Rachel Weisz

Hollywood, James Bond, Daniel Craig, Radar Online, insider, ehefrau, Schauspieler, amy adams, will smith, Samuel L. Jackson, Bradley Cooper, Lady Gaga
Rachel Weisz
6
Videos
1
Artikel
14
Bilder

News zu Rachel Weisz:

Amy Adams
Amy Adams
Kein Glück mit dem Goldjungen:
Regina Fürst
Regina Fürst
 07.01.2019, 16:30 Uhr

Ihnen liegt das Publikum zu Füßen. Und wem das Publikum zu Füßen liegt, der hat doch sicherlich Zuhause auch schon einen begehrten „Academy Award“ stehen, oder? Nicht so ganz. Tatsächlich gibt es einige Stars, die seit Jahren zwar zu Hollywoods-Lieblingen zählen, jedoch auf einen Goldjungen bislang vergeblich warten.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Harry Potter

In Hollywood weiß man nur zu gut welche Risiken ein Recast mit sich bringt. Kinozuschauer reagieren auf eine Neubesetzung oftmals sehr sensibel. Hier ein paar Beispiele von Recasts, die jeweils unterschiedlich aufgenommen wurden.

Richard Harris verstarb im Oktober 2002 im Alter von 72 Jahren. In den Jahren zuvor wurde er einem großen Publikum bekannt, als er die Rolle von Albus Dumbledore in den ersten zwei Harry Potter-Filmen übernahm. Die Produzenten hatten natürlich keine andere Wahl als Dumbledore für die weiteren Potter-Film neuzubesetzen. Michael Gambon übernahm und wurde vom Fandom äußerst positiv aufgenommen, auch wenn man Richard Harris gleichwohl vermisste.

Relativ unaufgeregt verlief der Recast von „Rachel Dawes“ aus den Batman-Filmen von Christopher Nolan. Während Katie Holmes in „Batman Begins“ noch an Christian Bales Seite zu sehen war, übernahm Maggie Gyllenhaal den Part im Folgefilm „The dark Knight“ ein. Holmes gab Terminkonflikte als Grund für den Ausstieg an. Gyllenhaal überzeugte jedoch so sehr, dass die Zuschauer Holmes nicht weiter vermissten.

Im dritten „Die Mumie“-Film „Das Grabmal des Drachenkaisers“ ersetzte man Rachel Weisz durch Maria Bello für die Rolle der Evy. Der Film wurde jedoch nicht nur deshalb schlecht vom Publikum aufgenommen. Das schwache Drehbuch soll auch ein Grund für den Verzicht Weisz’ gewesen sein. Aber auch, dass sie nicht fünf Monate von ihrem Kind getrennt sein wollte um in China zu drehen.

Edward Norton hätte eigentlich ein Avenger sein sollen. Denn eigentlich war es, der für die Marvel-Verfilmung den Hulk portraitierte. 2008 in „Der unglaubliche Hulk“ ergrünte noch Norton bevor 2012 Mark Ruffalo den Job übernahm. Marvel und Norton konnten sich vertraglich nicht einig werden, weshalb dessen Freund Mark Ruffalo einsprang. Und dieser erfreut sich seither großer Beliebtheit im Fandom.

Es ist also immer eine Frage warum und wie ein Recast von statten geht. Das sensible Fandom verzeiht zwar schon einmal, doch sich nicht um jeden Preis. Mal sehen was man den Kino-Gängern in Zukunft noch so zumuteten wird.

 27.04.2018, 16:40 Uhr

Ob „Harry Potter“, die „Batman“-Filme von Christopher Nolan oder „Die Mumie“, all diese Film-Reihen sahen sich einst mit dem unbeliebten Thema der Neubesetzung bekannter Rollen konfrontiert. Alle Produzenten trafen dabei Entscheidungen aus unterschiedlichen Gründen. Warum man einen Edward Norton letztlich nicht zu den Avengers schickte und warum Rachel Weisz dem dritten „Die Mumie“-Teil lieber fern blieb, erfahrt ihr im Video.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Daniel Craig
Daniel Craig
 21.02.2017, 13:20 Uhr

Seit 2011 sind Daniel Craig und Rachel Weisz verheiratet, doch wenn ein Insider Recht behalten sollte, steht die Ehe der beiden Schauspieler vor dem Aus! Das Hollywood-Traumpaar soll demnach schon seit einiger Zeit nicht mehr richtig glücklich sein und hat sich schon im vergangenen Jahr beinahe getrennt. Mehr zu den Trennungs-Gerüchten um die beiden, erfahrt ihr in diesem Video.

„it's in TV“-Stars
 15.06.2016, 15:17 Uhr

Angelina Jolie und Daniel Craig sollen tatsächlich heimlich ineinander verliebt sein. Ein Insider plauderte gegenüber „Radar Online“ aus, dass sie sich beide politisch engagieren und somit eine Gemeinsamkeit gefunden haben, um sehr viel miteinander telefonieren zu können. Was wohl die 46-jährige Ehefrau, Rachel Weisz von Daniel und der Ehemann von Angelina Brad Pitt davon halten?

„it's in TV“-Stars
Daniel Craig
Daniel Craig
 23.02.2016, 09:51 Uhr

Zuletzt hieß es noch: Daniel Craig soll bald in der Serien-Adaption von Jonathan Franzens „Unschuld" zu sehen sein und hat dann keine Zeit mehr für die Bond-Filme. Jetzt verriet ein Insider der britischen „Sun“, dass Craigs Frau Rachel Weisz Sorge um ihren Mann hat. Die Stunts seien zu gefährlich und die Drehdauer einfach zu lang und bezieht sich mit ihrer Aussage auf die Rolle als Bond, wie der Insider verriet. „Daniel wird sicherlich das machen, was am besten für seine Ehe ist, aber er möchte gern einen weiteren Bond machen“, so die Quelle weiter. Dank dieser Diskussionen wissen wir, dass die Möglichkeit, Daniel Craig wieder als Bond zu sehen, doch noch besteht.

„it's in TV“-Stars
Amanda Bynes
Amanda Bynes
 19.01.2016, 17:22 Uhr

Wenn man Channing Tatum und Jenna Dewan-Tatum so sieht, könnte man meinen, die beiden sind schon Ewigkeiten zusammen. Allerdings weiß man auch: Die beiden hatten vor ihrer Beziehung bereits andere Partner. Channing war z.B. tatsächlich mit Kollegin Amanda Bynes liiert. Kaum zu glauben, aber wahr: Die beiden haben sich am Set von „She’s The Man“ kennengelernt und waren im Jahr 2006 ein Paar. Was Heidi Klum angeht, so weiß man, dass sie aktuell mit Vito Schnabel zusammen ist. Von ihrem Ex-Mann Seal weiß auch so ziemlich jeder, aber Anthony Kiedis könnte man leicht vergessen haben. Mit dem Sänger der „Red Hot Chilli Peppers“ war die „Topmodel“-Mutti im Jahr 2003 mehrere Wochen lang zusammen. Auch Daniel Craig hatte mal eine deutsche Freundin. Rund acht Jahre lang war der „James Bond“-Darsteller mit Heike Makatsch liiert. Die beiden haben sich am Set von „Obsession“ kennengelernt und im Jahr 2004 wieder getrennt. Inzwischen ist er glücklich mit Rachel Weisz zusammen. Welche Stars sonst noch so zusammen waren, seht ihr hier!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen