Rhett Reese

Fluch der Karibik, Johnny Depp, Captain Jack Sparrow, reboot, deadpool, Paul Wernick, franchise, pirat, Jack Sparrow, Neuauflage, Drehbuchautoren, jerry bruckheimer
2
Videos

News zu Rhett Reese:

Johnny Depp
Johnny Depp

Nie wieder "Fluch der Karibik"? Darauf müssen sich Fans der Piratenfilme mit Johnny Depp in der Rolle als Captain Jack Sparrow wohl oder übel einstellen. Wie das Branchenblatt "Deadline" berichtet, liegt das geplante Reboot der Reihe vorerst auf Eis. Grund dafür ist der Ausstieg der beiden "Deadpool"-Erfolgsautoren Rhett Reese und Paul Wernick. Das Duo sollte eigentlich für frischen Wind in den karibischen Segeln sorgen. Sogar Johnny Depp wäre für den nächsten Film gestrichen worden, um einen kompletten Reboot hinzulegen. Immerhin hat er sich mit diversen Negativ-Schlagzeilen und einem utopisch hohen Gehalt nicht für den sechsten Film empfohlen. Wie es nun weitergeht? Das steht noch in den Sternen. Auch die Idee einer "Fluch der Karibik"-TV-Serie wurde mittlerweile wieder verworfen. Aktuell scheint es so, als wäre das beliebte Film-Franchise gekentert und dass Fans in Zukunft auf weitere Piratenabenteuer verzichten müssen. Ob Disney diesen Umstand jedoch lange so belässt, ist fraglich. Immerhin nahm die aus fünf Filmen bestehende Reihe mit Johnny Depp seit ihrem Start im Jahr 2003 4,5 Milliarden US-Dollar ein.

David Maciejewski
David Maciejewski
 15.02.2019, 17:00 Uhr

Die "Deadpool"-Drehbuchautoren Paul Wernick und Rhett Reese sollten eigentlich das "Fluch der Karibik"-Reboot schreiben. Nun sind die Autoren aber abgesprungen und es scheint, als würde es vorerst keinen Piratenfilm mehr geben. Mehr dazu seht ihr hier.

 

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Johnny Depp
Johnny Depp

Johnny Depp hat sich als Pirat Jack Sparrow, ehm entschldigt, Captain Jack Sparrow, in der „Fluch der Karibik“-Reihe verewigt. Insgesamt spielten die fünf Filme, „BoxOfficeMojo“ zufolge, weltweit mehr als 4,5 Milliarden US-Dollar ein. Laut dem Online-Portal „Deadline“soll es nun allerdings ein Reboot geben. Ob Johnny Depp weiterhin mit an Bord bleibt, ist nicht bekannt. Reboot klingt aber zunächst nach kompletter Neuauflage mit neuen Stars, ohne den 55-Jährigen. Wie „Deadline“ weiter berichtet, gibt es bislang nur folgende Neuigkeiten dazu: Die „Deadpool“-Drehbuchautoren Rhett Reese und Paul Wernick sollen das Skript für die Neuauflage schreiben. Jerry Bruckheimer soll weiterhin als Produzent das Projekt „Fluch der Karibik“ betreuen. Wann es mit einem neuen Film weitergeht und wer letztendlich mit an Bord sein wird, das bleibt abzuwarten.

David Maciejewski
David Maciejewski
 24.10.2018, 11:01 Uhr

Alles neu bei „Fluch der Karibik“? Einem neuen Bericht von „Deadline“ zufolge, plant Disney ein Reboot der beliebten Piratenfilme. Bislang ist nicht viel bekannt, doch es könnte sein, dass Johnny Depp als Captain Jack Sparrow nicht länger mit an Bord sein wird. Mehr dazu, verraten wir euch hier.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen