Bei der Taufe von Baby Archie: DARUM kann die Queen nicht kommen

Erst vor wenigen Stunden haben Herzogin Meghan und Prinz Harry einen neuen süßen Schnappschuss von Baby Archie auf ihrem Instagram-Account sussexroyal geteilt und damit ihre 8,6 Millionen Follower verzückt. Aktuell laufen allerdings auch die Planungen für die Taufe des sechs Wochen alten Sprösslings der Royals. Wie die "Sunday Times" nun berichtet, soll der große Tag im kommenden Monat, also im Juli, stattfinden und zwar an dem Ort, wo sich Meghan und ihr Liebster 2018 das Ja-Wort gaben: In der St.-George’s-Kapelle auf Schloss Windsor. Genau dort wurde übrigens auch der kleine Prinz Harry 1984 getauft. Doch eine wichtige Person im Leben der Family wird fehlen: Ausgerechnet die Queen soll Medienberichten zufolge nicht kommen. Sie haben schon andere Termine, heißt es. Zur Erinnerung: Auch bei der Taufe des kleinen Louis, dem Sohn von Herzogin Kate und Prinz William, war sie nicht dabei, bei Prinz George und Prinzessin Charlotte hingegen schon. Bei der traditionellen Taufe soll dafür allerdings Meghans Mama, Doria Ragland, erneut aus den USA anreisen. Wir sind schon ganz gespannt und freuen uns auf die süßen Taufbilder von Baby Archie.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 17.06.2019, 00:00 Uhr

Das nächste große Event des royalen Paares Prinz Harry und Herzogin Meghan steht bereits bevor: Die Taufe von Baby Archie. Geplant ist sie für den Juli und nun sickerten erste Details durch. Eine Überraschung gibt es auch: Die Queen kann nicht zu dem feierlichen Ereignis kommen. Details gibt es hier.

Baby Archie: Prinz Harry & Herzogin Meghan planen Taufe für Juli

In Großbritannien wurde am Wochenende Vatertag gefeiert und es war der erste Vatertag für Prinz Harry! Dazu hat das britische Königshaus seine Fans mit einem besonders niedlichen Instagram-Post überrascht. Ein Bild des Royal Baby im Arm seines Papas! der sechs Wochen alte Archie lugt in die Kamera und hält sich am Finger von Prinz Harry fest. Anfang des nächsten Monats soll Baby Archie getauft werden, berichtet währenddessen die "Sunday Times". Geplant ist die Taufe demnach an einem Ort, den die Fans der Royals schon von der Hochzeit von Prinz Harry und Herzogin Meghan kennen: Gemeint ist die St. George's Kapelle auf Schloss Windsor. Damit bleibt das Paar einer Tradition im Königshaus treu. Auch Prinz Harry selbst wurde schon in dieser Kapelle getauft. 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von The Duke and Duchess of Sussex (@sussexroyal) am

Die Queen kann an der Taufe von Baby Archie nicht teilnehmen

Zu der Taufe von Baby Archie wird natürlich auch die Verwandtschaft erwartet: Unter anderem der Prince of Wales Charles mit seiner Frau Camilla und Prinz William sowie Herzogin Kate. Auch die Mutter von Herzogin Meghan, Doria Ragland, soll zur Taufe wieder aus den USA anreisen. Eine wichtige Person wird allerdings fehlen, berichten Medien. Die Queen soll demnach nicht anwesend sein, weil sie bereits andere Verpflichtungen für diesen Tag hat. Auch bei der Taufe des Jüngsten von Prinz William und Herzogin Kate, dem kleinen Louis, im vergangenen Jahr, war die Queen nicht vor Ort. Bei seinen älteren Geschwistern George und Charlotte hatte sie aber an den Tauf-Feierlichkeiten teilgenommen.

★ Mit dem Namen ihres Sprösslings haben Prinz Harry & Herzogin Meghan für eine Überraschung gesorgt. Zu den Reaktionen mehr hier! ★

Echt? Archie Harrison? Der erst vor wenigen Stunden verkündete Name von Baby Sussex sorgte für eine weitere Überraschung, die Herzogin Meghan und Harry über den Account der Royal Family verkünden ließen. Während Model Chrissy Teigen vor lauter Fassungslosigkeit auf ihrem Twitter-Account nur "ARCHIEEEEEEEEEEEEE!!!!!!!" schreien konnte, meldete sich auch "Archie Comics" zu Wort mit den simplen Worten: "I’m baby!" Doch vor allem eingefleischte "Riverdale"-Fans dürfte gerade der erste Vorname von Baby Sussex, Archie, überraschen, denn: Mittelpunkt der beliebten Serie ist ein Tee-nager namens Archie, dessen Mitschüler Jason Blossom ermordet wird. Und so zwitscherte eine Userin nicht ohne Grund: "Ob sie wissen, dass er 'Riverdale' retten muss?" Und falls Baby Sussex, der mit komplettem Namen jetzt Archie Harrison Mountbatten-Windsor heißt, über einen Instagram-Account nachdenken sollte: Der Username "archiewindsor" ist quasi sogar schon verge-ben. Und zwar an diesen Corgi aus Sydney. Was für ein Zufall, denn wie wir ja wissen, ist ausgerechnet die Queen ein riesiger Corgi-Fan. Ob sie der Account "amused" oder "not amused" ist aber nicht bekannt.

Das könnte dich auch interessieren: