Prinz George

Prinz William, prinzessin charlotte, royals, Königshaus, prinz harry, Herzogin Catherine, Baby, gratulieren, Prinz Louis, herzogin kate, royal, England
10
Videos
1
Artikel
 01. Februar
Meghan MarkleMeghan Markle

Schon im April 2019 können wir uns offenbar über royalen Nachwuchs bei Prinz Harry und Herzogin Meghan freuen. Was dafür spricht? Die Angestellten des berühmten "Lindo Wing" im St. Mary’s Hospital dürfen in diesem Monat wohl keinen Urlaub nehmen. Auf der privaten Geburtsstation der Klinik brachte auch Kate schon ihre Kids Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis zur Welt. Danach soll vor allem Prinz William begeistert von dem exklusiven Service und der Behandlung vor Ort gewesen sein. Schon seit Längerem wird spekuliert, wo die 37-jährige Ex-"Suits"-Darstellerin Meghan Markle ihren Nachwuchs zur Welt bringen wird. Und so verriet ein Insider jetzt dem "Telegraph": "Den Angestellten im Lindo Wing wurde gesagt, dass sie im April keinen Urlaub nehmen sollen. Alle glauben, dass das etwas mit der royalen Geburt zu tun haben könnte, was aber niemand bisher bestätigt hat." Übrigens: Ein Aufenthalt im "Lindo Wing" hat natürlich auch seinen Preis. In den ersten 24 Stunden kostet das "Deluxe Package" 7150 Euro, jede weitere Nacht schlägt mit 1770 Euro zu Buche. Doch auch eine Entbindung in der "Mulberry Birth" Suite im Fimley Park wäre durchaus denkbar, allein schon wegen der Nähe zum ge-meinsamen Zuhause von Prinz Harry und seiner dann hochschwangeren Meghan. Wir sind gespannt und halten euch auf dem Laufenden.

Wird die Entbindung des Babys von Herzogin Meghan etwa auch im "Lindo Wing" stattfinden? In der privaten Geburtsstation brachte schon Herzogin Kate ihren Nachwuchs auf die Welt. Mitarbeiter dort sollen für April 2019 nun eine Urlaubssperre verhängt bekommen haben. Mehr Infos gibt es hier.

Itsin TV Stars
 13. November
Prince CharlesPrince Charles

Über Prinz Charles ist vieles bekannt, doch seine Vorliebe zu J.K. Rowlings „Harry Potter“-Romanen ist einigen sicher neu. In einer BBC-Dokumentation anlässlich des 70. Geburtstags von Prinz Charles, erzählte seine Frau, Herzogin Camilla, jetzt, dass der noch 69-Jährige seinen drei Enkelkindern gerne vorliest - und zwar am liebsten aus den „Harry Potter“-Büchern. Ganz zur Freude von George, Charlotte und Louis soll er dabei sogar seine Stimme verstellen, um die Charaktere der Romane noch lebendiger zu machen. Generell sei er brillant im Umgang mit den Kleinen. Ob Prinz Charles mit seinen Enkeln wohl auch ins Kino geht? Am 15. November kommt der zweite Teil der „Phantastische Tierwesen“-Reihe auf die große Leinwand. Doch da der Streifen erst ab 12 Jahren freigegeben ist, müssen George, Charlotte und Louis sich wohl erstmal noch etwas gedulden und sich mit den Vorlesekünsten ihres Großvaters Prinz Charles zufrieden geben.

Herzogin Camilla verriet jetzt in einer BBC-Doku, wie ihr Mann, Prinz Charles, den drei königlichen Enkelkindern aus den „Harry Potter“-Büchern vorliest. Dabei verstellt er sogar seine Stimme! Weitere Details erfahrt ihr in diesem Video.

Itsin TV Stars

Sie lieben sich, sie lieben sich nicht, sie lieben sich doch wieder: Bei den Beziehungen der Promis weiß man oft nicht mehr, was gerade Sache ist und so bekommt man schnell eine Liste bekannter On-Off-Paare zusammen. Auf dieser Liste befinden sich auch Prinz William und Herzogin Kate, denn die royale Liebesgeschichte der beiden hat es in sich. Im März 2002 lernten sie sich bei einer Charity-Fashionshow kennen, kurze Zeit später folgte der erste Kuss. Doch weil William angeblich anderen Damen hinterher gaffte, trennte sich Kate schnell wieder. Die Folge: Der Prinz kehrte voller Reue zu seiner Herzdame zurück. Im Mai 2007 der nächste Knall: Der Mediendruck ist zu hoch und es kommt erneut zur Trennung. Doch William scheint es ohne seine Liebste einfach nicht auszuhalten und - schwupp - ist das Paar wieder vereint. Wie es dann mit den beiden weiterging wissen wir: 2010 ging der heute 36-Jährige auf die Knie, 2011 heiratete er seine Kate. 2013 kam mit George das erste Baby, 2015 schieben die beiden Charlotte hinterher, 2018 halten sie den kleinen Louis in den Armen. Was für ein Happy End! Bei Sänger Justin Bieber und Selena Gomez gab es das leider nicht. Ob es an ihrem ersten Date in einem Pfannkuchen-Restaurant lag? Wahrscheinlich nicht! Djeses Promi-Paar hatte in den letzten Jahren so viele On-Off-Phasen, das selbst wir kaum hinterher kommen. Inzwischen ist Superstar Justin Bieber mit Model Hailey Baldwin verlobt und vielleicht sogar blitzverheiratet - doch wie unter anderem „OK!“ berichtet, könnten die beiden auch schon wieder getrennt sein. Gibt es da etwa doch nochmal ein Revival mit SelGo? Wir sind uns nicht sicher, ob die Fans der beiden das überhaupt verkraften würden! Und auch dieses Power-Paar war getrennt und wieder zusammen: Sängerin P!NK und Motocross-Fahrer Carey Hart. Die beiden lernten sich bereits vor 17 Jahren bei der Sportveranstaltung „X Games“ in Philadelphia kennen. Ihre Liebe hielt aber zunächst nur zwei Jahre, danach lenkte sich die „Try“-Sängerin unter anderem mit Schlagzeuger Tommy Lee ab. Doch nur kurze Zeit später versöhnten sich Carey und P!NK wieder. Geheiratet wurde dann im Januar 2006 auf Costa Rica. Doch das ist noch nicht das Ende der Lovestory: Ende 2007 gab es erneut Trennungsgerüchte, die sich später auch bestätigten. Scheiden ließ sich das Paar aber nie. Gott sei Dank, denn schon zwei Jahre später erklärte Carey, dass er und die Sängerin der Liebe noch eine Chance geben wollen. Und so krönten sie am Ende ihre turbulente aber auch süße Liebesgeschichte 2011 mit der Geburt von Tochter Willow, die mit Jameson 2016 sogar noch ein Brüderchen bekam. Wie schön! Ende gut, alles gut!

Erst zusammen, dann doch wieder nicht: On-Off-Paare gibt es in Hollywood unzählige. Drei davon haben wir euch rausgesucht und mal genauer unter die Lupe genommen. Erfahrt jetzt in unserem Video mehr über Prinz William und Herzogin Kate, P!NK oder auch Justin Bieber.

Itsin TV Stars
 28. August
Prinz George

Achtung, in Deckung! Prinz George ist jetzt auf Moorhuhn-Jagd. Schon bald geht für den kleinen Prinzen die Schule los, doch zuvor durfte der Fünfjährige mit der Familie auf die Jagd gehen. Wie die britische „Sun“ berichtet, war der Sohn von Prinz William und Herzogin Catherine zusammen mit seinen Geschwistern Charlotte und Louise am Wochenende in Schottland. Dort traf man sich mit der ganzen Familie zum gemeinsamen Jagdessen - auch die Queen war mit von der Partie. Aber nicht nur das: Vorher war Prinz William auf der Jagd und hatte den gerade mal fünf Jahre alten George dabei. Ob der kleine Royal allerdings schon selbst auf die Moorhühner geschossen hat, ist nicht bekannt. Sein Papa, Prinz William, begann nämlich erst im Alter von 12 Jahren damit, selbst zu jagen. Ein wenig Zeit hat der Erstgeborene des Dukes of Cambridge also wohl noch bis es richtig auf die Jagd geht!

Fünf Jahre alt und bald ein Schulkind, doch Prinz George durfte bereits mit auf Jagd gehen. Das berichtet zumindest die britische „Sun“. Offenbar war Papa William in Schottland auf Moorhuhn-Jagd und auch der kleine George soll mit dabei gewesen sein. Mehr dazu, erfahrt ihr hier.

Itsin TV Stars
 02. August
Prinz George

Große Ehre für einen kleinen Mann: Prinz George, der erstgeborene Sohn von Prinz William und Herzogin Kate darf sich über eine nette Auszeichnung freuen. Das britische „Tatler“-Magazin hat eine Liste mit den 30 am besten gekleideten Briten des Jahres veröffentlicht. Mit dabei: Der erst fünfjährige George Alexander Louis. Ob er sich über die modische Ehrung freuen wird? Wer weiß. In allerbester Gesellschaft befindet sich der kleine Royal ohnehin. Auch auf die Liste geschafft haben es nämlich seine Tante, Herzogin Meghan, seine Mutter Herzogin Catherine oder auch die Ur-Omi, die Queen! Neben den Royals ist auch die Sängerin Dua Lipa vertreten, oder auch der ehemalige „One Direction“-Star Harry Styles. Wir gratulieren den super gekleideten Briten und besonders dem kleinen, süßen George!

Prinz George ist ein kleiner Fashionkönig: Er ist gerade einmal fünf Jahre alt, doch erregt bereits jetzt schon Aufsehen in der Fashion-Welt. Das „Tatler“-Magazin wählte ihn jedenfalls kürzlich auf die Liste der 30 Briten, die sich 2018 am besten gekleidet haben. Alles dazu, verraten wir euch hier.

Itsin TV StarsItsin TV Themen
 26. Mai
Prinz George

Bad news von den Royals. Wie die britische Zeitung „The Sun“ berichtet, soll ein Terrorist zu einem Anschlag auf den kleinen Prinz George aufgerufen haben. Auf seiner Webseite soll Husnain Rashid ein Foto des Vierjährigen veröffentlicht und seine Vergiftung gefordert haben. „Er schlug vor, Gift in Supermarkt-Eis zu injizieren und damit Prinz George in seiner Schule anzugreifen“ – erklärte Staatsanwältin Annabel Darlow gegenüber der „Sun“. Darüber hinaus habe der Terrorist geschrieben, dass auch die königliche Familie nicht verschont bleiben soll. Der Verdächtige wurde inzwischen verhaftet und soll sich in einem Prozess für seine Tat verantworten. In nächster Zeit sollen erst mal alle Hinweise genauestens ausgewertet werden. Der Moscheemitarbeiter Rashid bestreitet bisher alle Vorwürfe. Was genau dran ist, erfahren wir in sechs Wochen, so lange soll der Prozess voraussichtlich dauern.

Von Aleks Sokolowska

Ist die Königsfamilie um eine Haaresbreite einer Tragödie entkommen? Wie die britische Zeitung „The Sun“ berichtet, soll ein Terrorist zu einem Anschlag auf den kleinen Prinz George aufgerufen haben. Wie genau sein schrecklicher Plan aussah, das erfahrt ihr in unserem Beitrag.

Itsin TV Stars