Queen Elizabeth II.

Queen Elizabeth II.

Meghan Markle, prinz harry, royals, Königshaus, England, buckingham palace, Großbritannien, Prinz William, Monarchin, Regeln, Hochzeit, suits
27
Videos
7
Artikel
28
Bilder
 06. Februar
Queen Elizabeth II.Queen Elizabeth II.

Klar, es ist sicher kein leichter Job, aber der Arbeitsplatz macht schon Einiges her! Queen Elisabeth II. sucht einen Butler-Azubi. Der soll natürlich bei ihr im Buckingham Palace in London leben und, laut der Stellenbeschreibung, einen außergewöhnlichen Service" leisten. Heißt im Klartext: Hausarbeiten erledigen, Speisen und Getränke servieren und natürlich Sonderwünsche erfüllen. Mitbringen sollte der künftige Butler der Queen zudem Erfahrungen im Gastgewerbe, zumindest wäre das wünschenswert. Wichtiger seien stattdessen aber Eigeninitiative und Lernbereitschaft sowie eine flexible, positive Haltung zum Job. Englischkenntnisse sind bei Bewerbern aus der EU natürlich absolute Voraussetzung. In der Stellenanzeige auf der Website des Königshauses heißt es außerdem: "Es geht darum, neue Fähigkeiten zu erwerben, um Ihre Karriere im Gastgewerbe zu starten. Sie sind Teil eines Teams, das einen außergewöhnlichen Service liefert. Das macht eine Position im königlichen Haushalt einzigartig." Einzigartig ist die Stelle auf jeden Fall, die Bezahlung dagegen ist eher mäßig. Umgerechnet 22.800 Euro pro Jahr sind drin, das macht ein Monatsgehalt von 1900 Euro, dafür wohnt der Butler-Azubi allerdings im Buckingham Palace, Verpflegung inklusive. Außerdem nimmt die britische Königin ihre Butler stets mit auf Reisen. Verlockend ist der Job also durchaus. Oder was denkt ihr?!

Es gibt sicher schlechtere Arbeitsorte: Queen Elisabeth II. sucht aktuell einen Butler-Azubi für den Buckingham Palace in London. Für den Job kann man sich noch bis zum 10. Februar 2019 bewerben. Was ihr sonst noch mitbringen solltet, wenn ihr für die Queen arbeiten wollt, zeigen wir euch hier.

Itsin TV Stars
 28. Januar
Meghan MarkleMeghan Markle

Prinz Harry und seine Meghan sind doch eigentlich DAS Traumpaar am britischen Hof. Doch wie es aussieht, hat die schwangere Meghan wohl einen schlechten Einfluss auf ihren Mann. Laut dem Autor von „Prince Harry: The Inside Story“, Duncan Larcombe, soll der sonst so humorvolle Royal seit der Hochzeit mit dem Ex-„Suits“-Star gegenüber seinen Angestellten schlecht gelaunt und distanziert erscheinen. Weiter vermutet der Schriftsteller im Interview mit „The New York Post“, dieser Wandel könne etwas mit dem Streit zwischen Meghan und deren Schwägerin Herzogin Catherine zu tun haben. Schon länger gibt es Gerüchte, die Ehefrauen von Queen Elizabeths Enkeln würden sich alles andere als gut verstehen. So sagte Larcrombe im Interview weiter: „Es ist schon merkwürdig, dass der Palast diese Gerüchte öffentlich dementiert, aber zu anderen bisher keine Stellung nahm.“ Das klingt ganz so, als stelle nicht nur Meghan Markles Halbschwester Samantha eine Gefahr für das britische Königshaus dar. Diese soll nämlich richtig neidisch auf den beruflichen Erfolg und die Heirat in die britische Königsfamilie sein. Ein Enthüllungsbuch mit dem Titel „The Diary of Princess Pushy`s Sister“ soll folgen. Grund genug für die britische Kriminalpolizei Scotland Yard, Samantha auf die Liste von potenziell gefährlichen Stalkern zu setzen. Hoffen wir mal, dass Prinz Harry zu seiner guten Laune zurückfindet und sich die Gerüchte um den Streit zwischen Catherine und Meghan nicht bewahrheiten.

Meghan Markle hat, laut dem Autor von „Prince Harry: The Inside Story“, einen schlechten Einfluss auf den sonst so humorvollen Prinz Harry. Doch auch Meghans Halbschwester Samantha wurde von Scotland Yard jetzt auf eine Gefahrenliste gesetzt. Worum es genau geht, erfahrt ihr im Video!

Itsin TV Stars
 08. Januar
Meghan MarkleMeghan Markle

Meghan Markle wird wohl demnächst eine große Ehre zuteil. Die Herzogin von Sussex soll die Schirmherrschaft für das britische Nationaltheater übernehmen - und zwar noch bevor sie ihr erstes Kind zur Welt bringt. Das berichtet die britische Zeitung „The Mail on Sunday“. Zu Meghans Aufgaben würden dann unter anderem das Pflegen der Beziehung zwischen dem britischen Theater und amerikanischen Wohltätern zählen. Aus Amerika fließen Millionen in das Künstlerhaus.. Ein doppelter Pluspunkt für die Frau von Prinz Harry: Als gelernte Schauspielerin ist das Theater ihr Terrain und mit den einhergehenden Pflichten könnte sie ab und an in ihre alte Heimat, die USA, reisen. Ob Meghan bei der Gelegenheit auch wieder in die Serie „Suits““ zurückkehren wird? Wie nun bekannt wurde, bekam die 37-Jährige ein ein-lukratives Angebot, damit sie erneut in ihre beliebte Rolle schlüpft. Die Gage soll dabei wohltätigen Einrichtungen ihrer Wahl zugute kommen. Geäußert hat sich Meghan dazu jedoch nicht. Mit der Weitergabe der Schirmherrschaft für das Nationaltheater gibt Queen Elizabeth eine ihrer vielen Aufgaben an die jüngere Gene-ration ab. Die mittlerweile 92-jährige Monarchin verteilt peu à peu ihre Verpflichtungen. Und mit Herzogin Meghan hat das britische Oberhaupt definitiv die richtige Wahl für ihre Nachfolge getroffen! Glückwunsch!

Meghan Markle bekommt immer mehr Verantwortung im britischen Königshaus. Bald schon soll sie die Schirmherrschaft für das Nationaltheater von Königin Elizabeth II. übernehmen. Zudem gibt es offenbar ein lukrative Angebot, zu „Suits“ zurückzukehren. Ob sie es annimmt? Erfahrt mehr im Video!

Itsin TV Stars
 21. Dezember
Queen Elizabeth II.Queen Elizabeth II.

So gut wie jede Familie hat eine besondere Weihnachtstraditionen - auch wenn es nur der Kartoffelsalat mit Würstchen an Heilig Abend ist. Aber habt ihr euch nicht auch schon mal gefragt, wie die britischen Royals das Fest der Liebe verbringen? Ein Blick auf die offizielle Homepage des Königshauses gibt Aufschluss darüber, wie die Queen & Co. Weihnachten feiern. Wer dachte, dass die ganze Familie im festlich geschmückten Buckingham Palace mitten in London feiert, den müssen wir direkt enttäuschen. Immerhin zelebriert die royale Familie sowohl Weihnachten als auch Neujahr in "Sandringham House" in der britischen Grafschaft Norfolk. Am Weihnachtstag, dem 25. Dezember geht es für die Queen und ihre Angehörigen dann in die Kirche "St. Mary Magdalene", wo sie bei der Frühmesse dabei sind. Und jetzt stellt sich natürlich auch bei euch die Frage: Schenken sich die Adeligen denn eigentlich etwas zu Weihnachten? Wir haben die Antwort: Ja, das tun sie! Am 24. Dezember werden die Geschenke ausgelegt und zur Teezeit ausgetauscht. Kleiner Fun Fact zum Schluss: Die Queen und ihr Gemahl Prinz Philip verschicken jedes Jahr rund 750 Weihnachtskarten. Bis auf die Anzahl der Karten klingt das doch eigentlich nach einem ziemlich normalen Weihnachten, oder? Da bleibt uns nichts anderes zu sagen als: Merry Christmas, liebe Royals!

Jede Familie hat besondere Weihnachtstraditionen – auch, wenn es nur der Kartoffelsalat mit Würstchen an Heilig Abend ist. Aber habt ihr euch nicht auch schon mal gefragt, wie die britischen Royals das Fest der Liebe verbringen? Ein Blick auf die offizielle Homepage des Königshauses gibt Aufschluss darüber, wie die Queen & Co. Weihnachten feiern. Wer dachte, dass die ganze Familie im festlich geschmückten Buckingham Palace mitten in London anzutreffen ist, den müssen wir aber leider direkt enttäuschen.

Itsin TV Stars
 30. November
Queen Elizabeth II.Queen Elizabeth II.

Denn bei einem glamourösen Galadinner, das 2002 in Kanada stattfand, trug sie noch eine schicke Robe in creme mit goldenem Handtäschchen. Doch es gibt auch Accessoires und Details, die man bei der Königin von England eher selten sieht: Dazu gehört beispielsweise Fell. Doch bei einem Staatsbesuch in Slowenien im Jahr 2008 sah man sie in diesem Kleid mit einem festlichen Fellbesatz. Ein echtes Highlights sind auch die legendären Gartenpartys der Queen: Ihre Outfits sind dabei meist extrem farbenfroh und natürlich darf auch der passende Hut zum Kleid oder Mantel nicht fehlen. Wir switchen uns mal fix durch die letzten knapp zehn Jahre und haben wirklich fast alle Farben dabei: Grün - sogar mit passendem Regenschirm, knallpink, flieder, zartes schweinchen-rosa, lila mit ihrem Zylinder tragenden Gatten Philip an der Seite, zitronengelb oder auch pink-rosa als gewagtes Blumenmuster. Doch eine Farbe scheint Queen Elisabeth II. neben ihrer Lieblingsfarbe pink ganz besonders an sich zu mögen: Grün - und zwar in allen Facetten! Giftgrün, türkis-grün, mintgrün mit und ohne Kopftuch oder auch ein zartes Grün sind mit dabei. Ganz klar: Elisabeth ist nicht nur die Königin von England, sondern auch unsere absolute Farben- und Fashion-Queen. Weiter so!

Seit Februar 1952 ist Queen Elisabeth II. bereits im Amt. Vor allem in den letzen Jahren war sie dabei mit ihren farbenfrohen Outfits stets im Gespräch. Im ersten Teil unseres Videos haben wir mit euch auf die modischen Anfänge der Königin von England zurückgeblickt. Weiter geht’s jetzt in unserem zweiten Teil.

Itsin TV Stars
 30. November
Queen Elizabeth II.Queen Elizabeth II.

Keine Monarchin hat länger regiert als Queen Elisabeth II., denn sie ist inzwischen seit Februar 1952 im Amt. Von Anfang an überzeugte die Königin von England mit ihren wandelbaren Looks. Wir blicken zusammen mit euch zurück und starten im Jahr 1947. Bereits sechs Jahre vor ihrer feierlichen Krönung heiratete die Queen ihren Prinz Philip in einem zauberhaften Hochzeitskleid aus dem Atelier von Hofschneider Norman Hartnell. Er designte auch das Krönungskleid der Queen, das sie im Juni 1953 trug. Selbst bei Ausflügen mit ihren geliebten Corgis überzeugte Elisabeth stets mit stilvollen Outfits: Hier sehen wir sie beim Gassi-Gehen im Jahr 1960 - einmal in einem farbenfrohen Grün und hier in einem schlichten, aber schicken Grau. Auch bei der Taufe von Prinzessin Annes Sohn, Peter Phillips, im Jahr 1977 hatte die Queen natürlich das passende Kleid und die passende Kopfbedeckung parat - beides in einem schicken Petrol. Einen kleinen Zeitsprung machen wir jetzt: Es geht in den Mai 2000, als die englische Königin den mittlerweile verstorbenen Nelson Mandela im Buckingham Palace empfängt - ganz feierlich mit Puffärmeln und großen goldenen Schleifen auf der Robe. Süß und überraschend zugleich war der Look, den sie bei einem Indien-Besuch im Jahr 1997 trug. Das Blumenkleidchen von Queen Elisabeth war bereits ein echter Hingucker. Doch dass sie bei einer Tempel-Besichtigung später ohne Schuhe und nur noch in Söckchen unterwegs war, überraschte doch sehr. Der Grund liegt auf der Hand: Wer einen indischen Tempel besichtigen will, muss die Schuhe ausziehen. Da gibt’s auch für die Königin von England keine Extrawurst. Einfach verblüffend diese Frau!

Queen Elisabeth II. ist bereits seit Februar 1952 im Amt und überraschte schon bei ihrer Hochzeit mit Prinz Philip im Jahr 1947 mit einem atemberaubenden Look. Wir blicken zusammen mit euch auf die modischen Jahre der Königin von England zurück. Seht euch jetzt den ersten Teil unsres Videos an!

Itsin TV Stars