Prinz George

Prinz William, royals, prinzessin charlotte, prinz harry, herzogin kate, Königshaus, Baby, Herzogin Meghan, Prinz Louis, Herzogin Catherine, gratulieren, Nachwuchs
22
Videos
3
Artikel

News zu Prinz George:

Royals

Was gibt es eigentlich für die Kinder vom Weihnachtsmann, die aufgrund ihrer Familienverhältnisse eigentlich schon alles haben? Und kennt der Weihnachtsmann überhaupt die Adresse vom Kensington Palast? Wir hoffen es sehr für Prinzessin Charlotte und Prinz George. Denn die Geschwister vom kleinen Louis, dem jüngsten Spross von Herzogin Kate und Prinz William, haben zu Weihnachten natürlich auch den ein oder anderen Wunsch parat. Die Wunschzettel seien demnach bereits geschrieben, berichtete "Closer" jetzt. Der älteste, royale Spross möchte demnach vor allem seine Sportleidenschaft weiter ausbauen und wünscht sich einen neuen Tennisschläger sowie einen eigenen Tischkicker. Die "Daily Mail" soll hingegen bei Prinzessin Charlotte bereits Mäuschen gespielt haben und will wissen, dass diese "ganz vernarrt in Pferde" ist. Daher wünscht sie sich vom Weihnachtsmann ein Pony - und das mit gerade mal vier Jahren! Prinz William soll offenbar nicht gänzlich überzeugt von dieser Idee sein. Laut einem Insider hält er seine Kleinste nämlich noch "zu jung" dafür. Dabei sollte ihn das Beispiel seiner Großmutter, Königin Elizabeth, doch eigentlich eines Besseren belehren: Auch sie bekam im Alter von vier Jahren ihr erstes Shetlandpony namens Peggy geschenkt. Als Sechsjährige begann die heute immer noch sehr pferdeverrückte Queen dann schließlich das Reiten. Wir drücken auf jeden Fall die Daumen, dass auch bei den Royal-Kids alle Weihnachtswünsche in Erfüllung gehen.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 09.12.2019, 11:52 Uhr

Die royalen Kids haben ihre Wunschzettel für den Weihnachtsmann offenbar bereits geschrieben. Während sich Prinz George einen neuen Tennisschläger wünscht, möchte die 4-jährige Charlotte ein Pony. Doch Prinz William scheint gegen dieses Weihnachtsgeschenk zu sein. Warum? Das verraten wir euch hier!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Royals

Gibt es bald etwa neuen royalen Nachwuchs? Nachdem Herzogin Meghan und Prinz Harry vor noch gar nicht allzu langer Zeit stolz Baby Archie der Welt präsentierten, könnten Herzogin Kate und Prinz William nun nachziehen. Obwohl das royale Paar schon drei hübsche Kinder hat, wünscht sich wohl vor allem Kate ein weiteres Baby. Dies offenbarte ein Insider nun zumindest gegenüber "Us Weekly". So genießt die 37-Jährige die Zeit mit ihren Kindern George, Charlotte und Louis. "Sie lieben es, zusammen zu spielen und kreativ zu sein. Malen, backen und basteln sind alles Aktivitäten, die sie sehr genießen. Und jetzt, da Louis etwas älter ist, macht er auch mit", erklärte der Insider. Außerdem hassen Kate und William es, ihre Kinder bei Reisen zurücklassen zu müssen. Dies hat ihnen auch ihr Trip nach Pakistan erneut gezeigt. Und wie sieht es mit Streit zwischen dem royalen Nachwuchs aus? Der Insider offenbarte, dass es ab und zu durchaus zu etwas Zoff bei den Kindern kommt. "Es geht meistens um dumme Sachen wie Spielzeug oder welche TV-Sendung sie gucken", hieß es hier, doch die meiste Zeit sollen sie sich gut verstehen. Generell zeigt wohl vor allem George bereits Anzeichen dafür, dass er einmal ein guter Regent werden könnte. "George passt immer auf seinen jüngeren Bruder und seine Schwester auf und zeigt bereits Charakterzüge, die ihn zu einem exzellenten Regenten machen könnten", behauptete der Insider. Und dennoch wünschen sich Herzogin Kate und Prinz William angeblich ein weiteres Kind. Wir sind gespannt, ob und vor allem wann es dazu kommt.

Cedric Litzki
Cedric Litzki
 31.10.2019, 14:14 Uhr

Mit Baby Archie konnte sich die royale Familie kürzlich erst über süßen Nachwuchs freuen. Doch bald könnte es schon wieder ein nächstes royales Baby geben, denn laut „Us Weekly“ sollen sich Herzogin Kate und Prinz William ein viertes Kind wünschen. Erfahrt hier mehr!

 

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen

Das neue Schuljahr hat begonnen und auch einige bekannte Promi-Sprösslinge gehen nun in die Vorschule. Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis platzten vor Stolz, als die kleine Sophia mit ihrer Schultüte unterwegs war. Für die Vierjährige geht mit der Vorschule ein neuer Lebensabschnitt los, bei dem sie sicherlich viel Freude haben wird. Wie die Katze verriet, war sie aber ein klein wenig traurig darüber, dass ihr Töchterchen so schnell so groß geworden ist. Danni Büchner teilte via Instagram ebenfalls einen süßen Schnappschuss mit den Zwillingen Diego und Jenna, die mit ihren Schultüten posierten. Auch bei ihnen geht es trotz des noch jungen Alters nun in die Vorschule. „Ich bin so, so stolz auf meine Zwillinge“, schrieb die alleinerziehende Mutter zu dem Pic. Zu guter Letzt hätten wir auch noch ein royales Vorschulkind im Angebot: Die kleine Charlotte, Tochter von Prinz William und Herzogin Kate. Sie besucht bereits seit einigen Tagen eine Privatschule in London. Hier gehört auch ihr großer Bruder George bereits zu den rund 560 Schülern, die hier auch in Schauspiel und Ballett unterrichtet werden. So süß unsere kleinen i-Dötzchen, oder?!

David Maciejewski
David Maciejewski
 13.09.2019, 15:10 Uhr

Einige Schulen durften in den letzten Tagen prominente Neuzugänge begrüßen. In London besucht beispielsweise die kleine Charlotte, Tochter von Prinz William und Herzogin Kate, jetzt die Privatschule. Und auch Sophia, der Nachwuchs von Daniela Katzenberg und Lucas Cordalis war jetzt mit Schultüte unterwegs. Mehr zum süßen Schulanfang gibt’s hier!

„it's in TV“-Stars

Für die kleine Prinzessin Charlotte begann am 5. September 2019 ein neuer aufregender Lebensabschnitt, denn die Adelstochter hatte ihren ersten Schultag! An diesem besonderen Tag war ihre Familie natürlich auch mit dabei: Mama Kate, Papa William und Brüderchen Prinz George begleiteten die Vierjährige auf die private Grundschule „Thomas’s Battersea“. Wie eine Journalistin jetzt verriet, hat die Schule ganz besondere Richtlinien, die unter anderem besagen, dass Charlotte keine beste Freundin haben darf. Um das zu erreichen, dürfen die Kinder nur mehrere beste Freunde haben, sodass keiner der Mitschüler benachteiligt wird. Sie erklärte außerdem, dass Freundschaft in der Schule groß geschrieben wird. So sagte sie: „Es gibt überall Schilder mit der Aufschrift 'sei nett', das ist das Credo der Schule […] Am Anfang werden die Kinder spielen und erforschen, Entscheidungen treffen und lernen, kreativ zu sein und Probleme zu lösen, gute Beziehungen aufzubauen und glücklich zu sein.“ Vielen der Kinder scheint wohl dieses Konzept zu gefallen und für Charlotte sind das allemal tolle Aussichten für einen guten Schulanfang.

Ahmet Dönmez
Ahmet Dönmez
 09.09.2019, 16:05 Uhr

Die „Thomas's Battersea“ ist eine besondere Grundschule, nicht nur weil Prinzessin Charlotte sie besucht, sondern auch wegen der besonderen Schulregeln. Der Vierjährigen ist es hier nämlich nicht erlaubt, eine beste Freundin zu haben. Alle Details haben wir hier für euch!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen

Hach, sie werden doch so schnell groß! Das müssen sich auch Prinz William und Herzogin Catherine gedacht haben, als sie ihren Erstgeborenen George und seine Schwester Charlotte heute, am 5. September, zur Schule brachten. Ja, ganz richtig gehört, die gerade einmal Vierjährige hatte jetzt ihren ersten Schultag. Aber neben ihrem älteren Bruder wirkte der royale Spross kaum aufgeregt an diesem großen Tag. Natürlich gehen Charlotte und George auf keine herkömmliche Schule. Die „Thomas‘s Battersea“ ist eine renommierte Privatschule in London, die William und Kate im Jahr fast 25.500 Euro pro Kind kostet. Neben den klassischen Fächern wie lesen und rechnen lernen, wird der jungen Prinzessin unter anderem Theater und Ballett angeboten. Doch wie spricht man ein vierjähriges Mitglied der britischen Königsfamilie korrekt an? Ihre Königliche Hoheit Prinzessin Charlotte Elizabeth Diana von Cambridge ist definitiv zu lang. Und Lottie, wie sie liebevoll von ihrer Mutter genannt wird, wird zu persönlich sein, also kürzt man den Namen traditionell ab zu Charlotte Cambridge. Wie gerne würden wir wissen, was die Kleine Mama und Papa nach ihrem ersten Schultag zu erzählen hat.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 05.09.2019, 14:39 Uhr

Ein aufregender Tag ist es für Prinzessin Charlotte von Cambridge. Die Vierjährige wird endlich eingeschult. Begleitet wurde der royale Spross von ihren Eltern William und Kate sowie Bruder George, der die „Thomas’s Battersea“-Privatschule bereits besucht. Hier erfahrt ihr, wie Lehrer die Prinzessin künftig nicht nennen werden.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Herzogin Kate

Schon länger wird in den Medien gemunkelt, dass Herzogin Kate zum vierten Mal schwanger sein soll. Manche sind sich sogar sicher, die Ehefrau von Prinz William erwarte ein Mädchen. Grund für die Annahme war wohl der Gemütszustand der royalen Britin. Nach ihrem Familienurlaub mit ihrem Gatten und den Kindern sei sie wie ausgewechselt gewesen. Doch jetzt meldete sich die Dreifach-Mutter selbst zu den Gerüchten zu Wort und verriet bei einem Besuch in Nordirland, was an den Mutmaßungen dran ist. Ihr Blick sprach wohl Bände, als sie auf ein viertes Kind angesprochen wurde und die Antwort der 37-Jährigen lautete: „Ich denke, William wäre bei der Frage etwas besorgt.“ Tja, damit sind die Schwangerschaftsgerüchte also vorerst ad acta gelegt. Und mal ehrlich: Mit dem sechs Jahre alten George, der vierjährigen Charlotte und dem gerade mal einjährigen Louis hat die Herzogin sicherlich neben ihren Pflichten im britischen Königshaus genug zu tun. Ob aber noch ein viertes Kind in Planung ist, bleibt abzuwarten.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 21.08.2019, 12:30 Uhr

Herzogin Kate könnte zum vierten Mal schwanger sein. Das spekulieren zumindest einige Medien! Doch jetzt äußerte sich die Dreifach-Mutter zu den Gerüchten und ihre Antwort war eindeutig. Ob Kate ein Baby erwartet, das erfahrt ihr bei uns!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen