen nun mit gutem Beispiel voran. Das Paar flog nämlich zusammen mit seinen drei Kindern in einer Linienmaschine nach Schottland. Ein Passagier äußerte sich gegenüber "The Sun" zu den royalen Überraschungsgästen: "Zu Beginn des Flugs dachte ich, ich hätte jemanden wiedererkannt, aber ich dachte dabei an einen Fußballspieler. Als wir landeten, sah man die schwarzen Range Rover auf der Rollbahn. Plötzlich sind Will, Kate und die Kinder aufgestanden und gegangen. Sie wurden von niemandem belästigt, als sie aus dem Flugzeug ausstiegen." Der Augenzeuge erzählte weiter, dass die Königsfamilie wie eine normale Familie wirkte und es niemand bemerkte, wie sie in das Flugzeug einstiegen. Mit dieser Aktion zeigen die Royals nicht nur Volksnähe, sondern erfreuen sich dadurch sicherlich auch großer Beliebtheit bei ihren Untertanen.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 23.08.2019, 12:18 Uhr

Die britischen Royals haben es zurzeit nicht leicht. Nachdem Meghan und Prinz Harry einem Shitstorm ausgesetzt waren, weil sie mit dem Privatjet in den Urlaub reisten, setzten Prinz William und Kate nun ein Zeichen. Das Paar flog mit seinen drei Kindern in einer Linienmaschine nach Schottland. Erfahrt hier mehr dazu!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Herzogin Kate

Schon länger wird in den Medien gemunkelt, dass Herzogin Kate zum vierten Mal schwanger sein soll. Manche sind sich sogar sicher, die Ehefrau von Prinz William erwarte ein Mädchen. Grund für die Annahme war wohl der Gemütszustand der royalen Britin. Nach ihrem Familienurlaub mit ihrem Gatten und den Kindern sei sie wie ausgewechselt gewesen. Doch jetzt meldete sich die Dreifach-Mutter selbst zu den Gerüchten zu Wort und verriet bei einem Besuch in Nordirland, was an den Mutmaßungen dran ist. Ihr Blick sprach wohl Bände, als sie auf ein viertes Kind angesprochen wurde und die Antwort der 37-Jährigen lautete: „Ich denke, William wäre bei der Frage etwas besorgt.“ Tja, damit sind die Schwangerschaftsgerüchte also vorerst ad acta gelegt. Und mal ehrlich: Mit dem sechs Jahre alten George, der vierjährigen Charlotte und dem gerade mal einjährigen Louis hat die Herzogin sicherlich neben ihren Pflichten im britischen Königshaus genug zu tun. Ob aber noch ein viertes Kind in Planung ist, bleibt abzuwarten.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 21.08.2019, 12:30 Uhr

Herzogin Kate könnte zum vierten Mal schwanger sein. Das spekulieren zumindest einige Medien! Doch jetzt äußerte sich die Dreifach-Mutter zu den Gerüchten und ihre Antwort war eindeutig. Ob Kate ein Baby erwartet, das erfahrt ihr bei uns!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Herzogin Kate

Die Gerüchteküche im royalen Haus brodelt mal wieder. Grund dafür ist Herzogin Kates frühere Freundin Rose Hanbury. In der Vergangenheit soll es zwischen der 35-Jährigen und Kates Ehemann Prinz William bereits gefunkt haben. Obwohl es keinerlei Beweise für diese Spekulationen gab, engagierte der 37-Jährige damals sogar einen Anwalt, um gegen die anhaltenden Gerüchte vorzugehen. Nachdem es zunächst ruhiger um dieses Thema wurde, soll Rose Hanburys Trennung von Ehemann David Rocksavage, Kate nun nervös machen. Dies spekulierte nun zumindest die „InTouch“ unter Berufung auf das Magazin „Life & Style“. So sah man Rose bei einem Dinner im Buckingham Palace bereits solo ohne ihren Ehering - eine Entwicklung, die Kate zutiefst missfallen soll. „Kate ist in Panik. Sie fürchtet, dass Roses Trennung ein Auslöser für den Zusammenbruch ihres eigenen Lebens sein könnte“, erklärte ein Insider gegenüber dem Magazin. Es bleibt abzuwarten, wie Prinz William und Herzogin Kate auf die erneuten Gerüchte reagieren.

Cedric Litzki
Cedric Litzki
 13.08.2019, 15:54 Uhr

Aktuell wird über eine mögliche Affäre im britischen Königshaus spekuliert. Grund dafür ist die ehemalige Freundin von Herzogin Kate, Rose Hanbury. Diese ist nun wieder Single und soll schon länger ein Auge auf Prinz William geworfen haben. Alle Details zur vermeintlichen royalen Affäre gibt es hier.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen

Haben sich Prinz Harry und sein älterer Bruder William wirklich entfremdet? Adelsexperten aus Großbritannien sind sich sicher: Die royalen Brüder sind sich seit Harrys Beziehung zu Meghan nicht mehr so grün. Demnach haben sich der 34-jährige Herzog von Sussex und der drei Jahre ältere Dreifach-Papa wegen ihr gestritten. Der Grund: William habe damals seine Schwägerin in spe nicht herzlich genug in die Königsfamilie aufgenommen. Ein Schloss-Insider plauderte zudem bereits Ende 2018 aus, dass die Enkel der Königin ein ernstes Gespräch wegen Harrys Herzdame hatten, so verriet er gegenüber „The Sun“: „William sagte seinem Bruder, dass sie nichts über ihren Hintergrund und ihre Absichten wissen und wie sie wirklich ist.“ Zudem habe er Harry zu verstehen gegeben, wie bedeutungsvoll es sei, zur königlichen Familie zu gehören. Folgt wegen des Streits nun die berufliche Trennung des Geschwisterpaares? Immerhin ist seit kurzem bekannt, dass William und Harry in Sachen Charity bald schon getrennte Wege gehen und die Zusammenarbeit in der von ihnen gegründeten Royal Foundation beenden. Hoffen wir mal, dass sich die Beziehung der Brüder wieder einrenkt.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 07.08.2019, 15:09 Uhr

Die Prinzen William und Harry verstehen sich eigentlich sehr gut, doch anscheinend haben sich die Brüder gestritten und Grund dafür soll ausgerechnet Harrys Angebetete Meghan Markle sein. Schon seit Beginn der Beziehung seien die Brüder nicht mehr so innig miteinander, wollen Adelsexperten wissen. Ihr wollt mehr Infos? Dann seid ihr hier genau richtig!

„it's in TV“-Stars
Prinz George

Prinz George wird bald "erwachsen". Laut einer Quelle von "Us Weekly" bezeichnete der Sohn von Herzogin Kate und Prinz William so zumindest selbst seinen bald anstehenden sechsten Geburtstag. Am 22. Juli findet dieser statt und angeblich gibt es auch schon einige Details zu der royalen Geburtstagsfeier. So soll George Magie lieben, weshalb es neben einer großen Hüpfburg auch einen Magier für den jungen Prinzen gibt. Während diese Idee von Vater William stammt, steckt Kate aktuell wohl schon ziemlich im Planungsstress. So kümmert sich die 37-Jährige um die Snacks für die royale Party. Doch wer jetzt Kaviar oder ähnliches erwartet, liegt völlig falsch. Für Georges Feier soll es seine Lieblingsgerichte wie Pizza oder Pasta geben, zum Nachtisch seien Süßigkeiten, Eis und Cupcakes geplant. Obwohl Herzogin Kate eigentlich sehr strickt auf eine gesunde Ernährung ihrer Kinder achtet, scheint sie an Geburtstagen eine Ausnahme zu machen. Neben Georges Geschwistern Charlotte und Louis, werden übrigens auch einige seiner Freunde aus der Schule eingeladen. Cousin Archie wird wohl auch vor Ort sein, selbstverständlich aber in Begleitung seiner Eltern Harry und Meghan.

Cedric Litzki
Cedric Litzki
 18.07.2019, 16:00 Uhr

Am 22. Juli feiert Prinz George seinen sechsten Geburtstag. Doch die Vorbereitungen für die Party laufen schon jetzt: So hat sein Vater Prinz William angeblich einen Magier engagiert, während Herzogin Kate sich unter anderem um die Snacks kümmert. Welche Überraschungen abseits von Pizza und Pasta auf die Gäste warten, erfahrt ihr hier.

 

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen